Body Farm

von Patricia Cornwell 
4,1 Sterne bei197 Bewertungen
Body Farm
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

pizzur2000s avatar

Mir hat es gefallen.

miissbuchs avatar

Zu viele private Probleme, zu wenig Ermittlungsarbeit

Alle 197 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Body Farm"

Überragender Neuauftritt: Dr. Kay Scarpettas Fälle in überarbeiteter Neuausgabe

In dem kleinen Ort Black Mountain in North Carolina wird die elfjährige Emily Steiner grausam ermordet. Die Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta entdeckt mysteriöse Spuren an der verstümmelten Leiche, die auf einen Täter aus dem nächsten Umfeld des Opfers hindeuten. Wurde das Mädchen Opfer einer düsteren Familientragödie? Als ihre Nachforschungen ins Stocken geraten, beschließt Scarpetta, die „Body Farm“ aufzusuchen – eine forensische Forschungseinrichtung der ganz besonderen Art ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442473854
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:413 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:14.03.2011
Das aktuelle Hörbuch ist am 13.09.2010 bei Hoffmann und Campe erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne63
  • 4 Sterne88
  • 3 Sterne42
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    dominonas avatar
    dominonavor einem Jahr
    Klarer Fall, aber nettes Drumherum

    Auch hier haben mich eher die Entwicklung der Charaktere als der Fall an sich interessiert und man lässt sich schnell einlullen von privaten Sachen. Ich bin ja Fan von Lucy, die hier zum ersten Mal richtig in Erscheinung tritt.
    Der Fall selbst war mir zu eindeutig, aber der Rest hat mich dafür entschädigt und so langsam werden auch Begebenheiten aus früheren Büchern aufgegriffen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Pokerfaces avatar
    Pokerfacevor 2 Jahren
    Body Farm

    Zum Buch:

    Kay Scarpettas Untersuchungen in dem Mordfall des elfjährigen Mädchens scheinen anfangs ins Leere zu laufen, da Emilys Tod einfach zu viele Fragen aufwirft: Was verbirgt Emilys Mutter? Hat der mysteriöse Selbstmord eines Polizisten etwas mit dem Tod des Mädchens zu tun? Und warum verübt ein Unbekannter einen Mordanschlag auf Scarpettas Nichte Lucy?

    Als die Gerichtsmedizinerin schließlich einen verräterischen braunen Fleck auf Emilys Bein entdeckt, hat sie einen schrecklichen Verdacht, wer das Mädchen tatsächlich getötet haben könnte. Scarpetta weiß, dass ihr jetzt nur die "Body Farm" helfen kann: ein forensisches Labor, das menschliche Verwesungsprozesse erforscht und durch seine spektakulären Ergebnisse schon mehrmals geholfen hat, die schwierigsten Mordfälle aufzuklären...

    Meine Meinung:

    Leider habe ich zu Beginn des Buches nicht in die Geschichte finden können. Zu verwirrend waren die vielen verschiedenen Namen, die einen zu Beginn der Handlung vor die Füße geworfen worden sind. Außerdem fand ich es sehr schwierig, der ersten Zusammenkunft bzw. Besprechung des Ermittlerteams nach dem Mordfall an der kleinen Emily zu folgen, da man nicht wusste, wer eigentlich was sagt. Dementsprechend hat es dann auch gedauert, bis die Geschichte für mich an Fahrt aufgenommen hat.

    Als es dann aber endlich so weit war, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen.

    Schade fand ich die Entwicklung von Lucy, Kays Nichte. Ein wenig zu eigenartig für meinen Geschmack. Eigentlich hatten die beiden immer ein ziemlich gutes Verhältnis zu einander und auf einmal kann Lucy kaum noch einen vernünftigen Satz mit Kay wechseln. Die Wendung in der Beziehung kam für mich überraschend und nicht nachvollziehbar.

    Auch der nicht ausgetragene Streit mit Marino hat nicht unbedingt für eine Verbesserung der Handlung gesorgt.

    Schon ziemlich früh hatte ich eine Ahnung wer der Mörder von Emily ist. Als sich die Vermutung dann bewahrheitete, hat es der Spannung allerdings keinen Abbruch getan. Das gibt einen Pluspunkt.

    Hoffe, dass die Folgebände wieder besser sind und vergebe 3,5 Sterne.

    Kommentare: 1
    71
    Teilen
    miissbuchs avatar
    miissbuchvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Zu viele private Probleme, zu wenig Ermittlungsarbeit
    Body Farm - Patricia Cornwell (5)

    Dr. Kay Scarpette ist seit neustem Beraterin des FBIs. Sie wird zu einem Fall hinzugezogen, bei dem ein elfjähriges Mädchen zunächst entführt und anschließend ermordet wird. Der Fall gleicht denen eines bekannten Serienmörders. Gemeinsam mit Pete Marino und Benton Weasly versucht sie Beweise zu finden, die diese Theorie untermauern und den Killer so zu fassen. Doch während der Ermittlungen wird klar, dass nicht der gesuchte Serienmörder der Täter war und so beginnen die Ermittlungen von vorn. Aber auch in diesem Buch, welches das 5. der Reihe ist, schwebt Kay in Gefahr ohne sich dieser bewusst zu sein.

    Wie bereits erwähnt ist es der 5. Teil der Reihe rund um Dr. Kay Scarpetta. Daher ist sowohl sie als auch ihre beiden Kollegen Mariono und Weasly dem Leser bekannt. Und gerade aus diesem Grund hat mir das Buch nur semi mäßig gefallen. Die Ermittlungsgeschichte um den Mord von Emily Steiner war auf jeden Fall sehr interessant. Auch haben mir die Arbeiten auf der Body Farm wirklich gut gefallen.
    Allerdings fand ich, dass  die Probleme die Kay in ihrem Privaten hat, viel zu sehr die Geschichte beeinflusst haben und eher nervig waren. Sie haben meiner Meinung nach die Spannung der Geschichte gehemmt. Ich habe diese Phase auch zum Ende hin mehr überflogen, als aktiv gelesen, da sie irgendwie viel zu dominant waren.

    Die Ermittlungen ansich fand ich zu Beginn auch sehr verwirrend, da Dr. Scarpetta in den gesamten USA unterwegs war. Mir fehlte die "gewohnte" Umgebung der vorherigigen Bücher. Allerdings dauerte es nicht lange und man hat sich an die neuen Figuren schnell gewöhnt. Die Gegebenheiten waren etwas neu, da der Fall eigentlich schon abgeschlossen und nun nochmal neu aufgerollt werden musste. Allerdings tat dies der Spannung keinen Abbruch. Es war interessant zu erfahren, welche Möglichkeiten genutzt werden, um "alte" Fälle zu rekonstruieren und dann letztendlich doch zu lösen.
    Auch wenn mich dieses Buch nicht überzeugt hat, bin ich doch gespannt wie es weiter geht :-)

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    dorothea84s avatar
    dorothea84vor 3 Jahren
    Lesenswert

    Die Suche nach dem Mörder geht weiter. Jetzt macht Kay Scarpetta gemeinsame Sache mit dem FBI. Doch der Mörder ist nicht der, an dem jeder glaubt. So manche Spuren passen nicht zusammen und Kay ist wieder mal in großer Gefahr.

    Das erste Mal, das ein Band auf dem letzten aufbaut. Besser ist es, wenn man das vorige gelesen hat. Sonst könnte man bei manchen Gesprächen etwas verwirrt sein. Vor allem am Anfang wird es schwer in die Geschichte einzutauchen. Es wird spannend und Kay Privatleben wird auch sehr aufregend. Ein paar alte Bekannte schauen wieder vorbei. Langsam ist nicht nur sie eine Figur, die man liebt und gerne liest. Auch ein paar wiederkehrende Charaktere machen das ganze viel besser. Immer wieder bin ich überrascht wie sehr ich in die Welt eintauchen kann. Für mich ist es mehr ein Praktikum, während dessen ich Kay nicht von der Seite weiche und alles hautnah erleben kann. Ich habe zum Glück noch ein paar Bücher vor mir zum Lesen :)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    zusteffis avatar
    zusteffivor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Kay Scarpetta -wie gewohnt spannend, interessant und lesenswert
    Der 5. Fall von Kay Scarpetta


    Dieses Buch gehört zu der Reihe rund um Kay Scarpetta und ist der 5. Teil. Meiner Meinung nach kann man es auch lesen, wenn man die Vorgänger nicht kennt, da es in sich abgeschlossen ist. Die Beziehungen der Personen bauen jedoch aufeinander auf und so mag ich persönlich es mehr die Bücher chronologisch zu lesen.

    Zum Inhalt:
    Ein 11järiges Mädchen wird unter mysteriösen Umständen ermordet. Noch seltsamer wird dieser Mordfall, als der ermittelnde Beamte erhängt, mit Frauenkleidern bekleidet, tot aufgefunden wird. Kay Scarpetta wird zur Unterstützung angefordert und trifft auf ihre alten Kollegen Benton Wesley und Pete Marino.
    Die Indizien zeigen auf den Serienmörder Gault, für Kay gibt es aber zu viele Ungereimtheiten und sie setzt alles daran die Fälle aufzuklären.
    Abgelenkt wird sie durch die Geschehnisse rund um ihre Nichte Lucy, die an dem FBI-Standort arbeitet, an dem Kay während ihrer Ermittlungen untergebracht ist. Lucy wird beschuldigt FBI-Informationen gestohlen zu haben und verursacht einen Unfall (angeblich ohne Fremdverschulden) in alkoholisiertem Zustand. Durch die Häufung der Vorkommnisse um Lucy und die Dichte der Beweise ist Kay nicht ganz von Lucys Unschuld überzeugt, nimmt aber auch die Ermittlungen dazu auf.
    Die Beziehung der Kollegen Kay, Wesley und Marino untereinander ist sehr angespannt, da Kay eine Affäre mit Wesley beginnt. Marino reagiert darauf sehr ungehalten reagiert, da er bereits seit längerer Zeit in sie verliebt ist.
    Auf Kay Scarpetta herrscht Druck von vielen Seiten, den sie aber auch dieses Mal wieder meistert!

    Mein Fazit:
    Es war für mich nicht der Beste von Scarpettas Fällen, aber er hat meine Erwartungen durchaus erfüllt und mich nicht enttäuscht. Die Spannung ist gewährleistet.
    Bei diesem Buch kamen auch das erste Mal die Beziehungen der Ermittlerkollegen untereinander richtig durcheinander, was etwas zuviel sein könnte, wenn man die vorhergehenden Bücher nicht kennt. Auch Lucy stand sehr stark im Mittelpunkt. Für mich war es in Ordnung. Ich hoffe aber, dass in den folgenden Büchern wieder etwas mehr Ruhe diesbezüglich einkehrt.

    Kommentieren0
    41
    Teilen
    ElkeKs avatar
    ElkeKvor 3 Jahren
    Rezension zu "Das ABC der Toten" oder "Body Farm"

    Inhaltsangabe:

    Dr. Kay Scarpetta ist eine renommierte Gerichtsmedizinerin in Richmond, Virgina. Sie wird zum FBI nach Quantico gerufen, um bei dem mysteriösen Mordfall Emily Steiner behilflich zu sein. Dort trifft sie nicht nur auf ihre ehrgeizige und junge Nichte Lucy, sondern auch auf eine altbekannte Gesichter, allen voran Pete Morino und Benton Wesley. Morino ist schon seit Jahren in Kay verliebt, hat es aber nie offen ausgesprochen.

    Kay wird sofort mit Morino und Wesley nach Black Mountain geschickt, damit sie den Fall dort genauer untersuchen können. Im Zuge ihrer Ermittlungen werden sie zu einem weiteren Fall gerufen: Ferguson! Er war ein FBI-Ermittler in diesem Fall und war nun ebenfalls tot. Die Indizien bei dem Steiner-Fall deuten alle auf den Serienmörder Gault hin, doch Kay spürt, das es irgendwie nicht stimmen kann. Doch sie kann nichts beweisen.

    Sie beginnt mit Benton Wesley eine Affäre und zieht somit Pete Morions Zorn auf sich. Doch damit ist es nicht genug. Lucy wird verdächtigt, geheime Daten aus dem FBI-Labor ausspioniert zu haben und bei dem Fall Steiner kommen sie keinen Schritt weiter. Die Ereignisse überschlagen sich, doch schließlich hat Kay eine Ahnung und rettet damit bald ein Menschenleben.

    Mein Fazit:

    Ich habe dieses Buch ausgeliehen bekommen und ich muss sagen, das ich es sehr angenehm empfand, diesen Roman zu lesen. Er ist schon etwas älter, die FBI-Methoden sind daher etwas überholt, dennoch habe ich es genossen, die Geschichte umd die Gerichtspathologin zu lesen. Eine Kleinigkeit störte mich: Das war dieses enorm hohe Tempo und die vielen verschiedenen Namen. Man mußte schon etwas aufpassen. Ein klasse Roman und er wird nicht der letzte gewesen sein …

    Anmerkung: Die Rezension stammt aus August 2005.

    Kommentare: 1
    54
    Teilen
    Reneesemees avatar
    Reneesemeevor 4 Jahren
    Fall 5 der Kay Scarpetta Reihe

    Überragender Neuauftritt: Dr. Kay Scarpettas Fälle in überarbeiteter Neuausgabe

    Inhalt:
    In dem kleinen Ort Black Mountain in North Carolina wird die elfjährige Emily Steiner grausam ermordet. Die Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta entdeckt mysteriöse Spuren an der verstümmelten Leiche, die auf einen Täter aus dem nächsten Umfeld des Opfers hindeuten. Wurde das Mädchen Opfer einer düsteren Familientragödie? Als ihre Nachforschungen ins Stocken geraten, beschließt Scarpetta, die ?Body Farm? aufzusuchen ? eine forensische Forschungseinrichtung der ganz besonderen Art.

     

    Der grausame Mord an der elfjährigen Emily Steiner schockiert die Kleinstadt Black Mountain. Und die Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta steht  vor einem scheinbar unlösbaren Rätseln.

    Alle Spuren an der verstümmelten Leiche deuten darauf hin das der Täter von Emilys aus ihrem engstem Umfeld stammen muss. 

    Doch wer tötet ein kleines Mädchen auf diese weise?

    Das ist eine gute frage.


     Aber das ist nicht das einzige was Dr. Kay Scarpetta Kopfschmerzen verübt. Den ein Unbekannter verübt ein Unbekannter einen Mordanschlag auf Scarpettas Nichte Lucy? Oder hatte man es auf Kay Scarpetta abgesehen?

     

    Und auch dieser Fall war interessant und spannend erzählt. Mir gefällt es sehr gut das man auch von Dr. Kay Scarpetta erfährt und es nicht nur um die Morde geht.  

     

     

    Kommentare: 6
    56
    Teilen
    Sve-n-jas avatar
    Sve-n-javor 7 Jahren
    Rezension zu "Body Farm" von Patricia Cornwell

    Body Farm wurde mir von einer Angestellten bei Thalia wärmstens an's Herz gelegt. Leider hat es nicht sonderlich meinen Geschmack getroffen. Die Story ist okay, recht interessant, aber der Schreibtstil der Autorin ist mir zum größten Teil unglaublich auf die Nerven gegangen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Lerchies avatar
    Lerchievor 7 Jahren
    Rezension zu "Das geheime ABC der Toten" von Patricia Cornwell

    Ein kleines Mädchen ist ermordet worden. Und dann wird der ermittelnde Beamte erhängt in seiner Wohnung gefunden, bekleidet mit Frauenkleidern. War es Selbstmord? Hat er das Mädchen ermordet?
    Lucy, Kays Nichte macht in Quantico beim FBI ein Praktikum. Sie ist befreundet mit einer Frau namens Carrie Grethen. Und eines Tages wird Lucy verdächtigt, Geheimnisse gestohlen zu haben. Denn den Zugang zu den Räumen bekommt man nur durch einen Code und Lucys Daumenabdruck. Kay glaubt eigentlich nicht so ganz an Lucys Schuld, aber die Beweise sind erdrückend. Lucy muss Quantico verlassen bis die Sache geklärt ist. Kay überlässt ihr ihren Benz und Lucy hat einen Unfall unter Alkoholeinfluss, etwa 1,2 Promille, doch sie kann sich nicht an alles erinnern. Hat der Mord an dem kleinen Mädchen und Lucys Unfall etwas miteinander zu tun? An dem Benz sind die Spuren eines grünen Autos, und Kays Recherchen ergeben, dass Lucy von der Fahrbahn abgedrängt wurde. In Kay regt sich der Verdacht, dass es nicht auf Lucy, sondern auf sie abgesehen wwar...
    Auch dieser Roman von Patricia Cornwell ist sehr spannend und packend geschrieben. Er hat mir sehr gut gefallen, und ich kann ihn empfehlen.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    S
    Sabrina Dvor 7 Jahren
    Rezension zu "Body Farm" von Patricia Cornwell

    Ein neuer Fall für Kay-Scarpetta: Ein kleines Mädchen wird ermordet, der diensthabende Polizist stirbt unter mysteriösen Umständen und auch so sind die Fakten sehr verworren. Gleichzeitig steckt Kays Nichte in ernsten Schwierigkeiten und Kay selbst hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann.
    Fazit: Der Krimi ist ganz in Ordnung, hat mich persönlich aber auch nicht vom Hocker gehaut.

    Kommentieren0
    9
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks