Patricia Briggs Dragon Blood (The Hurog Duology, Book 2)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dragon Blood (The Hurog Duology, Book 2)“ von Patricia Briggs

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Drachenblut

    Dragon Blood (The Hurog Duology, Book 2)
    rallus

    rallus

    27. February 2014 um 09:23

    Im zweiten Band der 2-bändigen Fantasy Reihe "Drachenzauber" wird Ward, der gerade frisch gekürte Hurogmeter von Hurog von dem Kaiser in sein Gewahrsam gebracht. Er kann mit Hilfe des ehemaligen Geliebten des Königs fliehen, findet in Tasala seine große Liebe und bereitet sich auf den Endkampf gegen den Kaiser vor. Nichts Neues auch im zweiten Band, was einerseits gut ist, der feine, lakonische Humor von Ward wird aufrechterhalten ("Winter ist eine gute Zeit um Kriege zu führen. Die Felder sind abgeerntet, also kann der Ernte nichts mehr zustoßen. Und es gibt nichts anderes, womit man richtig Spaß haben könnte") die Figuren sind einfach und liebevoll gehalten, es gibt ein wenig Politik, Magie und Drachen und ein bisschen Kampf. Genau das ist aber auch das - hm - nicht so Gute. Es ist alles ein wenig gemächlich und Anfangs recht behäbig. Der Humor und die Figur Ward rettet das Buch, gibt ihm sogar eine Tendenz nach oben, bleibt aber unter seinen Möglichkeiten. Insgesamt eine gut zu lesende, humorvolle, sympathische Fantasy Geschichte, die ich gerne las.

    Mehr
  • Rezension zu "Dragon Blood (The Hurog Duology, Book 2)" von Patricia Briggs

    Dragon Blood (The Hurog Duology, Book 2)
    Collaroy

    Collaroy

    26. October 2010 um 10:05

    Vorgänger 'Dragon Bones' war das erste Buch von Patricia Briggs, das mir in die Finger fiel. Damals (muß so sechs Jahre her sein) fand ich das Buch zwar richtig gut geschrieben, aber für einen 'richtigen' Fantasy-Roman etwas zu dünn: die Geschichte ist in sich abgeschlossen und -leider- relativ schnell vorbei. Dazu muß ich sagen, daß ich vorher George R. R. Martin's "Song of Ice and Fire" gelesen habe, welches natürlich das andere Extrem darstellt. Jetzt habe ich allerdings beide Hurog-Bücher hintereinander weggelesen und bin absolut begeistert. Patricia Briggs ist wunderbar leicht zu lesen, da sie sich auf die wichtigen Dinge beschränkt - was bei ihr bedeutet: glaubhafte (da nicht perfekte), abwechslungsreiche, interessante Charaktere, die man sofort in's Herz schließt, eine gut durchdachte Story und ein schnelles Tempo. Langweilig wird's nie, und Spaß machen beide Hurog-Bücher von Seite 1 bis Ende, und obwohl sich Briggs nicht in epische Breiten ergießt, wie es bei vielen Fantasyautoren der Fall ist, ist sie keinesfalls oberflächlich. Und obwohl 'Dragon Bones' und 'Dragon Blood' wohl keine Meilensteine der Fantasyliteratur sind, gibt es trotzdem 5 absolut verdiente Sterne von mir. Wenn man bombastische Fantasy-Zyklen wie Martin's "Song of Ice and Fire" als Hauptgang sieht, dann ist die Hurog-Saga die Vorspeise: weniger mächtig, aber nichtsdestotrotz ein Vergnügen. Ich kann diese kleine Fantasy-Reihe uneingeschränkt weiterempfehlen, denn der einzige Wermutstropfen ist, daß dazu keine Fortsetzungen geplant sind.

    Mehr