English Cooking

von Patricia Clough 
4,5 Sterne bei4 Bewertungen
English Cooking
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "English Cooking"

Aus dem Englischen von Henriette Zeltner Die Engländer haben zwar viele Meriten, aber für ihre Kochkunst sind sie nicht bekannt, vielfach wird sie gar geschmäht. Völlig zu Unrecht, findet Patricia Clough und liefert mit Anregungen zum Picknick, mit Rezepten zu Frühstück, Lunch, Teatime und Dinner den Gegenbeweis. Wer kann beispielsweise schon widerstehen, wenn – diätetisch nicht so ganz korrekt - in Riechweite Schinken und Eier, Würstchen und Tomaten gebraten werden? Yorkshire Pudding, Minzsoßen, Chicken Stew und Shepherd’s Pie, Lachsmousse oder Scones – die britische Küche hat viele Entdeckungen zu bieten. Mit feiner Ironie liefert Patricia Clough ein kulinarisches Porträt, schreibt über Land und Leute und ganz persönliche Erlebnisse, streut Anekdoten ein und zeigt uns die Küche dieses Landes »at its best«. Patricia Clough arbeitete viele Jahre in Deutschland für große englische Zeitungen wie die ›Times‹ oder den ›Independent‹. Heute lebt sie in Umbrien. Bei dtv ist von ihr erschienen: ›Helmut Kohl. Ein Porträt der Macht‹ (dtv 24122).

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783423362184
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:157 Seiten
Verlag:dtv
Erscheinungsdatum:01.02.2001

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    natti_ Lesemauss avatar
    natti_ Lesemausvor einem Jahr
    English Cooking

    Inhalt:
    Die Engländer sind für ihre Kochkunst jetzt nicht gerade bekannt, oft wird sie  geschmäht. Völlig zu Unrecht. Hier kommen Anregungen zum Picknick, Rezepte zm Frühstück, Lunch, Teatime und Dinner.
    Die Autorin Schreibt über Land und Leute und ganz persönliche Erlebnisse, streut Anekdoten ein und zeigt uns die Küche des Landes.

    Meinung:
    Ich mag Kochbücher- ich sammele Rezepte und probiere auch gerne mal welche aus. Es dürfen auch ältere Rezepte sein oder aus anderen Ländern, ich bin für alles offen.
    Mit diesem Werk habe ich meine Sammlung erweitert.
    Im Inhalt ist eigentlich schon alles gesagt, es werden Rezepte angeboten und es wird über Land und Leute berichtet.
    Das Cover finde ich toll, es zeigt eine Küche mit typischen Utensilien.
    Vorweg ist eine übersichtliche Inhaltsangabe, die zeigt, was das Buch bietet, Z.B. Frühstück, Lunch, tea, Picknick u.a.
    Zum Schluss ist dann noch ein Rezeptregister, das auch sehr übersichtlich ist.
    Die englische Küche hat durchaus ein paar sehr interessante und leckere Rezepte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Gospelsingers avatar
    Gospelsingervor 5 Jahren
    Traditionell lecker

    Dieses Buch versammelt traditionelle englische Rezepte. Als die Autorin 1999 begann, es zu schreiben, wurde sie noch für verrückt erklärt. Dabei hat sich schon damals der schlechte Ruf der englischen Küche verändert.
    Der Durchbruch für das Ansehen der englischen Küche kam nur wenige Jahre später mit Jamie Oliver und seiner Fernsehserie „The Naked Chef“.

    Neben einer Einführung, in der die Autorin erklärt, wie es zu dem schlechten Ruf des englischen Essens kam (die Wurzeln liegen im 19. Jahrhundert) gibt es Rezepte für das Frühstück, den Lunch, den Tea und den High Tea und zum Dinner. Das „Vermächtnis Indiens“ wird gewürdigt, und es gibt Weihnachtsspezialitäten und Rezepte für ein Picknick. Ein Spezialitäten-Glossar und ein Kapitel über Getränke runden das Buch ab.

    Mein Lieblingsrezept aus diesem Buch sind „The Ritz´s Special Smoked Salmon Sandwiches“ (die Servierplatte musste außerhalb der Reichweite meiner Tochter auf den Tisch gestellt werden, damit etwas für die Gäste übrig bleibt); und auch „The Ritz´s Special Egg Sandwiches“ kamen bei meinen Gästen gut an.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    annikkis avatar
    annikkivor 9 Jahren
    Rezension zu "English Cooking" von Patricia Clough

    Wer meint das die englische Küche nichts leckeres zu bieten hat. der wird mit diesem Buch von Patricia Clough vom Gegenteil überzeugt hier liefert sie Anregungen zum Picknick, mit Rezepten zu Frühstück, Lunch, Teatime und Dinner den Gegenbeweis: Yorkshire Pudding, Minzsoßen, Chicken Stew und Shepherd’s Pie, Lachsmousse oder Scones – die britische Küche hat viele Entdeckungen zu bieten.
    Und zudem erfahren wir durch dieses Buch auch noch einiges über die Briten und ihre Essgewohnheiten als auch wo bekannte Rezepte ihren Ursprung haben.
    Ich fand, als England Fan, dieses Buch einfach nur toll und habe mir gleich ein paar gute Rezepte angestrichen.

    Kommentieren0
    28
    Teilen
    abas avatar
    abavor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks