Patricia Cornwell Insel der Rebellen

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 80 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(5)
(18)
(13)
(5)

Inhaltsangabe zu „Insel der Rebellen“ von Patricia Cornwell

Moderne Highway-Piraten überfallen seit Monaten Lastwagenfahrer, rauben deren Trucks und töten die Opfer. Um davon abzulenken, erlässt Virginias Gouverneur eine absurde Anordnung: Auf der winzigen Insel Tangier werden Radarfallen installiert, um Raser zu stoppen. Die aufgebrachten Einwohner erklären daraufhin ihre Unabhängigkeit, und Superintendent Judy Hammer kämpft mit Rebellion und Anarchie, während das Böse weiterhin blutige Spuren zieht.

Roman

— alanrick
alanrick

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Auch, wenn ich einige kleine Abstriche mache, ist der Zweiteiler sehr zu empfehlen. Hat mir gefallen.

AUSGEbuchT-PetraMolitor

Wildfutter

Deftige und amüsante bayrische Krimikomödie

Tine13

Death Call - Er bringt den Tod

Typisch Carter, blutig, fesselnd, erschreckend und genial

Frau-Aragorn

Der zweite Reiter

spannend und kurzweilig

leserin

Wildeule

Guter Krimi mit sehr vielen ausdrucksstarken Chrakteren

Jana_Kl

Oxen. Das erste Opfer

Ein Krimi der Extraklasse aus dem Norden. Toller Start der Trilogie. Macht Lust auf mehr.

thomyn75

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Insel der Rebellen

    Insel der Rebellen
    alanrick

    alanrick

    28. April 2017 um 19:28

    Packende Handlung und schwarzer Humor!

  • Rezension zu "Insel der Rebellen" von Patricia Cornwell

    Insel der Rebellen
    Mr_Knalf

    Mr_Knalf

    29. March 2012 um 08:02

    Völlig abstruse Story, die immer unglaubwürdiger wird je länger man liest.
    Das war reine Zeitverschwendung

  • Rezension zu "Insel der Rebellen" von Patricia Cornwell

    Insel der Rebellen
    mira

    mira

    04. September 2011 um 20:48

    Also nach 74 Seiten im Zeitraum von 2(!!!) Wochen gebe ich auf und breche das Buch ab. Zum Einen entwickelt sich der Handlungsablauf mehr als zäh voran und Charaktere, wie zum Beisspiel der Gouverneur mit seinen Verdauungsproblemen sind nur nervig. Der schon erwähnte Dialekt der Insulaner war der Tropfen, der das Faß zum Überlaufen brachte. Dieser hat mir die letzte Freude am Lesen genommen. Ich mag es nämlich gar nicht wenn ich Wort für Wort über den genauen Sinn der Wörter nachgrübeln muss und ein flüssiges Lesen so (für mich) unmöglich ist. Ich kann beim besten Willen keinen Stern vergeben.

    Mehr
  • Rezension zu "Insel der Rebellen" von Patricia Cornwell

    Insel der Rebellen
    sheepy

    sheepy

    11. August 2011 um 11:25

    Das Buch ist wirklich etwas schwerfällig zu lesen. Ich habe das Gefühl, dass ich den Sinn des Buches nicht ganz verstehe. Es ist auf jeden Fall nicht ein Krimi wie die anderen Bücher von Patricia Cornwell. Vielleicht braucht man einen besonderen Humor um dieses Buch mit seinen merkwürdigen Charakteren zu verstehen.

  • Rezension zu "Insel der Rebellen" von Patricia Cornwell

    Insel der Rebellen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Sehr langatmig, der Dialekt der Insulaner, geht gewaltig auf die Nerven

    • 3
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. August 2010 um 10:57