Patricia Briggs Blood Bound

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(15)
(6)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blood Bound“ von Patricia Briggs

Mechanic Mercy Thompson has friends in low places-and in dark ones. And now she owes one of them a favor. Since she can shapeshift at will, she agrees to act as some extra muscle when her vampire friend Stefan goes to deliver a message to another of his kind. §But this new vampire is hardly ordinary-and neither is the demon inside of him.

Tolle Hauptperson in einer interessanten Welt, aber definitiv ausbaufähig.

— leucoryx

Stöbern in Fantasy

MeeresWeltenSaga 5: Mit der reißenden Strömung der Antarktis

Ich habe habe viel gelacht, war berührt und die Geschichte konnte mich fesseln.

Sanny

Fremder Himmel

Eine wunderbare Reise durch Kaemnor erwartet euch, voller Spannung, Wendungen und Gefühlen! Einfach atemberaubend!

Lilith-die-Buecherhexe

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Kurzweilig und dennoch sehr komplex.

Belladonna

Der Schwarze Thron - Die Königin

Auch der zweite Teil konnte mich wieder überzeugen! Ich liebe die Geschichte um die drei Königinnen!

Elisabeth_Kwiatkowski

Das Lied der Krähen

Mal wieder eine Meisterleistung von Bardugo ! Ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Elisabeth_Kwiatkowski

Götterblut

Ich konnte es Nicht mehr aus der Hand legen. Sarkasmus, Götter und eine abgefahrene Story :) Absolute Leseempfehlung!

Rejya

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alpha-Werwölf, Vampir und eine Gestaltwandlerin

    Blood Bound

    leucoryx

    23. August 2017 um 09:00

    Mercedes schuldet dem Vampir Stefan einen gefallen und so begleitet sie ihm zu einem anderen Vampir. Dieser stiftet Chaos in Tri-Cities und die Unterredung mit ihm verklläuft anders als gedacht. Als Mercedes blutverschmiert Zuhause erwacht, ist sie bereits verstrickt in der Politik der Vampire. Es ist schon bald an ihr den mächtigen Vampir zur Strecke zu bringen.Ich mag das Cover sehr und auch die Gestaltwandlerin Mercedes als Hauptperson ist mir recht sympathisch. Sie unterhält eine Autowerkstadt und ist unter Werwölfen groß geworden. Dadurch weiß sie wie sich gegenüber dominanten Alphawerwölfen zu verhalten hat und lässt sich nicht so schnell etwas sagen. Dennoch hat sie durchaus hier und da Angst und ist auf Hilfe angewiesen. Das macht sie glaubwürdig. Auch die anderen Charaktere habend urchaus ihre eigenen Facetten und Mercedes befindet sich in einem interessanten, sozialen Umkreis. Alledings verliere ich als Leserin allzu oft den Überblick bei den ganzen Werwölfen und Vampiren. Fakt ist, dass viele auf Mercedes stehen und das wird vor allem bei dem Alphawerwolf Adam und ihrer alten Jugendliebe  Sam deutlich. Dieses Dreiergespann hätte Potential für vergnügliche Lesestunden, leider nervt es jedoch eher. Die Rudelstrukturen der Werwölfe und deren Gesetze werden viel zu oft erläutert und stören letztenendes nur. Mir erschien das teilweise zu übertrieben. Wobei es wiederum auch gut ist, dass sich Werwölfe und Vampire in der Reihe so stark voneinander unterscheiden und sie ihrer Natur unterworfen sind.Die Reihe ist in meinen Augen eine Mischung aus Stephanie Plum von der Autorin Janet Evanovich und der Welt von Jim Butcher um den Zauberer Harry Dresden. Jedoch fehlt in der Reihe der Humor und der glaubhafte Zwiespalt zwischen zwei Männern aus der ersten Reihe und die Kreativität und Spannung aus der zweiten Reihe. Kurz gesagt, es gibt deutlich bessere Reihen, die das Potential eines guten Hauptcharakters in einer gut konstruierten Welt besser ausschöpfen. Mehr Humor, Liebe oder Spannung würde der Serie sehr gut tun.Eine solide Geschichte, die aber Potential verschenkt und zeitweise eher langweilt oder gar nervt. Es ist der zweite Teil, aber die Bänd ein sich abgeshclossen sind, muss man nciht unbedingt den ersten Teil gelesen haben.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 23.10.2017)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  12                           22                     75,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     181                         181                    53,00€ annlu                                        49                         100                   253,00€Nelebooks                            765                        703                      94,90€ulrikeu                                      81                          50                      30,00€Oanniki                                    28                          38                      25,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     104,80€ Kurousagi                             346                        251                     0,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€

    Mehr
    • 267
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1199
  • Blood Bound

    Blood Bound

    Lilka

    28. July 2016 um 18:50

    Achtung, 2. Teil einer Reihe!Mercy Thompson ist eine ungewöhnliche Protagonistin: sie hat eine Autowerkstatt und verdient ihr Geld, indem sie vor allem Volkswagen repariert; gleichzeitig ist sie ein Walker und kann sich in einen Koyoten verwandeln. Aufgewachsen unter Werwölfen und immer noch eng mit ihnen verbunden zählt aber auch der Vampir Stefan zu ihren Freunden, und der ehemalige Besitzer der Werkstatt Zee gehört zu den Fae.Nachdem man im ersten Teil der Reihe vor allem in die Welt der Werwölfe eingeführt wurde, konzentriert sich nun die Handlung auf die Vampire, ihre Lebensweise und Sozialstrukturen im sogenannten "Seethe". Stefan bittet Mercy, die ihm noch einen Gefallen schuldet, um Hilfe mit einem Vampir, der sich im Gebiet seiner Herrin Marsilia aufhält. Es stellt sich heraus, dass dieser Vampir im früheren Leben ein Sorcerer war, dadurch sehr mächtig ist und auch gleich beginnt Probleme zu machen.Auch der zweite Teil dieser Reihe hat mir ausgesprochen gut gefallen. Die Handlung ist spannend und in sich abgeschlossen, die Beziehungen der Protagonisten zueinander werden deutlicher und sehr nachvollziehbar dargestellt und entwickeln sich natürlich auch weiter. Mercy selbst ist eine tolle "Heldin", nicht immer vernünftig aber sehr glaubhaft und schlüssig beschrieben und … einfach sympathisch! Ihre Beziehung zu ihrem Nachbarn, dem Alpha Adam, und ihrer Jugendliebe Samuel bleibt weiterhin interessant und macht Lust auf mehr. Man erfährt nun auch mehr über ihre Eigenschaften als Walker: sie ist teilweise gegen Vampirmagie immun und kann Geister sehen – ich denke, hier steckt noch viel Potenzial für die nächsten Bücher.Der Schreibstil gefällt mir auch wieder sehr gut, Mercys Welt tritt einem deutlich vor Augen, Nebencharaktere sind gut beschrieben und der Humor kommt nicht zu kurz. Werwölfe und Vampire bekommen eine neue Definition, neue Charakteristika, und ich freue mich mehr über sie zu erfahren. Ebenso über die Fae, die sicher in einem der nächsten Bücher "drankommen".Fazit: absolut lesenswert!

    Mehr
  • #2 Mercy Thompson Series - Blood Bound by Patricia Briggs

    Blood Bound

    Rinnerl

    13. May 2014 um 13:36

    Mercy owes Stefan a favour for his help a while back, when he offered her information that helped finding Jesse Hauptman, the abducted daughter of the local werewolf pack alpha. Now he shows up to collect the debt. The vampire needs her in her coyote form as some kind of accessoire to complete his costume as old and powerful vampire and while he is all that, he usually doesn’t look it. Her good nose and sharp senses are a plus too. The problem, a strange vampire came to the Tri-Cities, causing all kinds of trouble and Stefan is send by his Mistress to check out the new guy. Finding the vamp is easy enough, he is staying at a motel, enjoying the blood bath he caused there and after a short „conversation“ between the two vampires everything goes to hell in a handbasket. When Mercy comes around again, she’s at home – badly wounded – and Stefan has to stand trial for his failure, murder and endangering his seethe. Obviously vampire politics are even more twisted and complicated than pack laws. A powerful demon ridden sorcerer-vampire is on the loose in the Tri-Cities, killing humans left and right and drawing unwanted attention the the vampire community. Stefans only chance to prove his innocence is to find the real killer and bring him down. Also, there has to be someone in the background, the creator, the one pulling the strings of the monster named Cory Littleton. The two weres Warren and Ben volunteer to go with him on a hunt. When the three of them disappear, Marsilia, the vampire Mistress, asks Mercys for help to find the killer and stop him, bevor even more people she cares about, humans and otherwise, die and secrets are spilled nobody can know about. Nicely done, I say. The reader learns a little bit more about Mercys abilities as a walker. So far, nothing has changend on the Adam/Sam situation, she stands between the two men in her life, not sure what to do with either of them. In my opinion, the dominance / patronizing thingy wasn’t as prominent as in the first book which is more than fine by me. I really hope the author doesn’t intend to pursue the Stefan/Mercy angle. Two men and one woman is more than enough, thank you very much. Anyway, an intersting case, a lot of Stefan and Warren and not too much relationship drama. On the fast track to become one of my favourite charcters is Ben, the british wolf and I really hope there’s more of him in following books. Off to book # 3 „Iron Kissed“.

    Mehr
  • Review: Blood Bound (Mercy Thompson #2) - Patricia Briggs

    Blood Bound

    Valkyrie Kane

    Four stars this time, because: vampires! Not very surprising if you’ve known me for a while, but for those of you who don’t know me all that well (yet), I’ve always been more of a vampire-girl than anything else. (Just like I’m more of a crime-girl than anything else.) But, of course, it’s not ONLY the vampires. I realize I’m probably not exactly a “normal” reviewer, but even I don’t give 4 stars just because of the… erm… creatures the author chose to highlight in a book. Even if I’m very tempted, since these are – for once – actual vampires: only active at night (unless they are very, VERY old, and even then in emergencies only), (mostly) dead during the day (or un-dead, but at least not just sleeping), need blood to survive, have difficulties with holy water, crucifixes and other symbols of beliefs in God. There, vampires. Not the ridiculous up-at-all-times-sparkling-in-sunlight-vegetarian vampires most people are so fond of nowadays. And thank God (or whatever deity you choose to believe in) for that. Still. Not only the vampires. It’s also the case having to do with the vampires. Said case is extremely thrilling, and even though I knew who was the mastermind behind all of this about half-way through the book, it was still a very interesting and fascinating read. That could, of course, be due to the fact that Stefan (Mercy’s vampire friend) is my favourite character and it pretty much all revolved around him, but I doubt it. The case of the demon-ridden-sorcerer-turned-vampire is very well thought out and the hunt, respectively the whole investigation is written so captivatingly that I really couldn’t be bothered to put the book down for longer than absolutely necessary (like, work or a shower). At least as long as it was really this case that was the actual topic. But since this is a book about a walker who can turn into a coyote and was raised by werewolves there are also, of course, werewolves. I always feel that I don’t really have the right to draw points for that, because I went into that series with my eyes open, but… What was actually fairly tolerable in “Moon Called” is bordering on unbearable in “Blood Bound”. The whole “social structure” of a werewolf pack, the whole… mindset of a werewolf – at least as it is depicted in these books – is SO pissing me off. This whole dismissing humans, females, other creatures, feelings of people (even other werwolves’) close to you, no matter how useful and/or sensible their suggestions might be, this utter, all-encompassing arrogance is incredibly exhausting to read. It makes me aggressive, and a book shouldn’t have that effect on me. (Though I think it’s actually a compliment to the author that she can write her characters so well to evoke such a strong reaction in her readers – or at least in one of them.) Not to mention the whole compulsory control thing Adam AND Samuel have going on when it comes to Mercy. They send details on her, never let her take a step without any kind of surveillance, either out of a fit of childish jealousy or the – apparently inbred – sense of “no one is allowed to damage what’s mine” and possessiveness, meaning, the love-triangle gets worse. But then, I’m not even sure I have a problem with werewolves per sé. Again, yes, werewolves seem to have to be like that, but do they? Warren, for example, seems to do just fine without those stupid power-plays. That might be because he’s not the Alpha, but he’s a dominant wolf all the same and, after all, third in command. So… I don’t even think Alphas play those games all the time, but Adam does. At least whenever Mercy is around. Or Mercy-and-Sam. And it’s annoying. So maybe my problem is just an Adam/Sam/Mercy problem. I tried to read around it and/or just skim over the respective parts, but unfortunately it’s not that easy, because often there are things mentioned in between that are important for the rest of the case. The whole situation is not really helped by Mercy, who bitches every few pages about how irritating it is to have werewolves (or better, Adam, Sam and occasionally Bran) order her around all the time and expecting her to just follow orders like a good doggy, swearing every oath not to submit to them ever again – and then turn around to do the exact opposite. Yet again. Which reminds me a bit of myself, actually, sitting here and bitching about how annoying it is to read about that love-triangle and those stupid power-plays, while having “Iron Kissed” sitting on my living room table. (Only a bit, mind you, since I’m nothing if not consistent and this will definitely be the last book I’ll read from this series, if I can’t find a suitable way to avoid hating Adam and Sam whenever they turn up.) Still, I won’t give less stars for that (this time), because yes, it pissed me off to no end, BUT only about three times in total during the whole book, so it’s still a pretty good average, all things considered. But again I have to ask: why is everybody in love with Mercy Thompson? Et tu, Stefan? Really? She doesn’t have enough suitors already? I can’t wait for Warren to throw himself at her feet, even though he’s actually gay.

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "Berlin Werwolf - Rache" von Rainer Stenzenberger

    Berlin Werwolf - Rache

    RainerStenzenberger

    Gero ist zurück! Der BERLIN WERWOLF treibt wieder sein Unwesen – wie gewohnt mit Schlagkraft, Witz, zuviel Testosteron und jeder Menge Lokalkolorit. Auch dieses Mal nimmt er es mit übermächtigen Gegnern auf, die vor allem eines fürchten müssen: Den vollen Mond. Für alle Freunde des ersten "Blutsbrüder" Buches bietet dieser "Rache" Band ein Wiedersehen mit einigen geliebten Figuren wie dem Dude oder Sammy. Es handelt sich aber um keine reine Fortsetzung, sondern um eine eigenständige Geschichte – Neulinge können also zugreifen, ohne befürchten zu müssen, dass ihnen wichtige Teile der Geschichte fehlen. Worum geht es im BERLIN WERWOLF – RACHE Band? Hier der offizielle Beschreibungstext: "Gero von Sarnaus Leben ist am Durchhängen, als Thang, ein modebewusster Vietnamese, mit seinem Mops Karlchen vor seiner Tür sitzt und ihn um Hilfe bittet. Thangs Schwester Lan ist verschwunden, die Spur führt ins Rotlicht- und Rockermilieu. Wer könnte dort besser nach ihr suchen als ein großer, schlagkräftiger Kerl wie Gero von Sarnau? Das denkt jedenfalls Lans Familie, die nichts von seinem dunklen Geheimnis weiß. Widerwillig nimmt Gero den Auftrag an - denn er ist mal wieder pleite. Als er befürchten muss, dass auch sein bester Freund Pierre in die dunklen Machenschaften verwickelt ist, wird sein Jagdtrieb entgültig geweckt. Der nahestehende Vollmond verheißt nichts Gutes…" Die Geschichte lebt von ihrem Lokalkolorit, den teilweise skurrilen Figuren und natürlich von ihrem Mysteryanteil. Wie der Titel verspricht, spielt das Motiv der Rache eine wesentliche Rolle. Die Handlung wird über eine doppelte Ich-Perspektive erzählt, also aus der jeweiligen Sicht der Hauptfigur als Mensch oder als Werwolf. Ich würde mich freuen, wenn wir wieder eine sehr lebhafte und interessante Leserunde wie in 2012 gestalten können. Der Verlag stellt 15 Freiexemplare zur Verfügung und Ihr könnt Euch ab sofort für ein Exemplar bewerben, indem Ihr mir eine Frage beantwortet. Was wünscht Ihr Euch von einer modernen Werwolfgeschichte? Ihr könnt Euch bis zum 20. März um ein Exemplar bewerben. Die eigentliche Leserunde beginnt dann eine Woche später am 27. März. Wer sich für weitere Informationen zu mir und meinem Schaffen interessiert, kann sich diese Seiten ansehen: http://www.stenzenberger.de http://www.facebook.com/BerlinWerwolf Ich freue mich auf Eure Beiträge!

    Mehr
    • 760
  • Wer ist Dein Lieblingsvampir?

    Sanguis B. - Vampire erobern Köln

    Bernard

    Hier könnt Ihr den apokalyptischen Vampir-Thriller Sanguis B. Vampire erobern Köln gewinnen. Dazu müsst Ihr als Antwort in diesem Thema die Frage beantworten: Wer ist Euer Lieblingsvampir und aus welchem Buch oder Film stammt er? Macht Edward aus der Bis(s)-Reihe das Rennen? Ganz traditionell Dracula aus dem nach ihm benannten Roman? Lestat aus Interview mit einem Vampir? Wart Ihr am liebsten mit Joshua York auf dem Raddampfer in Fiebertraum unterwegs? Oder sticht eine Frau sie alle aus - Carmilla aus Sheridan Le Fanus Novelle? Aber wahrscheinlich kennt Ihr noch viel mehr Kinder der Nacht! Unter allen Buchliebhabern, die bis zum 15.2.2013 eine passende Antwort in diesem Thema schreiben, werden 3 Exemplare verlost. Die Gewinner werden hier bekanntgegeben und per Nachricht kontaktiert und das Buch wird - versehen mit einer persönlichen Widmung - verschickt.

    Mehr
    • 70
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks