Patricia Koelle Alles voller Himmel

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(14)
(4)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alles voller Himmel“ von Patricia Koelle

Fia liebt seit Jahren Anthony, einen herzkranken Künstler, dem der Mut zum Leben und offenbar auch zu einer Beziehung fehlt. Da fällt ihr kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag eine Kontaktanzeige in die Hände. „Wenn du Mut hast, melde dich!“, steht da. Geschrieben hat diese Worte ein Mann, der im Rollstuhl sitzt. In Fia steigt eine seltsame Wut auf. Zum Lieben braucht man ohnehin so viel Mut – warum sollte noch mehr davon nötig sein, um einen Mann zu lieben, der nicht laufen kann? Ihrem Ärger, der eigentlich Anthony gilt, macht sie in einem Brief an die angegebene Chiffre Luft. Kaum eingeworfen, vergisst sie den Brief – und dennoch beginnt sich ihr Leben an diesem Tag zu ändern. Bald stellt sich heraus, dass der Unbekannte Anthony merkwürdig ähnlich ist. Damit beginnt für Fia ein Weg voller ungewöhnlicher Umstände und überraschender Ereignisse, an dessen Ende sich zeigt, dass Kleines oft verblüffend groß ist und Glück zwar nicht von alleine kommt, aber erstaunlich viel einfacher sein kann als gedacht.
Ein spannender, poetischer und zärtlicher Roman über den Mut zur Liebe und das eigentlich ganz einfache Geheimnis des Glücks.

Ein wundervolles, poetisches und zärtliches Buch, dass zeigt was Liebe bewirken kann ...

— 19angelika63

Absolut tolles gefühlvolles Buch zum Träumen!

— daisydee

Ein Buch voller Poesie, Optimismus und Lebensmut, das zeigt, wie sich auch in schwierigen Situationen Träume verwirklichen lassen.

— mabuerele

Stöbern in Romane

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

sehr vergnügliches kurzweiliges Lesevergnügen

COW

Highway to heaven

Wenn eine Frau sich an ihre Jugendträume erinnert, reicht manchmal ein Schritt.....

Bibliomarie

Liebe zwischen den Zeilen

Leider sehr Oberflächlich, aber gut für Zwischendurch

bibliophilehermine

Die Stille zwischen Himmel und Meer

sehr empatische Geschichte

Gartenkobold

Die Seefahrerin

dieses Buch hat mich aufgrund der drastischen Schilderungen und des nicht eingängigen Schreibstils runtergezogen

Gudrun67

Alles wird unsichtbar

Beginnt stark, verliert aber im 2. Teil und holt den Verlust nicht mehr auf.

Simonai

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alles voller Himmel

    Alles voller Himmel

    Tiffi20001

    Klappentext: Ein unterhaltsamer und farbenfroher Roman über den Mut, den man zum Lieben braucht, über Hindernissen und Behinderungen und warum es sich lohnt, trotzig und zärtlich darüber hinwegzuleben, über den Zauber, den man finden kann ohne ihn zu suchen und über Antworten auf die Fragen nach der Machbarkeit des Glücks. Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „Alles voller Himmel“ in weiß eine weiße Blume und ist ansonsten in blau gehalten worden. Zwar gefällt mir Cover an sich gut, doch finde ich es im Zusammenhang mit dem Buch zu wenig aussagekräftig und auch zu blass, sodass es meiner Meinung nach in einer Buchhandlung leicht übersehen werden kann. Den Titel dagegen finde ich sehr schön gewählt und er passt ebenso wie der Klappentext, der jedoch noch aussagekräftiger hätte sein können, gut zum Buch. Alles in allem gesehen eine Buchgestaltung, die nur bedingt Lust auf das Buch macht. Eigene Meinung: Die Handlung hat mir sehr gut gefallen. Besonders toll fand ich die Grundthematik, die auch durchwegs gut dargestellt wurde. Zwar fand ich es anfangs etwas schwierig mich in die Geschichte hineinzufinden, doch im Verlauf des Buches konnte mich die Erzählung absolut überzeugen. Die Charaktere sind alle sehr gelungen dargestellt, sodass es mir relativ leicht gefallen ist ihre Handlungen und ihre Gedanken zu verstehen und mich in sie einzufühlen. Die Sprache ist zwar angenehm zu lesen, doch war sie mir in manchen Teilen nicht anspruchsvoll genug und hätte ein höheres Niveau haben können. Fazit: Ein schöner Roman mit einer guten Geschichte, den ich durchaus empfehlen kann. Autor: Patricia Koelle wurde 1964 in Huntsville, Alabama geboren. Seit 1965 lebt sie in Berlin. Sie studierte Sozialpädagogik an der Freien Universität Berlin. Während des Studiums arbeitete sie als Hilfskraft an der Universität, in einer Galerie, bei einem Fernsehsender, in Seniorenheimen und Kindertagesstätten sowie in einer Klinik auf der Station für schwerstbehinderte Kinder. Nach Abschluss des Studiums war sie als Schulhelferin und Familienhelferin tätig. Erschienen sind die Kurzgeschichtenbände „Die Füße der Sterne“ und „Der Weihnachtswind“, außerdem ist sie Mitherausgeberin und Mitautorin der Anthologie „Mauerstücke – Erinnerungsgeschichten“, die anlässlich des 20. Jahrestages des Mauerfalls erschien. Ferner finden sich zahlreiche Texte und Gedichte in Anthologien, auf Hörbüchern und im Internet. „Alles voller Himmel“ ist ihr Debütroman. Allgemeine Infos: Titel: Alles voller Himmel Autor: Patricia Koelle Verlag: Dr. Ronald Henss Verlag Seitenzahl: 211 Preis: 12,80 EUR ISBN: 978-3939937111

    Mehr
    • 2

    NiWa

    03. May 2014 um 12:50
  • Leserunde zu "Alles voller Himmel" von Patricia Koelle

    Alles voller Himmel

    Patricia_Koelle

    Ich möchte euch herzlich zu einer Leserunde zu meinem Roman „Alles voller Himmel" einladen. Eine Frau.  Eine Zeitungsannonce aus dem Papierkorb. Zwei Männer, die sich seltsam ähnlich sind. Als wäre das nicht kompliziert genug, mischt sich auch noch der Tod ein. Kann man ihm widersprechen? Wie viel Mut braucht Liebe? Kann man über sich hinauswachsen, wenn nichts mehr selbstverständlich ist, nicht einmal das Atmen? Offen. Schonungslos. Und doch voller Himmel. ______ Es gibt 10 Bücher zu gewinnen. Bewerben könnt ihr euch mit der Antwort auf die Frage: Welche zwei wichtigsten Eigenschaften sollte nach eurer Erfahrung ein Roman haben, damit ihr ihn bis zur letzten Seite lest und zufrieden aus der Hand legt?

    Mehr
    • 254
  • *+* Einfach nur sein zu dürfen *+*

    Alles voller Himmel

    Irve

    *+ Einfach nur sein zu dürfen +* Beschreibung: Fia liebt Anthony, doch diese Liebe hat keine Zukunft. Da fällt ihr eine Zeitungsannonce in die Hände. Sie führt zu einer Begegnung mit einem Mann, der Anthony seltsam ähnlich ist und der Fia mehr und mehr in seinen Bann zieht. Sein Schicksal aber ist alles andere als gewöhnlich, und so ändert sich Fias Leben von Grund auf. Plötzlich erscheint alles in einem anderen Licht. Dabei findet sie heraus, dass sie zu viel mehr fähig ist, als sie je für möglich gehalten hätte …(Quelle: http://www.ronald-henss-verlag.de/alles-voller-himmel/index.html) Das Cover: Eine weiße Blüte in Großaufnahme vor dem grenzenlosen blauen Himmel ziert das Cover dieses Buches. Meine Meinung: „Alles voller Himmel“ ist trotz seines vermeintlich problematischen Themas ein Leichtgewicht am Lesehimmel. Patricia Koelle beweist eindrucksvoll, dass man bei Problemen, sie für viele auf den ersten Blick aussichtslos erscheinen, nicht den Kopf in den Sand stecken muss. Es gibt eine viel bessere Lösung: Getreu dem Motto „Nichts ist schlimmer als die Angst davor“ macht sie – zusammen mit ihrem Mann – Dinge möglich, die für so die überwiegende Mehrheit unmöglich sind. Dieser Roman ist autobiografisch. Die Autorin schildert darin einen wichtigen Teil ihres Lebens. Sie schreibt von Höhen und Tiefen und wie man letzteren idealerweise begegnet. Mit Humor, Mut und der Unterstützung vieler lieber Freunde ist so manches möglich. Nicht alles, das ist klar, denn das Leben ist ja kein Wunschkonzert, aber doch so viel mehr als man zunächst zu glauben vermag. Wenn man aber seine Wünsche und Ziele realitätsnah anpeilt und den Gegebenheiten anpasst, ist man mittendrin im großen Glück. Man darf sich nicht nach oben vergleichen, nicht dem nachtrauern, was alles nicht geht. Einfach mal tief in sich hineinhorchen und merken, dass auch dem ganz normalen Alltag ein tiefgründiger Zauber innewohnen kann, wenn man ihn nur lässt. Natürlich würde man, könnte man frei wählen, sicher kein Leben im Rollstuhl wählen, weder als Betroffener noch als Ehepartner. Aber wenn man sein Schicksal annimmt und es sich frohen Mutes stellt, wird man seine Art des Glücks finden und, weil man das Leben aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet, vielleicht noch den einen oder anderen Zauber entdecken, den man ohne die Erfahrungen durch die Einschränkungen gar nicht beachtet hätte. Der Wert des Menschen lässt sich eben nicht durch den Grad seiner körperlichen Unversehrtheit messen! Ich wünschte mir bei vielen Zeitgenossen, dass sie dies erkennen…und sehen, dass die Grenzen nicht so oft durch die Krankheiten entstehen sondern im Kopf, im Denken und vor allem der Angst vor dem Unbekannten heranwachsen. Nichts ist schlimmer als die Angst davor! Genauso gut wie die Botschaft des Buches gefällt mir -wie immer – der Wortzauber der Autorin. Er ist bei diesem Buch noch nicht so ausgeprägt wie bei den späteren Büchern. Jedoch zeigt auch hier Frau Koelle nicht nur wie leicht das Leben trotz aller Schwierigkeiten sein kann, sie unterstreicht es eindrucksvoll durch ihre Formulierungen und die Magie, die sich entfaltet, wenn im Text alles wie ein Rädchen ins andere übergreift. Zitat: „Jeder einzelne Tag ist ein Geschenk und darf nicht verschwendet werden.“ Ein Satz, der jeden betrifft, denn auch für die vermeintlich „Gesunden“ kann schon heute der letzte Tag sein. Mein Fazit: Ein herrliches Buch, dass eindrucksvoll die richtigen Prioritäten für das Leben aufzeigt. Das hat 5 von 5 Sternen verdient! Infos zum Buch: „Alles voller Himmel“ von Patricia Koelle ist unter der ISBN-Nr. 978-3-939937-11-1 im Dr. Ronald Henss-Verlag erschienen. Es umfasst 208 Seiten und ist auch als eBook erhältlich. (Quelle: http://www.ronald-henss-verlag.de)

    Mehr
    • 2
  • Liebe überwindet alles

    Alles voller Himmel

    19angelika63

    Inhaltsangabe lt. Lovelybooks Fia liebt seit Jahren Anthony, einen herzkranken Künstler, dem der Mut zum Leben und offenbar auch zu einer Beziehung fehlt. Da fällt ihr kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag eine Kontaktanzeige in die Hände. „Wenn du Mut hast, melde dich!“, steht da. Geschrieben hat diese Worte ein Mann, der im Rollstuhl sitzt. In Fia steigt eine seltsame Wut auf. Zum Leben braucht man ohnehin so viel Mut – warum sollte noch mehr davon nötig sein, um einen Mann zu lieben, der nicht laufen kann? Ihrem Ärger, der eigentlich Anthony gilt, macht sie in einem Brief an die angegebene Chiffre Luft. Kaum eingeworfen, vergisst sie den Brief – und dennoch beginnt sich ihr Leben an diesem Tag zu ändern. Bald stellt sich heraus, dass der Unbekannte Anthony merkwürdig ähnlich ist. Damit beginnt für Fia ein Weg voller ungewöhnlicher Umstände und überraschender Ereignisse, an dessen Ende sich zeigt, dass Kleines oft verblüffend groß ist und Glück zwar nicht von alleine kommt, aber erstaunlich viel einfacher sein kann als gedacht. Ein spannender, poetischer und zärtlicher Roman über den Mut zur Liebe und das eigentlich ganz einfache Geheimnis des Glücks.   Ich habe diesen Roman gelesen und bin einfach nur ergriffen. Meine Gefühle fahren Achterbahn. Was für ein wunderschöner, poetischer und zugleich zärtlicher Roman. Er ist eine Liebeserklärung an einen Mann, an das Leben selber und an alle Menschen mit der Botschaft, dass alles geht, wenn man daran glaubt und den Mut dazu hat. Dies ist Patricia Koelles erster Roman. Er hat autobiografische Züge und erzählt die Geschichte und Liebe zweier Menschen, die täglich einiges bewirken müssen um am aktiven Leben teilnehmen zu können. Es zeigt wie viel Kraft, Mut und Liebe es braucht, um nicht zu verzweifeln. Im Gegenteil … Patricia Koelle vermittelt dem Leser zu jeder Zeit … seht, auch als Behinderter kann das Leben so lebenswert sein. Das eigene Leben bekommt eine ganz neue Sichtweise … man sollte wirklich absolut dankbar sein für das was man hat und jeden Tag, jede Sekunde einfach alles genießen was das Leben uns zu bieten hat … Liebe Patricia … ich weiß nicht was ich sagen soll … DANKE!!! Ich drücke Euch und wünsche Euch noch viele gemeinsame Jahre voller Liebe und vor allem viel Luft ♥♥♥

    Mehr
    • 3

    dicketilla

    06. March 2014 um 21:58
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Mit offenen Augen und dem Herzen durchs Leben gehen

    Alles voller Himmel

    Dreamworx

    Fia ist seit sieben Jahren eng mit dem herzkranken Künstler Anthony befreundet. Ihre Freundschaft besteht aus tiefem gegenseitigem Verständnis, aus Gesprächen, Telefonaten und Briefen, die sie sich gegenseitig schreiben, aber eine Beziehung haben sie nicht, weil Anthony dies nicht möchte. Doch dann antwortet Fia kurz vor ihrem 30. Geburtstag auf eine Zeitungsannonce und trifft so auf den lebenslustigen 45-jährigen Jono, der aufgrund einer Muskelerkrankung im Rollstuhl sitzt. Jono ist Fia merkwürdig vertraut, in manchen Dingen ähnelt er Anthony sehr. Zwischen Fia und Jono entwickelt sich schnell eine Liebesbeziehung. Fia ist angezogen von Jonos Art, das Leben in jeder Form zu lieben und willkommen zu heißen, von seinem Mut und seiner unermüdlichen Hingabe für die Dinge, die das Leben und die Welt zu bieten hat. Durch ihn lernt auch Fia das Leben und die schönen Momente des Glücks mehr zu schätzen. Während Fia und Jono immer enger zusammenwachsen, verschwindet Anthony immer mehr im Hintergrund. Patricia Koelles kleiner Roman „Alles voller Himmel“ trägt autobiographische Züge und ist eine wunderschöne Liebesgeschichte zweier Menschen, aber auch an das Leben. Der ausdrucksvolle poetische Schreibstil ist herrlich zu lesen und malt dem Leser Bilder in den Kopf, aber auch Gefühle mitten ins Herz. Ob es der Geruch des Meeres oder der Sand unter den Füßen ist, man ist bei diesem Buch sprichwörtlich hautnah dabei. Auch wenn nicht alles fröhlich, manchmal eher tragisch ist, der Lebensmut von Jono ist beihahe körperlich spürbar. Und als Leser fragt man sich automatisch „Warum bringe ich nicht so viel Mut und Energie auf?“ Dieses Buch ist ein Anstoß, über das eigene Leben nachzudenken. Patricia Koelle gibt jedem Leser eine Anregung mit auf den Weg: Alles ist möglich, man muss es nur wollen und auch versuchen! Ein herrliches Buch für alle, nicht nur diejenigen, die auf der Suche sind! Unbedingt lesen!!!  

    Mehr
    • 4
  • Eine Liebe, die keine Grenzen kennt

    Alles voller Himmel

    AddictedToBooks

    10. November 2013 um 22:40

    Patricia Koelle erzählt in ihrem Roman "Alles voller Himmel" von Fia, die zuerst jahrelang mit Anthony, einem herzkranken Mann, befreundet ist und durch ihn eine Art Liebe lebt, die jedoch nur durch Worte lebt. Die Beziehung der beiden ist etwas ganz Besonderes, aber doch fehlt etwas, um sie perfekt zu machen: Mut. Als Fia dann eines Tages eine Anzeige in der Zeitung sieht, die ein Mann im Rollstuhl geschrieben hat, fühlt sie sich durch seine Aussage "Wenn du Mut hast, melde dich!" provoziert und schreibt ihm sofort eine Antwort. Tage später, nachdem sie schon gar nicht mehr über den Mann im Rollstuhl nachdachte, kommt auf einmal ein Antwortschreiben. Und dieses führte zu einer Liebe, die in der Welt heutzutage sehr selten ist. Die Liebe einer Frau, die so viel Mut hat, einen behinderten Mann zu lieben und immer für ihn da zu sein, in guten und in schlechten Zeiten, und die Liebe eines kranken Mannes, der sehr viel Mut aufbringt, sein Leben in die Hände einer anderen Person zu legen, sich in diese zu verlieben und immer zu kämpfen und durchzuhalten - vielleicht gerade auch, weil ihm diese unglaublich starke Liebe so viel Kraft gibt. Dieses Buch hat mich wirklich tief berührt. Einige Male musste ich mich dazu zwingen, den Tränen, die sich in meinen Augen angesammelt haben, nicht freuen Lauf zu lassen. "Alles voller Himmel" ist wieder ein wunderbares Buch von Patricia, das ich jedem empfehlen kann. Es hat mir gezeigt, wie schwer das Leben manchmal sein kann, wie schön es aber durch Liebe wieder werden kann. Ein Buch, das Mut gibt und zeigt: Es geht immer wieder aufwärts, wenn man nur ganz fest daran glaubt. Fia, Anthony und Jono erhalten von mir deshalb 5 Sterne.

    Mehr
  • Alles voller Himmel und noch viel mehr

    Alles voller Himmel

    Karoliina

    03. November 2013 um 21:25

    "Wer seine Träume verwirklichen will,muss wacher sein und tiefer träumen als andere." Fia liebt Anthony auf geistiger Ebene und profitiert sehr viel von dieser Beziehung. "In jenen Jahren lernte ich Geschichten zu schreiben,ohne es zu merken." Sie schreiben sich gegeseitig hunderte von Briefe,telefonieren gelegentlich und sehen sich ganz selten... "Ich bin rollstuhlfahrer.Wenn du Mut hast,melde dich." Jono hatte selber viel mehr Mut aufbringen muessen um diese Kontaktanzeige ueberhaupt erst aufzugeben... Während Anthony,der herzkrank ist,langsam aus Fias Leben zurueck zieht...so kommt Jono mit seiner Lebensfreude rollend in ihren Leben hienein... Alles voller Himmel...es liegt an uns...den himmel auch nah genug an uns zu lassen..trotz Schwierigkeiten...das Glueck kann nah oder auch unerreichbar sein...wie man es will...wie man es nimmt. Die Geschichte ist eine Autobiographie und sie geht unter die Haut ! Sie ist wunderschön poetisch, spannend und fesselnd,zärtlich und voller Leben ! Alles voller Himmel---fuer immer und ewig...fuer euch zwei ! Vielen lieben Dank fuer das Buch und die liebevoll begleitete Leserunde ! LG

    Mehr
  • Nach der Lektüre weiß man das eigene Leben zu schätzen

    Alles voller Himmel

    books-in-my-world

    01. November 2013 um 22:43

    Dieses Buch ist anders. Ich weiß auch gar nicht so recht in welche Kategorie es sich einordnen lässt. "Alles voller Himmel" ist Liebesroman, Ratgeber, medizinisches Sachbuch, Autobiographie und Poesie in einem.  Die Tatsache, dass der Roman augenscheinlich sehr autobiographisch geprägt ist, machte mich besonders neugierig. Er handelt von der Protagonistin Fia, die über eine Kontaktanzeige in einer Zeitung Jono kennenlernt, der aufgrund einer Muskelerkrankung im Rollstuhl sitzt. Ziemlich schnell wird klar, dass beide scheinbar füreinander bestimmt sind. Jonos Lebensmut steht im krassen Gegensatz zu Anthonys Verhalten. Anthony ist Fias Brieffreund und aufgrund einer schweren Krankheit hat er eigentlich schon mit dem Leben abgeschlossen. Für Fia ist er ihr bester Freund, von dem sie viel gelernt hat und mit dem sie sich über Gott und die Welt austauschen kann, aber sie merkt auch, dass Jonos lebensbejahende Haltung ihr selbst unheimliche Kraft gibt.  Der Einstieg in die Geschichte fiel mir schwer. Einige Details erschienen mir fragwürdig bzw. zu oberflächlich dargestellt (plötzlicher Krankenhausaufenthalt Fias, der nur nebenbei erwähnt wird). Man merkt Fia außerdem kaum Zweifel oder Sorgen an, die ihre Zukunft mit Jono bzw. Anthonys Gesundheitszustand betreffen. Berührt haben mich allerdings die vielen Metaphern im Roman, die teilweise so schön sind, dass man sie sich sofort irgendwo notieren muss. Ab und an sind auch Zeichnungen abgedruckt, die in der Geschichte eine Rolle spielen. Diese unterstreichen natürlich die Authentizät des Geschrieben.  Insgesamt ist "Alles voller Himmel" ein Roman, der den Leser dazu bringt, über das eigene Leben nachzudenken und vor allem sich wieder mal bewusst zu werden, wie gut es einem eigentlich geht. Um mich richtig zu berühren, hat mir an manchen Stellen einfach noch mehr Tiefgang gefehlt. Deshalb 3 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Alles voller Himmel

    Alles voller Himmel

    claude20

    01. November 2013 um 16:59

    Fia liebt ihren Freund Anthony über alles. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, aber ihre Liebe spielt sich auf einer anderen Ebene ab. Die beiden verstehen sich blind und können über alles reden und philosophieren, aber eine körperliche Beziehung wird es nie geben. Fia weiß aber auch nicht wie sie diesen Umstand ändern könnte. Dann liest Fia eine Annonce in der Zeitung und antwortet auf diese. Der Schreiber ist ihr seltsam vertraut und hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Anthony. Die Beiden kommen sich immer näher und Fia findet den Mut eine wirkliche Beziehung zu diesem Mann einzugehen und dabei erkennt sie auch was Glück ist und wie kostbar auch kleine Momente im Leben sein können. Patricia Koelle erzählt in ihren Buch Alles voller Himmel eine wundervolle Geschichte zum Thema Liebe, Hindernisse und den Umgang mit Behinderungen. Sie zeigt mit ihrem poetischen Schreibstil wie einfach es machmal sein kann sein Glück zu finden und wie schwer es ist dieses Glück auch zu bewahren. In ihren Buch zeigt sie dem Leser, dass auch kleine Dinge manchmal riesengroße Probleme mit sich bringen können, aber auch kleine Begebenheiten das größte Glück bedeuten können. Dieses Buch zeigt eine etwas andere Perspektive des Lebens und bringt den Leser auf sensible Art zum Nachdenken. Es zeigt, dass eigentllich selbstverständliche Tätigkeiten nicht wirklich selbstverständlich sind und wie schön das Leben ist, wenn man den Mut hat wirklich und wahrhaftig zu leben und zu genießen, was das Leben einem zu bieten hat. Mir hat dieses Buch ein Stück weit die Augen für mein eigenes Leben geöffnet und gezeigt wie undankbar und gedankenlos ich mit diesem Leben oftmals umgehe. Ich möchte mich bei Patricia Koelle für diese einfühlsame Geschichte bedanken und dafür dass ich dieses Buch lesen durfte. Ich gebe diesem Buch die Höchstbewertung von 10 Punkten und kann es nur jedem empfehlen zu lesen. Meiner Meinung nach ist dieses Buch genau richtig, um seine Prioritäten mal neu zu überdenken und sich wieder auf die wichtigen Dinge im Leben zu besinnen. © claude

    Mehr
  • Rezension zu "Alles voller Himmel" von Patricia Koelle

    Alles voller Himmel

    Rosen-Rot

    29. October 2013 um 13:11

    Fia ist 30 Jahre alt und befreundet mit dem herzkranken Anthony. Der will aber keine feste Beziehung. Eines Tages entdeckt Fia die Kontaktanzeige eines Rollstuhlfahrers. So lernt sie Jono kennen und verliebt sich in ihn. Die beiden sind glücklich miteinander, dennoch ist das Leben mit Jonos Krankheit nicht einfach. In einer sehr schönen Sprache erzählt die Autorin die Liebesgeschichte zwischen Fia und Jono. Das ganze Buch ist sehr bewegend. Viele Dinge, die beschrieben werden, machen einen beim Lesen sehr nachdenklich. Vor Allem wird einem immer wieder bewusst, wie gut es einem geht, wenn man gesund ist. Die Liebesgeschichte wird sehr schön beschrieben, und der Schreibstil ist recht angenehm. Leider bleiben am Ende aber doch viele Fragen offen.  

    Mehr
  • Plötzlich war alles voller Himmel

    Alles voller Himmel

    irismaria

    27. October 2013 um 08:47

    Ich kenne von Patricia Koelle „Das Meer in deinem Namen"  und da es mir sehr gefallen hat, habe ich mich gefreut, an einer von der Autorin begleiteten Leserunde zu „Alles voller Himmel“ teilnehmen zu dürfen. Dieses Buch ist das Debut von Patricia Koelle und autobiografisch geprägt, was der Geschichte noch mehr Tiefe gibt. In der Geschichte geht es um die dreißigjährige Fia. Sie ist Pädagogin und begleitet Kinder mit besonderem Förderbedarf. Eine tiefe Freundschaft verbindet sie mit Anthony, der aber schwer herzkrank ist und sich nicht auf eine Partnerschaft einlassen will. Durch Zufall entdeckt Fia eine Anzeige, in der ein Rollstuhlfahrer eine Partnerin sucht, sie meldet sich und lernt Jono kennen. Jono und Fia verlieben sich. Beide vereint, dass sie sich an den kleinen Dingen des Lebens freuen können. Fia zieht zu Jono, die beiden erschaffen ihr eigenes Paradies und beschließen, trotz Jonos Muskelerkrankung, die das Alltagsleben schwierig macht, zu heiraten. Doch kurz nach der Hochzeit fällt Jono ins Koma… Patricia Koelle erzählt eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, die zeigt, dass wahre Lebensfreude auch unter schwierigen äußeren Bedingungen möglich ist. Kleine Glücksmomente werden zu großen und unscheinbare Dinge erhalten Symbolcharakter. Daneben kommen auch Fias Gefühle beim Auf und Ab der Krankheit Jonos gut rüber.  „Alles voller Himmel“ hat mich sehr bewegt - ein wundervolles Buch, das Mut zum Leben macht und die eigenen kleinen Probleme in anderem Licht erscheinen lässt.

    Mehr
  • Antony und Fia - Fia und Jono

    Alles voller Himmel

    gaby2707

    26. October 2013 um 15:18

    Fia fühlt sich seit Jahren zu dem herzkranken Künstler Anthony hingezogen, der aber einer engen Beziehung aus dem Weg geht. Mit ihm verbinden sie poesievolle Briefe in phantasievollen Verpackungen, lange Gespräche, Gedichte und er bringt sie immer wieder zum Lachen. Täglich telefonieren sie. Sie haben einen eigenen Weg ihrer Liebe gefunden. Dann stößt Fia auf eine Zeitungsanzeige, in der ein 45-jähriger Rollstuhl-    Fahrer jemanden mit Mut sucht. Sie entschließt sich diesem Mann zu schreiben. Als Jonathan "Jono" Reimer in das Leben der 30-jährigen Fia tritt, geht das Leben von Anthony langsam seinem Ende zu...   Patricia Koelle zaubert mir mit ihrer poesie- und  eindrucksvollen Sprache und ihren 3 einzigartigen Protagonisten immer wieder ein Lächeln auf die Lippen, aber auch mal eine Träne ins Auge. Ich kann das Meer fast riechen, in das Jono seine Füße taucht, und bin mit dabei, wie sie gemeinsam mit Jono den Tide auf Teneriffa erobert. Obwohl Jono wegen seiner Muskeler-krankung im Rollstuhl sitzt, hat er den Mut und den Willen zum Leben nie aufgegeben. Zusammen mit Fia erobert er sich Stück für Stück, soweit es seine Kräfte zulassen, seinen Lebensraum zurück. Neue Eindrücke, gemein-sam erlebt, bereichern jeden Tag der Beiden. Es gibt immer mal wieder tragische Ereignisse, die von beiden allerhöchsten Einsatz verlangen. Die sie aber auch veranlassen, jeden Tag neu zu entdecken und jeden Tag als ein Geschenk anzusehen und anzunehmen. Mich hat dieses kleine Buch auf der einen Seite sehr nachdenklich gemacht und andererseits kann es einem aber auch sehr viel Mut und Zuversicht schenken. Ich habe darin bestimmt nicht zum letzten Mal geblättert.

    Mehr
  • "ich bin Rollstuhlfahrer. Wenn du Mutig bist, Melde Dich! (Zeitungsannonce im Buch)

    Alles voller Himmel

    eskimo81

    26. October 2013 um 14:39

    Diese Annonce verändert Fias leben. Fia steht kurz vor ihrem 30. Geburtstag. Anthony, ein liebenswerter jedoch Herzkranker Mann liebt sie seit Jahren, nur möchte er keine Beziehung eingehen. Er hat Angst, die Frau nach seinem Tod alleine zu hinterlassen.  Als Fia per Zufall in einer Zeitung das Inserat liest, wird sie eigentlich wütend. Wieso muss man Mutig sein, um mit einem Rollstuhlfahrer glücklich zu werden? In ihrer Wut schreibst sie der Anonymen Person, was daraus entsteht ist eine wundervolle Geschichte über ein Leben im Rollstuhl, über eine Krankheit, über die Liebe, die Sorglosigkeit und das Leben.  Als ich das Buch sah, fiel mir als erstes das Cover auf. Eine Blume die sich zum Himmel hin öffnet. Der Rückentext macht das ganze interessant. Nach langem hin und her - auch weil es absolut nicht mein Genre ist - habe ich mich dazu entschlossen, dieses Buch zu lesen. Die Geschichte geht unter die Haut. Man fängt an, über sein eigenes Leben nachzudenken und fragt sich, weshalb macht man es sich so schwer? Weshalb können wir nicht einfach in den Alltag hineinleben und geniessen, weshalb muss alles seine geordnete Bahn haben und weshalb beginnen wir mit 30 Jahren nicht mal mehr neu? Weshalb sind wir nicht MUTIG und fordern einen neuen, waghalsigen Schritt in eine unbekannte Zukunft? Das Buch, zu finden unter dem Genre "Liebesroman" gehört aus meiner Sicht in viele Genres. Liebesroman, Philosophie, Lebensweisheit und noch viele mehr.  Wenn man an einer Kreuzung steht und nicht weiter weiss, wenn man einfach das Gefühl hat, man hat alles und ist doch nicht ganz glücklich, dann sollte man dieses Buch zur Hand nehmen und die wundervolle Geschichte von Jojo und Fia lesen. 

    Mehr
  • ein LEben mit HIndernissen

    Alles voller Himmel

    gusaca

    26. October 2013 um 12:11

    Fia hat den MUt sich auf die Annonce eines Rollstuhlfahres zu melden und lernt so JOno kennen, der durch eine sich verschlimmernde MUskelerkrankung an den Rollstuhl gefesselt ist. SO entwickelt sich trotz aller Hindernisse und Komplikationen eine stake gefühlsmäßige BEziehung zwischen den beiden. Grade durch die permante Einschränkung aller Möglichkeiten, erhält jeder Augenblick des LEbens eine ganz andere BEdeutung und Intensität. Jonos optimistisches Wesen und seine Fähigkeit LEute positiv für sich einzunehmen wird dem LEser durch poetische BIlder übermittelt. In jedem Augenblick erkennt JOno das schöne seiner Umwelt und läßt Fia und auch den LEser an seiner Sichtweise teilnehmen. Selbst als sich Jonos Krankheit verschlimmert und er auf dauernde Hilfe angewiesen ist, verlieren beide nicht den MUt. Der Leser sieht alle Probleme aus Fias Sicht , erlebt aber auch erstaunlich schöne Momentaufnahmen. MIch hat dieses BUch sehr bewegt und mich häufig zum NAchdenken gebracht. Jeder MEnsch sollte jeden Augenblick seines LEbens mehr schätzen und genießen. UM so mehr wenn er mit GEsundheit gesegnet ist. Als ich am Ende des BUches erfahren habe, dass alles auf wahren BEgebenheiten basiert und es sich bei JOno um den Ehemann der Autorin handelt, war ich umso mehr betroffen. Ich bewundere die Autorin und ihren MAnn für ihre Kraft . Und die Ausdrucksstärke dieses Buches vermittelt dem LEser ein nachvollziehbares BIld über das LEben der BEiden.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks