Patricia Brooks Reissalon

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reissalon“ von Patricia Brooks

In 10 rhythmisch aneinander gereihten Erzählungen reist Brooks mit ihren Figuren und deren Geschichten in einen fantastisch-surrealen Kosmos, der mit lyrischen Gestaltungs- und Stilmitteln durchzogen ist. Sie reisen real („Die Alpen“), in die Vergangenheit („Das Geburtstagsessen“) oder im Kopf („Whispering Sands“). In „Angekommen bin ich hier dazwischen“ wirft die Ich-Erzählerin existenzielle Fragen auf und ermöglicht Leserinnen und Lesern ein Innehalten nach den bisher atemloseren Texten. Temporeich geht es jedoch alsbald weiter. In „Sushi Song“ , die längste Geschichte in diesem Erzählband, beschleunigt das Leitmotiv des Hierseins und Anderswo-Seins durch das Spiel mit Absurdem und surrealen Elementen die Handlung.

Die Anordnung der Geschichten lässt einen elastischen Bogen vom ersten zum mittleren bis zum letzten Text erkennen. Freudig begegnet man am Ende des Buches, in „Du, mein Matrose und die Katze vom schönen Franz II – Der Reissalon“, zahlreichen Bekannten, die ihre Gedanken und Perspektiven zu einem feinen Stimmungsgeflecht verweben. „

Textauszug: „Madame Wu deutet auf die alte Schiffsreisetruhe. Du musst das Reiskorn suchen auf dem dein Name steht, sagt sie. Wieso mein Name? frage ich. Ein Rätsel, sagt Charlotte aufgeregt und tanzt auf spitzen Zehen zu mir herüber. Ich zählt es an meinen Fingern ab.“

Brooks legt mit „Reissalon“ eine beeindruckende Sammlung temporeicher, bildhafter, nachdenklicher Erzählungen vor, die lange nachwirken.

Stöbern in Romane

Underground Railroad

Erschütternd und aufwühlend, dieses Buch wird mich noch eine Weile beschäftigen

Yolande

Ein Gentleman in Moskau

Ein schönes Buch, das mir mit seiner besonderen Geschichte und der sympathischen Hauptfigur sehr gut gefallen hat. Wundervoll geschrieben!

-nicole-

Sag den Wölfen, ich bin zu Hause

Eine sehr empfehlenswerte Lektüre.

klaraelisa

Das Haus ohne Männer

Nicht schlecht, hat mich aber auch nicht total vom Hocker gehauen

luluslibrary

Karolinas Töchter

Eine berührende Geschichte über das Schicksal einer polnischen Holocaustüberlebenden. Leider wegen einiger Recherchefehler keine 5 Sterne

tinstamp

Lied der Weite

Warmherzig und still

KSteffi1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks