Patricia Potter Entflammt von süßen Küssen

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Entflammt von süßen Küssen“ von Patricia Potter

Schottland, 18. Jh. Die junge Janet Leslie ist in Neil Forbes verliebt, den Bastard des Braemoor Clans. Doch ihr Vater überzeugt Neil, dass sein "schlechtes Blut" eine Heirat unmöglich macht. Janet muss einen anderen heiraten. Als ihr Mann stirbt und man Janet des Mordes beschuldigt, sucht sie Hilfe bei ihrer Jugendliebe. Nach so vielen Jahren stehen sich die beiden erneut gegenüber und müssen erkennen, dass ihre Gefühle füreinander noch so stark sind wie zuvor. Neils größte Sehnsucht ist es, Janet wieder in seinen Armen zu halten und zu beschützen doch kann er deshalb alles aufs Spiel setzen?

Stöbern in Romane

Die Schlange von Essex

Der Klappentext hat dann doch nicht so viel mit dem tatsächlichen Buchinhalt zu tun. Lasst Euch da nicht verwirren!

CathyCassidy

Die Insel der Freundschaft

Ein nettes Buch über eine Insel mit besonderen Lebewesen, nämlich Ziegen, und über den Versuch der Käseherstellung.

xLifewithbooks

Die Außerirdischen

Ein äußerst kritischer Blick auf unsere Gesellschaft. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite!

miro76

Der verbotene Liebesbrief

Unglaublich spannend bis zur letzten Seite. Lucinda Riley in Höchstform.

bekkxx

Liebe zwischen den Zeilen

Eine Liebeserklärung ans Lesen und an die Bücher!

Sarah_Knorr

Der gefährlichste Ort der Welt

Ein sehr aktuelles Buch über junge Menschen, die dazu gehören möchten, koste es, was es wolle!

Edelstella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Entflammt von süßen Küssen" von Patricia Potter

    Entflammt von süßen Küssen

    Armillee

    24. November 2012 um 10:46

    Diese Geschichte spielt im Schottland um die Zeit der verheerenden Schlacht Culloden. Im ersten Drittel wollte ich schon zuklappen. Zum einen, weil sich die Gedanken von Janet Leslie und Neil Forbes ewig wiederkaeuten. Hätte. Könnte. Wäre. Das hat genervt. Als zweites fand ich es garnicht toll, dass Story nach dem Kennen.- und Liebenlernen der Beiden (und dem apruptem Ende dazu) einen Zeitsprung von 8 Jahren machte. Ich hatte das Gefühl, da fehlen 200 Seiten. Janets Heirat mit einem ungeliebten und brutalen Mann. Der Tod vom Vater und Bruder. Die Geburt ihres Sohnes. Der Tod von Neils Onkel und Cousin, was ihn zum Erben des Titels und des gesamten Besitzes macht. Der Hintergrund seiner anderen Cousins (angeblich auch tot), der wohl als der 'schwarze Bube' (sowas wie ein Robin Hood) sein Unwesen trieb. Und schliesslich die Schlacht auf dem Cullodenfeld und die Flucht des Bonnie Prince Charly. Das alles kann nicht mit ein paar erklärenden Hinweisen ergänzt werden. Was mir dagegen gut gefiel waren die Darstellungen der drei kleinen Mädchen (Stiefkinder von Janet) und wie die Umgebung auf sie reagierte. Der Wechsel von Angst, Unterdrückung und Misstrauen zu Unbeschwertheit, Liebe und Vertrauen. Das Buch gewann auch mit der Wandlung vom langweiligen Neil, als er durch Cleverness und Wagnis seine Wiedersacher schachmatt setzte. Dafür 4 **

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks