Patricia Finney Die Spur des Einhorns

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Spur des Einhorns“ von Patricia Finney

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller historischer Roman

    Die Spur des Einhorns
    PMelittaM

    PMelittaM

    01. February 2014 um 14:00

    1536/37 Königin Elisabeth I hat Probleme: Ihre Ratgeber verlangen von ihr, endlich der Hinrichtung Maria Stuarts zuzustimmen – und dann gibt es auch noch das Gerücht, dass ein Buch, das sie selbst als Jugendliche geschrieben hat und in dem einige brisante Informationen über sie stehen, aufgetaucht ist. Sollte dieses Buch in die falschen Hände geraten, könnte das ihr Königreich sehr erschüttern. Und so setzt Elisabeth Spione darauf an, das Buch zu finden, aber auch ihre Feinde schlafen nicht … Die Autorin hat einen sehr eingängigen Erzählstil, der einen schnell packt und es einem kaum ermöglicht, den Roman aus den Händen zu legen. Dazu tragen auch die interessanten Charaktere bei, die schön tiefgründig gezeichnet sind und die man zum Teil erst nach und nach wirklich durchschaut. Da hat sich Patricia Finney gut an den tatsächlichen Gegebenheiten der damaligen Zeit orientiert, denn an Elisabeths Hof haben alle, einschließlich der Königin selbst, Rollen gespielt. Auch die Handlung gefällt mir gut, sie wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, was die Spannung noch durch einige dadurch mögliche Cliffhanger steigert. Die einzelnen Perspektiven sind dabei sehr gut gewählt, denn sie geben alle möglichen Sichtweisen wieder. Am Ende gibt es noch eine kurze Darstellung des historischen Hintergrundes (was meiner Meinung nach unbedingt zu guten historischen Romanen dazugehört), der hier allerdings nicht wirklich ergiebig ist. Meiner Meinung nach erhöht es das Leseerlebnis deutlich, wenn man sich schon ein bisschen in dieser Zeit auskennt – und ansonsten bietet sich wieder ausreichend Gelegenheit zum Googeln. Insgesamt ein toller Roman, gut recherchiert, spannend und interessant geschrieben und jedem zu empfehlen, der historische Romane mag. Dieser Roman ist mein erster von Patricia Finney, aber ganz sicher nicht der letzte, zumal es noch weitere Romane gibt, in denen das Personal dieses Buches eine Rolle spielt.

    Mehr