Neuer Beitrag

Patricia_Rabs

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen



Für die Dystopischen unter euch ...

Am 6. November erscheint »Vollkommen« bei Carlsen/Impress und dazu werden unter allen Bewerbern 20 eBooks vergeben. Alle, die eigenständig ein Buch erworben haben, sind natürlich herzlich eingeladen, ebenfalls an der Leserunde teilzunehmen. 
Sollte es mehr als zwanzig Bewerber geben, entscheidet das Los.

Inhalt:
Die siebzehnjährige Teresa Evans führt ein Leben voller Entbehrungen, obwohl sie und ihre Familie in der Mitte - dem privilegierten Teil der Stadt - zu Hause ist. Zwischen all den Spendern, die Generation um Generation ihr Blut geben, um dort leben zu dürfen, wird Teresa von der Spende ausgeschlossen. Ihr Blut ist wertlos und ihre trostlose Zukunft damit vorgezeichnet. Ihre einzige Stütze ist Lucas, der bereits sein ganzes Leben am Rand und in der bitteren Armut dieses Bezirks verbringt. Doch gerade er ist es, der gegen jede Erwartung die Einstufung besteht und zum Spender wird. Das alles lässt sie verstehen, dass es für ihre Liebe keinen Platz im System des Landes gibt. Trotzdem bleibt Teresa an seiner Seite und begleitet ihn zu seiner ersten Spende. Doch aus Versehen gerät eine Blutprobe von Teresa in das System und plötzlich wird das Mädchen mit dem scheinbar wertlosen Blut von allen gejagt ...

Der Trailer zum Buch





Für alle, die ein Exemplar vorbestellen möchten, geht es hier zu Amazon

Ich freue mich auf die Leserunde mit euch (^_^)/
Ganz liebe Grüße
Patricia

Autor: Patricia Rabs
Buch: Vollkommen

seschat

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Interessante, ungewöhnliche Story, die ich gern lesen würde. Auch das kühl wirkende Cover überzeugt. Ein eBook im ePub-format wäre toll! :)

Leseratte-Manfred

vor 3 Jahren

Hallo Patricia,
der Titel klingt vielversprechend, der Klappentext verspricht Spannung und Dramatik. Gerne würde ich mich um ein Exemplar im epub Format und damit auch als Mitglied deiner Leserunde bewerben. Ich selbst komme gerade aus einer ähnlichen Leserunde und habe da "meinen Senf" zu einem Buch der Autorin Celeste Ealain zu Papier gebracht. Falls es dich interessiert, zu der damaligen Leserunde geht es hier lang. (http://www.lovelybooks.de/autor/Celeste-Ealain/Werde-sichtbar-1112258231-w/leserunde/1111252969/)

Liebe Grüße
Manfred

Beiträge danach
488 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Marysol14

vor 3 Jahren

Fazit/ Rezension

Sooo... meine Rezension ist fertig. Danke, dass ich mitlesen durfte - es hat mir viel Spaß gemacht und gerne würde ich auch den nächsten Teil in einer solchen LB- Leserunde lesen!


http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2015/01/vollkommen.html

http://marysol.booklikes.com/post/1077917/eiskalt-blutig-mal-ganz-anders

http://www.lovelybooks.de/autor/Patricia-Rabs/Vollkommen-1120060146-w/rezension/1128983427/



LG, Mary <3

ales_lohoff

vor 3 Jahren

Kapitel 2.4 - 2.6
Beitrag einblenden

Die Situation im "Untergrund" bleibt verzwickt, die Meinungen gehen auseinander. Ich finde die Zerissenheit von Teresa ist gerade durch die unterschiedlichen meinungen, Pläne und gefühlsregungen sehr gut dargestellt. Man fühlt mit in welchem Gefühlschaos sie sich befindet.
Die Flucht an sich war sehr spannend beschrieben, es lag schon in der Luft, dass irgendwas schiefgehen musste...ich bin gespannt wie lange die Protagonisten die Trauer unterdrücken können...
Und auch in diesem Kapitel bleiben auch wieder teile des Rätsels ungelöst....was wird Lukas ohne die Tabletten machen? Was erwartet sie genau auf der anderen Seite?

ales_lohoff

vor 3 Jahren

Kapitel 2.7 - 2.9

Ich finde auch in diesen Kapiteln immer noch gut, dass gerade die Fragen nach "Wer ist gut?" "Wer ist böse?" "Wem kann man trauen?" immer noch nicht aufgelöst sind. Oft habe ich bei Romanen das Gefühl es ist alles so vorgefertigt. Im ersten Drittel wird man in die Geschichte eingeführt im zweiten Drittel werden die Rätsel gelöst und im letzten Drittel gibt es ein neues Problem was dann aber erst im 2. Teil der Trilogie gelöst wird.

Aber bei einer Sache muss ich meinen Vorrednern recht geben, ich kann mich mit Teresa auch nicht wirklich identifizieren.
Die Erklärung von Patricia mit dem "Brechen" einer Person und das die Angst vor dem Fragen oft sehr gross ist, kann ich absolut nachvollziehen. Meine Identifikation und den damit verbundenen Lesefluss stört diese Passivität aber leider schon etwas.
Aber da ist wahrscheinlich auch jeder Leser anders.

ales_lohoff

vor 3 Jahren

Kapitel 3.1 - 3.4
Beitrag einblenden

Die Auflösung, dass es um die "ewige" Jugend und damit um Schönheit geht finde ich sehr gut. Man neigt als Leser ja oft dazu, dass man obwohl es sich um eine Dystopie handelt doch an etwas nahezu "gutes" oder plausibles zu denken. Und gerade der Faktor Blut hat einen schnell dazu verleitet an ein Heilmittel für Krankheiten oder Ähnliches zu denken.

Der Aufbau der Story ist immer noch spannend, durch die immer wieder auftauchenden Wendungen, die neuen Personen, die alle am "Produkt" interessiert zu sein scheinen, der Überfall... das alles liest sich in manchan Momenten wirklich wie ein Krimi oder ein Thriller und lässt keine Langeweile aufkommen.

Ich finde es immer noch gut, dass viele Nebencharaktere immer mehr ausgebaut werden. Carter wird immer mehr zum Hauptcharakter und auch über Beatrice und ihre Beziehung zu Lucas erfährt man wieder ein Stückchen mehr.

In der Carter - Lucas Sache kann ich mich der Mehrheit hier nur anschließen. Für mich ist auch ganz klar Carter der Favorit. Eigentlich witzig, da es in vielen Romanreihen ja doch immer eher der jenige der zuerst das Herz erobert hat, ist der beim Leser auch die erste Wahl ist, Twillight, Göttlich...

ales_lohoff

vor 3 Jahren

Kapitel 3.5 - 3.8
Beitrag einblenden

Die Verzwicktheit der Situation wird immer schlimmer. Tess kann niemandem trauen und wird auch noch für Sachen verantwortlich gemacht an denen sie keine Schuld hatte oder die Sie nicht beeinflussen konnte. Sie selbst wollte Lucas ja vor der Flucht noch dazu bewegen drüben bei seiner Familie zu bleiben, wenn er ohne Medikamente nicht überleben kann....
Schlimm wenn alle Personen, denen man dachte vetrauen zu können nicht mehr greifbar sind, sich als Verräter rausstellen oder gefühlsmanipuliert wurden.
Was mit Lucas Familie passiert ist, ist echt grauenvoll, passt aber in die skrupellose Welt in der Menschen als Blutkonserven benutzt und als "Produkt" gesehen werden. Die Dachszene ging wirklich unter die Haut. Ein gut gewähltes Bild für ein "am Abgrund stehen" und die Ausweglosigkeit die sich durch das ganze Buch zieht!

ales_lohoff

vor 3 Jahren

Kapitel 3.9 - 3.12

Gut, dass auch das Ende zur Story passt. Es ist ja ein Happy End aber die Story hat es geschafft den Leser nichts mehr von Anfang an als sicher oder richtig annehmen zu lassen, deshalb ist man sich auch jetzt nicht wirklich sicher ob Tess nun an einem sicheren Ort ist! Das finde ich wirklich gelungen. Die Stimmung der Story... das Rätsel bis zum Schluss durchzuziehen, schaffen leider nicht viele Autoren!

Ich finde es ist genau die richtige Dosis, der Leser kann erstmal aufatmen, die wichtigen Figuren Tess, Lukas, Carter sind in "Sicherheit" doch es bleibt genug Spannung um auch Teil 2 und 3 lesen zu wollen!

ales_lohoff

vor 3 Jahren

Fazit/ Rezension

Danke für das Leseexemplar! Es hat wirklich Spass gemacht!

Hier meine Rezension:

http://www.lovelybooks.de/autor/Patricia-Rabs/Vollkommen-1120060146-w/rezension/1129056919/

Neuer Beitrag