Patricia Erne Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(10)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein“ von Patricia Erne

Über dieses Buch: Wer die Liebe einmal getroffen hat, nur ein einziges Mal, der weiß: Sie ist zart. Aber gleichzeitig auch hart. Sie kann rau sein, einen zur Verzweiflung bringen, an den Rande des Wahnsinns treiben. Wer ihr begegnet, ist alles, nur nicht mehr sicher. Sicher ist dabei nur eines – alles bleibt anders. Dieses Buch ist für all jene da draußen, die trotzdem Bock drauf haben! Und zwar auf große Gefühle, auf mitreißende Worte und auf bewegende Einsichten. Es ist für jene, die auf Wolke sieben schweben, egal, ob mit sich selbst, der großen Liebe oder der Welt. Es ist für alle, denen Worte etwas bedeuten. Und für alle, die Gedichte als Helden haben. *** „Zärtlichkeiten“ von Patricia Erne ist der 1. Band einer Trilogie mit einer Sammlung aus Gedichten, Kurztexten, Motivations- und Gedankenzeilen, Briefausschnitten und Manifesten – an das Leben, das Sein, aber im Speziellen an die Liebe. (Ankündigung 2016: Band 2 „Ehrlichkeiten“ und Band 3 „Leichtigkeiten“)

Berührende Gedichte!

— mabuerele

Aus dem Herzen mitten ins Herz <3

— Naibenak

SPRACH.LOS

— kingofmusic

vom ersten bis zum letzten Wort, einfach wunderbar. Man sollte es auf jeden Fall lesen, und das ruhig öfters ♥ ♥ ♥

— Fantasy Girl

Ganz hübsche Poesie, aber nicht so mitten ins Herz wie ich es gehofft hatte.

— once-upon-a-time

...geht mitten ins Herz und nicht mehr aus dem Kopf

— romi89

Berührend, emotional, grandios. Gedichte die ans Herzen gehen, wie die von Erich Fried.

— Lupina15

wunderschön und einfühlsam

— Ladybella911

Einfach genial und so authentisch!

— Stups

Stöbern in Gedichte & Drama

Doktor Erich Kästners Lyrische Hausapotheke

Egal was für eine "Krankheit" man auch hat, Erich Kästner kuriert einen schneller als man denkt :P

Vanii

Des Sommers letzte Rosen

Insgesamt eine schöne Sammlung von Gedichten, die einen guten Einblick in die Landschaft deutscher Dichtkunst vermittelt.

parden

Quarter Life Poetry

Lustige Erzählungen und nette Unterhaltung! Tiefgründigkeit hat gefehlt.

Bambisusuu

Eine Wiege

ein erinnerungsbuch für einen schönen lesetag angela krauß hat eine rede in versen geschrieben, kein wort ist zuviel und kein wort fehlt

frauvormittag

Frühlingsregen

Eine psychedelische Reise in die Welt des Magischen. Aufgefangen durch die surreale Tradition.

Fritz_Nitzsch

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein" von Patricia Erne

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    Patricia_Erne

    Hey du! <3 Ja, genau dich meine ich. Du, weil du gerne über die Liebe liest? Weil du grad verliebt bist? Weil du es vielleicht gerade nicht mehr bist, aber die Hoffnung suchst? Du, weil du weißt, dass die Liebe immer gewinnt? Oder weil du dich schlichtweg nach mutmachenden Zeilen sehnst? Wenn du Lust hast: Gib "Zärtlichkeiten" doch eine Chance ... Gewinn eines von 5 Büchern (E-Book) und lass dich verzaubern, verlachen, verzweifeln und vertrauen. Denn Liebe ist Zärtlichkeit - davon bin ich überzeugt :)Was du für einen Gewinn tun musst?Nur 1 Frage beantworten: Weshalb gerade du?Und klar ist: Eine zeitnahe Rezension wäre nicht nur schön, sondern "muss" sein. Schließlich möchte ich als Autorin (und sicher auch die anderen Leser) wissen, was "Zärtlichkeiten" mit dir gemacht hat :) Was das Thema "zeitnah" betrifft: Das ist einfach mit Hausverstand zu sehen. Ich weiß, dass viele von euch in Leserunden stecken und parallel viele Bücher lesen. Aber innert 3-6 Monaten wäre schön :)Ich freu mich auf dich!Alles Liebe,Patricia

    Mehr
    • 5
  • Ein zauberhaftes Debüt von Patricia Erne

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    fasersprosse

    06. August 2017 um 00:59

    Ihre Gedichte handeln von der Liebe, von der Zärtlichkeit, vom Finden, vom Aufbruch und vom Miteinander. Die Texte sind tiefgründig und zeigen treffsicher auf das Wesentliche. Allesamt sind sie eine Liebeserklärung an das Sein. Bei ihrem Spiel mit Worten entstehen präzise Bilder.In der großen Bandbreite der Gedichte haben mich vor allem die Gedichte vom Erkennen und von der Klarheit der Gedanken sehr angesprochen. Auch in den ernsten Gedichten und in den humorvollen konnte ich mich wiederfinden.   Besonders gut hat mir auch gefallen, dass die Verswahl und die Überschriften der mehr als 60 Gedichte modern geprägt sind. Die Überschriften sind in Versalien geschrieben und die Worte sinnvoll mit einem Punkt getrennt, so dass eine weitere Bedeutung entstehen kann.Diese Gedichtsammlung ist über viele Jahre entstanden. Das Wachsen in der Entwicklung fand ich ein schönes Leseerlebnis.Diesen Gedichtband gibt es als eBook. Ich würde mich freuen, wenn er auch als gedrucktes Buch veröffentlicht wird. Dann würde ich mir auch das Buch kaufen und es mir zum immer wieder hervorholen ins Regal stellen.

    Mehr
    • 2
  • Gedichte und Texte, die berühren

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    mabuerele

    30. July 2017 um 20:59

    „...Nichts,was bleiben soll,kommt schnell.Nichts,was für die Ewigkeit ist,geschieht sofort.Nichts,was Bestand hat, passiert gleich.Aber alles, was sein soll,findet gerade statt...“Das ist eines der Gedichte, welches sich in der Sammlung der Autorin befindet. Ich werde später nochmals darauf zurück kommen. Die Veröffentlichung in der Rezension wurde mir von der Autorin gestattet.Die Sammlung beginnt mit dem Prolog, einem kurzen Prosatext. Schon hier fällt die bildhafte Sprache der Autorin auf. Der letzte Beitrag ist wiederum Prosa, ein Liebesbrief. In poetischen Worten wird Emotionen und Gedanken wiedergegeben. Die Autorin bleibt dabei nicht an der Oberfläche, sie geht in die Tiefe der Empfindungen.Ein dritter und letzter Prosatext befindet sich etwa in der Mitte des Büchleins. Dazu werde ich keine Ausführungen machen, denn er war in Englisch. Die restlichen Seiten füllt die Autorin mit Gedichten. Es geht nicht nur um Liebe und Zärtlichkeit, auch um das Hier und Jetzt, um Bindungen und erwachsen werden. Die Autorin versteht es, mit Worten zu bewegen und zu berühren. Manchmal nutzt sie dazu eine mit Metaphern angereicherte Sprache, an anderen Stelle kurze und bündige Aussagen. Adjektive und gekonnt gewählte Verben sorgen für den treffenden Inhalt der Verse.So unterschiedlich wie der Inhalt, so unterschiedlich ist der Aufbau der Gedichte. Auf drei der vielen von der Autorin gewählten Formen möchte ich näher eingehen. Eines ist das oben Zitierte. Die ersten drei Strophen beginnen mit dem gleichen Wort. In der vierten Strophe kommt die Aussage zum Gegenteil. Auffallend ist die bewusste Wahl unterschiedlicher Verben in der jeweils dritten Zeile jeder Strophe. Das ist kein Einzelfall. Solche Gedichte finden sich häufiger. Gerade durch ihre Gegensätzlichkeit regen sie zum Nachdenken an und machen Unterschiede deutlich.Ab und an nutzt die Autorin bewusst Wiederholungen: „...Neues ist auf dem Weg.Neues hat sich geregt.…Neu ist das neue Frei.Und, ja: Ich bin dabei...“ Auch hier setzt sie die letzte Zeile bewusst von dem Rest ab. Zu den Gedichten, die mich besonders beeindruckt haben, gehören die Vierzeiler. Manchmal nur in 8 Worten steckt eine Menge an Gefühl und Aussagekraft. „...Meine Versuchesind Schritteim Gedenkenan dich...“ Zwei besondere Stilmittel verwendet die Autorin in den Überschriften. Die meisten sind durch einen Punkt geteilt, so LIEBES.KIND, eines meiner Lieblingsgedichte, oder SUCH.FELD.Bei einigen wenigen ist ein Buchstabe in Klammern gesetzt wie ERWACH(S)EN. Der Inhalt des Gedichts passt zu der Überschrift mit und ohne Klammer.Der Gedichtband hat mir ausgezeichnet gefallen. Die Autorin beherrscht das Spiel mit Worten, vermag Emotionen und Gedanken so auszudrücken, dass sie mich als Leser berührt und bewegt haben

    Mehr
    • 5
  • Aus dem Herzen mitten ins Herz <3

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    Naibenak

    Ich habe mich in meinem Leben tatsächlich noch nicht sehr oft mit Lyrik befasst. Obwohl ich sie mag. Aber es ergab sich einfach nie... Umso dankbarer bin ich, nun auf diesen Gedicht- und Prosaband gestoßen worden zu sein ;-) Gemeinsam in einer Leserunde mit anderen über diese Lyrik zu reden, das ist ein unglaublich erhellendes Erlebnis.Patricia Erne hat über einige Jahre ihre Gedichte und Prosatexte gesammelt und nun in einem kleinen Bändchen veröffentlicht. Von wunderschönen Liebeserklärungen an den Partner oder das Kind über weise und Mut machende Worte zum Sein bis hin zu witzigen Wort- und Sinn-Verdrehungen bekannter Sprüche ist für (nahezu) jeden etwas ansprechendes dabei. Man kann wunderbar den Alltag hinter sich lassen und sich der Zartheit der Worte hingeben. Sich damit wohlfühlen. Man kann aber auch viel tiefer eindringen, wenn man will und mutig genug ist ;-) All denen sei gesagt: ihr werdet erstaunt sein, wie Worte eine Wirkung entfalten können. Wie Worte etwas in euch zum Schwingen bringen. Oder zum Ruhen. Und manchmal auch zum Stürmen. Denn eines ist klar: Patricia Erne schreibt – immer genau auf den Punkt - direkt aus dem Herzen in die Herzen der Leser hinein. Das kann auch mal ganz schön zur Sache gehen. Eben wie so oft in Herzensangelegenheiten ;-) Und bei alledem entsteht manches Mal eine fast gespenstische Verbindung und man möchte am liebsten sofort mit ihr stundenlang am Bodensee plaudern und einen Prosecco schlürfen <3Fazit: „Alle Kunst ist zugleich Oberfläche und Symbol. Wer unter die Oberfläche dringt, tut es auf eigene Gefahr. Wer das Symbol entschlüsselt, tut es auf eigene Gefahr. In Wirklichkeit spiegelt die Kunst den Betrachter und nicht das Leben.“ (Oscar Wilde)Ich habe mich (mutig^^) dieser Gefahr ausgesetzt und ein unglaublich intensives & erstaunliches Spiegelbild meiner selbst gefunden. Wozu Worte – insbesondere die richtigen Worte zur richtigen Zeit – fähig sein können, wenn sie mit so viel Feingefühl, Zartheit und Bedacht gewählt werden, ist erstaunlich und grenzt an ein Wunder. Ich danke Patricia Erne für dieses Wunderwerk der zärtlichen Worte und ganz besonders für die unglaublich schönen und bereichernden Plaudereien in der Leserunde! Ich komme auf das Bodensee-Angebot irgendwann zurück <3

    Mehr
    • 7
  • WUNDERVOLL

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    Fantasy Girl

    26. July 2017 um 14:12

    war vom ersten Wort bis zum letzten so vielen Gefühlen ausgesetzt das es schmunzeln, einzelne Träne , volle Tränenbäche, sowie ein ganz offenes Herz voller Liebe gab. Die Poesie in den einzelnen Gedichten, hat so viel Tiefe das man seinen Gefühlen keinen ganz bestimmten Wort zuteilen kann. Wie die Autorin  das geschafft hat auch einen absoluten Frischling  was Lyrik betrifft soviel geben konnte, einfach wundervoll. Auch für jemanden der eine dunkle Vergangenheit hat, wird hier durch viel Hoffnung, Liebe wieder mehr Kraft an die Zukunft zu glauben, und das Liebste zu würdigen wissen, was einem jeden Tag begegnet.  Auch vom eigenen Partner, nehmt ein wenig davon mit um sie zurück zu geben

    Mehr
  • Leserunde zu "Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein" von Patricia Erne

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    Patricia_Erne

    Liebe Lovelybooker und alle, die Gedichte als Helden haben: Herzlich willkommen zu meiner ersten Leserunde des E-Books „Zärtlichkeiten“ - Prosa fürs Herz und Gedichte fürs Sein.  Wer die Liebe einmal getroffen hat, nur ein einziges Mal, der weiß: Sie ist zart. Aber gleichzeitig auch hart. Sie kann rau sein, einen zur Verzweiflung bringen, an den Rande des Wahnsinns treiben. Wer ihr begegnet ist alles, nur nicht mehr sicher. Sicher ist dabei nur eines: Alles bleibt anders. Dieses Buch ist für all jene da draußen, die trotzdem Bock drauf haben! Und zwar auf große Gefühle, auf mitreißende Worte und auf bewegende Einsichten. Es ist für jene, die auf Wolke sieben schweben: Egal, ob mit sich selbst, der großen Liebe oder der Welt. Es ist für alle, denen Worte etwas bedeuten. Und für alle, die Gedichte als Helden haben. >> Hier geht's zur LESEPROBE auf Amazon // LESERUNDE Ich würde mich über 10 Leser freuen, die das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Falls ich nur einen von euch damit berühren kann, bin ich glücklich :) Bewerbungsaufgabe: Schreibt mir, weshalb ihr dem Buch „Zärtlichkeiten“ eine echte Chance geben wollt. Am 16. Juni 2017 verlose und versende ich die 10 eBooks (mobi oder epub Format). // AUTORIN Patricia Erne, Jahrgang 1979, ist gebürtige Österreicherin und lebt in Bregenz am Bodensee. Schreiben, Lesen und Bücher sind seit frühester Kindheit ihre Begleiter. Beeindruckt haben sie bekannte Dichter wie Erich Fried, aber auch unbekanntere Autoren wie Andrea Schwarz hatten großen Einfluss. So verwundert es nicht, dass sie auch beruflich den Weg der „schreibenden Zunft“ eingeschlagen hat und heute als Texterin tätig ist. Ihre Liebe gilt allem, was schön und mit viel Gefühl verbunden ist: dem See, Sonnenuntergängen, der Musik und der Lyrik. ++++ Eine Bitte: Der Erhalt eines Rezensionsexemplars ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des E-Books.

    Mehr
    • 298
  • SPRACH.LOS

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    kingofmusic

    25. July 2017 um 12:24

    Wie schreibt man eine Rezension zu einem Buch, das einen die letzten Tage täglich beschäftigt, beglückt, berührt hat? Nun, es gibt (wesentlich) höhere Hürden im Leben als diese, also einfach frisch und frei drauf los *g*. Ich bin ja generell (was Prosatexte und/ oder Gedichte angeht) ein „Immer man her damit“-Leser. Als ich vor kurzem dann auf Patricia Erne und ihr Bändchen „Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein“ aufmerksam wurde, war ich zunächst am überlegen, ob das Thema überhaupt etwas für mich ist, da es ja doch eher „intim“ ist. Doch schon die Leseprobe hatte mich vor Verblüffung und Begeisterung in den Sitz gedrückt und so war klar, dass ich mich auf die Leserunde bewerbe. Nun, einige Zeit später sitze ich hier und weiß immer noch nicht genau, was die letzten Tage eigentlich genau passiert ist. Doch, etwas weiß ich: es hat sich was getan – in meinem Herzen, in meiner Seele. „Schuld“ daran sind die Gedichte von Patricia Erne und ich bin ihr so unendlich dankbar, dass sie den Mut besessen hat, ihre Gedanken mit den Leserinnen und Lesern zu teilen und dieses Buch zu veröffentlichen. Die meist kurzen Texte platzieren und verankern sich direkt dort, wo sie hin sollen: nämlich ins Herz/ in die Seele/ ins Gehirn. Sie lassen einen ob mancher eindeutigen Zweideutigkeit lachen, sie bringen einen zum Weinen oder zum „tief durchatmen, schlucken und weiterlesen“ und laden den Leser ein, eine Reise in sich und seine ureigensten Gedanken zu machen. Schnörkel- und schonungslos offenbaren die von Patricia Erne gewählten und auch mal sinnverwandelnden Wörter und Sprüche (SPRUCH.BAR 1 und 2) die eigenen Gedanken und man hat fast den Eindruck, als hätte sie das Leben eines jeden Lesers genau beobachtet. Dabei ist es nur „ihr“ Leben, an dem sie uns auf so wunderbare Art und Weise teilhaben lässt und macht es so wiederum zu einem Teil unseres Lebens – so schließt sich der Kreis. Ich möchte eigentlich keinen der Texte besonders hervorheben, da alle in der Lage sind, den Leser zu berühren (nicht jeder Leser wird sich oder die eigene Situation in jedem Text wiederfinden – das wäre aber auch zu viel des Guten *g*), aber trotzdem muss ich noch etwas zum abschließenden LIEBES.BRIEF sagen: jemand, der so einen Brief voller Emotionen schreibt, in dem man in jedem Buchstaben, jedem Wort die Liebe zu demjenigen spürt, für den dieser Brief ursprünglich geschrieben wurde – ja, der muss ein ganz besonderer Mensch sein und man könnte fast blass vor Neid werden, dass man nicht der auserwählte Ursprungs-Empfänger dieses Briefes ist. Und doch ist man es auf besondere Art und Weise… Liebe Patricia, das Wort DAN.KE für deine GROSS.ARTIGEN Texte und das was Du damit in mir ausgelöst hast, reicht an dieser Stelle gar nicht, um auch nur annähernd das auszudrücken, was ich wirklich empfinde. Du bist einfach außergewöhnlich…

    Mehr
    • 2
  • „Zärtlichkeiten“ von der Autorin Patricia Erne.

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    ChaosQueen13

    09. July 2017 um 11:33

    Eigentlich ist es garnicht so einfach eine Bewertung für ein Gedichtsband zu schreiben. „Zärtlichkeiten“ von der Autorin Patricia Erne. Ich liebe Gedichte und kann sagen, das ist ein sehr sensibler Gedichtsband (E-Book). Sehr anrührige und feinsinnige Liebesgedichte, die mit viel Herz verfasst wurden. Ein Liebesgedicht überzeugt durch Prägnanz. Das aber stellt unsere Sprache vor die Schwierigkeit, mit nichts als hergebrachten Mitteln, geborgten Allerweltswörtern ein Gedicht zu formen. Fazit: Der Autorin  ist ein wunderbarer Gedichtband gelungen, der mitten ins Herz trifft. Sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Liebeserklärungen

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    Janna_KeJasBlog

    17. June 2017 um 13:35

    | © Janna von www.KeJas-BlogBuch.de | Liebend gerne aber viel zu selten lese ich Poesie, Gedicht – Lyrik im allgemeinen. Und noch seltener bespreche ich diese Worte, denn lesen ist das eine – das Rezensieren selbst ist jedoch nochmal etwas ganz anderes, nicht zu vergleichen mit Rezensionen zu Genres wie bspw. „Fantasy“ oder „Krimi und Thriller“, etc.. AutorInnen dieser Werke gewähren mir tiefe Einblicke in ihre Gefühls- und Gedankenwelt. Dies zu ‚bewerten‘ ist für mich persönlich deshalb eine ganz andere Ebene, denn wer bin ich dieses Innerstes von anderen zu beurteilen? Und doch tue ich es …  warum? Weil das was mich nicht unbedingt tief berührt andere berühren kann oder weil ich so von den Worten eingenommen bin das ich meine Eindrücke einfach teilen muss! In diesem Werk kann man in jeder Zeile die Gefühle von Patricia Erne zu der Person spüren, für die diese Worte geschrieben sind. Viele ihrer Worte berührten mich und in einigen Zeilen konnte ich mich wiederfinden. Und doch konnte sie mich leider nicht vollends abholen und eintauchen lassen. Einfach weil eine bestimmte Wortwahl, ein bestimmtes zueinander führen von Worten nicht ich selbst bin. Wer sich gerne von der Liebe und dem Sein einhüllen lässt, den werden die Worte berühren. Längere sowie kurze Zeilen, lässt die Autorin in ihr „kleines“ Werk mit einfließen. Kein zwanghaft langes Gedicht in den jedes Gefühl hineingepresst werden muss und dies macht es so authentisch – denn Gefühle sind mal intensiv, mal leicht, aber nie gleich. „GESCHEH.NISSE Nicht wissend, was geschehen ist, hat das Passierte einfach stattgefunden.“ Viele Zeilen fand ich wundervoll geschrieben und doch stolperte ich beim Lesen ab und wann. War es nicht der richtige Moment?War es nicht das passende Gefühl?War es nicht die treffende Formulierung?Auf Poesie und Gedichte sollten sich LeserInnen nicht nur einlassen können – AutorIn und LeserIn müssen zusammenpassen – das beschriebene Gefühl muss mit dem Moment des Lesens übereinstimmen, um dies in seiner Gänze zu spüren. „LIEBES.BRIEF“ war für mich der herausstechendste Einblick. Nicht aufgrund der vielen Worte, sondern dem ‚alltäglichem‘. Die beschriebenen Empfindungen geben nicht in jedem Satz, aber im Ganzen, das eigene Empfinden wieder. Wie ich bereits bei „Erdbeerflecken„ [veraltete Rezensionsdarstellung] abschließend schrieb:Kein Büchlein für jeden, aber bestimmt für Solche.

    Mehr
  • Viel gefühlte, wenig gelesene Emotion

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    once-upon-a-time

    10. June 2017 um 15:14

    Lyrische, poetische Texte, gar Gedichte, zu rezensieren ist immer eine Herausforderung für sich und gestaltet sich in meinen Augen deutlich schwieriger als das Rezensieren von Romanen und ähnlicher Literatur, aber ich gelobe feierlich, mein Bestes zu geben und in Worte zu fassen.Zum Inhalt. „Zärtlichkeiten“ beinhaltet eine Reihe Texte, hauptsächlich Gedichte, die sich in den Empfindungen der Liebe suhlen und leidenschaftlich versuchen, diese ungeheuer großen Gefühle in Worte zu fassen. Dabei hat mir ausgesprochen gut gefallen, dass so viel von dem Gefühl wahnsinnig authentisch und glaubwürdig war. Da steckt so viel Intensität hinter, die berührt, weil man sie aus dem eigenen Leben kennt: Das Atemlose, weil alles so perfekt ist und man nur davorstehen und sich selbst beobachten kann; der Unglaube über das Glück, das einem da zuteilwurde; die Überzeugung, dass es niemals besser sein wird; die Hoffnung, dass all das nie vorübergeht.Zudem hatte ich beim Lesen den Eindruck, dass sich in den Gedichten die Entwicklung einer Beziehung vollzieht, aber vielleicht ist das auch überinterpretiert und Zufall.Um zu meinen Kritikpunkten zu kommen: Das Gefühl, dass durch die Zeilen auf mich übersprang, das rührte nahezu ausschließlich von der Glaubwürdigkeit des lyrischen Ichs her. Das ist auf den ersten Blick auch gar nicht schlecht, ich hatte jedoch im Vorfeld auf mehr gehofft: Nämlich auf Gefühl, das mich von den Worten her anspringt, das nicht nur in den bekannten Gefühlen steckt, sondern in der Intensität der Wortwahl. Das ist es, was für mich den Unterschied ausmacht zwischen einem ganz hübschen Gedichtband auf der einen Seite und umwerfenden, atemberaubenden Zeilen auf der anderen. Das Gefühl, dass der Dichter an jedem einzelnen Wort gefeilt hat, jede Zeile perfektioniert hat, bis sie genau so war, wie sie sein müsste. Und genau das hat mir bei „Zärtlichkeiten“ zu meinem Bedauern etwas gefehlt. Vielleicht lag es mit daran, dass ich mich mit den Texten in englischer Sprache so gar nicht anfreunden konnte – hier fehlte mir die Geschliffenheit der Worte noch etwas mehr.Lieblingsstellen. „Du und ich, und ich und Du, atmen.“ (S. 32)„Es fliegt sich einfach leichter, so ganz ohne Last.“ (S. 53)Fazit. Obwohl der Absatz über die Kritikpunkte länger geworden ist (was meinem Bedürfnis, Kritik zu erklären geschuldet ist), will ich niemandem von diesen Gedichten abraten. Ich bin überzeugt, dass sie vielen sehr gut gefallen können, man sollte nur wissen, worauf man sich einlässt: Auf Gefühle, die nicht aus jeder Wortkonstruktion strömen, die aber trotzdem glaubwürdig da sind.Und das ist schon eine ganze Menge.

    Mehr
  • ...geht mitten ins Herz und nicht mehr aus dem Kopf

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    romi89

    30. April 2017 um 18:27

    In diesem Buch sind Gedichte und Gedanken rund um die Liebe versammelt - mit allen Höhen und Tiefen, allen Farben, Formen und Intensitäten an Emotionen und Gefühlen, die man haben kann, wenn man verliebt ist.Man fühlt mit,fühlt nach,kann sich genau einfühlen,auf Grundlage der eigenen Erinnerungen und Erlebnisse, die einem unwillkürlich in den Sinn kommen beim Lesen.Ein wirklich berührendes Werk für alle, die Gedichte mögen und gern Nachdenken und Träumen...

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein" von Patricia Erne

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    Patricia_Erne

    Hallo ihr Lieben! Für alle Romantiker unter euch: Ich verlose 5 Ausgaben meines Buches "ZÄRTLICHKEITEN" - Gedichte  fürs Herz & Prosa fürs Sein. Keine Sorge - euch erwartet kein schwülstiger Schwall, sondern moderne Poesie, die leicht lesbar ist. Für alle, die Gedichte als Helden haben :) Ich freu mich auf euch! 

    • 20
  • Gedichte fürs Herz

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    Ladybella911

    30. October 2016 um 00:32

    Bei diesem kleinen Band von Gedichten um die Liebe kann man sich verlieren. Sie sind so klar, so tiefschürfend, einerseits hart und rau, andererseits so verletzlich.Manchmal kurz und knackig, manchmal tiefsinnig ergreifend, aber immer sehr modern, in die heutige Zeit passend.Die kleinen Gedankenspiele und Motivationssätze die ab und an eingestreut sind, regen zum Nachdenken an.Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und ich kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • einfach nur wunderschön

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    Nimmerklug

    25. October 2016 um 12:28

    "Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein" von Patricia Erne ist eine schöne Gedichtsammlung, die von großen Gefühlen, Schmerz und Liebe handelt. Was mir gut gefallen hat, war, dass diese Sammlung neben den Gedichten auch Motivations- und Gedankenzeilen enthält. Die Länge der Gedichte ist optimal. Sie verzaubern, faszinieren, berühren und regen anderseits auch zum Nachdenken an <3 Das Cover ist romantisch angehaucht und passt hervorragend zum Inhalt. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 ⭐️

    Mehr
  • Zärtlichkeiten

    Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

    KerstinnI

    29. September 2016 um 18:48

    Alles im Leben dreht sich irgendwie um die Liebe, daher passt dieser kleine Band in jedes Regal- oder in jeden EBook Reader. Manche sind romantisch, manche Gedichte reimen sich, sie alle handeln von der Liebe, von Schmerz, von Zeit. Sie sind schön, auch sehr modern und liebevoll. Das Cover gefällt mir auch sehr gut. Es ist modern, ein wenig romantisch und passt zu den Gedichten.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks