Patricia Cornwell Brandherd

(174)

Lovelybooks Bewertung

  • 239 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 13 Rezensionen
(54)
(73)
(37)
(8)
(2)

Inhaltsangabe zu „Brandherd“ von Patricia Cornwell

Ein Gestüt in Virginia geht in Flammen auf. Zahlreiche edle Zuchtpferde fallen dem Feuer zum Opfer. In den schwelenden Ruinen entdeckt Dr. Kay Scarpetta die Überreste einer weiblichen Leiche. Die Gerichtsmedizinerin findet heraus, dass die Frau eines gewaltsamen, grauenhaften Todes starb - und ahnt nicht, dass ihr selbst die schwärzesten Tage ihres Lebens bevorstehen. Die in der Psychiatrie inhaftierte Carrie Grethen kündigt in einem kryptischen Brief an Kay Scarpetta ihre baldige Rückkehr an. Die Gerichtsmedizinerin verfolgte vor fünf Jahren den sadistischen Serienmörder Temple Gault, Carries Partner, der auf der Flucht ums Leben kam. Führender Kopf des mörderischen Duos aber war Carrie, die ihr Netz auch nach Scarpettas Nichte Lucy ausgeworfen hatte. Und jetzt, auf dem niedergebrannten Gestüt, führen Spuren zu Carrie, die in der geschlossenen Anstalt einsitzt. Scarpetta findet heraus, dass der Brand gelegt wurde, um ein noch abscheulicheres Verbrechen zu vertuschen. Als Carrie aus der Psychiatrie ausbricht, ahnt Scarpetta, dass sie selbst die Zielscheibe eines diabolischen Plans ist. Aber nicht nur sie allein, auch ihre Liebsten schweben in höchster Gefahr.

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Typischer Dan Brown - für mich das beste Robert Langdon Buch nach Sakrileg! Intelligent und spannend!

Mrslaw

Im finsteren Eis

Fängt toll an, liest sich spannend und lässt dann leider stark nach, ohne dass der merkwürdige Verlauf überhaupt aufgelöst wird.

HarIequin

Die Kinder

Gruselig, flüssig und doch nur Gut

Bucherverrueckte

Sag kein Wort

Extrem krass und abgefahren. Stalking wie es schlimmer nicht geht. Etwas brutal und menschenunwürdig

Renken

Fiona

Eine super Polizistin mit keiner, oder zu vielen, Identitäten.

Neuneuneugierig

Geheimnis in Rot

"Familienzusammenführung an Weihnachten" ... und ein Mord...

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Brandherd"

    Brandherd

    ElkeK

    05. June 2016 um 06:11

    Inhaltsangabe: Kay Scarpetta wird mit der Vergangenheit konfrontiert: Carrie Grethen, die Komplizin vom „Phantom“ (der vierte Band der Reihe), schreibt ihr einen mysteriösen Brief. Sie droht, jeden zu vernichten, der sie in die Psychiatrie brachte. Nun steht der Prozess um die vielen Morde bevor. Das Fatale: Lucy, Kays Nichte, war zur damaligen Zeit gemeinsam mit Carrie in der Ausbildung beim FBI und sie waren auch ein heimliches Liebespaar! Eigentlich will Kay mit Benton einen kurzen Urlaub antreten, als sie zu einem verheerenden Brand gerufen wird. Die Farm von Kenneth Sparkes brennt bis auf die Grundmauern nieder, inklusive der Ställe mit den wertvollen Rennpferden, die beim Brand bestialisch ums Leben kommen. Nach dem Brand finden sie eine fast bis zur Unkenntlichkeit entstellte weibliche Leiche. Jedoch kann sich niemand erklären, wie ein Brand mit so hohen Temperaturen ohne Brandbeschleuniger entstehen konnte. Und dann erfährt Kay, dass Carrie aus der Psychiatrie ausgebrochen ist und die Presse mit falschen Behauptungen füttert. Kay beginnt sich enorm um Lucy zu sorgen, während dessen muss sie den Mord an der unbekannten Frau untersuchen. Und dann geschehen weitere Brände … Mein Fazit: Dies ist nun der neunte Fall von Kay Scarpetta und bislang gab es kaum einen Fall, der mich wirklich enorm in den Bann gezogen hat. Bei diesem Fall ist es jedoch anders. Kay Scarpetta ist für mich zum ersten Mal wirklich sehr emotional und menschlich gewesen. Es liegt daran, dass der vierte Fall um Temple Gault, das sogenannte „Phantom“, sie einholt. Carrie Grethen war damals seine Komplizin und hoch psychopathisch und manipulativ. Und ihr soll nun der Prozess um die damaligen Morde gemacht werden. Doch Carrie denkt gar nicht daran, für die Morde gerade zu stehen. Viel lieber will sie Kay und Lucy das Leben zur Hölle machen und schafft es auf ganz perfide Art und Weise. Kay ist um Lucy extrem besorgt, da sie Carrie alles zutraut und nicht nur Lucys Karriere als Ermittlerin auf dem Spiel steht. Dass Lucy auf Frauen steht und eine Beziehung zu Janet führt, weiß kaum einer und so soll es eigentlich auch bleiben. Carrie droht nun alles zu vernichten, inklusive Kays Arbeit als Gerichtsmedizinerin. Schließlich kann Carrie auch Kay fast brechen! Der Fall Warrenton, also die abgebrannte Farm von Kenneth Sparkes, ist genauso mysteriös wie Carries Flucht aus der Psychiatrie. Die Autorin hat die beiden Kernpunkte der Erzählung wunderbar miteinander verknüpft und mir eine sehr spannende Geschichte presentiert, die ich als die bislang beste aus der Reihe erachte. Fast bist zum Schluss wird nicht klar, womit Kay es zu tun hat, die Auflösung ist durchweg logisch und nachvollziehbar! Und von den medizinischen und forensischen Dingen war alles wunderbar erklärt und verständlich. Ich vergebe dieses Mal gerne fünf Sterne.

    Mehr
  • genial

    Brandherd

    dorothea84

    19. April 2016 um 17:12

    Die rauchende Ruine eines niedergebrannten Farmhauses, darin die Leiche einer misshandelten Frau. Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta tappt im Dunkeln, doch sie ahnt Böses. Als dann auch die Nachricht kommt das Carrie Grathren aus der Psychiatrie fliehen konnte, wird ein Alptraum für Kay Scarpetta war.Irgendwie gehört man schon zur Familien nach 8 Bändern. Jetzt im 9. Band haben sich alle etwas erholt und versuchen ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Doch Carrie ist immer noch da und sie ist nicht allein. In diesem Band habe ich nicht nur einmal Gänsehaut bekommen und bin in Tränen ausgebrochen. Dieses Band ist eine Achterbahn der Gefühle und Emotionen. Ich rate jedem viel Zeit für das Lesen dieses Bandes einzuplanen. Denn auch wenn man aufgewühlt ist, ist es so spannend geschrieben das man einfach weiterlesen muss. Obwohl man die Ströme von Tränen zu trockenen, oder doch noch eine Decke bzw. einen Pullover holt. Da einem ein kalter Schauer über den Rücken läuft. Das beste Band bis jetzt, ich glaub das ich habe ich schon mal gesagt doch hier hat meine facettenreiche Geschichte die voller Spannung, Action, Emotionen und Gänsehaut ist. Manchmal kann auch eine Reihe immer besser werden. 

    Mehr
  • Die Jagd nach Carrie

    Brandherd

    zusteffi

    17. February 2016 um 12:53

    Teil 9 der Kay-Scarpetta-Reihe Im 9. Teil der Reihe mit Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta steht die Jagd nach einer alten Bekannten - Carrie Grethen - mit im Vordergrund. Auf Grund dieser Tatsache finde ich persönlich es besser, wenn man die private Vorgeschichte der Protagonisten und die Verbindungen zu Carrie kennt. Das notwendigste wird aber auch im Buch erwähnt. Wer das also nicht so eng sieht, der kann den Teil auch problemlos unabhängig von den anderen lesen. Ich mag das einfach nicht. Zum Inhalt: Kay ist eigentlich abreisebereit um sich gemeinsam mit Benton endlich einmal eine Woche Urlaub zu gönnen. Doch wie immer kommt etwas dazwischen. Die Gerichtsmedizinerin wird zu einem größen Brand gerufen und ermittelt dort mit Marino und Lucy, während Benton erst einmal in den Urlaub startet. Nachdem eine Brandleiche gefunden wird nehmen die Untersuchungen die Ermittler voll in Beschlag. Doch plötzlich entsteht auch noch privater Druck, da Carrie Grethen aus einer geschlossenen Anstalt geflohen ist. Mit Carrie verbindet vor allem Lucy eine gemeinsame Vergangenheit. Doch auch Kay, Marino und Benton betreffen die Bösartigkeiten von Carrie inzwischen persönlich. Und sollte es wirklich auch eine Verbindung zwischen Carrie und weiteren Brandopfern geben? Für mich gehört diese Buch mit zu den besten der Reihe (bis zu Teil 9 gesehen :-) ). Die Spannung ist von Beginn an greifbar und die Verbindungen und Beziehungen zwischen den Ermittlern hat ein gutes Stadium erreicht. Von einer Hauptfigur müssen wir uns in diesem Buch leider trennen. Erst fand ich das sehr seltsam, aber vielleicht ist es für das Weiterkommen der Charaktere einfach notwendig und ich konnte mich mit der Entscheidung der Autorin anfreunden. Das Ende hat mir etwas zu denken gegeben und ich bin gespannt, ob es wirklich so ist, wie es scheint, oder ob wir hier in Zukunft noch eine Überraschung erleben werden. Weiter möchte ich mich nicht äußern, da sonst einfach zu viel verraten wäre. Wie immer sollte man bei der Scarpetta-Reihe gerichtsmedizinische Details mögen und sich gerne damit auseinandersetzen, sonst hat man keinen Spaß bei den Büchern. Die Darstellungen sind für einen Laien wie mich vollkommen ausreichend, aber nicht zu detailverliebt. Für mich genau der richtige Mittelweg. Mein Fazit: Für alle die auf Ermittlungsgeschichten mit gerichtsmedizinischen Details stehen eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
  • Spannender Kay-Scarpetta-Thriller

    Brandherd

    Yenny

    14. October 2015 um 12:24

    Kay Scarpetta wird zu Ermittlungen nach Warrenton hinzugezogen. Es ist das Farmhaus von Kenneth Sparks und im angrenzenden Stall sind alle Pferde in den Flammen umgekommen. Das Haus selbst ist nur noch eine Brandruine. Alles wird so detailliert beschrieben, dass man meint, den Geruch in der Nase zu haben! In der Brandruine wird eine Leiche gefunden. Wie sich herausstellt, ist es die Leiche einer jungn Frau, die zuvor ermordet wurde. Mit dem Brand wollte anscheinend nur jemand den Mord vertuschen. Sehr bestialisch, wenn ich an die armen Pferde denke. Der Besitzer wird natürlich verdächtigt, aber ihm ist nichts nachzuweisen. Etwas später wird Kay zu einem ähnlichen Fall hinzugezogen. Bei der Obduktion stellt sich heraus, dass es Parallelen in beiden Fällen gibt. Und alle Spuren führen zu Carrie Grethen. Und die sitzt in der Psychiatrie. Oder nicht? Denn Kay erfährt, dass Carrie von dort geflohen ist. Und sie hat es auf alle abgesehen: auf Kay selbst, auf ihre Nichte Lucy und Benton, ihren Liebhaber. Wird es dem FBI gelingen, Carrie Grethen zu fassen, bevor alle ermordet werden? Paticia Cornwell ist es wieder einmal gelungen, die Story spannend zu schreiben und alles so detailgetreu zu erzählen, dass man das Gefühl hat, man wäre dabei.

    Mehr
  • Fall 9 der Kay Scarpetta Reihe

    Brandherd

    Reneesemee

    Inhalt: Die rauchende Ruine eines niedergebrannten Farmhauses, darin die Leiche einer misshandelten Frau. Gerichtsmedizinerin Kay Scarpetta tappt im Dunkeln - und die eine Spur, die sie hat, lässt Böses ahnen. Denn in den Fall verwickelt zu sein scheint eine alte Bekannte: Carrie Grethren, gerissene Komplizin eines Serienmörders, und einst von Scarpetta hinter Gitter gebracht. Nun ist Carrie überraschend die Flucht aus der Psychiatrie gelungen. Und Scarpetta ahnt, dass der Alptraum von einst erneut beginnen wird.     In Virginia steht ein Gestüt in Flammen und zahlreiche Zuchtpferde fallen dem Feuer zum Opfer. Doch das ist nicht das einzige was man in der Ruinen findet, Dr. Kay Scarpetta entdeckt die Überreste einer weiblichen Leiche. Die Gerichtsmedizinerin Kay findet aber noch mehr heraus. Die Frau ist einem gewaltsamen und grausamen Tod gestorben. Aber wie immer ist das nicht alles was Dr. Kay Scarpetta erwartet.  Vor fünf Jahren hatte Kay es mit einem sadistischen Serienmörder zu tun die in der Psychiatrie inhaftierte ist. Carrie Grethen kündigte in einem kryptischen Brief an das Sie bald zurückkehrt. Carries Partner ist damals auf der Flucht ums Leben gekommen. Doch wie immer ist das nicht alles was Kay sorgen macht. Den Carrie Grethen hat es auf ihre Nichte Lucy  abgesehen. Nur das man auf dem niedergebrannten Gestüt Spuren findet die zu Carrie führen, aber die sitzt ja eigentlich in der geschlossenen Anstalt ein. Oder etwa doch nicht? Gute frage.   Auch dieser neunte teil hat es in sich er ist spannend und man erfährt auch wieder viel aus Dr. Kay Scarpettas Umfeld.  

    Mehr
    • 8

    Blackfairy71

    10. February 2015 um 15:14
    Reneesemee schreibt Anne das will ich hoffen doch ich glaub es sind schon über 20 Bücher von der Reihe

    Ja, könnte hinkommen. Und in diesem Teil hier passiert etwas ganz Entscheidendes für die Zukunft. ;-)

  • Wie konnte Carrie aus Kirby entkommen?

    Brandherd

    Lerchie

    03. September 2014 um 16:46

    Carrie Grethen hat Kay Scarpetta einen Brief geschrieben. Er klingt leicht verworren, und doch scheint jedes einzelne Wort etwas zu bedeuten. Der Brief war ins Büro geschickt worden und Rose, Kays Sekretärin hatte beachtet, dass er als vertraulich gekennzeichnet worden war. Carrie Grethen hatte anderen Menschen das Leben ruiniert und war von der Polizei gefasst und nach Kirby in die Psychiatrie überstellt worden. Carrie will die Fotos von Gaults Autopsie haben und Kay ist schon drauf und dran hinzufahren. Obwohl sie die Fotos selbst nicht hat. Da wird sie zu einem Fall nach Warrenton gerufen. Ein Brand, das Haus ist nur noch eine rußgeschwärzte Ruine. Und in dem Haus wird die Leiche einer Frau gefunden. Einer Frau die, wie Kay entdeckt,  ermordet worden ist. Es ist in einem Haus von Kenneth Sparks passiert und alle seine Pferde kamen in den Flammen um. Zwar wird er verdächtigt, doch Kay kann sich, trotz der Differenzen, die sie mit ihm hatte, nicht vorstellen, dass er der Brandstifter war. Es ist ein Rätsel, wie dieser Brand entstehen konnte. Kurze Zeit später wird ein gleicher Fall gefunden und plötzlich erfährt Kay, dass Carrie Grethen aus Kirby geflohen ist. Wie ist sie von dort entkommen? Auch Lucy, Kays Nichte ist an diesem Drama beteiligt, denn sie hatte mal ein Verhältnis mit Carrie. Und Carrie hat es auch auf sie abgesehen. Auf sie alle drei: Lucy, Kay und Benton, der FBIler, der mit Kay zusammenlebt. Wo ist Carrie? Wie konnte sie aus Kirby entkommen? Werden sie die Verbrecherin wieder einfangen können=? Und wer muss noch alles sterben, bis es endlich soweit ist? Wie alle Romane von Patricia Cornwell ließ sich auch dieser wieder leicht und flüssig lesen. Genauso war er auch wieder spannend von Anfang bis zum Ende. Fast konnte ich mit dem Lesen nicht aufhören. Er hat mich gefesselt und fast hätte ich mit Kay geheult, als das große Unglück passierte. Das Buch hat mir super gut gefallen und es bekommt eine Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • Rezension zu "Brandherd" von Patricia Cornwell

    Brandherd

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. August 2009 um 21:38

    Brandherd ist mein erstes Buch von Patricia Cornwell. Im Grunde genommen ist dieses Buch schon gut, allerdings finde ich, dass die Autorin alles zu detalliert beschreibt. Den Schluss hat sie meiner Meinung nach allerdings nicht detalliert genug ausgeführt, was ich sehr schade finde. Aber deswegen kein schlechtes Buch!

  • Rezension zu "Brandherd" von Patricia Cornwell

    Brandherd

    Dolly

    20. July 2009 um 11:10

    Wieder einmal ein super Roman von Patricia Cornwell aus der Kay-Scarpetta-Reihe.

  • Rezension zu "Brandherd" von Patricia Cornwell

    Brandherd

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. April 2009 um 12:08

    Dies war mein erstes P. Cornwell Buch und damit war bei mir der Kay Scarpetta Virus im Körper. Habe mittlerweile alle Bücher gelesen und bin immer noch fasziniert. Wer sich für Rechtsmedizin interessiert ist bei diesem Buch genau richtig.

  • Rezension zu "Brandherd" von Patricia Cornwell

    Brandherd

    Ki88Ki

    03. November 2008 um 15:11

    Ein super spannendes Buch. Nur das Ende ist sehr traurig für die Hauptfigur Kay. Ich musste echt weinen als ich es gelesen habe.

  • Rezension zu "Brandherd" von Patricia Cornwell

    Brandherd

    Minerva

    23. September 2008 um 12:01

    Mein erster Kay-Scarpetta-Roman, fand ihn ziemlich wirr und langatmig.
    Viele vermischte Tatorte - am Ende wirr und lieblos aufgeklärt. Wenn man nicht viel erwartet - ist es vllt. lesbar...

  • Rezension zu "Brandherd" von Patricia Cornwell

    Brandherd

    Jens65

    13. August 2008 um 15:17

    "Brandherd" ist ein meisterhaftes Werk von Patricia Cornwell: wie immer gespickt mit forensischen und chemischen Details ist dieses Buch außerdem ein teuflisch spannender und schauriger Thriller über die Abgründe der menschlichen Seele und ein neues Kapitel im Leben der genialen Heldin Kay Scarpetta. Das Buch setzt allerdings in jedem Fall starke Nerven und die Lektüre vorangegangener Scarpetta-Romane voraus.

    Mehr
  • Rezension zu "Brandherd" von Patricia Cornwell

    Brandherd

    Verena1188

    21. April 2008 um 18:45

    Das Buch is wirklich für mich das emotionalste von PC gewesen.
    Wers gelesen hat glaub ich weiß wieso ...

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks