Patricia Schröder Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(8)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert“ von Patricia Schröder

Kleiner Held ganz großKuno von Kleinwuchs ist vielleicht nicht der größte Ritter, aber ganz sicher der mutigste. Als sein Schloss vom fiesen Rasmus dem Rachdurstigen bedroht wird, macht er sich mit seiner Ponystute Rosilea auf, um dem Schurken das Handwerk zu legen. Dabei helfen ihm eine Fee, ein Drache und ein magisches Schwert.

Gemeinsam die Abenteuer von Kuno dem kleinwüchsigen Ritter er/lesen - tolles Konzept & spannende / mitreißende Geschichte!

— CindyAB
CindyAB

Tolles Konzept, super Geschichte, für Mädels und Jungs geeignet!

— Tine_1980
Tine_1980

Ein ganz tolles Konzept für Groß und Klein. Es war unser erstes Buch dieser Art, aber es wird nicht das letzte gewesen sein!

— Sabrina80
Sabrina80

Spannende Geschichte, ideal für Erstleser, tolles Konzept zum gemeinsamen Lesen für Eltern und Kinder!

— vielleser18
vielleser18

Manchmal sind die Kleinsten einfach die Größten. Ein tolles und spannendes Vor- & Selbstleseabenteuer für junge Leser ab der ersten Klasse

— BookHook
BookHook

Spannendes und witziges Leseabenteuer für Erstleser mit Eltern. Sehr gelungen!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Stöbern in Kinderbücher

Polly Schlottermotz 3: Attacke Hühnerkacke

Ein erneut superlustiges und spannendes Abenteuer mit dem potzblitztollen Vampirmädchen Polly. Mehr davon!

alice169

Thabo. Detektiv und Gentleman. Der Rinder-Dieb

Kniffliger und spannender Jugendkrimi mit Tiefgang aus der Erzählperspektive von Thabo dem Meisterdetektiv selbst.

isabellepf

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

[5/5] Wunderbarer Abschluss. Spannende, unvorhersehbare Geschichte. Alle Fragen beantwortet. Rundes Ende. Mein Lieblingsband der Reihe.

JenniferKrieger

Supersaurier - Kampf der Raptoren

Ein spannendes Leseabenteuer, gleichermaßen für Mädchen wie für Jungen geeignet, auch wenn sie bis dahin noch keine Fans der Saurier sind.

Tulpe29

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert" von Patricia Schröder

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    PatriciaSchroeder

    PatriciaSchroeder

    Wer hat Angst vor Rasmus dem Rachdurstigen? Du? Und Du? Ach, ist nicht wahr, und du auch! Tja, dann müsst ihr euch wohl leider in euren Mauselöchern verkriechen und den wagemutigen Ritter Kuno von Kleinwuchs alleine gegen gefährliche Banditen und fechtwütige Drachen antreten lassen. Hier werden nämlich frischgebackene furchtlose Zweit- und Drittklässler gesucht, die sich nicht scheuen, ein höchstritterliches Abenteuer zu bestehen. Die von mir entwickelte Reihe "Erst ich ein Stück, dann du" geht in ihr 8. Jahr und ist Vorreiter für eine ganze Anzahl ähnlicher Gemeinsam-Lesen-Reihen gewesen. Viele turbulente, aufregende und lustige Mitmach-Lesungen liegen hinter mir und ich habe mit meinen Handpuppen (allen voran Ludwig-Lesefrosch) aus einer ganzen Reihe schüchterner Ich-trau-mich-nicht-so-rechts furchtlose VorleserInnen gemacht. Aber nie habe ich erleben dürfen, wie gut Mutter und Sohn, Vater und Tochter, Oma und Enkelin usw. mit diesem Gemeinsam-Lesen-Prinzip daheim und allein am Küchentisch, auf dem Sofa oder abends ganz kuschelig nebeneinander im Bett zurechtkommen. Diese Leserunde ist für mich also ein echtes und echt aufregendes Experiment, und ich lade alle wagemutigen Ritterfreunde und Ritterfreundinnen dazu ein. Voraussetzung: Ihr seid ein Leseteam aus erfahrenem(r) LeserIn und LeseanfängerIn, der/die nach diesen Sommerferien in die zweite oder dritte Grundschulklasse gekommen ist (bzw. kommt). Ganz egal, ob ihr schon einigermaßen gut lesen könnt oder es euch noch ein wenig holperig von den Lippen kommt, ihr seid alle herzlich willkommen! Je bunter die Runde, desto besser! Ich bin sehr gespannt und freue mich auf euch! Eure Patricia Schröder

    Mehr
    • 325
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    31. October 2015 um 10:45
  • Kuno der Ritter mit dem magischen Schwert

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    Mapale

    Mapale

    08. October 2015 um 15:11

    Kuno von Kleinwuchs ist vielleicht nicht der größte Ritter aber ganz sicher der Mutigste. Als sein Schloss von Rasmus dem Rachsüchtigen bedroht wird macht Kuno sich mit seiner Ponystute auf dem Weg um den Halunken das Handwerk zu legen. Dabei bekommt er Hilfe von einer Fee, einem Drachen und einem magischen Schwert. Meine Meinung Dieses Buch wurde extra für das gemeinsame Lesen konzipiert das heißt es welchseln sich die Abschnittte für erfahrene Leser und Leseanfänger ab. Das Buch habe ich zusammen mit meinem 7 jährigen Sohn gelesen. Da dass Buch eine Altersangabe für die 2 und 3 Klasse hat passte es bei uns ganz gut da mein Sohn diesen Sommer in die 2 Klasse gekommen ist. Das gemeinsame lesen hat gut geklappt die abschnitte für die Leseanfänger sind größer gedruckt und leicht zu lesen. Lange abschnitte wechseln sich mit kurzen Abschnitten ab. Einfache Wörter mit etwas schwierigen Wörtern ebenso. Was ich sehr gut finde da ja auch die schwierigen Wörter geübt werden müssen. Mein Kind was sonst nicht sehr begeistert ist wenn er ein Buch lesen soll war richtig begeistert da wir es zusammen gelesen haben und seine Abschnitte auch kürzer als meine waren somit hatte er nicht diesen Druck das ganze Buch allein zu lesen. Meist hat er dann auch noch von meinem Part ein bisschen gelesen. Die Geschichte fand er auch ganz toll sie ist spannden geschreiben und es gibt Passagen wo wir einfach lachen mussten. Seine Lesefähigkeit hat sich verbessert am Anfang ließ er noch sehr stockend nun kommen die Sätze schon flüssiger raus. Wir fanden das Konzept so gut das wir gleich noch ein paar andere Bücher der Reihe gekauft haben. Alles in allem kann ich sagen Geschichte super auch das Kind hat alles auf Anhieb verstanden, sehr angenehmer Schreibstil und das Konzept ging bei bei uns voll auf. Ich vergeb 5 Sterne und mein Sohn auch :-)

    Mehr
  • Für Leseanfänger und Lesemuffel ein Muß!

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    Campingfee

    Campingfee

    06. October 2015 um 08:42

    Während bei anderen Erstlesebüchern die Lust am Lesen durch die sehr einfach gehaltenen Geschichten scheitert, lesen hier Erstleser, Lesemuffel und auch Kinder, die sich noch etwas schwer tun begeistert mit. Warum? Die Geschichte vom kleinen, aber mutigen und schlauen Ritter Kuno ist witzig und vor allem spannend, die Charaktere der übrigen Personen (und Tiere :-) ) brachten meinen Sohn zum kichern, empört sein, mitfiebern....er war einfach mitten dabei! Leider hatten wir bisher nur diese langweiligen Erstleseexemplare oder Bücher zuhause, die ihn total überfordert haben...die Folge war, dass ihm Lesen ein Gräuel war und er es nicht besonders gut konnte! Das Konzept ist sehr empfehlenswert! Wir haben das gemeinsame Lesen sehr genossen und so nebenbei wurde auch die Lust am Lesen geweckt! Eine wirklich schöne Geschichte, die auch den Eltern nicht langweilig wird, mit einem lehrreichen Happy-End! Das Buch bekommt von mir 5 Sterne!(nachträglich lassen sich die Sterne wohl nicht mehr ändern? Das ist meine erste Rezension, das habe ich leider übersehen....)

    Mehr
  • Kuno von Kleinwuchs macht sich auf zu großen Abenteuern

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    CindyAB

    CindyAB

    05. October 2015 um 09:25

    Als das Königreich in dem Kuno von Kleinwuchs lebt - von Rasmus dem Rachdurstigen bedroht wird, ist für ihn klar das er etwas unternehmen muss. Er ist vielleicht nicht der größte, aber an Mut mangelt es ihm nicht. So macht er sich auf den Weg, mit seiner Ponystute Rosilea zu großen Abenteuern und erhält fantastische Hilfe. Die Geschichte um Kuno ist sehr spannend, denn schließlich möchten große/kleine Leser natürlich Wissen ob es Kuno gelingt das Königreich zu retten und vor allem wie! Die Sprache ist kindgerecht fesselnd, mit einer schönen Prise Humor und gut zu lesen. Dies ist besonders wichtig, denn hier wird abwechselnd gelesen. Die Textabschnitte für das lesende Kind, sind in größerer Schritt und fett gedruckt. Aufmerksam wird der spannenden Geschichte gelauscht und schließlich will auch kein Abschnitt verpasst werden, der dann stolz vorgelesen wird. Uns hat dieses Konzept sehr gut gefallen, das gemeinsame/abwechselnde lesen macht einfach sehr viel Spaß. Die Aufteilung ist sehr gelungen, mal sind die Passagen länger und meist wird auch mal eine Seite pausiert. Die wunderbaren farbigen Illustrationen begleiten die Geschichte wunderbar und passen sehr gut. Es macht Spaß sie zu betrachten und Details zu endecken. Auf dem Cover entdecken wir einen stolzen Kuno, der strahlend das magische Schwert in der Hand hält. Im Hintergrund entdecken wir das Schloss und der Drache lugt auch noch hervor. Ein wirklich schönes ansprechendes Cover. Ein wirklich tolles Konzept, mit einer spannenden Geschichte voll großer Abenteuer!

    Mehr
  • Kuno der kleine Retter des Königreichs

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    Tine_1980

    Tine_1980

    04. October 2015 um 17:23

    Kuno ist sehr klein, hat dafür aber große Ohren und ein heldenhaftes Herz. Als Rasmus der Rachdurstige verlauten läßt, daß er die Burg von König Kasimir überfallen möchte, muß er den König warnen. König Kasimir muß nun aber erst herausfinden, wer von seinen 3 Rittern der Mutigste ist und so vergibt er drei Aufgaben: Einen Drachen besiegen Ein magisches Schwert finden Einen Schatz heben Wie soll das nur zu schaffen sein? Doch Kuno stellt sich den Aufgaben zusammen mit seinem Pony Rosilea. Das Buch hat ein super Konzept, "Erst ich ein Stück, dann du" dort gibt es immer wieder kürzere Abschnitte, die in größerer Schrift geschrieben sind und die durch die Kinder gelesen werden sollen. Die Geschichte besticht durch eine lustige, spannende und interessante Erzählung, die den Kindern einfach zusagt. Das Buch ist trotz des Ritterthemas auch für Mädchen geeignet, denn es kommt auch eine Fee und ein Pony vor und gerade das Pony ist für meine Tochter sehr wichtig gewesen und ist ja auch der treue Begleiter von Kuno. Die Abschnitte für die Kinder sind in einer angenehmen und machbaren Länge und sollten ab Ende der 1. Klasse bis hin zur 3. Klasse (bei eventuellen Lesemuffeln oder wo es einfach noch nicht so funktioniert) geeignet sein. Das Buch zeigt auch noch, wie weit man mit einer Portion Mut auch trotz fehlender Größe, voran kommen kann und das Freundschaft vieles überwindet. Von mir gibt es eine 5* Leseempfehlung, da ich das Konzept klasse finde, die Kinder zum Lesen animiert werden und die Geschichte auch einfach schön und witzig ist.

    Mehr
  • Ein ganz tolles Konzept für Groß und Klein.

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    Sabrina80

    Sabrina80

    03. October 2015 um 19:11

    Erster Satz: "Ein gewaltiger Blitz zuckte über den nachtschwarzen Himmel und schlug mit einem ohrenbetäubenden Krachen in den Burgbrunnen ein." .•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•..•:*¨¨*:•. Kuno belauscht drei finstere Gestalten und erfährt so, das Rasmus der Rachdurstige die Burg überfallen möchte. Er überzeugt König Kasimir, das man etwas gegen ihm unternehmen muss, allerdings sind die königlichen Geldreserven erschöpft, eine Armee kann man nicht bezahlen. Also beschließt der König, seinen tapfersten Ritter loszuschicken um Rasmus zu überlisten und ihn zu besiegen. Doch dazu muss er erstmal wissen, wer der tapferste Ritter ist und stellt seinen Rittern drei Aufgaben, die diese erfüllen müssen... Meine Meinung Dies war mein erstes Buch aus der Reihe "Erst ich ein Stück dann du". Ich habe es mit meines Sohn (8 Jahre) gelesen und es hat uns sehr viel Spaß gemacht. Die Geschichte ist in acht Kapitel eingeteilt, die zwar lang sind, aber da man sich das lesen teilt, hatten sie genau die richtige Menge. Der erfahrenen Leser hat mehr Text wie der Jüngere. Für den jüngeren sind die Abschnitte größer geschrieben und die Sätze kürzer. Genau richtig, so dass meiner nicht die Lust am lesen verlor. (Lesen ist (leider) nicht seine Lieblingsbeschäftigung.) Die Geschichte um den Ritter Kuno, der etwas zu klein geraten ist, dafür aber ein großes Herz hat und sehr mutig ist, war spannend und auch lustig, so das wir an einigen Abenden auch mehr wie nur ein Kapitel lasen, da mein Sohn wissen wollte wie es weiter geht und hat so auch in Kauf genommen, mehr lesen zu müssen. *gg* Die Figuren sind liebevoll dargestellt. Kuno schließt man sofort ins Herz. Genauso wie sein Pony Rosilea, welche Angst vor Spinnen hat oder die anderen beiden Ritter Wotan und Heinrich. Und der König Kasimir ist eine Marke für sich. Den muss man einfach gern haben. Desweiteren hat das Buch ganz tolle Illustrationen, die dazu einladen, es einfach nur durchzublättern oder etwas länger auf der Seite zu verweilen. Was mir auch manchmal machten. Ich kann dieses Konzept wirklich jeden empfehlen, der zusammen mit seinem Kind ein Buch lesen möchte. Besonders wenn das Kind ein Lesemuffel ist. Meiner war begeistert davon! Fazit Ein ganz tolles Konzept für Groß und Klein. Es war unser erstes Buch dieser Art, aber es wird nicht das letzte gewesen sein!

    Mehr
  • Gemeinsames Lesen von Eltern und Leseanfängern macht Spaß !

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    vielleser18

    vielleser18

    Eine Burg mit einem gutmütigen König und Rittern, die unterschiedlicher nicht sein können. Kuno von Kleinwuchs ist der Kleinste unter ihnen, aber auch der Mutigste und Klügste. Als er eines Tages vor der Burg fremde Männer belauscht, die die Burg auskundschaften sollen um sie anzugreifen, macht er sich alleine auf den Weg um ihnen das Handwerk zu legen. Zum Glück findet er unterwegs aber Unterstützung. Patricia Schröder hat ein tolles Konzept entwickelt, in dem eine lange, spannende, aber auch mit viel Humor geschriebene Geschichte zu einem Vor- und Selbstlesevergnügen für Kinder und Erwachsene wird. Wie ? Der Text ist unterteilt. Das Kleingeschriebene lesen die "Großen" vor, das Fett- und Großgedruckte die Leseanfänger. Dabei variieren die Lesetexte für die Kinder, manchmal sind es nur zwei Zeilen, manchmal bis zu neun Zeilen. Aber wie gesagt, immer fett gedruckt und groß geschrieben, also durchaus eine machbare Aufgabe auch für Lesemuffel. Im Gegensatz zu reinen Erstlesebüchern gibt es hier eine richtige lange Geschichte, die spannend ist und toll illustriert, die auch manchmal voller Humor steckt und einfach Spaß macht. Spaß macht vor allem das gemeinsame Lesen. Mein Sohn ist 7 Jahre alt, geht nun seit vier Wochen in die 2, Klasse, bisher ist er eher ein Lesemuffel und das Lesen macht ihm noch etwas Schwierigkeiten. Doch diese Geschichte hat ihn gefesselt und meist haben wir mehr als ein Kapitel abends gelesen. Am Ende wollte er immer noch eine Seite und noch eine Seite, auch wenn das bedeutet, dass er auch noch lesen "musste", was ihm aber auch gefallen hat. Klar hat er das Vorlesen noch mehr genossen, aber er hat seine Texte auch selbstständig gelesen und braucht dabei nur ab und an ein wenig Hilfestellung. Das gute daran, je mehr er gelesen hat, desto leichter viel es ihm auch. Die Geschichte hat 82 Seiten, das meiste lesen die Eltern (vor). Hervorzuheben ist auch die tolle Illustrierung der Geschichte, so git es auf jeder Seite die passende Zeichnung und die Figuren sind mit Witz gezeichnet, so dass es eine Freude ist sie anzuschauen. Fazit: Gemeinsames Lesen macht Spaß ! Dies war das erste Buch von Patricia Schröder aus der Reihe " Erst ich ein Stück, dann du" das wir gemeinsam gelesen haben, aber nicht das Letzte, das nächste Buch liegt schon bereit.

    Mehr
    • 4
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    30. September 2015 um 15:52
    PatriciaSchroeder schreibt Dabei wollte es anfangs keiner haben. CBJ war der einzige Verlag, der es wollte und hat es ja auch schön umgesetzt. Mittlerweile sind unter den Nachahmern einige der Ablehner von damals ;-)

    Das ist doch Balsam für die Seele, oder? Nachahmung ist eigentlich das größte Kompliment (versuche ich meinen Töchtern begreiflich zu machen, klappt bei Kindern aber nicht immer so "Du machst mir ...

  • Ein tolles Leseabenteuer, das Leseanfänger zum Selbstlesen animiert

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    BookHook

    BookHook

    Zum Inhalt: Als die Burg von König Kasimir von Rasmus dem Rachdurstigen und seinen üblen Gesellen bedroht wird, kann nur einer helfen: Ritter Kuno von Kleinwuchs, der seine geringe Körpergröße mit einer extragroßen Portion Mut mehr als ausgleicht. Unsere Meinung: „Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert“ ist ein Band aus der wunderbaren „Erst ich ein Stück, dann du“-Reihe für Leseanfänger (ca. 1. & 2. Klasse) von der erfolgreichen (Kinderbuch-)Autorin Patricia Schröder (u.a. „Die Meeres-Saga“, „Lilly-Reihe“, „Tilla-Reihe“, „Blind Walk“). Hierbei sind im Vorlesetext immer wieder ein paar größer gedruckte Textabschnitte mit zwei bis zehn Zeilen, die für die Leseanfänger zum Selbstlesen gedacht sind. Diese Selbstlesepassagen sind sehr passend dosiert (i.d.R. eine / maximal zwei pro Doppelseite), so dass die Leseanfänger damit nicht überfordert werden. Die Wortwahl ist nicht nur in diesen Abschnitten, sondern im ganzen Buch sehr altersgerecht und passend. Auch wenn mein Sohn (Anfang 2. Klasse) noch immer seine Schwierigkeiten mit dem Lesen hat, hat er dieses Buch doch sehr gerne zusammen mit mir gelesen. Die Geschichte, die Patricia Schröder sich für dieses Buch erdacht hat, hat alles, was eine gute Abenteuergeschichte für Kinder braucht: Spannung, Humor, Überraschungen, Ritter, Räuber, einen Drachen, ein magisches Schwert und natürlich auch einen Schatz (soviel sei an dieser Stelle schon mal verraten). Auf 83 Seiten, aufgeteilt in acht Gute-Nacht-Geschichten-taugliche Kapitel, erleben wir das Abenteuer des kleinen Ritters Kuno mit, der doch eigentlich ein ganz, ganz Großer ist. Er zeigt uns dabei wie wichtig es ist, mutig zu sein und an sich selbst zu glauben, auch wenn andere diesen Glauben vielleicht (noch) nicht haben. Doch auch die Themen Freundschaft, Zusammenhalt und „verzeihen können“ spielen in diesem Abenteuer eine zentrale Rolle. Komplettiert wird dieses wunderbare Kinderbuch mit einer Vielzahl von sehr schön und liebevoll gestalteten, teilweise doppelseitigen Illustrationen von Patrick Wirbeleit, die zum Betrachten, Entdecken und teilweise auch Lachen einladen. Den taschengeldfreundlichen Preis von 7,99 für die gebundene Ausgabe empfinde ich als sehr fair. FAZIT: Manchmal sind die Kleinsten einfach die Größten. Ein tolles und spannendes Vor- und Selbstleseabenteuer für junge Leser ab ca. Mitte der ersten Klasse.

    Mehr
    • 2
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    29. September 2015 um 16:03
  • Auch kleingewachsene Ritter können Riesenmut haben!

    Erst ich ein Stück, dann du - Kuno, der Ritter mit dem magischen Schwert
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    29. September 2015 um 09:17

    Bei diesem erfrischend frechen Erstlesebuch steht das Konzept des gemeinsamen Lesens von Kind und einem Leseprofin im Vordergrund. Der Profi liest die normalgedruckten längeren Passagen, die die Geschichte voranbringen und Substanz und Tiefe verleihen, während die kurzen Passagen in fettgedruckter Fiebelschrift zwischendrin den Leseerfolg mit dem Gemeinschaftsgefühl verbinden soll. Meine älteste Tochter (8 J.) liebt das Konzept und hatte sich schon bei mir beschwert, warum wir denn nun schon solange kein solches Buch mehr gelesen haben. Nun hatte sie wieder die Chance und es wurde schwupp die wuppp verschlungen. Bei grauem Regenwetter am Samstag war sie nicht mehr zu stoppen, vorallem weil die kleine Schwester auf einem Kindergeburtstag war und sie ganz alleine mit Mama kuschelnd lesen konnte. Die Bilder fand sie witzig, wie die Tomaten auf den Augen des einen Ritters oder der sehr lustig aussende Drache. Denn eine Geschichte hat das Buch ja natürlich auch! Ritter Kuno von Kleinwuchs ist einer von 3 Rittern des großzügigen Königs, der seinen Untertanen mehr Lohn zahlt als er an Steuern einnimmt, weshalb in der Kasse Ebbe herrscht. Seine 2 Kollegen Wotan und Heinrich sind weder besonders schlau, noch mutig, machen sich aber gerne über die geringe Größe von Kuno lustig. Eines Nachts vertreibt Kuno zufällig die Schergen von Rasmus des Rachsüchtigen, der die Burg überfallen will. Kuno warnt den König und bietet seine Hilfe an, aber da er so klein ist, stellt der König erst mal 3 Aufgaben, um herauszufinden, welcher seiner 3 Ritter denn der mutigste sei! Und diese Aufgaben haben es in sich! Somit beginnt für Kuno und sein sich vor Spinnen fürchtendes Pony ein wahrhaft ritterliches Abenteuer! Wir hatten alle Spaß, denn irgendwann wollte die Kleine dann auch die Silben, die sie schon kennt auch mitlesen (ich wollte das Buch eigentlich vorerst vor ihr geheim halten, aber ich hatte keine Chance!). Heute Morgen vor der Schule haben wir das Buch beendet, denn wir wollten ja wissen, wie es ausgeht. Als die Kleine krank zur Oma statt in die Schule gehen sollte, schnappte sie sich ein anderes Buch der Reihe, um dort weiter zu lesen. Noch Fragen zum Konzept? ;) Meine Kinder lieben es und die Große reißt sich nicht ums Lesen.....

    Mehr