Patricia Cornwell La Sequence Des Corps

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „La Sequence Des Corps“ von Patricia Cornwell

Gerichtspathologin Kay Scarpetta wieder im Einsatz: Diesmal hat sie den grausamen Mord an einem kleinen Mädchen zu klären, doch fast sieht es so aus, als sei sie mit ihrem Latein am Ende. Ihre letzte Chance ist die "Body Farm", die Farm der Leichen, ein forensisches Forschungsinstitut des FBI, das durch seine spektakulären Experimente an Toten schon so manchen unlösbar scheinenden Fall geknackt hat... (Quelle:'Flexibler Einband/01.01.1996')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "La Sequence des corps" von Patricia Cornwell

    La Sequence Des Corps

    Elenas-ZeilenZauber

    03. February 2012 um 09:59

    ** INHALT ** Die Gerichtspathologin Kay Scarpetta arbeitet nun jeden Monat ein paar Tage bei der FBI Akademie in Quantico. Sie unterstützt das FBI mit ihren hervorragenden Qualitäten auf dem Gebiet der Pathologie. Diesmal geht es um den Mord an der 11-jährigen Emily Steiner. Es sieht so aus, als ob Gault, der nicht gefasste Mörder aus "Vergebliche Entwarnung", wieder zugeschlagen hat. Doch irgendwie passt alles nicht so richtig zusammen. Kays Nichte Lucy absolviert in Quantico ein Praktikum und entwickelt ein Computer-System für das FBI mit 2 Kollegen. Doch warum ist Lucy nachts in das System CAIN eingebrochen, hat sich geheime Daten besorgt und damit Sicherheitsvorschriften verletzt? CAIN ist ein von Lucy mitentwickeltes Netzwerk, in dem die Polizei z.B. Täterprofile und bereits bei Ermittlungen aufgetauchte Projektile findet und so Querverweise zwischen Verbrechen herstellen kann. Seit wann trinkt Lucy so viel Alkohol? Warum ruiniert sie ihre gerade begonnene Karriere beim FBI? Aber halt, es wäre nicht ein Scarpetta-Krimi, wenn man nicht fragen sollte: Wer will diese Karriere ruinieren? Und warum? ** MEINE MEINUNG ** Dieses Buch ist ein absolut rundes Schreibwerk, mit einen klasse Spannungsbogen und einer, erst spät voraussehbaren, erschreckenden und dramatischen Aufklärung. Kommen wir doch mal zu den Beschreibungen der Charaktere. Mal wieder hat Cornwell ihre vielschichtigen Charaktere weiter entwickelt. Nicht nur, dass Kay mit dem guten Freund ihres toten Lovers Mark ein Verhältnis beginnt, ihr Verhältnis zur Nichte Lucy nimmt auch immer mehr Raum in ihrer Geschichte ein. Damit nimmt Kay immer menschlichere Züge an. Zu Beginn der Scarpetta-Reihe kam Kay als Workoholic fast ohne Privatleben rüber. Nun hat sie ein wenig Privatleben, welches sich durch ihre Kontakte mit anderen manifestiert, auch wenn sie beruflicher Natur sind. Kays schlechtes Verhältnis zu ihrer Schwester Dorothy, Lucys Mutter, wird durch Lucy, ihre Gespräche mit Lucy und ein paar Telefonaten miteinander verdeutlicht. Auch Captain Pete Marino wird in diesem Buch menschlicher dargestellt. Immerhin lässt er sich von seinen Hormonen leiten und beginnt ein Verhältnis mit Emily Steiners Mutter. Das macht den 50-jährigen desillusionierten, muffeligen, ungesund lebenden Pete so menschlich und trotz aller Barschheit noch sympathischer. Denn er hat das Herz auf dem rechten Fleck. Absolut erstaunlich finde ich das beginnende Verhältnis zwischen Benton Wesley und Kay. Benton Wesley, der immer so akkurat angezogen ist und auch genau so arbeitet, der liebende Familienvater, wird durch dieses Verhältnis auch menschlicher und sympathischer. Er hat also auch Gefühle, die er auf der Arbeit natürlich unter Verschluss hält. Überhaupt sprüht dieser Scarpetta-Krimi nur so vor Überraschungen, besonders auf der Ebene der Entwicklung der Charaktere. Hmmm, wer das Buch nicht gelesen hat, sollte jetzt wohl besser nicht weiterlesen und sich nur das Fazit ansehen. Die Handlungsstränge sind auch sehr gut miteinander verwoben. 1. Die Suche nach Gault, dem psychopathischen und sich immer noch auf freiem Fuß befindende Serienkiller aus "Vergebliche Entwarnung", und 2. der Mord an der kleinen Emily Steiner, der auf den ersten Blick Gault zugeordnet wird. Zuerst sieht es nach einem Handlungsstrang aus und dann allmählich erkennt der Leser mit Kay, dass er 2 Handlungsstränge sind. Denn Gault will Kay an den Kragen und das vor allem über Lucy. Das macht Kay natürlich sehr sauer und sie tut alles, um ihre Nichte Lucy zu retten. Richtig klasse finde ich, dass Gault wieder nicht gefasst wird und ich nun das folgende Buch "Die Tote ohne Namen" sofort geschnappt habe, um zu erfahren, wie es denn nun mit Gault weiter geht. Dadurch empfinde ich das Ende des Steiner-Falls auch nicht als so abrupt, wie in den vorhergehenden Büchern. Denn die Jagd nach Gault geht weiter und die Spannung bleibt erhalten. ** FAZIT ** "Das geheime ABC der Toten" ist nicht so blutrünstig wie die anderen Cornwell Krimis. Deshalb halte ich diesen Band auch für zarter besaitete Menschen geeignet. Auch finde ich es immer wieder prima, dass Cornwell zwar eine Art Fortsetzungskrimis schreibt, die auch aufeinander aufbauen, aber es nicht zwingend erforderlich ist, die Bücher alle zu lesen. Allerdings halte ich es schon für angebracht, sie der Reihe nach zu lesen, wenn man alle lesen will. Sonst weiß man bei einigen Details schon vorher, was geschehen wird. Der Spannungsbogen ist fantastisch gehalten und ausgebaut worden und die Handlungsstränge wurden auf geschickte Weise miteinander verwoben. Die Charaktere bekommen mehr Tiefe und die Details machen sie menschlicher. Auch dass diesmal kaum Rechtschreibfehler vorhanden sind und die Übersetzung nach meiner Meinung sehr gut geworden ist, hebt den Spannungswert des Buches. Das ist bisher das beste Buch von Cornwell in der Scarpetta-Reihe - jedenfalls in Anbetracht der bisher 5 gelesenen Bücher.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks