Patricia Schultz

 3,7 Sterne bei 139 Bewertungen

Lebenslauf von Patricia Schultz

PATRICIA SCHULTZ ist heute eine der 25 einflussreichsten Frauen auf dem Gebiet des Reisens (Forbes). Als Hauptrednerin auf allen amerikanischen Reisemessen (in New York, Chicago, San Francisco, Los Angeles, Boston usw.) tourt sie alljährlich durch die Vereinigten Staaten und tritt außerdem in Buchläden, Bibliotheken, Museen und auf Privatveranstaltungen auf. Sie erscheint als Gastrednerin auf Flussschiffen und Kreuzfahrten und führt kleine Gruppen auf besondere Abenteuerreisen und Expeditionen in entlegene Gebiete. Die altgediente Reisejournalistin mit über 30 Jahren Erfahrung verfasste Texte für Frommer’s und Berlitz sowie für die Zeitschriften Wall Street Journal, Condé Nast Traveler und Travel Weekly, deren Mitherausgeberin sie ist. Ihr Zuhause ist New York City, aber sie dort anzutreffen ist Glückssache.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Rezensionen zu Patricia Schultz

Cover des Buches 1000 Places to see before you die. Die Lebensliste für den Weltreisenden (ISBN: 9783833121333)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "1000 Places to see before you die. Die Lebensliste für den Weltreisenden" von Patricia Schultz

Dieses Buch ist kein Reiseführer!
dunkelbuchvor 7 Monaten

Dieses Buch ist ein Schmöker, in dem man an einem trüben Novembertag blättert und von dessen 1.000 Kapitelchen man sich entführen lässt. 

Als Ticket für Traumreisen ist dieses Buch wunderbar geeignet. Und sicherlich auch, um das nächste Reiseziel zu entdecken. 

Vieles davon gesehen, leider leider nicht alles.

Es ist nicht mehr ganz aktuell aber schön zu lesen und immer noch informativ!

Kommentieren
Teilen

Ich persönlich liebe dieses Buch, nicht nur optisch in meinem Bücherregal.
Es hat viele gute Tipps und Orte. Keine Geheimtipps, aber sehenswertes weltweit. 

Kommentieren
Teilen

Unsere Erde ist ein wunderschöner Ort. Sie hat vieles hervorgebracht. Doch nicht nur die Natur hat viele Dinge geschaffen, die einfach sehenswert sind, auch der Mensch hat hierzu seinen Beitrag geleistet.

 

Es gibt unzählige Orte auf dieser Welt, die wunderschön sind. Ein Besuch lohnt sich... immer. Ich möchte es mit der Autorin halten, die im Vorwort erwähnt, dass "eine spezielle Gelegenheit dann beginnt, wenn man vom Sofa aufsteht und zum Flughafen fährt". Aber nicht nur zum Flughafen, auch wenn man aus der Haustür tritt und spazieren geht, wenn man mit dem Auto irgendwohin fährt. Es gibt so viele tolle Flecken, angefangen bei wunderschönen Wäldern, in denen man spazieren gehen kann, bis hin zu Gebäuden, Parks oder Naturlandschaften. 

 

Es lohnt sich immer, sich etwas anzusehen, nicht nur, um seinen Horizon zu erweitern, sondern auch, um das in sich aufzunehmen, was teilweise über Jahrhunderte oder gar Jahrtausende geschaffen wurde. 

 

Die Welt ist einzigartig und als solches sollte sie auch gesehen und behandelt werden.

 

Das Buch "1000 Places to see before you die" gibt einen sehr großen Anreiz, den Hintern von der Couch zu bewegen und sich die Welt anzusehen.
Dabei muss ich zugeben, auch wenn wir viel unterwegs sind, um uns eben anzusehen, was es denn so schönes gibt, haben wir nur einen winzigen Bruchteil dessen gesehen, was anzusehen geht.

 

Die Gliederung des Buches führt uns über die Kontinente, dort zu den einzelnen Ländern, hier dann wieder zu einzelnen Städten, Orten und Plätzen. Viele Tipps (teilweise auch Insider), Tricks und Empfehlungen werden ausgesprochen. 

 

Wir starten in Europa, gehen über Afrika, den nahen Osten und Asien bis hin zu Australien, Neuseeland und die pazifischen Inseln, Die Vereinigten Staaten und Kanada, Lateinamerika, die Karibik, Bahamas und Bermuda (ohne darin zu verschwinden :) ).

 

Wir entdecken alte Bekannte, wie London, Paris, den Grand Canyon oder Kuba, aber es gibt auch neue Entdeckungen zu machen, Orte, die man nicht kennt. So entstand ein wunderbarer Reiseführer über die Erde, dem Platz, auf dem wir zu Hause sind.

 

"1000 Places to see before you die" weckt die Sehnsucht in die Ferne und das Interesse, Neues zu erleben. 

 

Bei meiner Ausgabe handelt es sich um die "Jubiläumsausgabe" aus dem Jahr 2020. Sie ist wirklich ein wahres Goldstück. Und ein Buch, das zum Träumen anregt.

 

Meggies Fussnote:

Was hält uns eigentlich auf?

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 283 Bibliotheken

von 13 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks