Patricia Shaw

 3.7 Sterne bei 576 Bewertungen
Autorin von Weites wildes Land, Der Ruf des Regenvogels und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Patricia Shaw

Eine Spätzünderin mit Feuer: Die australische Roman- und Sachbuchautorin Patricia Shaw wurde 1929 in Melbourne geboren. Als Assistentin des Gouverneurs von Queensland kam die studierte Historikerin zum Schreiben, indem sie Reportagen und verschiedene Kurzgeschichten verfasste. Kurz vor Antritt ihrer Stelle als Leiterin des Departments für „Oral History“ der Parlamentsbibliothek entschied sich Shaw im Alter von 52 Jahren, Romane zu verfassen. Eine ergiebige Entscheidung, denn neben zwei Sachbüchern zum australischen Hinterland veröffentlichte die Autorin inzwischen etliche Romane, die sich größtenteils thematisch mit der Besiedelung ihres Heimatlandes auseinandersetzen. Naheliegend, dass Shaws Romane ihr den Titel der „Chronistin Australiens“ einbrachten. Für ihren 2003 erschienenen Roman „The Five Winds“ („Wind des Südens“) erhielt sie im Folgejahr den internationalen Buchpreis Corine. Shaw ist aber nicht nur leidenschaftliche Schriftstellerin, sondern setzt sich hoch motiviert für den Tierschutz, insbesondere für australische Vogelarten, ein. Heute lebt sie an Australiens Goldküste in Queensland.

Neue Bücher

Sonnenfeuer

 (1)
Neu erschienen am 01.04.2019 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Patricia Shaw

Sortieren:
Buchformat:
Weites wildes Land

Weites wildes Land

 (64)
Erschienen am 01.08.2007
Der Ruf des Regenvogels

Der Ruf des Regenvogels

 (53)
Erschienen am 07.03.2008
Feuerbucht

Feuerbucht

 (50)
Erschienen am 10.01.2017
Heiße Erde

Heiße Erde

 (36)
Erschienen am 19.07.2005
Leuchtendes Land

Leuchtendes Land

 (34)
Erschienen am 12.09.2011
Der Traum der Schlange

Der Traum der Schlange

 (32)
Erschienen am 06.03.2008
Sonnenfeuer

Sonnenfeuer

 (36)
Erschienen am 04.10.2011
Südland

Südland

 (34)
Erschienen am 01.01.2008

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Patricia Shaw

Neu

Rezension zu "Sonnenfeuer" von Patricia Shaw

"Sonnenfeuer" - ein historischer Roman für Australien-Liebhaber.
Lesegenussvor einem Monat

"Sonnenfeuer" beginnt auf dem Schoner White Rose. Der deutsche Kapitän Otto Beckmann war ein erfahrener Seemann. Auf dieser Reise begleitete ihn das erste Mal seine knapp 50jährige Frau. Die allerdings plagte die Seekrankheit. In Brisbane lebten sie, ohne Kinder und sie fühlte sich dort einsam. Vermisste ihre Familie und das Leben in Hamburg. Durch einen Zwischenfall müssen sie ein kleines Aborigine-Mädchen an Bord nehmen, Kagari. Augusta Beckmann nimmt sich ihrer an und nach der Reise mit nach Haus. Das Mädchen erhält nunmehr den Namen Diamont. Augusta unterrichtet sie daheim, denn in die Schule durfte sie aufgrund ihrer Hautfarbe nicht. Eines Tages hat Kagari eine Vorsehung und es stellt sich heraus, dass das Schiff mit dem Kapitän untergegangen ist. Da Augusta nicht mehr in Australien leben konnte, und nach Deutschland zurückgehen wollte, musste sie schauen, wo das Mädchen untergebracht wurde. Im Haushalt des Gouverneurs fand sich eine Stelle. Dort freudet sich Diamont mit Perfy an.
Die beiden Brüder Buchanan unterhalten die Farm Caravale. Der Viehtrieb hatte viel Geld in die Taschen gespült. Ben war zweiundzwanzig und Darcy fünfundzwanzig. Beide waren noch ledig.
Auf dem Rück zur Farm machen sie Halt in Brisbane. Die Auswirkungen des Goldrausches war auch hier spürbar. Da trifft Darfy auf Perfy und kurz darauf macht er ihr einen Heiratsantrag. Doch es kommt nicht zur Hochzeit. Durch einen bösen Streich seines Bruders stirbt Darcy. Durch seinen Tod erbt Perfy all sein Barvermögen und die Hälfte der Farm. Das hatte Darcy schon testamentarisch geregelt.
Perfy, die weierhin in Kontakt mit Diamond war, beschließt nach Caravale zu reisen. Und Diamond kommt mit. Ihr größter Wunsch ist es, endlich zu ihrer Familie zurückzukehren.
"Sonnenfeuer" spielt zur Zeit des Goldrausches in Australien. Die Leute brennen vor Gier nach dem Gold und schrecken vor nichts zurück.
Die Charaktere sind gut beschrieben. Es mag sein, dass die Frauen zu der Zeit keine großen tragende Rolle gespielt haben, doch die beiden Frauen hier im Roman sind jede auf ihre Art außergewöhnlich und stark. Insofern hat sich eine abwechslungsreiche Geschichte entwickelt. Die Handlung wird zeitweise so lebensecht beschrieben, als sei man selbst mittendrin. Der Leser wird nicht nur in eine vergangene Zeit versetzt, sondern auch mit der fremden Kultur, der Mystik der Aborigine. Diese Kultur, ihr Leben der Ureinwohner wird mit viel Feingefühl beschrieben.
Auch wenn der Roman mit seinen 560 Seiten nicht mal eben locker und leicht zu lesen ist, vergeht die Zeit wie im Fluge und beschert dem Leser ein wirklich großartiges und spannendes Lesehighlight.
Ich habe Romane der Autorin Patricia Shaw schon in den 90iger Jahren gelesen, u. a. auch "Sonnenfeuer". Die Geschichte neu zu lesen, war kein Auffrischen. Meine Erinnerungen haben mich da etwas in Stich gelassen.
Das Cover erscheint auf den ersten Blick schlicht. Doch die Farbharmonie und die Gestaltung ziehen immer wieder einen Blick darauf.
Es ist die faszinierende Welt Australiens, die immer wieder eine großartige Kulisse für Romane hergibt. Und es sind auch ihre Ureinwohner, die einen magisch anziehen.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Feuerbucht" von Patricia Shaw

War echt spannend! Viele gefährliche Abenteuer!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Monaten

Klasse! Das Buch würde ich jederzeit wieder lesen. Die Hauptfiguren kamen glaubhaft rüber, auch wenn die eine oder andere alles andere als sympathisch war. Auch die große Liebe kam bei den ganzen Abenteuern nicht zu kurz. 

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Feuerbucht" von Patricia Shaw

Sehr abenteuerlich - und spannend!
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Monaten

Die Figuren Emily und Mal kommen sehr sympathisch rüber, ihre Schwester Ruth und ihr zwielichtiger Verlobter hingegen gar nicht. Die Verbrecher endeten im Knast, einer davon beging Selbstmord, der andere wurde gehängt. Die Bösen bekommen ihre Strafe. Gerecht! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Patricia Shaw wurde am 01. Januar 1929 in Melbourne (Australien) geboren.

Community-Statistik

in 510 Bibliotheken

auf 32 Wunschlisten

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks