Patricia Hegarty Alle sind willkommen!

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alle sind willkommen!“ von Patricia Hegarty

Die kleine Maus will ein Haus bauen. Ein großes, schönes Haus! Da kommt der Frosch vorbei. Er ist traurig, weil er sein Zuhause verloren hat. »Sei nicht traurig!«, tröstet die Maus. „Mach dir keine Sorgen, Frosch, bleib einfach hier bei mir. Du wirst schon sehn, alles wird gut – das versprech ich dir!“ Gemeinsam machen sie sich ans Werk und schon bald stoßen immer mehr heimatlose Tiere dazu. »Aber«, so sagt die kleine Maus, » „alle sind bei uns willkommen! Groß und Klein, von fern und nah, sollen sich hier zuhause fühlen, und sicher sein vor der Gefahr.“« Und so bauen die Tiere sich zusammen ein gemütliches, warmes und sicheres Haus!

Liebevoll illustriert, mit kurzen Seiten und Guckloch.

Herzlich schön

— Yoyomaus

Eine herzallerliebste Bilderbuchgeschichte, die zeigt wie schön es ist wenn alle willkommen sind

— Kinderbuchkiste

Stöbern in Kinderbücher

Willy Puchners Fabelhaftes Meer

Zauberhaft Illustrationen aus der Wunderwelt des Meeres - nicht nur für Kinder sondern alle Tiefseetaucher und Hobbynautologen.

sarah_elise

Eine Insel zwischen Himmel und Meer

Wunderbar geschrieben - Erwachsenwerden, Identität finden und etwas Abenteuer. Ein bisschen sentimental, aber wirklich schön.

lex-books

Secrets of Amarak: Stadt der Schatten

Der Schreibstil des Autors ist spannend und temporeich, so dass keine Langeweile aufkommt und man gespannt am Ball bleibt.

TeleTabi1

Nacht über Frost Hollow Hall

Eine an sich schöne Geschichte mit interessanten Ansätzen, die leider nicht so tiefgründig verliefen wie erhofft. Dennoch empfehlenswert!

Koakuma

Die höchst eigenartige Verschwörung von Barrow’s Bay

Ein wahrer Schatz, den man gelesen haben muss.

Rees

Smon Smon

Es lädt ein zum immer wieder Anschauen, zum Entdecken, zum selbst Figuren und Sprache erfinden und es einfach ein Kunstwerk als Buch

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Herzlich schön

    Alle sind willkommen!

    Yoyomaus

    26. December 2017 um 17:53

    Zum Inhalt:Die kleine Maus will ein Haus bauen. Ein großes, schönes Haus! Da kommt der Frosch vorbei. Er ist traurig, weil er sein Zuhause verloren hat. »Sei nicht traurig!«, tröstet die Maus. „Mach dir keine Sorgen, Frosch, bleib einfach hier bei mir. Du wirst schon sehn, alles wird gut – das versprech ich dir!“ Gemeinsam machen sie sich ans Werk und schon bald stoßen immer mehr heimatlose Tiere dazu. »Aber«, so sagt die kleine Maus, » „alle sind bei uns willkommen! Groß und Klein, von fern und nah, sollen sich hier zuhause fühlen, und sicher sein vor der Gefahr.“« Und so bauen die Tiere sich zusammen ein gemütliches, warmes und sicheres Haus! Die kleine Maus will ein Haus bauen. Gemütlich soll es werden. Doch als sie damit beginnen möchte, da trifft sie den Frosch, dessen Teich ausgetrocknet ist. Somit hat er kein zu Hause mehr. Die Maus lädt ihn ein mit ihm zu bauen und so machen sie sich ans Werk. Nach und nach laden sie immer mehr Tiere zu sich ein, die ihr Heim verloren haben, darunter unter anderem ein Bär und Vögel. Jeder leistet beim Bau seinen Beitrag und so schaffen sich die Tiere gemeinsam ein Heim, bei dem ein jeder Willkommen ist, der Hilfe braucht.Dieses niedliche Kinderbuch habe ich bei meinem kleinen Neffen gefunden und muss sagen, dass ich von der Geschichte und den supersüßen Illustrationen ganz hin und weg bin. Die Tiere sind alle freundlich zueinander, obwohl sie im wirklichen Leben vielleicht auch Fressfeinde wären. Das ist eine schöne Anekdote zu zu der Thematik der Zuwanderung die uns aktuell betrifft. So kann man den Kindern Toleranz spielend lernen, was ich wirklich sehr wertvoll finde. Die Illustrationen sind auch sehr schön und detailreich gestaltet. Durch große und kleine Seiten, durch Gucklöcher und durch andere Details gibt es auch neben der Geschichte viele tolle Dinge zu entdecken. Es wird dem Kleinen einfach nicht langweilig.Wirklich toll gemacht.Für supersüßen und wertvollen Lesespaß gibt es von mir 5 von 5 Sterne und eine absolute Kaufempfehlung!

    Mehr
  • Anschauen und lieb haben!

    Alle sind willkommen!

    Damaris

    08. November 2017 um 15:47

    Im Wald, auf einer Lichtung,steht eine kleine Maus.Sie träumt von ihrer Zukunftin einem glücklichen Zuhaus. (S. 5)... so beginnt dieses reizende Bilderbuch und hatte damit sofort alle unsere Sympathien. Die kleine Maus möchte ein Haus bauen. Zuerst ist das Haus natürlich nur für sie selbst gedacht. Doch dann begegnen ihr viele weitere Tiere, die in Not geraten sind oder Hilfe brauchen oder nicht wissen, wo sie hin sollen. Und weil die kleine Maus ein großes Herz hat, ihr Freundschaft und Hilfsbereitschaft wichtig ist, beschließt sie kurzerhand: "Alle sind willkommen!"Die Geschichte ist in Reimen erzählt, bzw. wurden diese aus dem Englischen übersetzt. Das ist so allerliebst und warmherzig gelungen, dass man die Gefühle der tierischen Charaktere sofort nachvollziehen kann. Außerdem ist das Bilderbuch wie ein Collage gestaltet, inklusive kürzerer Buchseiten und Guckloch, was die Betrachtung zu etwas Besonderem macht. Für mich sind die Illustrationen, die genau wie die Botschaft des Buches äußerst freundlich und dazu noch sehr entzückend sind, so schön anzuschauen, dass ich mich daran gar nicht sattsehen kann.Die kleine Maus macht übrigens keine Unterschiede, wer in ihrem Haus willkommen ist. Sie hat für den Frosch, dessen Teich ausgetrocknet ist, ein ebenso großes Ohr wie für die komplette Hasenfamilie, die aus ihrem Bau verjagt wurde. Selbst den großen Bären, vor dem eigentlich alle Tiere Angst haben, nimmt sie bereitwillig auf. Erwachsene Betrachter könnten hier natürlich einen Bezug zur weltpolitischen Lage herauslesen, oder dass damit an die eigene Wert- und Moralvorstellungen appelliert wird. Vielleicht ist das von der Autorin auch so gewollt. Kinder verstehen vor allem die Botschaft von Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die keine Unterschiede macht. Neben der herzlichen Ausage kommt auch der Humor nicht zur kurz. Und so ist auch für die Schnecke, die bei den Bauarbeiten überhaupt nicht Schritt halten konnte, am Ende ein Plätzchen in Haus reserviert.Fazit ...Ein Bilderbuch, das nicht nur wunderschön und gleichzeitig besonders anzusehen ist, sondern dazu die Botschaft eines freundlichen und hilfsbereiten Miteinanders vermittelt, ist "Alle sind willkommen!" Zusammen mit den einfühlsamen Reimen, die die Geschichte sehr charmant präsentieren, hatte es sofort das Herz unserer kleinen (und großen!) Betrachter. Anschauen und lieb haben!

    Mehr
  • Rezension zu "Alle sind willkommen"

    Alle sind willkommen!

    kathrineverdeen

    20. October 2017 um 12:23

    Wenn ich ein Erlebnis aus meiner Kindheit beschreiben müsste, das mich besonders geprägt hat, dann fallen mir spontan die Ereignisse um den 09.11.1989 ein. Dieser Tag hat mein ganzes Leben verändert und ich wüsste nicht, was aus mir und meiner Familie geworden wäre, wenn an diesem Tag nicht die Grenzen zum Westen geöffnet worden wären und das Ende der DDR eingeläutet hätte. Nie werde ich vergessen, wie ich mit meiner Familie und meiner besten Freundin über die Grenze Richtung Hamburg gefahren bin. Jede Minute und jeder Moment hat sich in mein Gedächtnis eingebrannt, weil ich völlig überwältigt und überfordert von dem Empfang hinter den Zäunen war. Ich sehe sie noch heute in meinem inneren Auge vor mir, die Menschen, die dort in der Kälte jubelten und uns so herzlich in Empfang nahmen. Etwas später stand ich in einer glitzernden und blinkenden Stadt und kam mir so klein vor. Trotzdem war ich von diesem Anblick völlig überwältigt und träumte von meiner Zukunft und einem Land, in dem alles möglich war.An diesen Moment wurde ich vor Kurzem beim Vorlesen des Kinderbuches „Alle sind willkommen!“ von Patricia Hegarty und Greg Abbott erinnert, denn dieser Moment aus meiner Kindheit ähnelt der Situation einer kleinen Maus. Diese kleine Maus steht mutterseelenallein auf einer Lichtung in einem großen Wald und träumt von ihrer Zukunft in einem warmen Zuhause. Lange bleibt sie jedoch nicht allein, denn es gesellt sich ein trauriger Frosch zu ihr, der seinen heimischen Teich ausgetrocknet zurückgelassen hat. Genau, wie die kleine Maus von einem schönen Heim träumt. Kurzerhand beschließen beide sich zusammen ein Zuhause zu bauen.Blättert man weiter durch diese Geschichte, erlebt man einige Situationen, die sich gut ins Hier und Jetzt übertragen lassen. Der Unterschied ist eben nur, dass in diesem Buch die Tiere vertrieben, gejagt oder einfach von niemandem gemocht werden, weil sie anders sind. Auf jeder Doppelseite finden sie in diesem wunderbaren Bilderbuch zusammen, um sich ein neues Zuhause aufzubauen - ohne Angst und Vorurteile, weil sie alle ein ähnliches Schicksal teilen und kein Dach über dem Kopf haben.Die Gesamtgestaltung dieses Kinderbuches ist überaus gelungen. Nachdem man die wunderschönen Illustrationen auf dem Cover betrachtet hat, nimmt man es in die Hand, muss man erst einmal über den Einband streicheln, weil es so eine besondere Oberfläche hat. In der Mitte des Covers gibt es eine Ausstanzung, die den Titel mit dem Inhalt verbindet. Schlägt man das Buch auf, erwarten den Leser viele großartige Illustrationen von Greg Abbott, dessen Stil jeder Figur eine herzliche und sehr lebendige Seele und jeder Szene eine ganz besondere Atmosphäre verleiht. Auf den verschieden gestalteten Doppelseiten geht es mal ruhiger oder etwas lebendiger zu. Sehr gelungen finde ich, dass einige Seiten verschieden in ihrer Größe sind und somit die Handlung eine erstaunliche Dynamik verschafft. Der Text mit einem wiederholenden Charakter besteht überwiegend aus Dialogen, die in Reimen vorgetragen werden und eine ganz eigene Poesie mitklingen lassen. „Alle sind willkommen, ganz egal, ob groß, ob klein, ganz egal, woher sie kommen, sollen bei uns zu Hause sein.“Mit solchen Botschaften kann man meiner Meinung nach gar nicht früh genug anfangen. Mir persönlich ist es sehr wichtig, dass ich meinem Sohn bestimmte Werte vermittele, die mir wichtig sind. Aus diesem Grund greife ich gerne zu Bilderbüchern wie „Alle sind willkommen“, weil es eine sehr gute Möglichkeit bietet, schon kleinen Kindern zu zeigen, was wichtig ist im Leben: Freundschaft, Zusammenhalt, Freiheit, Toleranz und ein wärmendes Zuhause. „Alle sind willkommen!“ von Patricia Hegarty und Greg Abbott ist ein Kinderbuchschatz mit wundervollen Figuren, kunstvollen Illustrationen und zeitlosen Botschaften. www.kathrineverdeen.blogspot.de

    Mehr
  • Eine herzallerliebste Bilderbuchgeschichte, die zeigt wie schön es ist wenn alle willkommen sind

    Alle sind willkommen!

    Kinderbuchkiste

    23. September 2017 um 00:00

    Ein Bilderbuch für Kinder an etwa 2,5 JahrenEine Reim- GeschichteSchon wenn man das Buch in Händen hat kommt ein Wohlgefühl auf. warm mit etwas angerauter Struktur und auch vom Format her liegt es einfach angenehm in der Hand.Noch dazu wird unser Interesse durch den Guckloch Bilderrahmen geweckt.Was mag sich wohl dahinter verbergen?"Alle sind willkommen !"ist ein herzallerliebstes Bilderbuch, das mit einer gefühlvollen, liebevollen Geschichte mit hinreißenden Bildern im Collagenstil daher kommt und eine klare Botschaft vermittelt."Alle sind willkommen!"Ich glaube gerade in der heutigen Zeit kann man Kindern nicht früh genug diese Botschaft vermitteln, damit sie diese auch verinnerlichen um mit diesem Motto zu leben.Wie es geht, das zeigen uns alle Tiere des Waldes.Zunächst treffen wir auf eine fröhliche kleine Maus, die auf einem heimatlosen Frosch trifft. Sie tröstet ihn und bietet ihm an gemeinsam ein Haus zu bauen. Gesagt getan, fröhlich machen sie sich ans Werk. Ihr Haus soll Treffpunkt für alle sein die kommen mögen. Während sie so bauen kommen plötzlich vier gejagte, heimatlose Hasen vorbei. Auch sie dürfen mit bauen um dort zu wohnen. Während sie nun Material suchen und Bauen kommt ein furchtbar trauriger Bär vorbei. Keiner möchte etwas mit ihm zu tun haben weil er so groß ist, das macht den meisten Angst, nur unseren Häuschenbauern macht das nichts. Sie laden ihn ein mit zu bauen und zu wohnen. Es kommen noch ein paar Vögel, eine Schnecke, ein Igel, ein Biber, ein Maulwurf ein Fuchs, eine Gans und noch so einige andere Tiere vorbei. Alle helfen mit um später ein gemeinsames schönes Haus zu haben.Das Buch hat einen besonders schönen Schluss:"Glück wird unser Haus erfüllen,drum lachen, tanzen, singen wir.Jeder ist ein Teil davon,denn alle sind willkommen hier!"Greg Abbot hat die liebevolle, emphatische Geschichte mit wundervollen, sehr ansprechenden Bildern illustriert. Sein Stil ähnelt etwas dem vom Britta Teckentrup. Zeichnungen in Verbindung mit Collagen zaubern eine besondere Atmosphäre und Stimmung in die Bilder.Das Miteinander, die Freude und auch die Selbstverständlichkeit mit der jeder aufgenommen wird kommen deutlich heraus. Gerade die Mimik und Gestik signalisiert die Offenheit, Zugewandheit und Herzlichkeit.Die Geschichte lebt von ihren sprachlichen Wiederholungen, ihrer einfühlsamen, leichten und gefühlvollen Sprache in Kombination mit den bezaubernden Illustrationen.*Unsere kleinen Lesekinder haben sich besonders in die kleinen Mäuse und den traurigen Bären verguckt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks