Patricia Jankowski Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(3)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)“ von Patricia Jankowski

Der Anfang ist noch recht gemächlich, aber ab der Hälfte geht's so richtig zur Sache. Wow, das hatte ich nicht erwartet. Spannung pur.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Vampir mit Seele

    Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. May 2015 um 20:56

    Das Buch ist Teil einer Trilogie, deren Fortsetzung „Fluch der Kelten“ mich bereits restlos begeistert hat. Deswegen wollte ich unbedingt wissen, wie die Geschichte um Famke, ihren Bruder Gabe und den Vampir Corbin angefangen hat. Und das war ganz unspektakulär: Famke trifft Corbin einfach auf der Straße nach eine Autopanne. ^^ So kann’s gehen im Leben. ^^Dann nimmt sie ihren Bruder mit zu ihm, und letztlich sind beide fasziniert von dem Untoten, der – überraschenderweise – eine Seele hat. Das ist letztlich der Aufhänger der Trilogie: Ist die Seele Fluch oder Segen für Corbin bzw. für seine Umwelt? In diesem Teil schwingt das Pendel zuerst in die eine, dann in die andere Richtung. Besonders gut gefallen haben mir die Figuren. Sie alle werden hier eingeführt und waren mir sofort plastisch vor Augen. Famke, die neugierige Journalistin, in der eine Hexe verborgen ist, Gabe, ihr Bruder, der sich als schlagkräftiger Dämonenkrieger erweist, und Corbin, der Vampir mit der Seele. Die Handlung beginnt zuerst recht gemächlich, aber immer mit Spannung, sodass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. In der zweiten Hälfte überschlagen sich dann die Ereignisse. Es wird richtig actionreich und dämonisch böse! Wow, das hatte ich so nicht erwartet. Und ich will jetzt unbedingt wissen, wie es mit der Geschichte weitergeht. Deswegen nur eine Kurzmeinung, schließlich muss ich weiterlesen ^^

    Mehr
  • Journalistin stolpert in die mystische Welt der Vampire

    Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)

    Neujahrsgirl

    03. June 2013 um 14:01

    Mein erster Gay Dark Mystic Fantasy. Erst war ich mir nicht sicher ob ich mich für die Leserunde bewerben sollte, aber die Leseprobe hat mich dann doch überzeugt gehabt und ich habs auch nicht bereut. Mich hat das Buch sehr schnell begeistert, ein Vampir mit Seele und Menschliche Freunde, das konnte mir doch nur gefallen ^^ Man wird von der Autorin einfach in die Story "geschmissen" den man landet sozusagen mit Famke im Auto, welches gerade seinen Geist aufgegeben hat, bis ein Mann auftaucht welche sie dann nach Hause bringt. Famke ist eine junge Frau die nach einer gescheiterten Beziehung wieder zurück in ihre Heimat Ostfriesland zieht, wo auch ihr Bruder Gabe und seine Freundin leben. Famke ist so angetan von den fremden Corbin, da kommt die Journalistin in ihr durch, dass sie ihn in seinen Anwesen besuchen geht. Obwohl sie ihn nicht antrifft betritt sie sein Haus und schnüffelt ein wenig rum und findet Corbin im Keller wieder. Doch statt sich nun von diesen seltsamen Mann fern zu halten, sucht sie den Kontakt und will eine Freundschaft aufbauen. Auch ihr Bruder wird in den Bann von Corbin gezogen und die drei verbringen viele Nächte zusammen und werden gute Freunde. Sie erfahren das Corbin ein Vampir ist, aber ein besonderer, den er hat eine Seele. Gabe bekommt direkt einen Draht zu Corbin und sträubt sich anfangs gegen die Anziehung, er stehe ja nicht auf Männern, aber gibt sich irgendwann Corbin doch hin und dann wendet sich das Blatt und ein Kampf beginnt. Doch lest selber! Es lohnt sich und ich bin schon echt gespannt auf den 2 und 3 Teil der Story (ich hoffe ja ich werde bei der Leserunde ausgelost ^^) Ich muss einfach wissen wie es mit den drein weitergeht, ob meine Vermutungen richtig sind. Den die Autorin hat es sehr gut verstanden einen Cliffhanger einzubauen und so die Spannung und Vorfreude für das nächste Buch aufzubauen. Allgemein ist die Story sehr vielseitig und spannend. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war sichtlich enttäuscht als ich merkte das ich nur noch ein paar Seiten vor mir habe und wohl doch nicht mehr erfahren werde was es mit den ganzen auf sich hat. Und keine Angst, der Gay-Aspekt ist nicht Hauptbestandteil der Story! Es ist eher ein Nebenprodukt. Das Cover: Das Cover ist sehr mystisch und ansprechend, der Nackte Oberkörper eines Gut gebauten Mannes eben. Aber auch die Farbgebung, der strahlende Mond im Hintergrund und alles macht das Cover ansehnlich und passt einfach gut zur Mystischen Welt der Geschichte. Die Autorin: Patricia Jankowski wurde 1973 geboren und ist gelernte Buchhalterin. Sie lebt mit ihren Mann und ihren beiden Söhnen am Südrand der Lüneburger Heide. Die erste eigene Geschichte hat sie mit 12 Jahren auf eine alte mechanische Schreibmaschine getippt, danach folgten einige Ruhejahre und etwa 10 Jahr später fing sie das schreiben wieder an. Leider musste sie sich von den Verlag trennen und veröffentlichte ihre Trilogie dann selber als eBook und Print. Mittlerweile erschien auch ihre Bücher "Der letzte Krieg der Engel" und "Fortunate Sun"

    Mehr
  • Leserunde zu "Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)" von Patricia Jankowski

    Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)

    RedRose

    Hallo, liebe Leser bei lovelybooks!Ich stelle euch hier das erste Buch meiner Trilogie "Seelenchronik" vor. Band eins heißt "Verlorene Seele".Es gibt 10 Leseexemplare als ebook, wahlweise als epub, MOBI oder pdf.Die Druckversion ist noch nicht im Handel, kommt aber in den nächsten zwei Wochen, hoffe ich.Teil zwei der Trilogie ist ebenfalls schon als ebook im Handel, Teil 3 soll bis zum Wochenende (02.02.2013 folgen).Das Buch wird als "Gay Dark Mystic Fantasy" eingestuft, wobei ich den Gay-Aspekt nicht im Vordergrund sehe. Einstufung erfolgt dennoch ab 16.Ihr könnt euch nun bis zum 07. Februar 2013 um ein Exemplar bewerben, so daß bereits ab dem 09. Februar gelesen werden kann.Ich freue mich auf regen Austausch - ihr könnt alles fragen, was euch interessiert. http://www.amazon.de/Seelenchronik-Verlorene-Trilogie-Kavanagh-ebook/dp/B00B1B7910/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1359387906&sr=8-1

    Mehr
    • 99
  • Leider nicht so das passende Buch für mich.

    Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)

    BrinaWe

    31. March 2013 um 12:42

    Meinung: Verlorene Seelen ist der erste Teil einer Triologie und mein erster Ausflug in die  Gay Dark Mystic Fantasy. Famke lernt während einer Autopanne den mysteriösen Corbin Kavanagh kennen. Da Corbin auf sie und später auch auf ihren Bruder Gabe eine gewissen Faszination ausübt, trifft sich die dreier Gruppe regelmäßig bei Corbin zu Hause. Die Geschichte beginnt, dass Corbin wieder in einen Menschen verwandelt werden soll. Was er aber verschweigt, dass er eine Seele hat und dadurch auch einige Sachen passieren, die nicht so geplant waren. Da ich doch gerne auch mal das eine oder andere Vampirbuch lese, hab ich mich mit bei Lovelybooks für Seelenchronik 01. Verlorene Seelen beworben. Das Cover hat mich mit dem muskelösen Körper gut gefallen und auch durch die dunkle Schattierung auch etwas mysteriöses ansich. Den Schreibstil von Patricia Jankowski finde ich sehr angenehm und flüssig zu lesen, wenn man sich in die Geschichte gut einfinden kann bzw. auch einem zusagt. Leider konnte mich der Inhalt von Verlorene Seelen nicht recht umhauen, auch wenn es keine Einstiegschwierigkeiten gibt, ist der Funke für ein spannendes Buch nicht übergesprungen. Mir hat das Buch somit keinen Spass gemacht zu lesen auch wenn ich es beendet habe. Warum es nicht geschehen ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht liegt auch daran, dass Corbin eine Seele hatte. Sollte denn ein Vampir überhaupt eine Seele haben? Ich finde es ziemlich unpassend. Famke ist eine Frau die nach einer zerplatzen Beziehung wieder zurück nach Ostfriesland zieht, um dort erst einmal wieder Ruhe zu finden. Sie ist immer eine Ruhepol und hat wirklich erst spät Angst vor dem übernatürlichem Gabe, der Bruder von Famke wird in seiner Beziehung mit Denise ziemlich untergebuttert. Dazu kommt noch die Fanzination von Corbin und er lässt sich auf die männliche Erotik ein. Gabe ist wirklich stark und tut alles um seine Schwester zu beschützen, was wirklich nicht einfach ist. Das Buch dreht sich aber nicht nur um Liebe und Sex, sondern auch um Verrat, Hass und Gewalt. Fazit: Dadurch, dass mir das Buch überhaupt nicht gefallen hat, werde ich die Reihe auch nicht fortsetzen. Gerade, weil ich im Nachhinein mitbekommen habe, dass die Neuerscheinung wohl nicht komplett 1 zu 1 übernommen wurde. Ich finde, ein Buch, welches veröffentlich wurde, sollte nicht so verändert werden, wie es wohl hier geschehen ist. Von mir gibt es daher nur

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)" von Patricia Jankowski

    Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)

    Guaggi

    21. February 2013 um 02:01

    Verlorene Seelen ist der erste Teil einer Trilogie und gleichzeitig mein erster Ausflug in die Gay Dark Mystic Fantasy. Das Cover alleine ist schon ein Hingucker der bestimmt so manche Frauenherzen schneller schlagen lässt. Ein sehr gut gebauter Männerkörper vor dem Vollmond, sexy und geheimnisvoll zugleich. Zu Beginn des Buches dachte ich noch eine "normale" Vampirgeschichte vor mir zu haben, Frau trifft Vampir und fühlt sich zu ihm hingezogen. Sehr überrascht war ich als ich dann bemerkte das nicht Femke dem geheimnisvollen Blutsauger verfiel sondern sich zarte Bande zwischen ihrem Bruder Gabe und Corbin entwickelten. Die Geschichte ist einfach toll erzählt und der Schreibstil erleichterte es mir sehr vollends in die Geschehnisse einzutauchen. Sehr schön fand ich auch das sich diese Liebesgeschichte langsam entwickelte und Gabe sich genau so verhielt wie ich es von einem heterosexuellen Mann der sich plötzlich mit homoerotischen Phantasien auseinander setzen muss erwartet habe. Die Liebesszenen waren sehr gefühlvoll beschrieben und man fühlte förmlich das Knistern zwischen den beiden Protagonisten. Das Buch dreht sich aber nicht nur um Liebe und Sex, sondern auch um Verrat, Hass und Gewalt. So traf mich die Wende in diesem Buch wie ein Schlag und ich verfolgte mit Spannung den weiteren Verlauf der Geschichte und litt mit den Protagonisten während diese um ihr Leben kämpften. Für mich der gelungener Auftakt einer Trilogie die ich unbedingt zu Ende lesen möchte.

    Mehr
  • Rezension zu "Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)" von Patricia Jankowski

    Seelenchronik - 1. Verlorene Seele (Seelenchronik - Trilogie um Corbin Kavanagh)

    Pichen1992

    16. February 2013 um 13:37

    Wir sind direkt in der Geschichte, den Framkes Auto gibt den Geist auf und Corbin rettet sie und bringt sie nach Hause. Famke ist nun mal Journalistin durch und durch und um ihre neugier zu stillen, schaut sie sich in Corbins Haus um und damit geht alles los. Die verschieden Protagonisten sind wirklich so unterschiedlich wie es nur geht. Famke ist eine Frau die nach einer zerplatzen Beziehung wieder zurück nach Ostfriesland zieht, um dort erst einmal wieder Ruhe zu finden. Sie ist immer eine Ruhepol und hat wirklich erst spät Angst vor dem übernatürlichem . Gabe (Famkes Bruder) wird nach und nach in die ganze Sache hineingezogen und ist ein total sympathischer Mann, der sich allerdings meiner Meinung nach zu viel gefallen lässt, aber auch solche Männer muss es eben geben. Er ist wirklich starkt und tut alles um seine Schwester zu beschützen, was wirklich nicht einfach ist. Corbin ist schon wirklich alt und hat eine Seele aber sollte ein Vampir wirklich eine Seele haben? Er ist immer sehr geheimnisvoll gewesen und musste sehr viel mitmachen. Die Trilogie wurde ins "Gay Dark Mystic Fantasy" Genre eingeordnet, aber es ist überhaupt nicht im Vordergrund. Zwischen Gabe und Corbin gibt es eine Verbindung die eigentlich so viel mehr ist als nur Erotik und so wie es sich ließt wäre es egal ob einer der beiden weiblich ist oder einfach beide mänlich, es ist einfach total schön mitzuerleben wie die Beziehung zart heranwächst und die beiden nicht einfach übereinander herfallen. Die Geschichte selbst ist wirklich schön aufgebaut und es gab einige Szenen die ich nicht hätte vorher sehen können, sonder war wirklich überrascht. Auch an Spannung fehlt es überhaupt nicht, ganz im Gegenteil Patricia Jankowski hat es geschafft das mir manchmal der Atem weg blieb und ich umbedingt weiter lesen musste Allerdings musste man sich auch von Personen verabschieden, die man in der kurzen Zeit total ins Herz geschlossen hat. Das Ende macht auf jeden Fall Lust auf mehr und ich freue mich total auf die nächsten Teile ich bleibe erstmal bei 4 Sternen um noch Luft nach oben zu haben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks