Neuer Beitrag

Patricia_Erne

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Liebe Lovelybooker und alle, die Gedichte als Helden haben: Herzlich willkommen zu meiner ersten Leserunde des E-Books „Zärtlichkeiten“ - Prosa fürs Herz und Gedichte fürs Sein.

 Wer die Liebe einmal getroffen hat, nur ein einziges Mal, der weiß: Sie ist zart. Aber gleichzeitig auch hart. Sie kann rau sein, einen zur Verzweiflung bringen, an den Rande des Wahnsinns treiben. Wer ihr begegnet ist alles, nur nicht mehr sicher. Sicher ist dabei nur eines: Alles bleibt anders.

Dieses Buch ist für all jene da draußen, die trotzdem Bock drauf haben! Und zwar auf große Gefühle, auf mitreißende Worte und auf bewegende Einsichten. Es ist für jene, die auf Wolke sieben schweben: Egal, ob mit sich selbst, der großen Liebe oder der Welt. Es ist für alle, denen Worte etwas bedeuten. Und für alle, die Gedichte als Helden haben.

>> Hier geht's zur LESEPROBE auf Amazon


// LESERUNDE

Ich würde mich über 10 Leser freuen, die das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Falls ich nur einen von euch damit berühren kann, bin ich glücklich :)

Bewerbungsaufgabe: Schreibt mir, weshalb ihr dem Buch „Zärtlichkeiten“ eine echte Chance geben wollt.

Am 16. Juni 2017 verlose und versende ich die 10 eBooks (mobi oder epub Format).


// AUTORIN

Patricia Erne, Jahrgang 1979, ist gebürtige Österreicherin und lebt in Bregenz am Bodensee. Schreiben, Lesen und Bücher sind seit frühester Kindheit ihre Begleiter. Beeindruckt haben sie bekannte Dichter wie Erich Fried, aber auch unbekanntere Autoren wie Andrea Schwarz hatten großen Einfluss. So verwundert es nicht, dass sie auch beruflich den Weg der „schreibenden Zunft“ eingeschlagen hat und heute als Texterin tätig ist. Ihre Liebe gilt allem, was schön und mit viel Gefühl verbunden ist: dem See, Sonnenuntergängen, der Musik und der Lyrik.

++++


Eine Bitte: Der Erhalt eines Rezensionsexemplars ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des E-Books.

Autor: Patricia Erne
Buch: Zärtlichkeiten: Prosa fürs Herz & Gedichte fürs Sein

kingofmusic

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

So, einer muss ja der Erste sein *g* Darum hier nun meine ganz offizielle Bewerbung.

In Zeiten des Umbruchs, der Unruhe, des nicht vorhandenen inneren Friedens können Worte mehr Zärtlichkeit und Wohlwollen ausdrücken als ein (schon lange nicht mehr erlebter) inniger Kuss.

Falls ich dabei bin bräuchte ich ein EPub.

Patricia_Erne

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen
@kingofmusic

Vielen herzlichen Dank! Dafür, dass du der Erste bist. Und dafür, dass du eine so treffende und schöne Begründung geschrieben hast. Wie wunderbar formuliert ... :) Ich seh das genau so. Bitte schick mir per PN deine Email. Alles Liebe, Patricia

Beiträge danach
11 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ausgewählter Beitrag

Naibenak

vor 6 Tagen

Plauderecke

Hallo zusammen :) Ich fürchte, ich habe noch nicht ganz verstanden, wie die Leseabschnitte gemeint/unterteilt sind. Kann mir jemand auf die Sprünge helfen bitte ;) Das wär echt lieb.

Patricia_Erne

vor 6 Tagen

Plauderecke

Hallo zusammen, hallo liebe Leserunde-Teilnehmer! Erstmals: Schön, dass ihr alle da seid! Freut mich riesig! Vielleicht kurz etwas zur Leserunde zur Orientierung: Das ist meine erste Leserunde. Deshalb verzeiht mir, wenn ich noch nicht so versiert bin in dem, was jetzt kommt oder kommen soll.

Ich habe das Buch in Abschnitte eingeteilt. Plus: Noch ein paar "Schlagwörter", die euch eine Anregung sein sollen, um zu diskutieren. Ich hoffe, das funktioniert so für euch!?

Womit ich beginnen möchte ist die Frage: "Poesie, Gedichte & Prosa: Wie muss man selbst sein, um einen Zugang zu solchen Zeilen zu haben?". Mich würde interessieren was für ein "Schlag Mensch" das liest, also wie ihr gestrickt seid (sehr sensitiv, sehr emotional, feinfühlig oder wie auch immer" ... Vielleicht starten wir damit? Denn es muss irgendwas in euch geben, dass euch für solche Zeilen (und schlussendlich die Bewerbung auf das Buch) empfänglich macht :)

Alles Liebe,
freu mich auf eine spannende, einfühlsame Runde!
Patricia

Naibenak

vor 6 Tagen

Plauderecke
@Patricia_Erne

Guten Morgen, Patricia :) Lieben Dank für die Infos- jetzt finde ich mich zurecht ;))) Dann wollen wir mal... Habe gestern schon einiges gelesen und bin sehr begeistert! Als hättest du in mein Herz sehen können ...<3

Naibenak

vor 6 Tagen

Poesie, Gedichte & Prosa: Wie muss man selbst sein, um einen Zugang zu solchen Zeilen zu haben?

Ich bin ehrlich: Lyrik und Prosa mag ich zwar, aber ich lese es so gut wie nie... Warum? Ich weiß es nicht. Vielleicht habe ich mich noch nicht auf die Suche nach schöner aktueller Prosa gemacht, die mich berührt... Und ich wurde bislang auch von keinem anderen "angesteckt", wie es bei Romanen bspw oft der Fall ist. Jetzt aber hat mich ein Lieber auf diese LR aufmerksam gemacht (danke King!) und bereits dein Eingangstext hat mich schon sehr berührt, Patricia. Ich möchte mich gern mit anderen und mit dir über diese schönen Worte austauschen. Aber insbesondere: sie in mich aufnehmen... und staunen^^ Tja...wie bin ich? Also ich bin "Krebs" *lach*... das sagt schon das meiste! Härtere Schale (wobei meine viele weiche Stellen hat^^) und seeeehr weicher Kern. Sensibel, einfühlsam, lebensbejahend, aktiv und voller Liebe... Und nachdenklich. Manchmal sehr. :)

kingofmusic

vor 6 Tagen

Plauderecke
@Patricia_Erne

Liebe Patricia, wir alle können hier nur profitieren - egal ob Du "Neuling" bei den Leserunden bist oder ein alter Hase. Die Einrichtung von Schlagwörtern find ich schon mal große Klasse - da hat man was zum "drüber nachdenken". Ich habe nur Probleme mit der Seiteneinteilung. Mein Reader zeigt mir lediglich 78 Seiten an. Kannst Du noch in jedem Abschnitt das jeweils erste (oder von mir aus auch) das letzte Gedicht angeben, damit ich weiß, wo welcher Abschnitt aufhört?

Bzgl. des bereits gelesenem kann ich mich Naibenak nur anschließen - es ist unglaublich, mit welch wenigen Worten Du in der Lage bist, den Blick nach Innen zu öffnen und entweder (vergangenen) Zeiten nachzutrauern oder hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken.

kingofmusic

vor 6 Tagen

Poesie, Gedichte & Prosa: Wie muss man selbst sein, um einen Zugang zu solchen Zeilen zu haben?

Okay, als einziger Mann in dieser Runde *hust* will ich auch hier kurz meine Gedanken schweifen lassen.
Man sollte auf jeden Fall bereit sein, sich auf "Fremdes" einzulassen und die Schönheit der Worte, der Sätze auf sich wirken lassen (auch wenn es um so was intimes wie Sex geht).
Ich habe gerade in letzter Zeit stark die Magie von kurzen und längeren Prosa-Texten mir bisher unbekannter Independent-Autoren entdeckt, die mich regelmäßig zu Begeisterungsstürmen hinreißen lassen und die mich seitdem "begleiten", weil sie durch ihre teils bildhafte und vor allem kafkaeske Sprache (ja, ich bekenne mich als Kafka- und Rilke-Fan) direkt den Weg über die Nervenbahnen in meinen Kopf, meinen Geist, meine Seele genommen haben.

Dem Sternzeichen Löwen wird ja gerne nachgesagt, dass sie gerne brüllen und im Mittelpunkt stehen . Auf mich trifft das nicht oder nur bedingt zu. Ich halte mich eher im Hintergrund, weil ich ziemlich schüchtern bin. Ich bin humorvoll, bin aber auch (ebenso wie Naibenak) nachdenklich.

Naibenak

vor 6 Tagen

Poesie, Gedichte & Prosa: Wie muss man selbst sein, um einen Zugang zu solchen Zeilen zu haben?

kingofmusic schreibt:
Okay, als einziger Mann in dieser Runde *hust* will ich auch hier kurz meine Gedanken schweifen lassen. [...] Dem Sternzeichen Löwen...

Applaus der Herr!!!^^ Schöne Gedanken!
(Und hey... endlich nähern wir uns an. Bald ist dein Geburtstag *lol*)

Beiträge danach
108 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag