Patricia Schröder , Carolin Liepins Lesegören: Emely – absolut verstrickt!

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(22)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lesegören: Emely – absolut verstrickt!“ von Patricia Schröder

Emely kann es kaum erwarten! Zusammen mit ihrer besten Freundin Anna fährt sie in den Ferien ins Abenteuercamp. Das bedeutet Action pur! Aber dann stellt sich heraus, dass auch „Pferde-Laura“ mit von der Partie ist. Ausgerechnet die! Sie prahlt den ganzen Tag von ihrer Superstute Rapsodie. Na, das kann ja heiter werden … Das zweite Buch über Emely.

Emely ist witzig und authentisch. Und im Gegensatz zu anderen Mädchen lässt sie sich bereitwillig in ihre Seele schauen.

— Claddy
Claddy

Auch der zweite Teil war richtig spannend. Ich fühlte mich zurückversetzt in die Zeit, als ich so alt war. Auch da gab es eine Pferde-Laura.

— Imoagnet
Imoagnet

Tolles Buch über Freundschaft, Streit, Eifersucht,Angst und Trennung!

— Schluesselblume
Schluesselblume

Ein tolles und charmantes Buch, das altersgerechte, aktuelle Themen liebevoll mit einer Prise Humor erzählt. Absolute Leseempfehlung!

— silvandy
silvandy

Emely und ihre Freunde im Freundschafts- und Gefühlschaos, einfach toll und witzig erzählt

— anke3006
anke3006

Ein schönes Jugendbuch!

— lamarie_books
lamarie_books

Emely - absolut verstrickt - Action im Feriencamp und es war als wäre ich mit dabei

— Vanny2001
Vanny2001

Emelys neustes Abenteuer bringt Spaß, Action und gute Laune. Komm mit ins Feriencamp und sei dabei.

— BeaSurbeck
BeaSurbeck

Stress mit der Freundin, der beste Freund weit weg, Abenteuercamp - Kummer, Sorge und Erlebnisse einer angehenden Teenagerin!

— Lesestunde_mit_Marie
Lesestunde_mit_Marie

Ein wunderschönes Buch,für Mädchen,die so wie ich das Lesen liebe, im Alter von 11-c.a.15 Jahren

— Sabine1971
Sabine1971

Stöbern in Kinderbücher

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Absolut gelungene Geschichte mit diesem ersten Band, der einfach nur Klasse ist und super umgesetzt wurde!!! 💖💖💖

Solara300

Die Pfefferkörner und der Fluch des Schwarzen Königs

Ein spannendes neues Abenteuer um einen unheimlichen Fluch und einen schwarzen König

Kinderbuchkiste

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Diesmal wird es für Penny gruselig - hat mir sehr gefallen. Tolle Geschichte wieder einmal

lesebiene27

Evil Hero

Lustige Geschichte über das Verhältnis von Schurken und Helden, die in vielerlei Hinsicht überrascht. Begeistert jung und alt!

SabrinaSch

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Sams 😃

anke3006

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Emely-Abenteuer geht weiter!

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    Claddy

    Claddy

    Die Herbstferien bringen der eljährigen Emely eine ganze Menge neuer Abenteuer. Zuerst soll sie gemeinsam mit Oma Berlin ihren Vater an der Nordsee besuchen, danach steht ein Wildcamp an, zu dem sie und ihre beste Freundin Anna sich angemeldet haben. Darauf hat sie sich schon lange gefreut, doch nun zeigt sich, dass auch Laura mit dabei sein wird, das Mädchen, das Anna für sich allein beansprucht.  Ganz so rund wie die erste Band der gleichnamigen Reihe von Patricia Schröder wirkt dieser zweite nicht, allein schon wegen der zwei unterschiedlichen, voneinander weitgehend unabhängigen Urlaubsreisen. Allerdings gelingt ein vollständig müheloses Anschließen an den ersten, und am Ende entlässt er, wiederum etwas abrupt, in die Erwartung auf eine Fortsetzung. Nichtsdestotrotz lässt sich das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen, denn die wichtigsten Informationen werden zu Beginn kurz eingeflochten, doch das Einhalten der Reihenfolge erhöht sicherlich das Lesevergnügen. Die Ich-Erzählerin Emely hat in dieser neuen Geschichte einen Berg von Beziehungsstress vor sich. Sie muss lernen, mit der Trennung der Eltern umzugehen und eine eigene Position zu jedem von ihnen zu beziehen. Und darüber hinaus ist ihre Freundschaft zu Anna durch deren neue Freundin Laura ernsthaft gefährdet. Hier ist soziale Kompetenz gefordert. Glücklicherweise besitzt Emely davon eine ganze Menge. Zudem setzt sie oft die bewundernswerte Fähigkeit ein, in emotional kritischen Momenten einen Schritt zurück zu treten und die Situation zu analysieren. Dass dies eine hervorragende Methode ist, sich selbst zu erden und alles in einen objektiven Kontext zu setzen, schauen ihr hoffentlich recht viele junge Leserinnen ab. Ähnliches ist dem ökoogischen Bewusstsein der kleinen Heldin zu wünschen. Bestimmt, aber unaufdringlich bezieht sie Position, gerade richtig dosiert, um fernab allen Missionierens Denkanstöße zu liefern.  Erfreulicherweise vergeht Emely trotz aller Schwierigkeiten, die sie bewältigen muss, auch diesmal nicht der typische Humor mit dem kräftigen Schuss Selbstironie. Sie vermag sich in unglaublich missliche Lebenslagen zu bringen. Trotz ihrer Gutherzigkeit wird sie auch mal Opfer der eigenen schlechten Laune, was einen köstlich autenthischen Einblick in ihr Seelenleben ermöglicht, wie er in der Realität leider meistens verwehrt bleibt.  Mädchen zwischen zehn und zwölf Jahren werden das Buch lieben und sich nach vollendeter Lektüre einfach nur mehr davon wünschen. Sie können sich freuen: Der dritte Band ist gerade erschienen.

    Mehr
    • 3
    Claddy

    Claddy

    01. February 2016 um 20:18
  • Leserunde zu "Lesegören - Emely absolut verstrickt!" von Patricia Schröder

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    PatriciaSchroeder

    PatriciaSchroeder

    Wer begleitet Emely ins Abenteuer-Wildcamp? Ein paar wirklich gute Freundinnen hat Emely bereits gefunden. Aber ganz sicher kann sie noch ein wenig mehr Unterstützung gebrauchen, denn diesmal hat sie ziemlichen Trouble mit ihren BFs Anna und Jonathan. Um ehrlich zu sein: Emely hat sich ganz schön verstrickt. Und deshalb sucht sie dringend noch ein paar Trouble-Manager, die ihr dabei helfen, den Knoten zu lösen. Wenn Ihr in Emelys Alter seid (10-13 Jahre) und alleine oder mit Mama, Papa, Oma, Tante, Schwester, Cousine usw. eine Leserunde bestreiten wollt, seid ihr herzlich eingeladen. Natürlich wäre es praktisch, wenn Ihr den ersten Band schon kennt, aber es ist nicht unbedingt notwendig, um diesem zweiten problemlos folgen zu können. Sehr willkommen sind diesmal auch Leserinnen bis ca. 20 Jahre, die sich zwischendurch gerne einmal in ein  "Teenie-Buch" versenken und Emely als "große Schwester"  mit Rat und Tat zur Seite stehen können. Bitte schreibt mir, inwiefern ihr für Emely ein guter Trouble-Manager sein könntet und schon hüpft ihr in den Lostopf. Offiziell startet die Leserunde in der ersten Augusthälfte. Der Verlag Planet-Girl stellt insgesamt 20 Bücher zur Verfügung. Bis zu zehn sind für die TeilnehmerInnen der ersten Runde reserviert. Mindestens 10 werden unter den Bewerbern für diese Runde verlost. Nach dieser Emely-Runde können alle, die diese Reihe mögen und sich aktiv beteiligt haben, auch an allen weiteren Emely-Leserunden teilnehmen. Ab dem dritten Band, der im nächsten Frühjahr erscheint, bekommt ihr das jeweils nächste Exemplar zugeschickt, sodass sich eine kleine, feine und gut aufeinander eingespielte Stamm-Leserunden-Leserschaft zusammenfinden kann. Wir sind schon jetzt ein ziemlich munterer Haufen und haben unheimlich viel Spaß miteinander. Alle Bücher sind signiert und auf Wunsch mit einer Widmung versehen. ICH FREUE MICH AUF EUCH!

    Mehr
    • 1839
    PatriciaSchroeder

    PatriciaSchroeder

    14. December 2015 um 20:44
  • Lesegören: Emely - absolut verstrickt

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    Schluesselblume

    Schluesselblume

    Dies ist der 2. Band von Emely und ihren Freunden, geschrieben von Patricia Schröder. Es gehört zur Buchreihe "Lesegören" und ist im Planet Girl Verlag erschienen. Das Buch handelt wieder von Emely, ihrer Familie und ihren Freunden. Emely darf in den Ferien mit ihrer Oma Berlin erstmal an die Nordsee fahren, wo ihr Vater lebt und anschließend geht es ins Abenteuercamp. Eigentlich freut sich Emely auf das Abenteuercamp, wo sie mit ihrer besten Freundin hinfährt. Doch leider muß Emely feststellen, das Anna ihre neue Freundin Pferde-Laura im Schlepptau hat, die eine Oberzicke ist. Ob es für Emely doch noch tolle Ferien werden, müßt ihr schon selber lesen.... Den 2. Band fanden wir wieder super toll. Er ist sehr witzig und unterhaltsam geschrieben. Auch an Spannung und Action fehlt es nicht. Wie bei allen Büchern von Patricia Schröder hat man das Gefühl mittendrin im Geschehen zu sein. Die einzelnen Charaktere sind sehr sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzten. Um bei dieser Geschichte gut mitzukommen ist es nicht unbedingt notwendig den 1. Band: Emely- total vernetzt gelesen zu haben. Doch man sollte sich ihn auf keinen Fall entgehen lassen. Fazit: Ein tolles Buch über Freundschaft, Streit, Eifersucht, Angst und Trennung. Absolute Leseempfehlung nicht nur für Mädchen ab 10 Jahren, auch junggebliebene Erwachsene haben hier ein tolles Leseerlebnis!

    Mehr
    • 3
    Schluesselblume

    Schluesselblume

    30. November 2015 um 09:27
    Jazznixe schreibt Oma Brille? Nicht Oma Berlin? *Grins* da winkt Lilly auch noch in deiner Rezi *lach* schön, dass du es noch geschafft hast :))))))

    Huch, danke das du mich darauf Aufmerksam gemacht has:)) Klar war es Oma Berlin:))) Wird gleich geändert..

  • Rezension von Jazznixe zu „Emely - absolut verstrickt!"

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    Jazznixe

    Jazznixe

    Das war mein erster Band von den Lesegören und es hat mir sehr gut gefallen. Das Buch wurden von Patricia Schröder geschrieben und ist im Planet Girl Verlag erschienen. Das Buch hat 192 Seiten und wird im Alter von 10-12 empfohlen, obwohl ich finde, dass man das gut noch lesen kann, wenn man älter als 12 ist. Das Buch ist mit Hardcover und kostet CHF 14,90. Zusammenfassung: Emely und Anna wollen zusammen in ein Abenteuercamp fahren. Das wird bestimmt toll, doch dann macht Anna alles mit Pferde-Laura zusammen und Emely steht alleine da. Zum Glück trifft Emely eine neue Freundin: Maylin. Im Abteuercamp gibt es richtige viel zu sehen und zu erleben. Und Emely hat Glück. Sie hat den letzten Platz in der Bike Gruppe ergattert. Klar, dass das nicht allen passt. Und dann passiert auch noch ein Unfall im Hochseilgarten... Meine Meinung: Das Cover finde ich sehr schön, da es in tollen Farben gehalten ist und dadurch auch gut zum Cover vom ersten Band passt. Emely sieht auf dem Cover auch richtig nett aus. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil der Schreibstil locker und leicht zu lesen war und es nie langweilig war. Es machte sehr Spass an Emelys Leben teil zu nehmen und es war, als wäre ich dabei gewesen. Zwischendurch gibt es was zu lachen und auf die "Emely Schussel Skala" werden einige Situationen hinzu gefügt. Das Buch ist lebendig und spannend, ich kann mich mit Emely sehr gut identifizieren. In diesem Buch sind verschiedene Themen, wie Freundschaft, Liebe, Spass und Alltag schön verpackt und mit einander vereint. Emely ist richtig symphatisch und es fühlt sich an, wie wenn sie meine Freundin wäre. Patricia Schröders Schreibstil ist richtig toll und sie weiss, wie Teenager ticken, die Figuren sind sehr realistisch. Ich würde das Buch allen Mädchen zwischen 10-99 empfehlen, die Lust auf ein Fröhliches Mädchenbuch haben, welches für gute Laune sorgt. Und für Emelys witzige Art, kann man einfach nie zu alt sein. Darum kann ich für dieses Buch nur 5 Sterne geben :).

    Mehr
    • 3
    Jazznixe

    Jazznixe

    18. October 2015 um 20:10
    danielamariaursula schreibt Tolle Rezi! Ich hätte nie gedacht, daß Du noch so jung bist. Respekt!

    dankeschön :)))))

  • Ein tolles, charmantes Buch, das altersgerechte, aktuelle Themen liebe- und humorvoll erzählt.

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    silvandy

    silvandy

    03. September 2015 um 22:34

    Inhalt: Emely kann es kaum erwarten! Zusammen mit ihrer besten Freundin Anna fährt sie in den Ferien ins Abenteuercamp. Das bedeutet Action pur! Aber dann stellt sich heraus, dass auch „Pferde-Laura“ mit von der Partie ist. Ausgerechnet die! Sie prahlt den ganzen Tag mit ihrer Superstute Rapsodie. Na, das kann ja heiter werden …   Unsere Meinung: Es handelt sich hier um das zweite Buch einer Reihe – meine Tochter war bereits vom ersten Band begeistert und hat sich auf die nächste Geschichte mit Emely total gefreut. Der Schreibstil der Autorin Patricia Schröder ist leicht und dabei herrlich lebendig, so dass sich die Geschichte flüssig liest. Ideal für das empfohlene Alter von 10 bis 12. Die Schrift ist groß genug, dass die kleinen Leseratten das Buch auch in die Hand nehmen und zu lesen beginnen. Meine Tochter schaut sich immer erst die Schriftgröße an. Ist ihr die Schrift zu klein, wird das Buch in die Ecke gelegt – egal wie interessant der Inhalt ist. Das war hier nicht der Fall. Ich habe dieses Buch abends anfangs zusammen mit meinen Kindern gelesen. Beiden hat die Geschichte sehr gut gefallen und da sowohl mein Sohn als auch meine Tochter mitgelesen haben, waren die Kinder meist von unterschiedlichen Dingen begeistert. Gegen Ende wurde es dann so spannend, dass meine Tochter das Buch alleine fertiggelesen hat. Die Autorin hat liebevolle und sympathische Charaktere geschaffen, in welche sich meine Kinder sehr gut hineinversetzen konnten. Die Geschichte beginnt recht interessant und auch humorvoll. Überhaupt mussten wir nicht nur an einer Stelle schmunzeln oder lachen, da die Autorin auf eine wunderbare Weise die Geschichte humorvoll erzählt. Man fühlt sich gleich mittendrin, da Patricia Schröder genau das beschreibt, was bei Kindern in dem Alter gerade angesagt ist. Als wir gelesen haben, dass die beiden Freundinnen Mützen häckeln möchten, mussten beide Kinder schmunzeln, weil sie das auch können. Und dass Nachrichten per WhatsApp geschickt werden, das ist in dem Alter halt mal so. Schön fand ich es, dass die Kinder ihre Zeit nicht nur vor technischen Geräten verbringen, sondern auch viel unterwegs sind. Die auftretenden Probleme von Emely mit ihrer Freundin sind absolut nachvollziehbar. Die Kinder werden durchaus dazu angeregt, darüber nachzudenken, wie sie sich in dieser Situation verhalten hätten. Sie haben durchaus verstanden, dass eine Freundschaft nicht selbstverständlich ist und man auftretende Probleme lösen kann und muss. Ebenso werden viele Themen wie Trennung der Eltern, Streit und Eifersucht kindgerecht aufgegriffen, was meine Kinder dazu veranlasste, mit Emely in allen Lebenslagen mit zu fiebern. Es war mitunter lustig, manchmal traurig, und regte in einigen Situationen zum Nachdenken an. Meine Kinder haben Emely absolut ins Herz geschlossen.   Die Geschichte selber wurde gerade am Schluss immer spannender, so dass meine Tochter die letzten Kapitel dann ohne uns fertig gelesen hat. Sie fiebert bereits dem nächsten Band entgegen. Fazit: Ein tolles und charmantes Buch, das altersgerechte, aktuelle Themen liebevoll mit einer Prise Humor erzählt.  Von uns gibt es eine absolute Leseempfehlung!  

    Mehr
  • Emely in Aktion

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    Athene100776

    Athene100776

    03. September 2015 um 03:55

    In den Herbstferien geht es  für Emely und Anna in ein Feriencamp, Eigentlich sollte Jona mitfahren, aber der ist BMX-Workshop beschäftigt, zumal er im Moment eh ein Geheimnis hat, mit dem er nicht rausrückt. Emely findet es traurig, Jona die nächsten 2 Wochen nicht zu sehen und freut sich aber auf das Feriencamp. Leider ist in diesem Feriencamp auch Laura, eine Zicke, wie sie im Buche steht, die mit ihrem Pferd angibt und kein gutes Haar an Emely lässt. Zudem zieht sie auch noch Anna auf ihre Seite und betrachtet sie nun als beste Freundin, so dass Funkstille zwischen Emely und Anna herrscht. Wird sich Emely wieder mit Anna vertragen? Dank des Schreibstils der Autorin fühlen sich junge Mädchen gleich mit Emely verbunden, ihre Probleme sind den Lesern bekannt und auch vertraut. Die spritzige Art und die lustigen Dialoge tun ihr Übriges , um in die Welt von Emely abzutauchen. Als Mutter bin ich auch von den Romanen begeistert, da dort noch wahre Werte vermittelt werden und nicht nur Pc, Fernseher und technische Geräte im Vordergrund stehen. Emely trifft sich mit Freunden, hat ihre Problemchen und ist viel draußen unterwegs, so etwas mag man als Mutter. Empfehlen können wir das Buch auf jeden Fall allen Mädchen, die auch mal wild sein möchten, die Spaß an Freundschaften haben und die auch Blödsinn im Kopf haben.

    Mehr
  • Neue Probleme, Eifersucht, Abenteuer und Spaß

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    Lesestunde_mit_Marie

    Lesestunde_mit_Marie

    Dies ist der zweite Band über Emely, ihre Freunde sowie ihre alltäglichen Sorgen, Nöte und Abenteuer. Doch auch ohne den ersten Band zu kennen, findet man sich mit Sicherheit schnell in die Geschichte ein. Kennt man aber den ersten Band, setzt sich die Geschichte der Autorin Patricia Schröder turbulent fort. Die bereits im ersten Band angekündigten Herbstferien beginnen. Emely und ihr Bruder Teo bekommen von ihrer Oma die Möglichkeit, spontan an die Nordsee zu ihrem Vater zu reisen. Ihre Eltern trennten sich im ersten Band und der Vater zog aufgrund beruflicher Möglichkeiten an die Nordsee. Emely ist hin und her gerissen, weil sie ihrem Vater den Wegzug nach wie vor übel nimmt. Ihr Bruder Teo – mit dem sie sich meistens überhaupt nicht versteht - trifft gleich die klare Entscheidung nicht zu fahren. Emely überwindet sich und fährt doch ein paar Tage mit, bevor das geplante Wildcamp mit ihrer Freundin Anna startet. Aber die Trennung ihrer Eltern ist nicht die einzige Schwierigkeit, die sie belastet, denn auch mit ihren beiden besten Freunden Anna und Jona, die wiederum nicht wirklich miteinander befreundet sind, läuft es nicht rund. Kein Wunder also, dass ihre Gemütslage nicht stabil ist und sie deswegen auch manchmal gegenüber Dritten unfair wird. Aber Emely, wäre nicht Emely, wenn sie sich in ihr Schicksal und Selbstmitleid einigeln würde. Schließlich kommt es allerdings noch schlimmer: Ihre beste Freundin Anna hat nun „ihre“ Pferde-Laura mit ins Wildcamp gebracht. Laura, eine Zicke par excellence, schafft es einen Keil zwischen die beiden zu treiben. Dabei hatte Emely sich doch so auf die Tage mit ihrer besten Freundin im Camp gefreut. Gut, dass dort unverhofft Maylin, eine Klassenkameradin auftaucht. Es folgt eine spannende Zeit mit vielen emotionalen Aufs und Abs. Auch diesen zweiten Band haben wir als Mutter-Tochter-Gespann gelesen und waren wieder beide gleichermaßen begeistert. Emely ist nicht irgendeine Jungmädchen Geschichte. Die Emely-Bände beschäftigen sich mit echten Problemen und stellen die sympathische, aber spontane Protagonistin vor alterstypische Herausforderungen, mit denen sie Stück um Stück wächst. Nicht immer sind ihre Entscheidungen perfekt. Doch da sie nie aufgibt, findet sie immer wieder einen mal mehr oder mal weniger geraden Weg für sich aus dem Dickicht. Der Identifikationsgrad ist für Mädchen in der Altersklasse 10 bis 12 Jahre sehr hoch. Ging es im ersten Band noch vorrangig um Tierschutz und Kreativität standen im zweiten Freundschaftsprobleme und Eifersucht wie jeder sie erleben könnte, im Vordergrund, passt also perfekt zu den alltäglichen Problemen dieser Altersklasse genau wie die moderne, locker-flockige Sprache. Noch dazu gibt es Spannung vom Anfang bis zum Ende. Fazit: Wieder ein tolles, lesenswertes, intelligentes Werk aus der Lesegören-Reihe des Planet Girl Verlags. Absolut aktuell für die Altersklasse 10 bis 12 Jahre.

    Mehr
    • 3
  • Stress im Abenteuercamp

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    mrs-lucky

    mrs-lucky

    26. August 2015 um 13:38

    „Emely absolut verstrickt“ ist eine gelungene Fortsetzung der Lesegören-Reihe um die 11-jährige Emely Berlin. Wir haben Emely, ihre Familie und Freunde bereits im ersten Band „Emely total vernetzt“ kennen gelernt, für Neueinsteiger werden die wichtigsten Fakten aber in den ersten Kapiteln ganz nebenbei mit eingestreut. Dieser Band startet zu Beginn der Herbstferien, in denen Emely mit ihrer besten Freundin Anna ins Abenteuercamp fährt, nachdem ihr Kumpel Jona wegen eines BMX-Wettkampfs abspringen musste. Vorher will Oma Berlin mit ihr aber unbedingt an die Nordsee, wo Emelys Papa derzeit lebt und arbeitet. Das passt Emely gar nicht, weil sie zum einen immer noch sauer über seinen Umzug ist, zum anderen hat Jona gerade Geheimnisse und Anna trifft sich heimlich mit ihrer neuen Freundin Laura. Emely freut sich dann doch über das Wiedersehen mit ihrem Papa. Aber muss unbedingt Phin mit von der Partie sein, der Sohn der Vermieterin? Auch im Camp läuft nicht alles glatt. Zwischen Emely und Anna herrscht dicke Luft, und dann gibt es auch noch einen Jungen, der auf Streit aus ist. Doch es gibt auch positive Überraschungen, und Emely lässt sich nicht so schnell unter kriegen. Meiner Tochter und mir hat auch dieser Band wieder super gut gefallen. Emely erzählt die Ereignisse aus ihrer Sicht und wirkt mit ihrer offenen und ehrlichen Art sympathisch und authentisch. Sowohl sprachlich als auch inhaltlich passt das Buch genau zu der Zielgruppe, wir kennen viele Situationen und Konflikte in ähnlicher Form aus unserem Alltag. Emely ist nicht immer perfekt, aber wer ist das schon? Die Leser(innen) bekommen einige Anregungen und Gedankenanstösse, oder können sich einfach über lustige Episoden freuen udn amüsieren. Wir werden der Reihe auf jeden Fall treu bleiben und sind sehr gespannt, wie es weiter geht.

    Mehr
  • Mit Emely im Camp

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    anke3006

    anke3006

    23. August 2015 um 19:12

    Diesmal erleben wir Emely mit ihren Freunden im Camp. Eigentlich wollten Jona und Emely zusammen fahren, aber jetzt fährt Emely mit Anna. Normalerweise wäre das total super, aber Anna hat eine neue Freundin und das passt so gar nicht. Emely ist ein tolles Mädchen und lässt öfter super Sprüche los. Dies ist der zweite Teil der Emely-Reihe. Emely ist ein ganz normales Mädchen, das gerne skatet, sich mit ihren Freunden trifft und Spaß hat. Patricia Schröder hat es mit einer Leichtigkeit geschafft die Welt von Emely einzufangen und ihre Leserinnen zu fesseln. Auch ohne den ersten Teil zu kennen ist es einfachen Emely und ihre Freunde zu begleiten und so einige Situationen aus dem eigenen Alltag wieder zu erkennen. Jetzt warten wir sehnsüchtig auf den dritten Teil.

    Mehr
  • Einfach toll

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    connychaos

    connychaos

    21. August 2015 um 22:38

    Endlich Ferien! Bevor Emely mit ihrer besten Freundin Anna ins Abenteuercamp fahren kann, geht es erstmal mit Oma Berlin an die Nordsee zu Emelys Papa. Doch die Wiedersehensfreude wird leider durch den Sohn der Pensionswirtin getrübt, denn Phin geht Emely mächtig auf die Nerven. Und auch im Abenteuercamp mit Anna läuft nicht alles glatt, denn Anna hat ihre neue Freundin Pferde-Laura im Schlapptau. Diese ist eine eingebildete Zicke. Voller Vorfreude haben wir (Tochter 10) auf das Erscheinen von Band 2 von Lesegören Emely gewartet. Wir wurden nicht enttäuscht. Auch ohne die Kenntnis von Teil 1 kommt man gut in die Geschichte hinein, es gibt ein paar Wiederholungen, die Neulinge über das bisherige Geschehen aufklären. Es sind aber nicht zu viele Wiederholungen, man langweilt sich als Emely-Fan nicht. Emely ist uns schon sehr ans Herz gewachsen, sie wird sehr authentisch beschrieben. Ein normales Mädchen von 11 Jahren, mit Ecken und Kanten, frechen Sprüchen, kreativen Ideen und den üblichen Teenagerproblemen. Keine Superheldin. Und genau das macht sie so sympathisch. Meine Tochter wäre zu gerne mit ihr befreundet. Die Geschichte ist humorvoll und spannend, sie liest sich einfach wunderbar flüssig und hat einen ganz besonderen Charme. Die Autorin weiß ganz genau, was Mädchen in diesem Alter beschäftigt, was sie cool finden und worüber sie lachen können. Auch mich, als Mutter, haben ihre Bücher verzaubert. Wir freuen uns schon sehr auf Band 3, der im Frühjahr 2016 erscheinen wird.

    Mehr
  • Ein schönes Jugendbuch!

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    lamarie_books

    lamarie_books

    21. August 2015 um 17:36

    Zuerst einmal bin ich ein großer Fan von der Lesegören-Reihe: Mit Themen wie Stricken, Tierschutz, Bloggen & mehr finde ich sie wunderbar bodenständig und mit einem tollen Konzept für Lese zwischen 10 und 15 Jahren. Mit Patricia Schröder, Bianka Minte-König und mehr hat Planet Girl wieder richtig tolle Autoren im Boot - gefällt mir! Gerade bei Emely fand ich außerdem die Aufmachung super: Ich weiß nicht, ob es den Roman auch als Taschenbuch gibt, aber ich habe ihn als Hardcover und das Cover sowie auch die Innengestaltung ist wirklich toll und sehr liebevoll gemacht. Die einzige Idee, die mir spontan kam, wäre, dass man die SMS und What'sApp-Nachrichten vielleicht noch mit Grafiken hätte abdrucken können, anstatt sie "nur" kursiv zu fassen. Emely selbst ist ein wenig Paradebeispiel für ihre Generation, schätze ich: Voller Ideen, mit einer besten Freundin, die auch nicht immer ganz einfach ist, mit einem besten Freund, der ihrer Meinung nach auch der beste Freund bleiben soll, getrennten Eltern, einem nervigen Bruder, dem Strickhobby. Vor allem ist sie aber kreativ und voller Ideen und das hat mir gut gefallen! Die Handlung rollt sich schnell auf, jedoch bekommt man auch den Einstieg, wenn man den ersten Emely-Band noch nicht kennt. Dennoch würde ich allen dazu raten, beim ersten Band anzufangen: Auch wenn man beim zweiten schnell die Charaktere kennen lernt, hätte ich doch gerne gewusst, wie Emelys Abenteuer beginnen. WIE HABEN SICH JUGENDBÜCHER VERÄNDERT? Als ich "Emely" bekam, hatte ich schon lange kein Jugendbuch für diese Zielgruppe mehr gelesen. Als ich in demselben Alter war, weiß ich noch, wie sehr wir alle die "Freche Mädchen - Freche Bücher"-Reihe geliebt haben. Im Nachhinein fand ich sie aber doch etwas seltsam: Da ging es so viel um Jungen, Küssen, Berühmtheit & Co. - alles Themen, von denen wir damals vielleicht träumten, die aber in unseren Leben noch gar keinen Platz hatten. Richtig schön finde ich das dafür am Lesegörenkonzept und damit auch an diesem Buch: Emely ist wirklich noch jung - da sind Probleme unter Freundinnen, auch mal ein Junge, da sind Missverständnisse, die erst aufgeklärt werden mussten. Ein wenig hatte ich damit das Gefühl, dass dieser Roman so viel besser in das Leben seiner Zielgruppe passt als viele Bücher, die wir früher gelesen haben. ZURÜCK ZUM BUCH... Gerade als Geschenk für junge Lesebegeisterte würde ich den Roman weiterempfehlen! Er ist mit toller Bildlichkeit geschrieben, hat eine witzige Protagonisten und ist eine wirklich bodenständige Handlung.

    Mehr
  • Emely absolut verstrickt!

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    Blaustern

    Blaustern

    20. August 2015 um 12:12

    Emely und ihr Bruder Teo haben es nicht leicht. Ihre Eltern haben sich getrennt, und der Vater ist weggezogen. Nun haben beide die Möglichkeit, während der Ferien mit der Oma an die Nordsee zu fahren und mit dem Vater einige Tage zu verbringen. Da die beiden sich untereinander auch nicht grün sind, sagt Teo ab und Emely zu. Sie hat dort mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen und ist aufgrund ihrer Gemütslage auch nicht immer fair. Dann kommt noch hinzu, dass ihre beste Freundin Anna nun ins Wildcamp Pferde-Laura mitschleppt, mit der sie sich partout nicht verstehen will und es dann auch nicht tut. Denn Laura ist wirklich sehr besitzergreifend und tut alles, um Emely von Anna fernzuhalten. Und dabei hatte sich Emely doch so gefreut, die Tage mit ihrer besten Freundin im Camp zu verbringen. Nun sind sie verstritten. Aber wie gut, dass sie dann dort auf Maylin trifft, ein Mädchen aus ihrer Klasse. „Emely - absolut verstrickt!“ ist der 2. Band der Buchreihe um die Lesegöre Emely. Man muss Band 1 nicht gelesen haben, um dieses Buch zu verstehen. Wichtige Begebenheiten sind geschickt mit in diesen Band eingearbeitet. Wir sind gleich mit in die Geschichte eingetaucht und waren gefesselt von Emelys Leben und wie sie alles meistert. Sie kämpft noch mit der Trennung ihrer Eltern, dann mit der Eifersucht, die in einem handfesten Streit endet. Ganz nebenbei gerät sie in ein Abenteuer, welches sogar zu einem Unfall führt. Es passt alles zu den alltäglichen Problemen dieser Altersklasse und ist in einer Sprache geschrieben, die diese auch bestens verstehen. Dazu noch locker und leicht, und durch den tieferen Sinn regt es sogar noch zum Nachdenken an. Spannung gibt es von Anfang bis Ende, denn Emely sorgt dafür. Trotz allem bleibt sie wie sie ist. Gutmütig, einfallsreich und mutig und auch selbstsicher.

    Mehr
  • Emely ist einfach super - Action, Spannung und ich war mitten drin

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    Vanny2001

    Vanny2001

    19. August 2015 um 10:53

    Rezi von Vanny2001 und BeaSurbeck Emely - absolut verstrickt ! Klappentext: Emely kann es kaum erwarten! Zusammen mit ihrer besten Freundin Anna fährt sie in den Ferien ins Abenteuercamp. Das bedeutet Action pur! Aber dann stellt sich heraus, dass auch "Pferde-Laura" mit von der Partie ist. Ausgerechnet die! Sie prahlt denganzen Tag mit ihrer Superstute Rapsodie. Na das kann ja heiter werden...... Wir, Vanny2001 und ich (Mutter und 13 jährige Tochter) haben das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen. Und hier ist unsere Meinung: Emely - absolut verstrickt ist der zweite Band einer Buchreihe, die unter dem Begriff "Lesegören" bim Planet Girl Verlag erschienen ist. Das Cover ist wieder einmal sehr farbenfroh und fröhlich gestaltet, farblich auf den ersten Band abgestimmt und macht auch gleich neugierig auf Emelys neustes Abenteuer. Obwohl es ich um den zweiten Band einer Buchreihe handelt kann man das Buch ohne Vorkenntnisse lesen. Patricia Schröder hat es prima geschafft allen Neueinsteigern die nötigen Informationen zu liefern ohne das es für die schon vorhandenen Emely-Fans langweilig wird. Emely - absolut verstrickt hat uns genauso begeistert wie Emely - total vernetzt. Es hat sich wieder locker, flockig lesen lassen und die Geschichte hat uns wieder förmlich mitgerissen. Wir tauchten in Emelys Welt ein und begleiteten sie ein Stück durch die Ferien. Dabei lernten wir neue Charaktere kennen, erlebten Abenteuer und meisterten mit Emely größere und kleinere Probleme. Wir waren gefühlsmäßig immer hautnah dabei und fieberten in allen Situationen mit. Die einzelnen Themen die in dem Buch aufgegriffen werden (Trennung, Neuanfang, Streit, Freundschaft, Eifersucht, Abenteuer, Angst etc) sind altersgerecht geschildert und regen auch zum Nachdenken an. Ein Buch bei dem Dank Emely kein Auge trocken bleibt - wir haben geschmunzelt, gelacht, waren traurig, nachdenklich und konnten uns sehr gut in Emely reinversetzen. Auch Emelys Sprüche haben uns wieder sehr begeistert. Emely ist ein warmherziger Charakter mit dem Herz auf dem rechten Fleck, schlagfertig und kess und schlägt sich mit altersgerechten Problemen rum. Auch bei ihr ist nicht immer alles "rosa" und gerade das macht sie uns so sympathisch. Unser Fazit: Unsere Erwartungen an den zweiten Band waren hoch und sie wurden erfüllt. Patricia Schröder hat es einmal wieder geschafft uns von Anfang bis Ende zu begeistern. Bei Emely werden alltägliche Probleme aufgegriffen, passend eingebaut und zum Schluss sinnvolle Lösungen aufgezeigt was dem Buch das gewisse Etwas gibt. Wir waren begeistert und können dieses Buch bzw. diese Buchreihe daher nur wärmstens weiterempfehlen. Von uns gibt es eine Leseempfehlung für alle Lesegören ab 10 Jahren und wir können den Mamas nur empfehlen "lest das Buch zusammen und sprecht darüber". Das macht nicht nur unheimlich viel Spaß, sondern man lernt dadurch auch sehr viel über sich selbst. Geheimtipp: Ihr kennt Emely noch nicht und wir haben euch neugierig gemacht???? Dann raten wir euch unbedingt mit Emely - total vernetzt zu beginnen. Es lohnt sich echt und ihr werdet es garantiert nicht bereuen.

    Mehr
  • Emely steht für Spaß, Action, Spannung und gute Unterhaltung für groß und klein

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    BeaSurbeck

    BeaSurbeck

    19. August 2015 um 10:26

    BeaSurbeck und Vanny2001 über Emely - absolut verstrickt! Klappentext: Emely kann es kaum erwarten! Zusammen mit ihrer besten Freundin Anna fährt sie in den Ferien ins Abenteuercamp. Das bedeutet Action pur! Aber dann stellt sich heraus, dass auch "Pferde-Laura" mit von der Partie ist. Ausgerechnet die! Sie prahlt denganzen Tag mit ihrer Superstute Rapsodie. Na das kann ja heiter werden...... Wir, Vanny2001 und ich (Mutter und 13 jährige Tochter) haben das Buch im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen. Und hier ist unsere Meinung: Emely - absolut verstrickt ist der zweite Band einer Buchreihe, die unter dem Begriff "Lesegören" bim Planet Girl Verlag erschienen ist. Das Cover ist wieder einmal sehr farbenfroh und fröhlich gestaltet, farblich auf den ersten Band abgestimmt und macht auch gleich neugierig auf Emelys neustes Abenteuer. Obwohl es ich um den zweiten Band einer Buchreihe handelt kann man das Buch ohne Vorkenntnisse lesen. Patricia Schröder hat es prima geschafft allen Neueinsteigern die nötigen Informationen zu liefern ohne das es für die schon vorhandenen Emely-Fans langweilig wird. Emely - absolut verstrickt hat uns genauso begeistert wie Emely - total vernetzt. Es hat sich wieder locker, flockig lesen lassen und die Geschichte hat uns wieder förmlich mitgerissen. Wir tauchten in Emelys Welt ein und begleiteten sie durch die Ferienzeit. Wir reisten mit ihr an die Nordsee und danach ging es dann gleich ins Feriencamp. Dabei lernten wir neue Charaktere kennen, erlebten Abenteuer und meisterten mit Emely größere und kleinere Probleme. Wir waren gefühlsmäßig immer hautnah dabei und fieberten in allen Situationen mit. Die einzelnen Themen die in dem Buch aufgegriffen werden (Trennung, Neuanfang, Streit, Freundschaft, Eifersucht, Abenteuer, Angst etc) sind altersgerecht geschildert und regen auch zum Nachdenken an. Ein Buch bei dem Dank Emely kein Auge trocken bleibt - wir haben geschmunzelt, gelacht, waren traurig, nachdenklich und konnten egal was Emely gerade erlebte, wir konnten uns gut in sie und ihre Freunde reinversetzen. Auch Emelys Sprüche haben uns wieder sehr begeistert. Emely ist ein warmherziger Charakter mit dem Herz auf dem rechten Fleck, schlagfertig und kess. Sie schlägt sich mit typischen Problemen ihrer Altersgruppe rum und daher ist nicht immer alles "rosa" und gerade das macht sie uns so sympathisch. Unser Fazit: Unsere Erwartungen an den zweiten Band waren hoch und sie wurden erfüllt. Patricia Schröder hat es einmal wieder geschafft uns von Anfang bis Ende zu begeistern. Bei Emely werden alltägliche Probleme aufgegriffen, passend eingebaut und zum Schluss sinnvolle Lösungen aufgezeigt was dem Buch das gewisse Etwas gibt. Wir waren begeistert und können dieses Buch bzw. diese Buchreihe daher nur wärmstens weiterempfehlen. Von uns gibt es eine Leseempfehlung für alle Lesegören ab 10 Jahren und wir können den Mamas nur empfehlen "lest das Buch zusammen und sprecht darüber". Das macht nicht nur unheimlich viel Spaß, sondern man lernt dadurch auch sehr viel über sich selbst. Geheimtipp: Ihr kennt Emely noch nicht und wir haben euch neugierig gemacht???? Dann raten wir euch unbedingt mit Emely - total vernetzt zu beginnen. Es lohnt sich echt und ihr werdet es garantiert nicht bereuen.

    Mehr
  • Ein superspannendes,fesselndes Buch :) !!!!!!!!!

    Lesegören: Emely – absolut verstrickt!
    Sabine1971

    Sabine1971

    15. August 2015 um 15:00

    Ich bin Lara und schreibe von dem Account meiner Mutter  (Autorin Sabine Christel"Teenager trouble") Ich finde das Buch "Emely-absolut verstrickt" einfach super !!!!!!!!!!! Als ich anfing  zu lesen,konnte ich einfach nicht mehr aufhören,da man sofort mitten in der Handlung war. Es ist ein wunderschönes Mädchenbuch,welches von Emely,ihrem Bruder Teo der einfach nur nervt,ihrer besten Freundin Anna und ihrem super Kumpel Jona erzählt. Dieses Buch ist genau so geschrieben wie es halt im Leben eines Teenager Mädchens ist und sehr spannend und fesselnd,an dieser Stelle ein riesengroßes Kompliment an die Autorin Patricia Schröder ;) !!!! In diesem Buch habe ich mich an mehreren Stellen wieder erkannt :) Ich empfehle dieses Buch unbedingt weiter !!!!!!!!

    Mehr
  • weitere