Patricia Schröder , Ute Krause Erst ich ein Stück, dann du - Linus und sein mutiger Drache

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Erst ich ein Stück, dann du - Linus und sein mutiger Drache“ von Patricia Schröder

Unsere drachenstarke Freundschaftsgeschichte im Doppelband. Fumo, der kleine Drache, schämt sich fürchterlich: Er kann kein Feuer spucken. Nicht das kleinste Rauchwölkchen kringelt sich aus seinen Nüstern, als er den großen Drachen seine Künste vorführen soll. Untröstlich flieht Fumo und läuft dabei Linus in die Arme. Linus kann auch kein Feuer spucken, denn Linus ist ein Menschenjunge. Bald sind die beiden dicke Freunde und Fumo muss Linus mehr als einmal aus der Klemme helfen ...

zwei wunderschöne , sehr empathische, originelle, spannende drachenstarke Freundschaftsgeschichten

— Kinderbuchkiste
Kinderbuchkiste

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

ein mitreißenden, gruselndes Lesevergnügen, bei dem man direkt mit raten und recherchieren kann.

Siraelia

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • zwei wunderschöne , sehr empathische, originelle, spannende drachenstarke Freundschaftsgeschichten

    Erst ich ein Stück, dann du - Linus und sein mutiger Drache
    Kinderbuchkiste

    Kinderbuchkiste

    24. July 2017 um 21:46

    2 Drachengeschichten in einem Buch Ein Drachenfreund für Linus*Linus und der Drachen-WettkampfFür alle die das Konzept "Erst ich ein Stück, dann du" nicht kennen sei gesagt, hier lesen die Großen gemeinsam mit den Kleinen. Immer im Wechsel wobei die Stellen für die Kinder nicht kürzer sondern auch größer gedruckt sind.Dieser Link führt zu weiteren InfosNun aber zum Buch, das gleich 2 Geschichten vereint.In der Ersten hat der kleine siebenjährige Drache Fumo so seine liebe Not.Der Winter wird traditionell mit dem Gipfelschmelzen verabschiedet zu dem alle Drachen, die über 6 Jahre sind sich treffen um den letzten Schnee wegzuschmelzen. Das wäre ja eigentlich kein Problem, ja vielleicht sogar ein großer Spaß nur dummerweise kann Fumo kein Feuer speien. Immer wenn er es versucht hat kam eine furchtbar ekelige Brühe heraus, doch nie auch nur ein einziger Funken Feuer. Und nun soll er mit all den anderen Feuer speien? Er wird sich blamieren, alle werden über ihn lachen. Ein Drache der nicht Feuer spuken kann ist doch kein Drache.Fumo versucht seiner Mutter zu erklären, dass er krank sei und auf keinen Fall am gipfelschmelzen teilnehmen kann, doch die Mutter wiegelt ab.Zeitgleich spielte sich im Dorf der Menschen etwas anders ab. Der kleine Linus wollte gern mit seinem Vater zum Angeln gehen. Leider hatte der Vater keine Zeit und überhaupt war nicht die Zeit fürs Angeln, da die Schneeschmelze im vollen Gang war und es ganz plötzlich zu Überflutungen kommen könnte. Um dies zu verhindern trafen sich alle Männer zum Sandsacklegen. Wenn schon kein angeln, dann könnte Linus doch dabei helfen doch seinen Eltern erlauben weder das Angeln noch das Sandsack schleppen. Deshalb schleicht Linus heimlich mit seiner Angel aus dem Haus.Wie sich die beiden Geschichten treffen?Ganz einfach.Fumo geht muss mit zum Gipfelschelzen, da hilft keine Ausrede. Als er endlich an der Reihe ist um zum Feuerspeien ansetzt , wir ahnen es schon, kommt wieder nur rote Brühe heraus. Vor lauter Anstrengung und Stress vergisst er wo er steht macht einen Schritt zu viel nach vorn und fällt völlig unerwartet den Abhang hinunter, genau an der Stelle wo Linus gerade angelt kommt er auf.Fumo taucht ins Wasser, kommt wieder hoch um gleich darauf wieder unter zu tauchen.Linus erkennt, dass der Drache in Not ist ruft ihm zu er soll schwimmen.Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft, an der wir Leser in dieser. und auch der nächsten Geschichte, teilnehmen  dürfen.Was genau passiert verrate ich hier nicht denn Spannung muss bleiben. Soviel sei gesagt auch in der zweiten Geschichte kann Fumo noch nicht richtig Feuerspeien. Und dann  soll er auch noch an einem Drachenwettstreit teilnehmen. Wie Linus seinem Freund bei Seite steht?Auch das erfährt nur der der selber liest!*Beide Geschichten sind sehr emotional und von den Sorgen und Nöten auch mit denen von Kindern vergleichbar. Die Angst zu versagen, anders zu sein ist immer ein Thema. Einfühlsam aber auch spannend, witzig und originell erleben wir diese wunderbaren Geschichten.Der Part des Erwachsenen ist immer wesentlich länger als der des Kindes. Sätzen zwischen 3 und 7 Wörtern bilden einen recht einfachen Leseteil des Kindes. Die Zeilenmenge steigt mit zunehmender Weite der Geschichte an. Zudem werden die Teile für Erwachsenen kürzer immer öfter folgt ein Wechsel. Das geschieht schleichend und fällt den Kindern in der Regel nicht bzw. erst zum Schluss auf.*Da wir Lesekinder unterschiedlichsten Alters in der Gruppe haben waren wir in der komfortablen Lage den Erwachsenen Part von älteren Kindern lesen lassen zu können. Das hatte einen riesen Vorteil, denn so konnten wir gleich feststellen für welches Lesealter der Rest des Textes angelegt sein könnte.Fazit:Unsere Lesekinder zum Ende des zweiten Schuljahres konnten die Teile die sonst Erwachsene lesen gut lesen. Die Kinder des Vorschulbereichs Kindergarten mit Leseerfahrungen ähnlich dem eines Schülers Mitte der ersten Klasse konnten dem Part für Erstleser / Anfänger ebenfalls gut lesen.Durch die Einteilung der Geschichte in kleinere Kapitel können etwas geübte Leser das Buch auch schon völlig selbstständig lesen.Leseanfänger sind sowohl mit der Komplexität der Sätze als auch Wörter nicht überfordert. Die Geschichten sprechen die Kinder an.Die zahlreichen , farbigen Illustrationen, die die Geschichte begleiten, lockern nicht nur die Textpassagen auf sondern liefern zahlreiche weitere Informationen und Eindrücke.Im Verhältnis zu reiner Erstleseliteratur für Leseanfänger ist der Bildanteil doch sehr gering. Hier orientiert man sich an der Illustrationsmenge von Büchern für geübte Leser.*Ein tolles Buchdas richtig viel Spaß macht zu lesen.

    Mehr