Patricia Holland Moritz

(72)

Lovelybooks Bewertung

  • 79 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 58 Rezensionen
(26)
(21)
(19)
(6)
(0)
Patricia Holland Moritz

Lebenslauf von Patricia Holland Moritz

Patricia Holland Moritz wurde in Karl-Marx-Stadt – dem heutigen Chemnitz – geboren. Sie arbeitete in Leipzig als Buchhändlerin, verließ dann die DDR und heuerte in Paris als Speditionskauffrau an. Sie studierte später in Berlin Nordamerikanistik und wurde Bookerin für verschiedene Bands, bis sie schließlich in einem großen Verlagshaus landete, in dem sie das Buchgeschäft von der Pike auf erlernte Ihre Schreibwelt ist vielseitig: Sie ist bloggt den „Spirit of Kasimir“ zu aktuellem politischen Geschehen und erhielt für ihren Frankreichroman »Zweisiedler« das Arbeitsstipendium des Berliner Senats. Sie ist außerdem Co-Autorin der Autobiografie des Leipziger Pfarrers Christian Führer »Und wir sind dabei gewesen – Die Revolution, die aus der Kirche kam« (Ullstein 2011) und ist mit Kurzkrimis in nahezu allen Anthologien des Leipziger Verlags „edition krimi“ vertreten. Auf ihren zahllosen Veranstaltungen las sie bereits mit renommierten Autoren wie Hakan Nesser, Arne Dahl und Ulrich Wickert. 2014 startete sie die Berliner Krimiserie um die Ermittlerin Rebekka Schomberg mit „Die Einsamkeit des Chamäleons“, worauf. »Kältetod« folgte. Der Krimi aus dem Crystal Meth-Milieu Berlins wurde vom Tip 2015 zur „ausgefallensten Mordmethode“ gekürt. 2018 erscheinen „Mordzeitlose“ – ein Botanikkrimi aus Berlin – und „Ich bin nicht auf der Welt, um glücklich zu sein“ – die Autobiografie von Frank Schäfer, dem Enfant terrible des DDR-Punk, aufgeschrieben von Patricia Holland Moritz. Aktuell arbeitet die Autorin an zwei Kriminalromanen parallel, von denen sich einer mit der Arbeit und den wahren Fällen des weltweit ersten „Profilers“ befasst, der in den 60er Jahren an der Berliner Charité forschte. Mehr über die Autorin auf ihrer Website: www.patriciahollandmoritz.com

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Frage
  • weitere
Beiträge von Patricia Holland Moritz
  • Wozu Waffen? Der heimische Garten reicht völlig aus…

    Giftmorde 1

    Igelmanu66

    15. June 2018 um 22:59 Rezension zu "Giftmorde 1" von Gisela Witte

    »Unscheinbar, am Rand der Freifläche stehend, kauerten mehrere krautige Büsche, knapp brusthoch. An kräftigen und ausladend verzweigten Stängeln befanden sich lanzettförmige, flaumig behaarte Blätter. An den Spitzen der Zweige blickten ihm, in grünen Blütenkelchen lauernd, glänzend schwarze Beeren entgegen, Dämonenaugen gleich. Schlagartig hatte sich seine trübe Stimmung aufgehellt. Er wusste, kaum dass er die beinah kirschgroßen Früchte erblickte, er würde später am Tag wiederkommen. Mit einem Eimerchen.«   Giftmorde haben eine ...

    Mehr
    • 7
  • ein gutes Thema, aber das Buch ist sehr langatmig geschrieben

    Mordzeitlose

    fladdy

    28. May 2018 um 11:03 Rezension zu "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    Ich habe es endlich geschafft......Die Familie Krunkel ist eine ungewöhnliche und dennoch normale Familie....sie leben von einer Gärtnerei...Margrit verbringt da ihre Kindheit und hat sehr wenig Kontakt zu anderen Kindern, auch später fällt es ihr teilweise schwer Freundschaften bzw Beziehungen zu finden.Ihr erste Freund verschwindet plötzlich und wird Jahre später gefunden...wer war es und warum?Sie geht durch ihr Leben und ist dabei recht erfolgreich....sie ist wunderlich, kindlich und eine erzunehmende, gefährliche Frau....sie ...

    Mehr
  • ausgefallene Mord-Methoden....

    Mordzeitlose

    abuelita

    22. May 2018 um 16:00 Rezension zu "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    So schön sie auch anzusehen sind- manche Pflanzen sind giftig und haben es „in sich“. Das weiss heutzutage fast jeder, der einen Garten und gleichzeitig Kinder und Tiere hat – Vorsicht ist bei manchen Gewächsen geboten. Margrit Kunkel wächst in Brandenburg in der Gärtnerei Ihrer Großeltern bzw. Eltern auf. Ihre Mutter kommt schon recht früh zu Tode; mysteriös und seltsam ist dieser Todesfall, der auch immer wieder einen Ermittler auf den Plan ruft, der sich nicht mit „ungeklärt“ abfinden will. Nach ihrem Studium in Berlin wird ...

    Mehr
  • Krimi aus der Kleinstadt toll erzählt

    Mordzeitlose

    Celine835

    22. May 2018 um 14:43 Rezension zu "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    ein von Anfang bis Ende toll erzählter Krimi welcher einen nicht los lässt. Was wird Margit alles entdecken und herausfinden? Spannung garantiert

  • Chattys SUB-Abbau nach Verlagen

    LovelyBooks Spezial

    ChattysBuecherblog

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Auf Anraten einiger Verlage, musste diese Aktion auf meinen Blog umziehen und wird hier nicht weiter geführt.

    • 214
  • Ein Experiment

    Mordzeitlose

    Sabine_Hartmann

    23. April 2018 um 15:13 Rezension zu "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    Margrit Kunkel ist in der DDR in einem Gartenbaubetrieb aufgewachsen. Schon früh hat sie sich ebenfalls für Pflanzen interessiert. Sie leidet unter dem tragischen, frühen Tod ihrer Mutter, hat aber keine besonders guten Erinnerungen an sie. Margrit möchte den Hunger in der Welt bekämpfen und glaubt, dies mit entsprechend gezüchteten Pflanzen erreichen zu können. Über Kontakte in den Westen macht sie sich einen Namen und gelangt so, nach der Grenzöffnung, an einen guten Arbeitsplatz. Der Kriminalroman entwickelt sich genauso ...

    Mehr
    • 2
  • Ein etwas anderer Krimi

    Mordzeitlose

    mabuerele

    23. April 2018 um 14:58 Rezension zu "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    „...Das Schauspiel der Herbstzeitlosen war beeindruckend,wenn sie in den ersten Tagen des Herbstes an die Erdoberfläche kroch und den nahenden Winter ankündigte...“ Das Buch beginnt heftig. Eine Frau stirbt – langsam und bei vollem Bewusstsein. Dann folgt kursiv das Zitat über die Herbstzeitlose. Margrit lebt in einer Gärtnerei in Brandenburg. Nach dem Tode der Mutter hat sich in ihrem Leben nicht viel geändert. Zwar hofft sie auf die Zuneigung des Vaters, die aber nimmt eher ab. Eine alte Türklinke erinnert sie an den Unfall ...

    Mehr
    • 7
  • Slow Gardening, "Alles schön langsam und einfach nur machen lassen"

    Mordzeitlose

    Jacob

    21. April 2018 um 17:41 Rezension zu "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    Zum Inhalt: Margrit wächst überbehütet in der DDR bei ihren Eltern auf. Die Eltern von Margrit, Gisela und Harald Kunkel, führten in zweiter Generation eine Gärtnerei. Die Eltern haben aus Liebe geheiratet. Sie arbeiteten und lebten, wie es auf dem Lande halt so war. Hart und in einfachen Verhältnissen. Sie kannten kein anderes Leben. Margrit redet mit der Pflanzenwelt. Behütet diese auf ihre Art und Weise. Der Krimi beginnt mit einem sehr grausamen Mord an Margrit's Mutter. Einige Jahre später hat Margrit einen Freund Namens ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    Mordzeitlose

    PatriciaHollandMoritz

    zu Buchtitel "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    Vorsicht! Giftig! Und.... dieser Krimi ist ein Manifest der Langsamkeit, liebe Leserinnen und Leser. Nur wer diesen Weg inmitten der Schnelllebigkeit unserer Zeit mit mir gehen will, sollte sich bewerben.Die Pflanzen und damit das nachhaltig Gute wie das nachwirkend Böse wachsen stetig und jenseits unseres Bewusstseins, wie es die verzweigte Wurzelwelt in dem Boden unter unseren Füßen tut. Ich freue mich auf Euch,sehr herzlich,PatriciaIn der Rubrik "Im Dialog mit phm" können wir übrigens direkt in den Austausch miteinander gehen.

    • 137
  • Lebensgeschichte und Psychogramm der Margrit K

    Mordzeitlose

    tweedledee

    19. April 2018 um 17:43 Rezension zu "Mordzeitlose" von Patricia Holland Moritz

    Margrit Kunkel wächst in der ehemaligen DDR auf, in einem kleinen Ort. Ihre Eltern haben eine Gärtnerei,so dass Margrit von Kindesbeinen an ihre Liebe zur Natur, zu den Pflanzen entdeckt. Sie spricht zu ihnen, die Pflanzen sprechen zu ihr. Nach dem frühen, ungeklärten Tod der Mutter, übernimmt ihr Vater die Erziehung. Er schirmt Margrit von der Außenwelt ab, erlaubt keine Besuche bei Freundinnen. Nur die Schule bietet Abwechslung für Margrit. Ihr erster Freund, Margrits große Liebe,  verlässt sie jedoch.Margrit zieht nach Berlin, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.