Patricia Cornwell Die Hornisse

(60)

Lovelybooks Bewertung

  • 113 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(10)
(36)
(10)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Hornisse“ von Patricia Cornwell

In Charlotte, einer Provinzstadt in North Carolina, hat man es mit dem Gesetz noch nie so genau genommen. Nur zwei ebenso unbestechliche wie attraktive Frauen sorgen für Recht und Ordnung: Deputy Chief Virginia West und Chief Judy Hammer. Als eine Serie brutaler Morde die Stadt erschüttert, gerät der schwelende Konflikt zwischen Polizei und Stadt zu einer lebensgefährlichen Zerreißprobe.

Stöbern in Krimi & Thriller

Der zweite Reiter

Spannender Fall und gute Atmosphäre.

Fleur91

Der letzte Befehl

Guter Thriller über den Beginn von Jack Reacher, teilweise etwas in die Länge gezogen, aber durchaus empfehlenswert!

meisterlampe

SOG

Unbedingt lesen

Love2Play

Murder Park

Zodiac Killer meets Agatha Christies "And then there were none"

juLyxx17

Finster ist die Nacht

Die Entführung und Ermordung des bekannten Radiomoderators Philip Long wirft hohe Wellen. Macy Greeley wird auch im dritten Buch gefordert.

lucyca

Death Call - Er bringt den Tod

Das Team Hunter & Garcia jagt erneut einen grausamen Killer. Spannende u. blutige Thrillerkost in Pageturner-Manier. Sehr gute Unterhaltung.

chuma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nur am Rande ein Krimi

    Die Hornisse
    Thommy28

    Thommy28

    21. September 2012 um 16:46

    Deputy Chief Virginia West von der Stadtpolizei Charlotte soll sich auf Weisung ihrer Chefin Chief Judy Hammer des jungen Reporters Andy Brazil annehmen. Er hat auch ein Polizeivolontariat absolviert und arbeitet nun beim Charlotte-Observer als Kriminalreporter. Er soll Virginia West während ihrer Einsätze begleiten und darüber schreiben, um auf diese Weise das Ansehen der Polizei in der Bevölkerung zu heben. West ist wenig erbaut von diesem Auftrag, zumal Streife fahren eigentlich nicht mehr zu Ihren Aufgaben als Leiterin der "Ermittlungsabteilung" gehört. Ausserdem treibt ein Serienmörder gerade sein Unwesen in Charlotte. Dadurch ist Virginia West vollauf mit den Ermittlungen beschäftigt - die, da zunächst erfolglos - die Polizeibehörde und ihre Chefin Judy Hammer unter zusätzlichen Druck setzen. Das Buch ist nur ganz am Rande als Krimi anzusehen, für mich stellt es sich eher als eine Milieustudie einer mittleren amerikanischen Großstadt dar. Weite Teile des Romans beschäftigen sich mit den persönlichen und seelischen Wirrungen der Protagonisten. Diese sind deutlich (aber wohl so gewollt?) überzeichnet. Breiten Raum nimmt auch die Schilderung des Polizeialltags ein, der regelmässig wenig glanzvoll ist sowie Einblicke in den Reporterberuf. Erst ganz zum Schluss kommt so etwas wie Spannung auf. Der Schreibstil ist sehr gewöhnungbedürftig und äusserst sprunghaft. Sehr ärgerlich, dass auch noch eine Fülle von Übersetzung, Setz- und Tippfehlern das Lesevergnügen mindern. Qualität ist was anderes.....!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Hornisse" von Patricia Cornwell

    Die Hornisse
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. October 2009 um 12:22

    Ein eher mittelmäßiger Krimi/Thriller von Patricia Cornwell. O.K., man hat Zeit und nichts besseres vor, dann ist dieses Buch ein ganz guter Zeitvertreib.

  • Rezension zu "Die Hornisse" von Patricia Cornwell

    Die Hornisse
    Jens65

    Jens65

    13. August 2008 um 14:58

    Der Anfang ist etwas zäh aber trotzdem hat mir dieser Roman sehr gefallen. Hier werden zur Abwechslung die "Freunde und Helfer" als Personen in den Vordergrund gestellt, welche trotz ihren persönlichen Problemen und Belastungen Ihren Job 100% ausfüllen müssen. Es steht nicht der Serienmörder im Vordergrund sondern die Menschen, die sich tagtäglich mit dieser grauenhaften Realität befassen müssen. Meiner Meinung nach hat die Autorin diese Geschichte um die 3 Hauptfiguren mit dem jungen Andy Brazil, der ein ausgezeichneter Polizeireporter werden könnte aber auch liebend gerne Polizist wäre wie sein Vater, die Polizeichefin Judy Hammer und deren Chief Deputy Virgina West mit sehr viel Ironie und Witz erzählt.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Hornisse" von Patricia Cornwell

    Die Hornisse
    Cyrus

    Cyrus

    07. August 2008 um 02:30

    Gefiel mir sehr gut, besonders die Beziehung zwschien Judy Hammer und Andy Brazil.

  • Rezension zu "Die Hornisse" von Patricia Cornwell

    Die Hornisse
    Timmy2020

    Timmy2020

    28. July 2008 um 17:16

    Hier führen Chief Hammer und ihre Kollegin Virgina West den Leser durch ein Labyrinth aus Mord, Korruption und Verschleierung. Gewohnt spannend und überraschend gelingt es der Autorin, die aufstrebende Provinzstadt mit all ihren Abgründen darzustellen und dabei die Motivation und auch die Probleme der Hauptcharaktere ausreichend zu würdigen. Für mich etwas störend wirken die Beschreibungen von Nebencharakteren, die nur ein- bis zweimal auftreten und deren Bedeutung nur der Autorin bekannt sind. Auch die Einblicke in die Gefühls- und Gedankenwelt von Haustieren sind ungewöhnlich.

    Mehr