Patricia Koelle Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(6)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen“ von Patricia Koelle

Zauberhaftes Märchen für Erwachsene

— jala68
jala68
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zauberhaftes Märchen für Erwachsene

    Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen
    jala68

    jala68

    16. October 2016 um 18:36

    Im Keller ihrer Tante findet Cora Sommerlich einen kleinen Drachen, der ein Problem hat.Während sie ihm hilft, lernt sie selber auch Einiges nicht nur über Drachen, sondern auch, dass manche Frösche eigentlich Prinzen und manche Prinzen eigentlich Frösche sind. Der kleine Drache hilft ihr den Unterschied und was ihr wirklich wichtig ist im Leben zu erkennen.Mir hat dieses zauberhafte Märchen für Erwachsene sehr gut gefallen. Leider ist es mit nur 51 Seiten sehr kurz, aber lang genug für diese wichtigen Botschaften.Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Zauberhaftes Märchen

    Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen
    bookgirl

    bookgirl

    09. July 2014 um 11:40

    Inhalt Cora Sommerlich ist so erschrocken, dass ihr Kollege Ulli sich in sie verliebt hat, dass sie fluchtartig die Stadt verlässt und ihre Tante besucht. Dort kommt sie rein zufällig einem Geheimnis auf die Spur, welches sich im Keller befindet. Sie findet dort den kleinen Drachen Nisimugo, der das falsche gegessen hat und nun rosa ist. Eine folgenschwere Begegnung. Denn Cora lernt nicht nur, wie ein Drache wieder grün wird, sondern auch was bzw. wer wirklich ihr Herz höher schlagen lässt. Meine Meinung Patricia Kölle hat mich schon mit ihren Büchern "Das Meer in deinem Namen" und "Engel vor dem Fenster" begeistert. Und auch bei "Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen" ist es ihr wieder gelungen mich mit ihrer warmherzigen Kurzgeschichte zu berühren. Auf nur 51 Seiten verzaubert sie den Leser in ihrer märchenhaften Erzählung, die Balsam für die Seele ist. Cora ist ein sympathischer Charakter, dem zunächst nicht ganz geheuer dabei ist, dass ausgerechnet ihrer Kollege Ulli, den sie so langweilig-braun, wie seine Gummistiefel findet, sich in sie verliebt hat. Und so ist es eigentlich kein Wunder, dass sie eine Weile braucht, um zu sehen, dass die auf den Gummistiefeln angebrachten Schmetterlinge, auch in ihrem Bauch Einzug halten, wenn sie an Ulli denkt. Die Autorin zeigt mit ihrer kleinen, aber sehr feinen Geschichte auf, dass das große Glück manchmal gar nicht so fern ist, wenn man es nur zulässt und die Augen nicht davor verschließt. Mich hat die Erzählung im Herzen erreicht und durch ihre Aussage beeindruckt. Fazit Patricia Kölle schreibt, wie sie selber sagt, Wellness-Literatur und mit dieser zauberhaften Kurzgeschichte ist es ihr mehr als gelungen ihrem Anspruch gerecht zu werden. Einziger Wermutstropfen: die Erzählung ist zu kurz ;-)

    Mehr
  • Buch-Assoziationen - Bücher passend zu Substantiven, Adjektiven und Verben lesen!

    Die Verratenen
    Daniliesing

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben, gerade hatte ich spontan eine Idee und vielleicht haben ja ein paar Lust dabei mitzumachen! In diesem Thema soll in jeder Woche ein anderes Wort im Mittelpunkt stehen. Dieses Wort kann eigentlich jeder Art sein, egal ob Substantiv, Adjektiv, Verb, Farbe etc. - dabei ist nur wichtig, dass man dazu gut etwas assoziieren kann. Für die erste Woche, die am 3. Mai startet, gebe ich als Wort "Muster" vor. Wenn ihr Lust und Zeit habt, dann könnt ihr in dieser Woche ein Buch beginnen, das hierzu passt. Wie ihr das Wort "Muster" für euch interpretiert, bleibt euch dabei natürlich überlassen. Hat das Cover vielleicht ein bestimmtes Muster oder handelt eine Figur im Buch nach einem bestimmten Muster? Das vorgegebene Thema soll einfach als Anregung dienen, sich vielleicht mal ein passendes Buch vom Stapel ungelesener Bücher (= SuB) zu schnappen! Natürlich soll es viele verschiedene Wörter für Buch-Assoziationen geben - genauer gesagt für jede Woche eins! Wer hier gern mitmachen möchte, kann also direkt auch ein Wort vorschlagen. Die vorgeschlagenen Wörter würde ich einfach in der Reihenfolge eurer Anmeldungen oben für die einzelnen Wochen eintragen. Wer mitmachen möchte, muss das selbstverständlich nicht in jeder Woche tun, sondern ganz so, wie man Spaß daran hat. Wenn ihr euch über die Bücher, die ihr gerade zu einem bestimmten Assoziations-Wort lest, austauschen möchtet, dann tut das bitte immer im zugehörigen Unterthema oben. Einfach auf das Thema klicken und dort eure Beiträge schreiben :-) Falls ihr Fragen und Ideen habt, richte ich dafür auch ein extra Thema ein. Nun wünsche ich uns ganz viel Spaß!

    Mehr
    • 368
  • Ich möchte bitte auch Drachen

    Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen
    Binemaus

    Binemaus

    07. February 2014 um 08:45

    Es handelt sich hier um eine ganz bezaubernde Kurzgeschichte darüber, dass nicht immer alles so ist wie es scheint. MAnchmal muss man über äußere Umstände an die wahrlich schönen Dinge des Lebens erinnert werden - zB wie gut Gummibärchen schmecken. Cora Sommerlich flieht aus ihrem Alltag vor dem vermeintlich langweilgen Ulli und findet im Keller ihrer Tante einen kleinen Drachen, der ein großes Problem hat. Die Hilfe für diesen Drachen hilft ihr dabei, die Perspektiven in ihrem eigenen Leben grade zu rücken und ihr inneres Kind wieder zu finden. Die Geschichte ist zauberhaft geschrieben und fast ist man am Ende traurig, dass sie nur so kurz ist, aber das passt doch auch irgendwie sehr gut. Ich möchte in Zukunft bitte auch einen Babydrachen im Keller, der mich daran erinnert, was wirklich wichtig ist :)

    Mehr
  • *+*+* Drachen, die das Herz berühren *+*+*

    Wer nur Frösche küsst, versäumt die Drachen
    Irve

    Irve

    21. August 2013 um 20:56

    *+ Drachen, die das Herz berühren +* Kurzbeschreibung: Cora Sommerlich verlässt überstürzt die Stadt, weil Kollege Ulli sich versehentlich in sie verliebt hat. Ulli geht gar nicht! Auf ihrer Flucht trifft Cora nicht nur den galanten Frederik Fehringstein, sondern auch auf ein Geheimnis in Großtante Anna-Marias Keller. Eine Geschichte von Sommer, Liebe und Wundern. Aber Vorsicht: Wenn Sie zu den Erwachsenen gehören, die vergessen haben, dass es Drachen gibt, lesen Sie auf eigene Gefahr weiter. (Quelle: amazon) Das Cover: Es ist einfach zauberhaft! Ein kleiner grüner Drache mit gelbem Bauch sitzt auf einer Wiese und wackelt an einer Blume. Mit kindlicher Neugier schaut er zur Blüte hoch, über der der Titel des Buches geschrieben steht....sowie der Untertitel: „Eine Kindergeschichte für Erwachsene“...also genau das Richtige für mich ;-) Meine Zusammenfassung : Cora, die kurz vor ihrer Meisterprüfung steht und sich über einiges in ihrem Leben klar werden möchte, besucht ihre Tante. Dort möchte sie Abstand vom Alltag und vor allem von ihrem Kollegen Uli, einer grauen Maus, Abstand gewinnen. Nach diversen Überraschungen und Erfahrungen erkennt sie, dass „mausgrau“, bzw. in diesem Märchen „braun“ gar nicht so schlecht ist, und dass Schmetterlinge genauso effektiv sind, wenn sie auf Gummistiefeln anstelle im Bauch flattern. Meine Meinung: Patricia Koelle ist es mit diesem Buch mal wieder gelungen, eine Begeisterung in mir zu entfachen, die ich nur schwer in Worte fassen kann. Cora Sommerlich steht stellvertretend für alle, die auf das große Glück warten und dabei das Glück vor der eigenen Haustür übersehen. Warum in die Ferne schweifen? Siehe, das Gute liegt so nahe... Bis Cora dies erkennt, erlebt sie bei ihrer Tante viele wundersame Dinge. Zum Glück! Denn in der heutigen Zeit hetzen viele Menschen so durch ihr Leben und sind so auf Erfolg programmiert und darauf, dass alles perfekt sein muss, dass sie das Beste vom Leben verpassen. Diese arme Spezies ist wohl nicht in der Lage, die Drachen, Gespensterkrabben und das geheimnisvolle Leuchten (des Lebens) zu erkennen, so wie es Cora gelungen ist. Der Schreibstil ist locker-flockig mit einer fröhlichen Grundstimmung. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, auf einer Gute-Laune-Insel zu sitzen und ich habe völlig abgeschaltet, wunderbar! Obwohl dieses Märchen recht kurz ist, geht es sehr zu Herzen und wirkt nachhaltig. Es lädt ein, einmal in seinem Trott inne zu halten und seine Prioritäten und Maßstäbe zu überdenken und eventuell neu zu setzen. Cora hatte den Mut, es zu tun, und war sehr erfolgreich damit! Und wer meint, sich wegen eines Fehlers selbst kasteien zu müssen, sollte daran denken, dass es auch allen anderen mal so geht. Schließlich wechseln auch Drachen mal ihre Farbe, was sich aber auch wieder hinbiegen lässt und kein Beinbruch ist. Wer das Buch kennt, weiß, was ich meine. Alle anderen habe ich jetzt hoffentlich neugierig genug gemacht, um dieses Buch zu lesen! Es lohnt sich, denn es ist wunderschön! Mein Fazit: Für alle, die gerne dem Zauber eines Buches erliegen und für die Fantasie kein Fremdwort ist, ist „Wer nur Frösche küsst, verpasst die Drachen“ sehr zu empfehlen. Ich vergebe ohne zu zögern 5 von 5 Sternen. Und wer „Das Meer in deinem Namen“, ebenfalls von Patricia Koelle, mag, wird vermutlich auch dieses Märchen lieben. Infos zum Buch: Diese wunderbare Geschichte gibt es leider nicht als Print-Version. Man kann es nur als Kindle-Buch bei amazon unter der ASIN B00DN5XVJQ für 2,99 Euro erwerben. (Stand 21.08.2013)

    Mehr