Patricia Cornwell Kreuz des Südens

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 107 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(12)
(27)
(11)
(3)

Inhaltsangabe zu „Kreuz des Südens“ von Patricia Cornwell

Judy Hammer und ihr bewährtes Team sollen die hohe Verbrechensrate von Richmond senken. Ein maroder Polizeiapparat ist dabei noch das geringste Hindernis, denn die eigentliche Gefahr schlummert woanders - in den Kinderzimmern unbescholtener Bürger. Die aber wollen davon nichts wissen. Erst ein grausamer Mord reißt die Südstaatler aus ihrem Märchenschlaf, und die Spur führt zur Highschool der Stadt ... Der zweite Band von Cornwells Krimiserie um das Ermittlertrio Hammer, West und Brazil.

Nicht mein Fall, da der Stil viel zu technisch und abschweifend ist.

— Zuellig
Zuellig

Stöbern in Krimi & Thriller

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

Into the Water - Traue keinem. Auch nicht dir selbst.

Vorher von vielen negativen Kritiken beeinflusst, hat mich das Buch dann doch positiv überrascht!

_hellomybook_

Die Bestimmung des Bösen

Gelungenes Thrillerdebut der Biologin Julia Corbin. Die Kommissarin Alexis Hall erlebt bei ihrem ersten Fall, den sie leitet einen Albtraum.

makama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kreuz des Südens" von Patricia Cornwell

    Kreuz des Südens
    mira

    mira

    17. July 2011 um 12:38

    Als aller erstes möchte ich anführen, dass ich die Kay-Scarpetta-Romane bisher noch nicht gelesen habe und als solches keinen Vergleich habe. Angefangen hatte ich mit "Die Hornisse" und wollte natürlich wissen wie es weiter geht. Auch in diesem Buch hat Cornwell wieder einen sozialkritischen Hintergrund als Thema gewählt nämlich die Jugendkriminalität. Sie schildert zum Einen den brutalen Umgang der Jugendlichen miteinander in solchen Gangs und wie schnell man als junger Mensch darin landet. Zum andern beschreibt Cornwell die Bedrohung die solche Gangs für ihre Umwelt bedeuten. Aber auch die Polizei und deren Arbeit steht nicht immer im besten Licht - sei es durch durch ihr mitunter maglendes Engagement, ihre Unfähigkeit bei Computerproblemen kompetent zu handeln oder aber der Kleinkrieg der einzelnen Polizisten miteinander. Da kann man nur den Kopf schütteln. Die "Beziehung" zwischen West und Brazil entwickelt sich chaotisch und für mich nicht wirklich nachvollziebar weiter. Bleibt abzuwarten was daraus wird. Die einzelnen Personen wurden von Cornwell von möglichst vielen Seiten beleuchtet und beschrieben. Dies ging leider auf Kosten der Spannung. Diese war für mich wenig greifbar. Dafür waren einige Lacher garantiert durch die mitunter sehr skurile Darstellung einiger Charaktere, wie zum Beispiel Leila Ehrhardt oder Jed dem orientierungslosen Chauffeur. Alles in allem würde ich das Buch eher in die Kategorie Krimikomödie mit sozialkritischen Hintergrund einordnen als im Bereich Krimi/ Thriller.

    Mehr
  • Rezension zu "Kreuz des Südens" von Patricia Cornwell

    Kreuz des Südens
    I_love_books

    I_love_books

    17. May 2010 um 11:41

    Nach der Scarpetta-Reihe war ich von diesem Buch hier recht enttäuscht.