Patricia Schröder Zwei durch dick und dünn

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zwei durch dick und dünn“ von Patricia Schröder

Drei sind eine(r) zu vielLale und Areta sind allerbeste Freundinnen und könnten doch gegensätzlicher nicht sein. Während Areta stundenlang in romantischen Liebesfilmen schwelgt, ist Lale lieber sportlich unterwegs. Nach dem Motto »Ich für dich und du für mich«, muss jede den »Fimmel« der anderen eben aushalten. Bis sich Lale eines Tages Knall auf Fall verliebt. Areta reagiert eifersüchtig ohne Ende und stellt Lale vor ein Ultimatum: Entweder haben sie beide einen Freund oder keine. Aber wo steckt der Traumprinz für Areta?

Cooles Cover* Ich für dich und du für mich* Traumprinz* Must Read! * . *

— BuecherFeenkiste

Stöbern in Jugendbücher

Das Auge von Licentia

Ohje.. der Inhalt des Buches besteht aus dem Klappentext. Da hätt ich mir die Lesezeit sparen können. Und das Ende!! Fühle mich veräppelt.

Haihappen_Uhaha

Oblivion - Lichtflimmern

Wahnsinn!

mii94

Mondfunken (Sternenmeer)

Wahnsinn!

mii94

Chosen - Das Erwachen

Tolles Finale!

mii94

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension von Jazznixe zu „Zwei durch dick und dünn"

    Zwei durch dick und dünn

    Jazznixe

    03. October 2015 um 15:51

    Zum Buch: „Zwei durch dick und dünn" wurde von Patricia Schröder geschrieben und ist im Fischer Verlag erschienen. Das Buch hat 271 Seiten und ist ein Taschenbuch. Preis: € 6,99 [D] | € 7,20 [A] Lale und Areta sind beste Freudinnen, obwohl sie sehr verschieden sind. Und für Areta ist klar: Lale darf erst einen Freund haben, wenn sie selbst auch einen hat. Doch dann verliebt sich Lale in Arian und Areta stellt Lale ein Ultimatum: Sie muss sich entscheiden, entweder sie oder Arian. Aber Lale liebt Arian und die beiden Mädchen zerstreiten sich. Kann die Freundschaft der beiden noch gerettet werden? Meine Meinung: Was mir sehr positiv aufgefallen ist, ist dass es Sichtwechsel zwischen Areta und Lale gibt. Da beide sehr verschieden sind, ist es spannend, zwei verschiedene Sichten zu erleben. Da beide Mädchen eine andere Schrift hatten, konnte man auch immer gut nachvollziehen, ob das Kapitel aus Lales oder Aretas Sicht war. Den Schreibstil fand ich wieder sehr schön. Im Buch haben alle aussergewöhnliche Namen, wie Lale oder Areta, das finde ich schön. Die Macken von Areta und Lale wurden gleich von Anfang an gezeigt. Areta schaut sich alle Filme 100 mal an und Lale muss immer mitschauen. Lale hingegen liebt Volleyball und Areta muss ebenfalls zum Volleyball. Ich finde zwar gut, dass die beiden etwas gemeinsam machen, aber ich finde, man muss in einer Freundschaft nicht so grosse Opfer bringen und Dinge tun, die man nicht mag. Ausserdem finde ich es übertrieben zu sagen, dass sich beide gleichzeitig verlieben. Lale hat nämlich Recht: Das Leben ist keine DVD. Man kann nicht einfach festlegen, wer sich zuerst verliebt. Und man kann das Leben nicht wie eine DVD anhalten. Es kommt alles anders. In manchen Situationen war mir unklar, wie Lale und Areta überhaupt befreundet sein können, da sie schon sehr verschieden sind. Aber irgendwie gehören die beiden doch zusammen. "Wir sind eben zwei, die zusammengehören, die jede Krise meistern und gemeinsam durch dick und dünn gehen" S.144, Zeile 5 Fazit: EIn schönes Buch für zwischendurch, welches mir gut gefallen hat. Aber trotzdem kommt es an die andern Bücher der Autorin, wie Emely oder Lilly nicht heran. Lilly und Emely gefallen mir noch einen Ticken besser und darum gibt es von mir "nur" vier Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Zwei durch dick und dünn" von Patricia Schröder

    Zwei durch dick und dünn

    Dubhe

    13. June 2011 um 19:44

    Zwei beste Freundinnen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Eine träumt von Liebe, die andere ist eher sportlich und haltet nichts von Liebe. Eines Tages verliebt sich eine der Freundinnen, doch es gab eine Abmachung: entweder haben beide einen Freund, oder keine. . Der Stil der Autorin ist schrecklich! Die Personen sind schlecht beschrieben! Dieses Buch ist überhaupt nicht sympathisch! Einfach nicht zum Weiterempfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks