Patricia Schröder Hexgirls - Eine magische Clique

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(6)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexgirls - Eine magische Clique“ von Patricia Schröder

Fünf Freundinnen mit magischen Kräften Als die Zwillinge Mira und Lucy feststellen, dass sie zaubern können, ist das zwar einerseits unheimlich, aber gleichzeitig auch cool. Sie können Zitronenlimonade in Cola verwandeln, Gedanken lesen und durch Wände gehen. Doch bald merken Mira und Lucy, dass sie mit ihren Fähigkeiten noch viel mehr machen können. Denn in der Schule treibt eine Diebesbande ihr Unwesen. Und gemeinsam mit ihren ebenfalls magisch begabten Freundinnen Jojo, Charlie und Fee setzen sie ihre Hexenkünste ein, um die Diebe zu fangen ... Erster Band der neuen Mädchen-Serie Freundschaftsgeschichte und Krimi Hexgirls E-Cards

Ich fand die Reihe echt toll! :)

— KiwiKeks
KiwiKeks

Auch wenn es die Bücher nicht mehr zum kaufen gibt hatte ich den ersten Band aus der Mediotehk und. Es war super Lesestoff!

— LeseratteAnni
LeseratteAnni

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Sams wie er leibt und lebt. Einfach nur toll.

Odenwaldwurm

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kindheit!! :)

    Hexgirls - Eine magische Clique
    AllyAtWonderland

    AllyAtWonderland

    16. March 2017 um 22:22

    Ich habe diese Bücher geliebt! Sie waren damals mit die ersten Bücher die mich zu der heutigen Leseratte gemacht haben. Deswegen haben diese Bücher auch einen sehr emotionalen Effekt bei mir. Ich weiß  nicht wie es andere sehen, die damit nicht ihre Kindheit verbinden, doch ich empfehle es jeder Mutter die Ihrem Kind eine tolle und süße Geschichte näherbringen wollen. Ich empfehle so an 8 Jahren diese Bücher da es viel um Liebe, Eifersucht und gezicke (was ja bei Mädchen normal ist;) geht..... Nur eine Empfehlung ;)

    Mehr
  • Rezension von Jazznixe zu „Hex girls - Eine magische Clique"

    Hexgirls - Eine magische Clique
    Jazznixe

    Jazznixe

    27. October 2015 um 18:01

    Dieses Buch ist leider vergriffen. Aber das Buch kann bei Anbietern wie zum Beispiel Amazon erworben werden. Zum Buch: "Hex Girls - Eine magische Clique" ist der erste Band der Hex Girls Reihe und wurde von Patricia Schröder geschrieben. Das Taschenbuch ist im Oetinger Verlag erschienen. Ursprünglich kostet das Buch 6.95 Euro, auf Amazon variieren die Preise jedoch. Das Buch hat 164 Seiten. Zusammenfassung: Mira und Lucy sind Zwillinge. An ihrem Geburtstag veranstalten die beiden eine Geburtstagsparty. Aus Spass sagt Mira, dass sie aus Limo Cola machen kann. Allen ist klar, dass das nur ein Scherz war. Doch aus einem Scherz wird Wirklichkeit und die Limo verwandelt sich tatsächlich in Cola. Die Mädchen merken, dass Mira eine Hexe sein muss. Wie sonst könnte man sich diese "Kräfte" erklären? Kurz darauf bemerkt Lucy, dass sie unsichtbar werden kann. Auch sie besitzt also magische Kräfte. Aber woher kommen die Kräfte? Auch ihre Freundinnen Charlie und Fee können plötzlich merkwürdige Dinge.Und als an der Schule immer mehr Gegenstände gestohlen werden, übernehmen die Freunde Fee, Charlie, Jojo, Mira und Lucy den Fall und in so manchen Situationen ist es ganz hilfreich, dass Lucy sich unsichtbar machen kann.... Meine Meinung: Cover, Titel und Klappentext: Das Cover finde ich sehr schön. Darauf sieht man die magische Clique, weshalb auch der Titel gut dazu passt. Als ich das Cover das erste Mal gesehen habe, habe ich mich natürlich gefragt, wer das Mädchen ist, welches unsichtbar ist. Ich hätte zuerst an einen Geist gedacht, es stellte sich aber heraus, dass das kein Geist, sondern Lucy ist. Die Sternchen auf dem Cover sorgen zudem dafür, dass das Ganze magisch aussieht. Den Klappentext mag ich auch. Er verrät nicht zu viel und nicht zu wenig. Jedoch finde ich, dass die Rückseite des Buches ein bisschen leer aussieht, denn der Text füllt weniger als die Hälfte und aussser ein paar Sternchen ist die Seite leer, da hätte mir ein kleines Bild gefallen. Alles in Allem aber eine schöne Erscheinung. Inhalt: Kurz gesagt mag ich das Buch sehr. Es versprüht den gewissen Zauber, den ich bei einer Hexen Geschichte erwarte. Mir gefällt gut, dass man gleich am Anfang etwas über den Freundeskreis von Mira und Lucy erfährt, so kann man gut in die Geschichte einsteigen und Mira und Lucy ein bisschen besser kennen lernen. Die Mädchen sind unter sich an der Geburtstagsparty, da alle immernoch die Einstellung haben "Jungs sind doof". Dass Lucy und Mira plötzlich zaubern oder hexen können, finde ich richtig cool. Ich glaube von allen Fähigkeiten im Buch würde ich mich am Liebsten unsichtbar machen können. Das wäre oft praktisch, da ich unauffällig Gespräche belauschen könnte. Doch Lucy verwandelte sich eher unabsichtlich und das Problem ist ja auch: Wie wird man wieder sichtbar? "Aus irgendeinem Grund hatte sie sich tatsächlich in Luft aufgelöst oder zumindest ihre Dichte verringert" S.27, Zeile 19* Das Ganze wird also mit der Dichte argumentiert. Ich kenne mich mit Physik zwar nicht so aus, aber vielleicht weiss Lucy da ja besser Bescheid als ich. "Es war ein extrem merkwürdiges Gefühl, zu erkennen, dass sie ganz offensichtlich überhaupt nicht da war, obwohl sie sich selbst als völlig normal empfand" S. 44, Zeile 27* Ich würde auch gerne mal testen, wie es sich anfühlt unsichtbar zu sein. Aber woher kommen die Kräfte überhaupt? Lucys und Miras Vater ist Zauberer von Beruf. Doch ist er ein echter Zauberer oder ist das alles nur eine Show? Und es gibt ja auch noch die Diebstähle. Können die Freunde den Dieb ermitteln? Wird ihnen das Hexen helfen oder macht es die Situation nur noch verzwickter? "Eigentlich braucht man nur ein gutes Gespür dafür was in Ordnung ist und was nicht. Dann gibt's beim Hexen auch keine Probleme" S. 131, Zeile 28* Na, wenn das so ist, dann kann ja auch nichts schiefgehen, oder? "Zufälle gibt es nicht", erwiderte Felicitas. "Irgendwie hat alles, was geschieht, einen Sinn"* Schreibstil: Den Schreibstil mag ich sehr. Er ist locker und leicht zu lesen. Das Buch versprüht einen gewissen Zauber, eine Magie und ich konnte es fast nicht aus der Hand legen. Der einzige Haken an der Sache: Bei diesem tollen Schreibstil war das Buch war viel zu schnell zu Ende gelesen! Fazit: Das Buch gefällt mir sehr gut und ich würde es sehr empfehlen. Das Ende kommt zwar ein bisschen plötzlich, aber die letzten paar Sätze verlangen eine Fortssetzung. Das Buch macht also neugierig auf Band 2 und ist ein toller Start in die Reihe. Darum 5 Sterne von mir. *Die mit diesem Symbol gekennzeichneten Teile der Rezension, sind Zitate aus diesem Buch.

    Mehr
  • Magisches Lesevergnügen

    Hexgirls - Eine magische Clique
    LeseratteAnni

    LeseratteAnni

    14. October 2015 um 23:05

    Für die Überschrift brauchte ich gar nicht lange überlegen! Als die Zwillinge Mira und Lucy zufällig merken, dass sie hexen können geht es bunt bei den Schwestern und ihren besten Freundinnen Charlie,Fee und Jojo zu. Denn mit solchen Kräften kann man viele lustige Dinge anstellen. Lucy kann sich zum Beispiel unsichtbar machen und durch Wände gehen. Mira kann Dinge verändern, wie Wasser in Cola verwandeln. Lucy ist begeistert von ihren Kräften. Kaum zu glauben, dass die Zwillinge nun hexen können. Doch kann es sein, dass die Zwillinge die Zauberkräfte von ihrem Vater geerbt haben? Dabei ist er ein ganz normaler Zauberer in seiner Show. Charlie, Lucys aller beste Freundin, merkt schließlich, dass sie Gedankenkraft hat. Auch Fee, die auf eine andere Schule als die anderen ist, scheint so etwas Ähnliches zu können. Doch an Miras,Lucys,Charlies und Jojos Schule treibt eine Diebesbande ihr Unwesen und die Mädchen kommen den Dieben mit ihren Kräften auf die Spur... Meine Lieblingsfigur war Mira, weil ich fast immer ihrer Meinung war. Aber auch Lucy mochte ich sehr, weil sie auch manchmal so chaotisch ist wie ich. Ich weiß nun auch, wer alles auf dem Buchcover abgebildet ist: Lucy ist auf jedem Cover unsichtbar zu sehen. Die Bände der Hexgirls sind schon nicht mehr zu kaufen, aber man kann sie gebraucht besorgen oder in der Mediothek auftreiben. Es hat Spaß gemacht es zu lesen und in dem Buch passierten viele magische Dinge . Jetzt werde ich auch die nächsten Bände lesen. 5 Sterne für die magischen Hexgirls!

    Mehr