Patricia Koelle Das Meer in deinem Namen

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Meer in deinem Namen“ von Patricia Koelle

Ein Hörbuch wie ein langer, warmer Sommer am Meer Carly wuchs bei ihrer Tante Alissa auf. Niemand redete darüber, wie ihre Eltern ums Leben kamen. Der Tod war ebenso tabu wie alles, was mit dem Meer zusammenhängt. Gerade nach dem Meer aber sehnte sich Carly ihre ganze Kindheit hindurch. Nun ist sie erwachsen und soll nach Ahrenshoop reisen und das alte Reetdachhaus der verstorbenen Künstlerin Henny Badonin für den Verkauf vorbereiten. Vier Sommerwochen hat sie dafür Zeit. Das ist Carlys Chance, sich ihrer Angst vor dem Meer zu stellen und Abstand von ihrer unmöglichen Liebe zu gewinnen. Doch kaum angekommen, fühlt sie sich Henny, der sie angeblich ähnlich sieht, seltsam nahe… Marie-Isabel Walke studierte an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und gehörte zum Ensemble des Deutschen Theaters in Göttingen. Ihre frische, junge Stimme und ihre gefühlvolle Interpretation untermalen den Charme dieses Romans perfekt.

Wunderschönes Buch über die Liebe, Freundschaft und die Schönheit des Meeres. Toll gelesen

— mareike91
mareike91

Gute Unterhaltung mit wundervollen Charakteren und Liebe, auf die ein oder andere Weise...

— Bandelo
Bandelo

Wunderbares Hörbuch, das so richtig Lust auf Meer macht. Eine schöne Geschichte mit interessanten Charakteren.

— black_horse
black_horse

Nett aber ziemlich langatmig.

— Glanzleistung
Glanzleistung

Stöbern in Romane

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

Dann schlaf auch du

Dieses Buch habe ich verschlungen. Packendes Drama, literarisch erzählt.

ulrikerabe

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Von der Liebe zum Meer

    Das Meer in deinem Namen
    mareike91

    mareike91

    03. August 2017 um 22:42

    Inhalt:Seit ihre Eltern nach einem Ausflug auf dem Meer nicht zurückkehrten, war Carly nie wieder am Meer. Doch jetzt soll sie ein Haus ausräumen und für den Verkauf fertig machen, dessen Besitzerin vor kurzem gestorben ist - direkt an der Ostsee. Kaum angekommen, verliebt sie sich in die Menschen dort, in das Haus und die Geschichte der verstorbenen Hausbesitzerin...und vielleicht ja auch in das Meer? Meine Meinung:Mit "Das Meer in deinem Namen" ist Patricia Koelle ein toller Auftakt zu Ihrer Ostseetrilogie gelungen. Von der ersten bis zur letzten Seite nimmt die Autorin den Leser mit auf eine Reise an die Ostsee. Die Sprecherin Marie-Isabel Walke hat eine sehr angenehme Stimme, die nicht nur perfekt zu der Geschichte passt, sondern der man zudem Stunden lang lauschen könnte...Besonders gefallen haben mir die sehr sympathisches und authentischen Charaktere. Insbesondere die Protagonisten Carly und Henni waren mir auf Anhieb sympathisch. Carly ist eine sehr sympathische und aufgeweckt junge Frau, die nach ihrem Studium nun nicht so recht weiß wohin. Durch die Zeit an der Ostsee kann sie endlich einmal ihr Leben sortieren und die familiären Problemen und die unerwiederte Liebe zu ihrem Professor für ein paar Stunden vergessen. Es macht Spaß, mit ihr gemeinsam das Haus und die Geschichten, die sich dahinter verbergen, zu entdecken. Und so Henni, die verstorbene Hausbesitzerin, und ihre Lebensgeschichte kennen zu lernen. Die Geschichte ist jedoch nur zum Teil aus Carlys heutiges Sicht. Denn einige Kapitel sind auch aus Hennis Sicht aus verschiedenen Zeiten und Situationen geschildert und geben den Leser so die Möglichkeit, Henni noch weiter kennenzulernen. Fazit:Ein wundervolles Buch über Liebe, Freundschaft und die Schönheit des Meeres. 

    Mehr
  • Wundervoll lebendige Charaktere

    Das Meer in deinem Namen
    Bandelo

    Bandelo

    06. July 2017 um 14:53

    Wie komme ich zu dem Buch? Bei der Top 3 Voting Challenge hat es dieses Buch unter die Top 3 im Monat Juli geschafft.           Cover: Das Cover zeigt das Meer, den Strand und ein Häuschen darauf, es passt sehr gut zur Geschichte.      Sprecherin: Die Sprecherin hat eine sehr interessante Stimme, definitiv mit Wiedererkennungswert. Sie passt sehr gut zu der Geschichte und gibt den Charakteren Leben. Nur manchmal "übertreibt" sie etwas, z.B. wenn jemand weint oder lacht.    Inhalt: Carly soll auf ein Haus am Meer aufpassen und es entrümpeln, doch ehe sie es sich versieht, hat sie ihr Herz an das Haus und an die Geschichten verloren, die sich darin verbergen. Die Charaktere sind alle wundervoll lebendig und einzigartig beschrieben, das Haus und die Bewohner des Dorfes sind herzlich und wirken seltsam vertraut. Auch der Schreibstil war angenehm und gut zu folgen. Nur die Zeitsprünge zwischen den einzelnen Zeiten, Carly, Henni und Carlys Kindheit, waren stellenweise etwas chaotisch. Vielleicht ist das beim Lesen des Buches nicht so. Beim Hörbuch hätte hier eine zweite Stimme, die von Henni, gut getan. Fazit: Eine schöne Urlaubslektüre, die viele wichtige Bereiche des Lebens anspricht und gute Unterhaltung bietet.     Ich empfehle euch das Hörbuch wenn... ...ihr auf Liebesgeschichten mit neuem Anfang und unkonventionellem, aber guten, Ende steht. ;)

    Mehr
  • Lust auf Meer

    Das Meer in deinem Namen
    black_horse

    black_horse

    Die junge Astronomin Carly ist verzweifelt: sie verliert ihren HiWi-Job bei ihrem angebeteten Chef Thore und hat keine Ahnung, wie es weitergehen soll.Und dann kommt dieses Angebot: Thore hat ein Haus in Ahrenshoop geerbt und schickt Carly dorthin, damit sie es für den Verkauf vorbereitet. Dabei ist Carly schon lange nicht mehr am Meer gewesen. Seit ihre Eltern im Meer starben, hatte ihre Tante Alissa, die sie und ihren Bruder aufgenommen hatte, alles gemieden, was nur im Entferntesten damit zu tun hatte, sogar Fischstäbchen.Und so wird die Reise nach Fischland in das kleine Künstlerdorf für Carly auch eine Konfrontation mit ihrer Vergangenheit und ihren Ängsten. Sie taucht ein in das schöne Haus und die Geschichte von Henny. In einem parallelen Handlungsstrang werden Hennys Erlebnisse geschildert, ihre Jugend mit einem großen Verlust und ihre Beziehung zu Joram, der sie in den letzten Jahren begleitet hat. Patricia Koelle gelingt ein wunderschönes Portrait der Bewohner von Ahrenshoop, die verschiedene Kunsthandwerke betreiben. Die Beziehungen zwischen den handelnden Personen sind eingängig beschrieben. Ich habe mich als Leser auch gleich in das alte Haus am Meer verliebt und mit Carly gelitten, als der Verkauf konkreter wurde, wo sie doch ihr Herz daran gehängt hat.Dieser Roman hat alles, was eine gute Lektüre für mich bedeutet: sympathische Charaktere, persönliche Geschichten, spannende Geheimnisse und ein rundes Ende. Dazu ist das Hörbuch sehr angenehm gelesen.Von mir gibt es deshalb eine volle Hörempfehlung!

    Mehr
    • 2