Patricia Mennen , Betina Gotzen-Beek Kleiner Bilderbuchschatz - Der kleine Trotzdrache

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleiner Bilderbuchschatz - Der kleine Trotzdrache“ von Patricia Mennen

Gefühlschaos und Wutausbrüche – Kinder habe es in der Trotzphase manchmal ganz schön schwer. Und ihre Eltern auch. Die Bilderbuchgeschichte zeigt, wie der kleine Drache lernt, mit seinen Gefühlen umzugehen, seinen Trotz zu verstehen und zu überwinden.

Stöbern in Kinderbücher

Das Wunder der wilden Insel

Ein tolles Kinderbuch mit kleinen Schwächen, hinter dem eine schöne Botschaft steckt!

Queenieofthenight

Bluma und das Gummischlangengeheimnis

Ein tolles Buch in dem ein Mädchen sich in eine missliche Lage manövriert und der steinige Weg aus dem Dilemma wieder heraus zu finden

Angelika123

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Für Dino-Fans auf jeden Fall lesenswert!

Tine_1980

Der Weihnachtosaurus

Ein absolutes Must-Have. Überzeugt in allen Bereichen und sollte in jedem Kinderzimmer vorhanden sein.

lexana

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Nina Blazon schafft es wieder einmal uns zu verzaubern.

Nora_ES

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Eine phantasievolle Geschichte die mir sehr gefallen hat

Nachtschwärmer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der kleine Trotzdrache" von Patricia Mennen

    Kleiner Bilderbuchschatz - Der kleine Trotzdrache

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. February 2011 um 19:22

    Alle Eltern kennen die leidliche Trotzphase. Man fühlt sich selbst überfordert und vergisst dabei, dass es dem Kind genauso geht. Was ist das für ein Gefühl? Warum ist alles plötzlich so komisch. Patricia Mennen und Betina Gotzen-Beek erzählen die Geschichte vom kleinen Fauchi, der eigentlich mit sich und der Welt vollkommen zufrieden ist. Doch dann kommt eines Nachts der kleine Trotz und setzt sich in Fauchis Ohr. Er flüstert ihm komische Sachen zu und plötzlich ist alles, was vorher noch so schön war, blöd. Seine Mama ist doof, weil sie nicht das schöne Brennfeuerspiel kauft. Der beste Freund kann ruhig mal alleine aufräumen und die kleine Schwester sitzt am falschen Platz. Mit jedem Konflikt wächst das kleine Trotz ein Stück und wird noch frecher. Irgendwann wird das aber auch Fauchi zu bunt. Er setzt sich durch und verjagt das Trotz. Er will wieder mit seinen Freunden spielen und alles soll so sein wie früher. Leider hatte das Trotz vorher Fauchi dazu gebracht auf einen Baum zu klettern. Da sitzt er nun und kommt nicht mehr herunter. Seine Freundin Drixi hilft ihm seine Angst zu überwinden und seine Stärken zu erkennen. Denn ein kleiner Drache kann natürlich auch schon fliegen. So schafft es Fauchi zurück in den Kreis seiner Freunde und seiner Familie. Und das Trotz hat schon ein neues Opfer gefunden. Die Zeichnungen und die Geschichte sind wunderschön und werden daher vollkommen zu Recht von Familie&Co empfohlen. Einzig die Länge des Buches wird für einige drei- oder vierjährige Kinder einen kleinen Makel darstellen. Fazit: Eine tolle Vorlage, um mit dem eigenen Kind das Thema Trotz zu besprechen und vielleicht eine Lösung zu finden. P.S.: Unser Trotz sitzt übrigens in den Haaren und verschwindet nur, wenn P. seinen Ritterpullover anzieht.

    Mehr
  • Rezension zu "Der kleine Trotzdrache" von Patricia Mennen

    Kleiner Bilderbuchschatz - Der kleine Trotzdrache

    Sanicha

    24. October 2010 um 17:22

    Meine Rezension: Das Buch „Der kleine Trotzdrache“ von der Autorin Patricia Mennen ist eine wunderschöne Geschichte über die Trotzphase eines kleinen Drachens. Viele Eltern haben diese Phase bestimmt auch einmal mit seinem eigenen Kind durchgemacht. Hier wird diese sogenannte Trotzphase anhand von schönen Illustrationen und der kurzen verständlichen Geschichte kindgerecht erklärt. Die Zeichnungen gefallen mir und meiner Tochter sehr gut. Sie sind schön bunt und über die ganze Buchseite gehalten. Auch die Geschichte an sich gefällt mir richtig gut, da sie textlich kurz aber verständlich gehalten ist, so dass selbst meine Tochter den Inhalt versteht und deuten kann. Durch die schönen detaillierten Zeichnungen kann das Kind beim vorlesen auch noch auf Entdeckungstour gehen und viele Einzelheiten erleben. Anhand des kleinen Trotz wird gezeigt, das dieser dem Drachen nur Flausen in den Kopf setzt und dadurch der kleine Drache irgendwann ganz alleine da steht. Erst nachdem er sich einsam fühlt, merkt er, dass es nicht hilfreich ist seinen ganz eigenen Willen händeringend durch zu setzen. Schließlich muss man sich auch mal auf Kompromisse einigen. Dies wird auch schön durch die Zeichnungen dargestellt, da der Trotz in Form eines kleinen runden Fellwesens auftritt und immer in der Nähe beim kleinen Drachen ist und ihm so dann seine Sachen die er gerne durchsetzen möchte einredet. Fazit: Ein sehr schönes Kinderbuch, welches ich nur weiter empfehlen kann. Es ist verständlich geschrieben und die Zeichnungen sind sehr gut gelungen. Auch wie die Trotzphase erklärt wird gefällt mir sehr gut. Also ein sehr empfehlenswertes Buch für Eltern und Kind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks