Patricia Briggs Moon Called

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(21)
(12)
(2)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Moon Called“ von Patricia Briggs

Mercy Thompson's life is not exactly normal. Her next-door neighbor is a werewolf. Her former boss is a gremlin. And she's fixing a VW bus for a vampire. But then, Mercy isn't exactly normal herself.

Spannend und mitreißend mit einer toughen Mechanikerin als Hauptprotagonistin :) Kann ich nur empfehlen!

— LadyMoonlight2012
LadyMoonlight2012

Lesenswertes Abenteuer einer modernen Gegenwart, in der Vampire, Werwölfe und andere Kreaturen hinter dem Schleier hervorgekommen sind.

— TjardesUlfharti
TjardesUlfharti

Stöbern in Fantasy

MeeresWeltenSaga 3: In den endlosen Tiefen des Atlantiks

viel Emotionen und Spannung ... mehr davon!

Sanny

Räuberherz

Hat mich verzaubert und überrascht

Lena_AwkwardDangos

Fairies - Amethystviolett

3 1/2 Sterne

LenaBa07

Mondprinzessin

Wirklich schöne Geschichte mit liebreizenden Charakteren!

Schnapsprinzessin

Blaze

Sehr empfehlenswert!

Schnapsprinzessin

Rebell

Absolut tolle Welt, die jeder kennenlernen sollte!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 18.08.2017: _Jassi                                           ---  73 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   208,5 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   81 Punkte Bellis-Perennis                          ---  564 Punkte Beust                                          ---   260 Punkte Bibliomania                               ---   184 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  350 Punkte ChattysBuecherblog                --- 210 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   103,5 Punkte Code-between-lines                ---  127 Punkte eilatan123                                 ---   46 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   109 Punkte Frenx51                                     ---  72,5 Punkte glanzente                                  ---   75 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   135 Punkte Hortensia13                             ---   113 Punkte Igelchen                                    ---   21 Punkte Igelmanu66                              ---  151 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    79 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   105 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   77 Punkte Katykate                                  ---   94 Punkte Kerdie                                      ---   190 Punkte Kleine1984                              ---   130 Punkte Kuhni77                                   ---   105 Punkte KymLuca                                  ---   100 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   211 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   190 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   82 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  52 Punkte mistellor                                   ---   149 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  115 Punkte Nelebooks                               ---  183 Punkte niknak                                       ----  268 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   180 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   93 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   48 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 57 PunkteSandkuchen                              ---   172 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   153 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   245 Punkte SomeBody                                ---   157,5 Punkte Sommerleser                           ---   168 Punkte StefanieFreigericht                  ---   190,5 Punkte tlow                                            ---   135 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   34 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   64 Punkte Wolly                                          ---   163 Punkte Yolande                                       --   150 Punkte

    Mehr
    • 2173
  • Spannender Reihenauftakt!

    Moon Called
    LadyMoonlight2012

    LadyMoonlight2012

    22. March 2017 um 15:47

    Um diese Reihe schleiche ich schon seit Jahren herum. Werwölfe und Gestaltwandler zählen aber nicht unbedingt zu meinen Lieblingsfantasywesen. Deswegen habe ich sehr lange gewartet, bis ich mich endlich an den ersten Band herangewagt habe. Zum Glück kommen auch Vampire und andere Wesen vor und dank der toughen Hauptprotagonistin Mercy muss ich meine bisherige Meinung über das Thema Gestaltwandler in Büchern sogar revidieren.Ich habe dieses Buch gemeinsam mit ein paar Leuten in einer Lovelybooks Gruppe gelesen. Nachdem einige von fehlenden Buchstaben und kleineren Fehlern in der deutschen Buchversion berichtet hatten, habe ich mir schnell noch die englische Version gekauft. Ich bin sehr froh, dass ich mich dafür entschieden habe, und werde diese Reihe auch auf Englisch weiter lesen. Aus Neugier habe ich vier Kapitel zuerst auf Englisch und dann auf Deutsch gelesen, den Rest dann nur noch auf Englisch. Leider kann ich die deutsche Übersetzung nicht empfehlen. Fehlende Buchstaben sind nämlich noch das geringste Übel. Ich will hier aber jetzt nicht näher darauf eingehen, kann euch nur raten, unbedingt zur englischen Version zu greifen, wenn ihr Bücher auf Englisch lesen könnt.Der Schreibstil von Autorin Patricia Briggs gefällt mir ausgesprochen gut. Sie hat es von der ersten Minute an geschafft, mich an dieses Buch zu fesseln. Mercy ist eine richtig liebenswerte Kickass Heldin. Genau solche starken weiblichen Charaktere schätze ich in Büchern sehr. Außerdem fokussiert sich dieses Buch nicht ausschließlich auf Romantik, das ist auch einmal sehr erfrischend im Bereich der Urban Fantasy! Hier wird stattdessen Spannung großgeschrieben. Dass die Autorin einen schwulen Werwolf und einen Charakter mit deutscher Herkunft eingebaut hat, finde ich ziemlich cool. Dieser spricht zwischendurch immer wieder ein paar Wörter auf Deutsch aus. Einmal ist ein kleiner Schreibfehler eingebaut, der mich schmunzeln lässt. "Politzei" steht da. Generell hat die Autorin das aber super umgesetzt, ich habe gelesen, dass sie Deutsch studiert hat.Ich kann wirklich nichts Negatives zu diesem Buch sagen, die Autorin hat es geschafft, mich voll und ganz in ihr Buchuniversum zu ziehen und mich von ihrer Geschichte zu überzeugen. Wer Fantasy mit Action, Charme und Witz, starke Charaktere und gut ausgearbeitete Welten mit Gestaltwandlern, Werwölfen, Vampiren, Hexen und Feen mag, sollte sich die Mercy Thompson Reihe unbedingt näher anschauen.Mein Fazit:Idee/Storyentwicklung: 5 von 5Schreib- und Sprachstil: 5 von 5Charaktere: 5 von 5Unterhaltung: 5 von 5Durchschnittlich gesamt: 5 PunkteMeine Altersempfehlung:Ab 16 JahrenMeine Bewertung: 5 von 5 Sternen

    Mehr
    • 3
  • Moon Called

    Moon Called
    Lilka

    Lilka

    10. July 2016 um 22:43

    Mercy Thompson ist Automechanilkerin. In ihrer Werkstatt repariert sie vor allem Volkswagen, was kombiniert mit ihrem vollständigen Namen Mercedes natürlich immer wieder zu nicht unbedingt originellen Wortspielen einlädt. Aber viel interessanter ist die Tatsache, dass sie ein Walker ist, ein Mensch der sich in ein Tier verwandeln kann, und zwar in ihrem Fall in einen Koyoten. Auf keinen Fall zu verwechseln mit einem Were-Tier, denn ihre Verwandlung ist nicht vom Mond abhängig und sie kann frei darüber bestimmen, ob und wann sie sich verwandelt.Ihre Freunde und Bekannten sind eine bunte Mischung aus bekannten Fantasy-Wesen: Vampire, Fae, Sorcerer, und (vor allem in diesem ersten Teil der Reihe sehr im Mittelpunkt stehende) Werwölfe. Ihr Nachbar ist der Alpha des ortsansässigen Rudels und nach einem Überfall auf dessen Haus und der Entführung seiner Tochter beginnen die Schwierigkeiten. Vor allem, da ihre neue Aushilfe, selbst ein Werwolf, der auf der Flucht vor wem auch immer war und für Drogenexperimente missbraucht wurde, dabei getötet wird.Der Weltentwurf von Patricia Briggs hat mich sofort begeistert, obwohl ich zunächst misstrauisch einer allzu Technik-verbundenen Protagonistin gegenüber war - ehrlich, Automechanikerin??? Aber gerade dieser Teil aus Mercys Leben stellt meiner Meinung nach durchaus eine Bereicherung dar und passt perfekt zu ihr. Nicht nur sie, sondern auch die anderen nur allzu bekannten Fantasy-Wesen sind detailreich, originell und sehr nachvollziehbar beschrieben, und sind überhaupt nicht stereotyp, auch wenn es sich natürlich nicht verhindern lässt, dass ein paar Grundcharakteristika von Werwölfen, Vampiren etc. beibehalten werden.Im Mittelpunkt steht mehr oder weniger ein Kriminalfall, der durch Beschreibungen der Lebensweise der Werwölfe und (bisher nur am Rande) auch der Fae und der Vampire ergänzt wird. Beides macht Lust auf mehr: man will mehr über diese faszinierende Welt und ihre Bewohner erfahren und gleichzeitig natürlich unbedingt wissen, wie es mit der Handlung weitergeht.Kurz gesagt: eine absolute Leseempfehlung, und ich freue mich schon auf die nächsten Bände.

    Mehr
  • Review: Moon Called (Mercy Thompson #1) - Patricia Briggs

    Moon Called
    Valkyrie Kane

    Valkyrie Kane

    I came across that book because of a YouTube video. Not kidding. More precisely, because of a comment made in the “comments section” below the video I had watched. Still not kidding. There’s a channel on YouTube I watch semi-regularly. It’s made by a bunch of (mostly) men, doing (mostly) silly things, but I’m quite amused by it. One of them is gay, which is neither something they tried to hide nor something that interesting. He just is and everyone knows it. After the last video one of the apparently new viewers made a derogatory comment about there being a “Schwuchtel” in their team, and, of course, said team took offense (and rightfully so). They said that narrow-minded assholes had no place on their channel, but that they were very interested to hear the opinion of the rest of their viewers on that particular topic. Needless to say almost all of them agreed with the team, proving to be maybe a bit crazy to watch a channel like that but also open-minded and tolerant people. Well done, fandom! ;) That said, in those comments someone said that hating gays is stupid and that they had always seen it like Adam Hauptmann from Patricia Briggs’ Mercy Thompson novels, who said that he “didn’t care if a (were)wolf wanted to screw ducks, as long as he’d listen to orders”. Plus, the one who made that comment said that Adam was one of her favourite characters in the whole series. So... I’d never heard of Patricia Briggs, Adam Hauptmann or Mercy Thompson, googled it and promptly went over to Amazon to read the reviews. There weren’t all that many, but at least no 1-star-review, which I think it pretty rare, because there’s usually at least ONE person who hates a book that others love. Anyway. I skipped through the reviews – which were more or less all positive – and ordered the first book without actually thinking too much about it. It sounded interesting, and even though I fell off the Fantasy-wagon a long time ago, I like to read some now and then, as long as it is well-written. Which seemed to be the case here, according to the reviews. It never once occurred to me to use the “look inside” option. Or read the reviews more closely. For once that was actually a good thing, because if I had, I would never have bought the book. A) because of the first person narrator (YET AGAIN, GOD!) and b) because of the love triangle (ARGH!). Two things I just HATE. Usually. I started reading anyway, and lo and behold, it wasn’t half bad! Yes, there are “werewolves, vampires and witches, oh my”, but it actually IS well-written (imo) and the heroine of the book, Mercy Thompson, is not too Mary-Sue-ish but rather sensible and comprehensible (again, imo), so that first-person-narrator-thing didn’t bother me too much. The love-triangle-thing didn’t bother me too much, either, which is a miracle in and of itself. Yes, it’s there, but it is actually pretty subtle. There are a few times when it threatens to get annoying, but so far the author has always managed to get everything back on a non-romantic (ha!) track before that happens, so... Points for that, really. The storyline is also very interesting and the only one in the past two weeks that made me WANT to continue reading a book instead of feeling obligated to do so. Someone apparently turns humans into werewolves, experiments on them with drugs in order to find one that could knock a werewolf out (or even kill it), and then tries to pitch two of the biggest and oldest werewolf packs against each other, also involving the local vampire seethe. But why? Okay, truth be told, I figured that out about halfway through the book, but I didn’t peek at the end to see if I was right and so a fraction of a doubt remained. I could’ve been wrong, after all. I wasn’t, but that didn’t lessen my reading pleasure. What DID was the “usual problem” with the first books of any series: there is a huge load of exposition to tell the reader about the main characters’ past, and how they came to be where they are now. Kind of establishing a mind set. And while I accept that this is (mostly) necessary, it also always slows the story down, nevertheless. But be that as it may, I really liked the main character and quite a lot of the supporting characters. They were very well thought out and described, there’s just the right amount (and kind) of humour without being silly, it’s an interesting storyline, and the world Patricia Briggs had created is still “normal” enough for me to feel real. It’s no Lord of the Rings or Game of Thrones, it’s just like our present but with a slight twist. Of course, there were also things that bugged me, otherwise I would’ve given more than 3,5 stars. If I were around a werewolf pack, which apparently has a very strict pack hierarchy, I would either be dead in under 60 seconds (for being disrespectful or some such nonsense) or yell a lot, because in a social structure where I would have to submit for no other reason that I’m FEMALE, heads would roll. Either mine or all of the other’s. If I were around two werewolves who constantly fight about to whom of them I’d belong, without EVER having asked or even informed me first, and then think they could tell me what to do all the time, I. Would have. A cow. Seriously. Especially in the light of aforementioned pack hierarchy. Go, f*ck yourselves. I get that this is obviously a werewolf-thing, but it was very annoying to read. Why does everybody and their dog (or wolf) seem to be in love with Mercy Thompson? At least, all of the male everybodies, since there are almost none female characters that have a major role in this book. (And just mentioning that someone hates Mercy every once in a while or had done so in the past, doesn’t count.) I get that she has some very assorted friends, but why can’t they just be good friends? Does it always have to have something to do with sex and/or love? I mean, I like her, too, but she’s not THAT special. And the only thing that saves her from being too Mary-Sue-ish is that she thinks so herself. Still. Thin ice. If any more characters bend over backwards just for her, this will get very old very soon. Let’s see what the next books will bring. So far 3,5 stars rounded up to 4.

    Mehr
    • 13
  • What a surprise ...

    Moon Called
    Rinnerl

    Rinnerl

    07. May 2014 um 15:49

    Who would have guessed that I voluntarily read a werewolf / romace / mystery novel and erm … actually like it?? Not me! That’s exactly the kind of books I avoid by walking straight away. Fast! Well, strange things happen. Thank you, Val :D Mercedes „Mercy“ Thompson is a mechanic with her own garage. She’s also a „walker“ what exactly that means, nobody could ever really tell her. Her father might have known, but he died before she was even born. Her skill, she can shapeshift into a coyote without beeing „moon called“ or losing herself in her second form like the werewolves who raised her, for example. When a young man – a newbie were – shows up at her garage to ask for a work-for food-deal, her live suddenly becomes very interesting and even more dangerous. Strangers, a werewolf and a human, are obviously very interested in her new help and when they try to take him, things turn rough. Mercy kills one of the attackers – the wolf – more or less by accident. The human flees, but anyway a werewolf lies dead on the street in front of her shop and she’s forced to involve Adam Hauptman, alpha of the Columbia Basin Pack and her next door neighbour. Things really go south, when Adam is attacked in his home tranquilized, badly wounded and his daughter Jesse abducted. Not sure who she can trust anymore, Mercy loads the hurt and unconscious alpha in her transpo and heads to Montana where she grew up. They need help and the best option one she can think of is Samuel, her teenage crush she hasn’t seen in 15 years, son of the Marrok, the leader of all the north american weres. Who’s behind the attack and what are his or her plans? One woman, two alpha males. The biggest problem? Testosterone. Makes idiots of all the males out there, wolf or no. Most of the time when Sam and Adam were together in one room MY domineering thought was „Guys! Drop your pants and show 'em“. Jesus Christ! I really don’t like being patronised or patronising as a rule and that’s what both men do with Mercy. And she lets them. Yeah, she growls and complains but that’s about it. If I were her, both of them were in for a real big surprise. And not the nice kind. That I didn’t walk away from the book speaks volumes about Patricia Briggs’ writing and the story itself. I really grew fond of some of the supporting characters like Zee (her former boss, the gremlin), Stefan (the vampire friend), Tony (the undercover cop) and Warren (third in Adams pack). Yeah, I liked it. Don’t ask me how that happened, but I really liked it. And I want to know what happens next, so I already startet reading book #2 „Blood Bound“ and ordered the first two books in the authors „Alpha and Omega“ series. Go figure!

    Mehr
  • Leserunde zu "City of Death - Blutfehde" von Lolaca Manhisse

    City of Death - Blutfehde
    LolacaManhisse

    LolacaManhisse

    An alle Vampir und Gestaltwandler Fans! Ich lade euch herzlich zur Leserunde des erste Bandes meiner City of Death Reihe ein. Die dreiundzwanzigjährige Gestaltwandlerin Cherry lebt in Berlin und arbeitet in einer Immobilienfirma, die Vampiren geeignete Wohnungen vermittelt. Als Cherry eines Nachts von einem Auftragskiller angegriffen wird, bittet sie den Vampir William Drake um Hilfe. Zu spät wird ihr klar, dass sie mitten in eine Jahrhunderte alte Fehde zwischen dem gut aussehenden Will und einem skrupellosen Vampir geraten ist. "City of Death - Blutfehde" ist der Auftakt einer mitreißenden Vampir-Reihe, spielend in Berlin. "Ich bin absolut begeistert von dem Buch und hoffe bald mehr von der Autorin lesen zu können." - Trollmutti "Fans dieses Genres, wie z.B. Leser die auch Black Dagger oder Nalini Singh lesen wird der Roman mit Sicherheit auch gefallen." - LaDragonia "Ich werde auf jeden Fall die Serie weiter empfehlen und verfolgen." - Nynaeve04 Leseprobe zum Buch Für die Leserunde stelle ich 25 Exemplare in den Formaten .mobi  .epub  oder pdf zu Verfügung. Einsendeschluss eurer Bewerbung ist Sonntag, der 20.01.13. Die Leseexemplare werden am darauffolgenden Tag per E-Mail versendet. Die Leserunde startet am Dienstag, dem 22.01.13. Eine anschließende Rezension ist Voraussetzung für den Erhalt eines Rezensionsexemplares. Wenn ihr an der Leserunde teilnehmen möchtet, verratet mir doch bitte welche paranormalen Wesen eure Liebsten sind? Alle die City of Death - Blutfehde bereits gelesen haben, sind selbstverständlich ebenfalls zur Leserunde eingeladen :) Ich freue mich auf Euch, Lolaca

    Mehr
    • 146
  • Rezension zu "Moon Called" von Patricia Briggs

    Moon Called
    Collaroy

    Collaroy

    26. October 2010 um 10:24

    Ich hatte keine allzu hohen Erwartungen an dieses Buch- ich hatte bis zu dem Zeitpunkt damals (ca. 2007) von Patricia Briggs nur "Dragon Bones" gelesen, und obwohl ich das Buch definitiv nicht schlecht fand, fand ich es auch nicht herausragend, so daß ich auf die Fortsetzung "Dragon Blood" erstmal verzichtet hatte (habe ich mittlerweile nachgeholt und finde seitdem beide Bücher wunderbar). "Moon Called" hingegen hat sich als handfeste Überraschung entpuppt- ich hatte wirklich Schwierigkeiten, meine Nase aus dem Buch zu heben und konnte es nicht erwarten, bis das zweite Buch dann endlich herauskam. Zum Einen liegt das an den Personen- keine Übermenschen (wobei der Begriff 'Mensch` in den meisten Fällen nicht wirklich passend ist...), dafür aber Charaktere mit Ecken und Kanten, die durchaus realistisch wirken, so paradox das auch klingen mag, wenn man bedenkt daß man es hier vornehmlich mit Werwölfen, Vampiren etc. zu tun hat. Die Hauptperson Mercy Thompson zum Beispiel ist zwar als Gestaltwandlerin auch magisch veranlagt, ist aber den Werwölfen in nur wenigen Punkten überlegen- in den meisten anderen Büchern sind die Hauptpersonen wenn nicht übermächtig dann aber zumindest gleichberechtigt. Das ganze mal aus der Position eines 'schwächeren' Charakters zu sehen, der aber trotzdem Mittel und Wege findet, sich zu behaupten, ist für mich eine willkommene Abwechslung. Im Gegensatz zu einer Sookie Stackhouse, die mich nach 100 Seiten eigentlich nur noch genervt hat, ist Mercy Thompson jemand, mit dem man sich leicht identifizieren kann, weil sie einfach vollkommen normal ist, ohne im Mindesten langweilig rüberzukommen. Dazu kommen dann noch die spannende Story (Langeweile kommt auf jeden Fall keine auf, soviel steht schon mal fest), ein eher trockener, sarkastischer Erzählstil (der perfekt zu Mercy Thompson passt) und hier und da immer wieder kleine Details, die deutlich machen, daß Patricia Briggs gut recherchiert und sich über das Setting der Tri-Cities ordentlich Gedanken gemacht hat. Zum Beispiel die Erklärungen, warum es möglich ist, daß die Normalsterblichen noch immer nichts von der Existenz von Werwölfen, Vampiren und Co. ahnen, oder die Schattenseiten des Werwolf-Daseins - das ist stimmig, detailliert und macht einfach Sinn. Fazit: es stimmt einfach alles. Vor allem die weiblichen Fans von Urban Fantasy kommen absolut auf ihre Kosten, also unbedingt reinlesen!

    Mehr