Patricia Cornwell Totenbuch

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(5)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Totenbuch“ von Patricia Cornwell

Ein kleiner Junge liegt in der Kühlkammer von Dr. Kay Scarpettas Labor in Charleston. Sein toter Körper wurde in einem abgelegenen Sumpf nahe der traditionsreichen Südstaatenstadt gefunden. Scarpettas Untersuchungen beweisen, dass er in den sechs Jahren seines kurzen Lebens schwer misshandelt wurde, aber seine Identität bleibt für sie trotz aller Anstrengungen im Verborgenen. Und keine Mutter, kein Vater, niemand scheint das Kind zu vermissen. Mit dem Mord an dem amerikanischen Tennisstar Drew Martin in Rom steht Scarpetta vor einem weiteren Rätsel, das sie trotz modernster Hightech-Forensik nicht zu lösen vermag. Währenddessen inszeniert die so populäre wie dubiose TV-Psychologin Dr. Marilyn Self eine üble Rufmordkampagne gegen die renommierte Gerichtsmedizinerin. Scarpetta ahnt nicht, dass Dr. Self in E-Mail-Kontakt mit einem Irakkriegsveteranen steht. Er nennt sich Sandman und kündigt übers Internet grausame Verbrechen an. So grausam wie im Fall der jungen Drew Martin, deren leere Augenhöhlen mit Sand gefüllt wurden, bevor der Mörder ihr die Lider mit Sekundenkleber für immer verschloss.

Und ein weiteres Jahr später hab ich es endlich geschafft, das Hörbuch komplett anzuhören. Mir hat es überhaupt nicht gefallen! Rezension folgt.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Das Apartment

Sehr gruselige Geschichte mit einem Hauch von Paranormal Activity.

_dieliebezumbuch

Blutzeuge

Thriller-Kost vom Allerfeinsten. Unerwartet, spannend und nervenaufreibend!

Seehase1977

Origin

Ganz anders als erwartet, aber trotzdem spannend

Faltine

YOU - Du wirst mich lieben

Beklemmend und atmosphärisch

lauravoneden

Die Brut - Die Zeit läuft

Super spannender zweiter Teil! Konnte mich sogar noch mehr überzeugen, als Teil eins.

.Steffi.

Unter Fremden

Eine schöne Geschichte über eine starke Frau, die es lernen muss, über sich hinauszuwachsen!

Cleo22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Totenbuch" von Patricia Cornwell

    Totenbuch

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. June 2012 um 11:11

    "Totenbuch" von Patricia Cornwell ist der 15. Teil der Reihe um die Gerichtsmedizinerin Dr. Kay Scarpetta. Bei dieser Ausgabe handelt es sich um ein Hörbuch. Inhalt vom Covertext: Die sechzehnjährige Drew Martin gilt als Shooting-Star am Tennis-Himmel. Nachdem man in Rom ihre furchtbar entstellte Leiche gefunden hat, schlägt der Fall international hohe Wellen. Deshalb bitten die italienischen Carabinieri Dr. Kay Scarpetta um Unterstützung. Bald wird klar: Der Mörder muss sich in den USA aufhalten. Und der Tennisstar war nicht sein letztes Opfer... Ich muss ehrlich sagen, mit diesem Roman konnte ich so gar nicht warm werden. Dieses Hörbuch besitze ich schon länger, und ich brauchte einige Anläufe, es zu hören und bin doch nie über die erste oder zweite CD hinausgekommen. Nun hab ich es endlich geschafft, habe den gesamten Roman, das gesamte Hörbuch gehört und muss sagen, ich bin sehr enttäuscht. Die Handlung fand ich nicht sehr spannend, packend oder interessant. Etliche Handlngsstränge laufen sehr lange nebeneinander her, ohne dass ich mir einen Reim drauf machen konnte, wohin sie führen sollen. Es gelang der Autorin damit aber auch nicht, so Spannung zu erzeugen, wohin all das führen könnte. Was ich aber fast noch schlechter fand, war die Darstellung der bekannten Hauptpersonen. Kay wirkte auf mich irgendwie blass und eindimensional, Lucy langweilig und durchschnittlich, mit Benton konnte ich irgendwie gar nichts anfangen diesmal, und völlig enttäuscht war ich von der Darstellung Pete Marinos, der sich von Hart aber herzlich zu aggressiv, streitlustig und unberechenbar gewandelt hat. Schade! Ich bin froh, dass Hörbuch endlich gehört zu haben. Nun weiß ich: es gefällt mir nicht und ich brauch es nicht noch einmal zu hören. Empfehlen kann ich es nicht! Deshalb gibt es auch nur einen Stern dafür.

    Mehr
  • Rezension zu "Totenbuch" von Patricia Cornwell

    Totenbuch

    Ofelia

    31. May 2010 um 16:47

    Eine grausam verstümmelte Leiche einer Frau wird gefunden und eine amerikanische Gerichtsmedizinerin befasst sich mit dem Fall. Die Konstruktion des Falls ist demnach sehr einfach und dennoch ist die Geschichte sehr spannend, wen, auch an einigen Stellen nichts für schwache Nerven. Das Totenbuch ist deswegen so interessant, weil es zu einem Großteil die ermittelnden Personen auch in ihrem Privatleben zeigt. Die persönlichen Differezen untereinander, die alltäglichen Probleme die nicht den Fall betreffen, sind mitunter genauso wichtig, wie die Ermittlung. Den Mörder lernt der Hörer bereits im ersten Akt kennen, in dem der Mord an der jungen Frau aus seiner Sicht geschildert wird. Lande Zeit danach geschieht nichts und auch die Ermittler tappen im Dunkeln. Noch immer stellt sich die Frage nach dem Motiv, auch wenn der Leser selbst bereits weiß, dass einen Fernsehpsychologin Kontakt zu dem Täter hatte, den Mord vielleicht sogar hätte verhindern können. Das ist das eigentlich spannende in dem Roman. Der Leser hat eine gewisse Überlegenheit gegenüber dem Ermittlerteam, aber bekommt dennoch nur kleine Wissensbrocken hingeworfen, die das Interesse wecken und deren vollkommene Aufklärung man nun anstrebt. Zudem wünscht sich der Leser natürlich händeringend, dass das Ermittlerteam doch bald auf die richtige Spur geraten würde. Wie gut die Autorin recherchiert hat, kann ich nicht beurteilen, allerdinsgs hatte ich den Eindruck, dass sie sich mit der Materie durchaus auskannte. Zudem sind die Ideen des Mörders zwar oftmals grausam aber auch außergewöhnlich. Durchaus ein spannender Roman, der schlüssig ist, durchweg spannend bleibt und durchaus interessante Charaktere birgt.

    Mehr
  • Rezension zu "Totenbuch" von Patricia Cornwell

    Totenbuch

    andreadressler

    21. February 2010 um 19:42

    Eins der schlechtesten Romane ,die ich je gelesen habe und das sogar bis zum bitteren Ende- Schade um diese verlorene Zeit !

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks