Dunkle Vergangenheit

von Patricia Walter 
4,8 Sterne bei36 Bewertungen
Dunkle Vergangenheit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

C

Ein spannender Psychothriller. Klare Leseempfehlung!!

VanessasBibliotheks avatar

Anfangs eher schwierig, aber ab Mitte wieder so begeisternd!

Alle 36 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dunkle Vergangenheit"

Wie weit würdest du gehen, um dein Kind zu retten? Lilly, die achtjährige Tochter der TV-Journalistin Kim Jansen, verschwindet spurlos. Wenig später meldet sich der Entführer: Entweder Kim gesteht öffentlich die Taten ihrer Vergangenheit, oder er tötet Lilly. Für Kim beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie muss ihre Tochter und den Erpresser finden - vor der Polizei. Denn die Wahrheit darf niemals ans Licht kommen ... Nach "Kalte Erinnerung" der neue hochspannende Psychothriller von Patricia Walter.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783732552887
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:303 Seiten
Verlag:beTHRILLED by Bastei Entertainment
Erscheinungsdatum:01.11.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne29
  • 4 Sterne6
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    VanessasBibliotheks avatar
    VanessasBibliothekvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Anfangs eher schwierig, aber ab Mitte wieder so begeisternd!
    Wenn die Vergangenheit dich einholt

    Ich war ja absolut begeistert vom ersten Werk "Kalte Erinnerung" und musste natürlich auch das nächste Buch von ihr lesen. Anfangs war ich erst nicht so begeistert, denn ich wurde mit der Protagonistin nicht so richtig warm und konnte einige ihrer Entscheidungen nicht nachvollziehen. Allerdings wurde das Buch ab der Mitte wieder so hervorragend, dass ich volle Punktzahl geben muss!

    Kim hat ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit, das keiner erfahren darf, denn das würde ihr Leben zerstören. Deswegen versucht sie auch, das vor jedem geheim zu halten. Aber wie es ja immer ist, die Vergangenheit holt einen ein. Was ich gut finde ist, wo ich ab und an mal die Autorin verflucht habe während des Lesens, dass das Geheimnis bis fast zum Schluss nicht verraten wird. Manchmal wollte ich das unbedingt wissen und ich wurde so auf die Folter gespannt, das war schon gemein.

    Aber die Autorin kann einen sowieso echt gut auf falsche Fährten locken, aber das macht die Wendungen umso unvorhersehbar und spannend. Teile der Geschichte waren wirklich anders als erwartet. Ich werde auf jeden Fall ihre Thriller weiterhin verfolgen, da die Bücher sich gut zwischendurch lesen lassen und freue mich auf ein weiteres Werk aus ihrer Feder.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Buchherz13s avatar
    Buchherz13vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend, packend und voller Überraschungen
    Ein Thriller voller Höchstspannung bis zur letzten Seite

    Kim Jansen hat sich mit ihrer TV-Show "Kim Undercover" eine große journalistische Karriere aufgebaut, da sie im Rahmen der Sendung Missstände und Kriminalität in der Gesellschaft aufdeckt. Damit ist Kim zu einer gewissen Berühmtheit gekommen und führt zusammen mit ihrer Tochter Lilly und ihrem neuen Freund Julian ein glückliches Leben.

    Doch eines Tages bekommt Kim einen mysteriösen Anruf und als sie diesem nachgeht, verschwindet ihre achtjährige Tochter. Kim meint vor Angst umkommen zu müssen, bis sich wenig später der Entführer meldet: Entweder gesteht Kim öffentlich ihr schreckliches Geheimnis aus der Vergangenheit, oder er tötet ihre Tochter Lilly. Ihr Geheimnis kann Kim nicht gestehen, also muss sie recherchieren und den Entführer selbst finden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn auch die Polizei sucht den Erpresser und Kim muss schneller sein, um ihr Geheimnis zu wahren.

    Meine Meinung

    Dunkle Vergangenheit von Patricia Walter ist ein extrem packender Thriller, der von der ersten bis zur letzten Seite Höchstspannung pur bietet. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, bis ich endlich die Auflösung erfahren hatte. Die Autorin schreibt in einem sehr spannenden Schreibstil, den sie durch eine hohe Erzählgeschwindigkeit erreicht. Aus der Perspektive von Kim erlebt der Leser die Geschichte hautnah mit und kann sich gar nicht mehr losreißen.

    Dieser Thriller erschafft, genau wie der Debütroman der Autorin namens Kalte Erinnerung, eine mitreißende Stimmung, da Kim mit ihren eigenen Mitteln den Entführer finden muss und zwar unter Zeitdruck. Zusätzlich zu dem Geheimnis um das Verschwinden ihrer Tochter, hat Kim viele dunkle Geheimnisse in ihrer Vergangenheit. Dies alles lässt den Leser gar nicht mehr richtig zu Atem kommen, während man Seite um Seite mehr von den Geheimnissen aufdeckt.

    Die Persönlichkeiten der Geschichte sind detailliert und liebevoll mit ihren guten und schlechten Charakterzügen gestaltet. Von Anfang an habe ich mit Kim mitgefühlt und die Sorgen um ihre Tochter geteilt. Gleichzeitig hat es die Autorin aber auch geschafft mich an ihren Beweggründen zweifeln zu lassen, was wirklich eine brillante Wendung war. Auch die Nebencharaktere wie Lilly, Julian, Neumann oder Lars habe ich leicht ins Herz schließen können.

    Die Geschichte bietet neben der durchgehenden Spannung und dunklen Geheimnisse viele unerwartete Wendungen in der Handlung. Diese haben mich wirklich überrascht und einige Morde sogar vollkommen überrumpelt. Bis zum Ende bleibt der Leser in diesem Geflecht aus vielen Überraschungen eingewoben, das sich in einem unerwarteten Ende entlädt.

    Fazit

    Dunkle Vergangenheit von Patricia Walter ist ein Thriller, der so spannend war, dass ich ihn nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Kombination aus dem packend schnellen Erzähltempo, vielen dunklen Geheimnissen, starken Charakteren und unerwarteten Wendungen machen den Roman zu einem brillanten Leseerlebnis. Ich kann das Buch nur jedem Fan von spannenden Thrillern begeistert ans Herz legen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Silkchen2909s avatar
    Silkchen2909vor 9 Monaten
    Spannend von der ersten bis zur letzten Seite

    Da setzt man sich abends auf die Couch, um ein neues Buch anzufangen und am Ende schläft man viel zu wenig, weil man eben jenes nicht zur Seite legen konnte.

    So geschehen bei "Dunkle Vergangenheit" von Patricia Walter. Das Buch hat mich ab der ersten Seite gepackt und selbst, als ich dachte, es ist vorbei mit der Aufregung, hat die Autorin noch einen oben drauf gesetzt.



    Aber worum geht es?

    Kim ist eine erfolgreiche Journalistin, die ihre Tochter Lilly 15 Minuten alleine lässt. Lilly wird in genau der Zeit entführt.

    Der Entführer erpresst Kim - entweder sie gibt ihr dunkles Geheimnis aus der Vergangenheit der Öffentlichkeit preis oder Lilly stirbt.

    Kim macht sich, hinter dem Rücken der Polizei, selbst auf die Suche nach dem Entführer ihrer Tochter, denn sie will nicht, dass irgendjemand von ihrer dunklen Vergangenheit erfährt. Damit bringt sie sich, an der Seite von Privatdetektiv, in viele gefährliche Situationen, die einem manchmal wirklich den Atem rauben.



    Auch wenn ich Kims Aktionen nicht immer genau so durchgezogen hätte, war der Plot wirklich spannend. Kim ist meist sympathisch, bleibt aber ob des immer nur angedeuteten Geheimnisses, undurchschaubar.

    Genau das macht einen Teil der Spannung aus - was genau ist das Geheimnis? Wo ist das Kind?



    Das Ende hält dann noch eine weitere Überraschung bereit, wenn man nicht mehr damit rechnet.

    Wer Thriller mag, der sollte dieses Buch lesen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend bis zum Schluss.
    Spannendes Lesevergnügen

    Ein Thriller angesiedelt in meiner heißgeliebten Wahlheimat München. Da konnte ich einfach nicht nein sagen. Das Buch beginnt auch direkt spannend. Genauso wie Kim Jansen hat man als Leser kaum Zeit, zu verschnaufen. Kims Tochter verschwindet. Ich möchte hier gar nicht zuviel verraten, denn das Buch hat einige Szenen, die mir als Leser kalte Schauer über den Rücken gejagt haben. Patricia Walter nimmt den Leser mit auf eine aufregende Jagd. Ein Video fordert Kim auf, ihr dunkles Geheimnis, das sie seit 9 Jahren mit sich herum trägt, zu offenbaren, aber genau das will sie eigentlich vermeiden und begibt sich auf die eigene Suche nach dem Entführer, begleitet von Privatdetektiv Lars. Dabei war Star-Reporterin Kim Jansen für mich anfangs eher unsympathisch. Mit ihrer Sendung hat sie einiges an dunklen Machenschaften und Skandale aufgedeckt und sich dabei natürlich nicht viele Freunde gemacht. Die Autorin lässt sich auch Zeit, bis man das dunkle Geheimnis endlich erfährt und ich muss gestehen, dass ich Kim danach mit anderen Augen gesehen habe. Sie wirkte auf mich ab da endlich wie ein echter Mensch und ich habe sehr mit ihr mitgefühlt. Auch ihre Verbissenheit, ihre Vergangenheit weiterhin geheim zu halten, war für mich dann sehr viel nachvollziehbarer, denn die Wahrheit betrifft nicht nur sie, sondern auch ihre Tochter und ihren Ex-Mann. Dabei führte Patricia Walter mich schnell in verschiedene gedankliche Sackgassen und auf Irrwege. Besonders herausgestochen hat dabei Kims (und auch mein) immer mehr schwindendes Vertrauen in die Menschen um Kim herum. Das hat die Autorin wirklich brilliant und nicht zu offensichtlich geschrieben. Kleine Andeutungen hier, ein merkwürdiges Verhalten da. Und voilà , für mich als Leser war bis zum Schluss nicht deutlich, welche meiner Vermutungen denn nun richtig war. Die überraschenden Wendungen sind dabei wirklich nicht ohne und ich war mehr als einmal verblüfft, was denn da eigentlich alles abgelaufen ist.


    Ganz besonders gefreut habe ich mich natürlich über die Erwähnung diverser Orte und Plätze Münchens. Vor allem, dass hier nicht etwa nur die bekannten Sehenswürdigkeiten wiedergekäut wurden, sondern ich tatsächlich einmal ein normales München vorfand, wie es die Menschen hier kennen. Sowas begeistert mich in Büchern immer.


    Fazit
    Ein echt spannendes Buch mit einem soliden und äußerst flüssigen Schreibstil, der es zu einem wahren Lesevergnügen machte, zusammen mit Kim den Entführer zu jagen. Wirklich absolut empfehlenswert für all jene, die gern gute Thriller lesen. Ich freue mich jedenfalls sehr auf weitere Bücher von Patricia Walter.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    claudi-1963s avatar
    claudi-1963vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Eine einfallsreicher Plot und ein hoher Spannungsbogen machen diese Geschichte zu einem fesselnden Erlebnis.
    Geheimnisse hat jeder, nur wenige erzählen sie

    "Versuche nichts zu verbergen, denn die Zeit, die alles hört und sieht, deckt es doch auf." (Sophokles)
    Eines Abends klingelt das Telefon bei der TV-Journalistin Kim Jansen und ein Mann ist am Apparat. Er fordert sie auf zu einem bestimmten Hochhaus in einer halben Stunde zu kommen. Hier würde sie die Story ihres Lebens bekommen oder aber nimmt er den größten Skandal mit ins Grab. Die Sensationsreporterin kann sich dies natürlich nicht entgehen lassen und ruft für ihre 8-jährige Tochter Lilly ihre Babysitterin an. Da diese aber erst wenige Minuten später hier sein kann, lässt Kim Lilly für ein paar Minuten alleine. Beim Hochhaus angekommen stürzt sich den Mann in die Tiefe zuvor sagte er aber Kim noch, das es ihm um ihre Tochter leid täte. Als sie wenig später in Kims Wohnung stehen, ist weit und breit keine Spur von Lilly. Hauptkommissar Neumann geht von einer Entführung aus. Als sich wenig später der Entführer mit einem Brief, darin ein Bild und einen USB-Stick an Kim wendet. Darin wird sie aufgefordert bis in drei Tagen ihre dunkle Vergangenheit zu veröffentlichen, ansonsten tötet er Lilly. Kim ist klar, dass sie Lilly schnell finden muss, den niemals kann sie ihr Geheimnis aus der Vergangenheit öffentlich erzählen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und Hilfe findet sie nur beim Privatdetektiv Lars Peters.

    Meine Meinung:
    Dies war das erste Buch der Autorin, aufmerksam wurde ich durch eine Rezension, die mich neugierig machte. Das Cover mit dem Kind und dem dunklen Hintergrund, passt gut zum Inhalt. Der Schreibstil ist sehr gut, flüssig und äußerst interessant. Gleich am Anfang beginnt die Spannung, die das ganze Buch über nicht nachlässt, im Gegenteil sie nimmt sogar mehr und mehr zu. Gebannt verharre ich in dieser Geschichte und kann sie kaum mehr weglegen, zu neugierig macht mich, was es mit diesem Geheimnis auf sich hat. Selten habe ich solch ein Buch gelesen, das einem von Anfang bis zum Ende so fokussieren lässt. Selbst als man denkt nun ich die Story vorbei, packt die Autorin nochmals etwas obendrauf, das mich total erstaunen ließ. Der Plot ist für mich, da ich selbst Mutter bin höchst interessant. Die Protagonisten sind mir nicht alle sympathisch, doch in Kim's Lage kann ich mich sehr gut hineinversetzen. Natürlich ist eine Entführung nun nicht gerade was Neues an Thematik, aber was die Autorin drumherum zaubert, das hat mich schon schwer beeindruckt. Chapeau Patricia Walter ihr Buch hat mich wahrlich beeindruckt und bekommt 5 von 5 Sterne von mir.

    Kommentieren0
    62
    Teilen
    Nane_Ms avatar
    Nane_Mvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Raffiniert inszeniertes Verwirrspiel - absolut lesenswert!
    Ein echter Pageturner - Temporeich, hochspannend und zum Nachdenken anregend

    Nach „Kalte Erinnerung“ erscheint mit „Dunkle Vergangenheit“ bereits der zweite hochspannende Psychothriller von Patricia Walter. In diesem Roman befasst sich die Autorin mit der Frage: Wie weit würde ein Mensch gehen, um sein Kind zu retten? Spontan würde wahrscheinlich jeder, der die Frage gestellt bekommt, antworten: „Ich würde alles tun!“ Aber ist das wirklich so?

    Um diese Thematik interessant zu gestalten, hat sich Patricia Walter für eine Protagonistin entschieden, an der sich wohl die Geister scheiden werden. Eine geschiedene, alleinerziehende Mutter, die ebenfalls preisgekrönte TV-Journalistin ist. Kim Jansen verkörpert den Prototyp dieser Gattung. Ehrgeizig, neugierig, diszipliniert, streitlustig und immer auf der Suche nach der nächsten Sensationsstory. Und genau diese Eigenarten werden ihr zum Verhängnis, als sie einen Anruf von einem potenziellen Selbstmörder bekommt, der sie mit einem Ultimatum aus ihrer Wohnung lockt und ihr die Story ihres Lebens verspricht. Während sie versucht, ihm von seinem Vorhaben abzubringen, um an die erhofften Informationen zu kommen, wird ihre achtjährige Tochter Lilly entführt. Wenig später meldet sich der Entführer bei ihr mit der Aufforderung, dass sie ihre Taten aus der Vergangenheit innerhalb von drei Tagen öffentlich gestehen soll. Sollte sie dem nicht nachkommen, tötet er ihre Tochter. Da die Wahrheit niemals ans Licht kommen darf, muss sie ihre Tochter und den Entführer vor der Polizei finden. Somit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit.

    Sicherlich ist dieses Handlungsgerüst nicht hundertprozentig neu, aber Patricia Walter hat daraus dennoch ein raffiniertes und undurchschaubares Leseerlebnis erschaffen, das mich von der ersten Seite an fesselte. Ohne Umschweife wurde ich direkt ins Geschehen geworfen und begleitete Kim bei der Suche nach ihrer Tochter, dem Ausfindigmachen des Entführers und der Bewahrung ihres dunklen Geheimnisses. Dabei muss sie sich mit den unterschiedlichsten Schwierigkeiten, Irrungen und Wirrungen auseinandersetzen. Hass, Konkurrenz, Rache, Misstrauen spielen hier eine maßgebliche Rolle. Denn Kim Jansen hat sich aufgrund ihrer teilweise rücksichtslosen, reservierten und gefühlskalten Art während ihrer beruflichen Laufbahn nicht nur Freunde gemacht. Und somit gibt es eine recht lange Liste mit infrage kommenden Tätern, die sich, wie sollte es auch anders sein, alle sehr verdächtig verhalten. Darum stellt sich nicht nur Kim die Fragen: Wem kann sie trauen? Wer will sich an ihr rächen? Wer will ihr Leben zerstören? Die Antworten darauf bleiben auch ziemlich lange aus.

    Durch diese Attribute war die Atmosphäre des Buches ziemlich mysteriös, verworren und temporeich. Also, genau so, wie ein Psychothriller sein sollte. Auch an Spannung fehlte es nicht, dass zum einen an der klaren, prägnanten und lebhaften Erzählweise und zum anderen an der Erzählperspektive lag. Ich erfuhr und wusste immer nur so viel wie die Protagonistin Kim. So blieb viel Platz für eigene Spekulationen und Mutmaßungen. Kims Flashbacks, durch die ich nur nach und nach häppchenweise Informationen über ihre Vergangenheit erhielt, trugen ebenfalls zur Erhaltung des Spannungslevels und zu weiteren bizarren Hypothesen bei. Voller Überzeugung kann ich sagen, dass Patricia Walter das Handwerk des psychologischen Verwirrspiels beherrscht. Sie legte geschickt falsche Fährten, baute immer wieder unerwartete Wendungen ein, die jede meiner aufgestellten Theorien in der Luft zerrissen, und präsentierte ein Finale, das ich so nicht erwartet hatte und mich sprachlos zurückließ.

    Ich kann nur sagen, ich bin begeistert und werde definitiv noch weitere Werke von Patricia Walter lesen.

    Fazit: Temporeich, hochspannend und zum Nachdenken anregend – ein echter Pageturner. Wer raffiniert inszenierte Verwirrspiele liebt, wird seine Freude mit diesem Psychothriller haben. Absolut lesenswert!

    Kommentare: 2
    25
    Teilen
    Kendras avatar
    Kendravor 10 Monaten
    mitreißend und spannend, mit überraschenden Wendungen

    „Dunkle Vergangenheit“ von Patricia Walter ist ein wirklich spannender Thriller, der mich von Anfang an gefesselt hat.
    Bereits sehr schnell nimmt die Geschichte ihr rasantes Tempo auf , als Kim einen anonymen Anruf bekommt, indem jemand ihr die „Story ihres Lebens“ verspricht.
    Die Starrreporterin leckt gleich Lunte, und macht sich auf den Weg zu dem angegebenen Treffpunkt. Doch schnell soll sich herausstellen, dass sie hereingelegt wurde....denn all das war nur ein Ablenkungsmanöver um ihre 8 jährige Tochter Lilly von Zuhause zu entführen.
    Bald schon taucht ein Video auf, indem Kim dazu aufgefordert wird, ihr wohl gehütetes dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit öffentlich zu enthüllen, wenn sie ihre Tochter lebend zurückbekommen möchte...
    Da sie dies jedoch mit aller Macht vermeiden möchte, versucht sie daher auf eigener Faust zu ermitteln, dabei wendet sie sich hilfesuchend an den Privatdetektiv Lars Peters. Doch dieser ist ihr nicht gerade Wohlgesonnen, nachdem die beiden ein ganz besonderes Kapitel aus ihrer beruflichen Laufbahn verbindet...
    Doch Kim ist sich sicher, dass er der Mann ist, der als Einziger dazu in der Lage ist ihrer Tochter zu finden.
    Schnell befinden sich beiden durch ihre Ermittlungen, in manchmal etwas brenzlige Situationen wieder, die den Leser manchmal die Hände über den Kopf zusammenschlagen lässt.
    Wenn man sich jedoch in Kims Lage versetzt, wird einem bewusst, dass man selbst vermutlich so einiges riskieren würde, um einen geliebten Menschen aus den Händen von Entführern herauszuholen...

    Doch warum ist sie nicht in der Lage über ihre Vergangenheit zu sprechen...was genau ist vor 9 Jahren geschehen, dass sie so in Panik versetzt , dass sie nicht mal der Polizei davon erzählen kann..?
    Und wem von ihrem engen Bekanntenkreis kann sie wirklich vertrauen?


    Fazit:

    Ein wirklich sehr mitreißender Thriller, der einem in Atem hält.
    Auch dass der Leser stückchenweise von Kims Geheimnis erfährt, trägt zum Spannungsteil anbei.
    Die Protagonistin Kim ist eine tolle Figur, mit der man trotz ihres anfänglich nicht zu verstehenden Schweigens mit bangt.
    Auch ihre Schuldgefühle gegenüber der Entführung ihrer Tochter sind nachvollziehbar, dennoch völlig unberechtigt.
    Nicht zu vergessen sind die überraschenden Wendungen im Buch zu erwähnen, die jedes mal wieder verblüffen!
    Echt gelungen :-)

    Kommentieren0
    52
    Teilen
    Leseeule35s avatar
    Leseeule35vor 10 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach nur Wow, überraschend, spanend, rasant und nicht durchschaubar
    Wem kannst du noch vertrauen?

    Dunkle Vergangenheit – Autorin Patricia Walter , erschienen 01. November 2017 Verlag: beThrilled by Bastei Entertainment, als Taschenbuch und eBook

    Nach "Kalte Erinnerung" der neue hochspannende Psychothriller von Patricia Walter.
    Mir war die Autorin zuvor noch nicht bekannt und sie konnte mich völlig von sich überzeugen. Freue mich über mehr solcher Bücher aus ihrer Feder.

    Zum Inhalt:
    Wie weit würdest du gehen, um dein Kind zu retten?
    Kim ist eine erfolgreiche und Karrieregesteuerte Enthüllungsjournalistin mit Herz und Seele. Sie hat ihrer eigene Show „Kim Undercover“. Der Prolog verrät einiges, mit was sie sich im Laufe der Zeit beschäftigen musste und durchgestanden hat. Kim lebt mit ihrer achtjähirgen Tochter Lilly zusammen, hat sich von ihrem Ex-Mann Oliver getrennt und ist in einer Beziehung mit dem Schauspieler Julian Tiersch.
    Durch einen geschickten Schachtzug wird Kim von zu Hause und somit von ihrer Tochter weggelockt, als sie realisiert was geschehen ist, ist Lilly spurlos verschwunden. Der Entführer gibt Kim drei Tage Zeit ihr dunkelstes Geheimnis öffentlich zu enthüllen, ansonsten ist Lilly tot. Da genau Kim davor Lilly schützen möchte, vor ihrer Vergangenheit, begibt sie sich mit dem Privatdetektiv Lars Peters selbst auf die Suche nach dem Entführer und der Wahrheit. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Wird es Kim vor Ablauf der Zeit Lilly wiederzubekommen? Kim fürchtet sich, vor dem was damals geschehen ist, daher darf die Wahrheit niemals ans Licht kommen ...

    Man ist sofort mit dem Beginn direkt in der Handlung und es geht mit rasanten Schritten voraus. Die Geschichte hat mich regelrecht mitgerissen und sie ist durchweg spannend und vor allem undurchschaubar. Man kann wunderbar mit rätseln, wer mit wem oder wer steckt wo dahinter. Dennoch folgt eine Überraschung nach der anderen und selbst der Schluss holt noch mehr Spannung und vor allem Überraschung heraus. Durch immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Enthüllungen bleibt die Geschichte unheimlich fesselnd.

    Der Schreibstil hat mir sehr gefallen und ich war sofort in den Geschehnissen drin. Es wird auf unnötiges Schnick Schnack verzichtet und die klaren Linie führen wunderbar durch diesen Thriller. Die einzelnen Kapitel haben eine ungefähre gleichbleibende kurze Leselänge und dadurch fließ der Text noch schneller dahin. Die Handlung selbst spielt in München.

    Die einzelnen Charakteren die mit von der Partie waren, haben das gewisse etwas aus der Handlung hervorgezaubert, denn man konnte sich bei niemanden sicher sein, ob er nun „gut“ oder „böse“ ist und auf welche Seite derjenige sich schlägt. Jeder hatte etwas verdächtiges an sich, daher war die Auflösung zum Ende logisch und nachvollziehbar aufgeklärt.

    Das Cover ist für mich das i-Tüpfelchen und passt perfekt zum Inhalt. Zu sehen ist ein düster gehaltenen Tunnel auf dem Weg in die Helligkeit und ein kleines Mädchen, auf dem Weg dorthin. Man weiß nicht genau was sich dahinter verbergen soll, genauso wie die Handlung gestrickt ist, bleibt es voller Überraschungen offen.

    Mein Fazit: Ein fesselnder und spannungsgeladener Psychothriller mit unvorhersehbaren Wendungen, der mich wirklich überzeugen konnte und mein Interesse für solche Arten von Bücher weiterhin aufrecht erhalten konnte. Klare Leseempfehlung für Genreliebhaber.

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    Ripper_bookss avatar
    Ripper_booksvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: sie ist die Plot-Twist-Queen!!!
    Rasant, ohne viel Schnick-Schnack!

    Kim arbeitet beim Fernsehen. Sie hat eine eigene Show, wo sie als Enthüllungsjournalistin fungiert. Schon etliche Erfolge hat sie sich zuzuschreiben, doch sie ist immer weiter auf Sensationsjagd. Doch das wird ihr einen Abend zum Verhängnis. Die Story schlecht hin bietet sich ihr auf dem Präsentierteller an, doch wer passt so kurzfristig auf ihre 8 jährige Tochter auf? Gott sei dank hat sie eine super flexible und zuverlässige Babysitterin. Doch die Zeit hat Kim nicht um auf ihr Eintreffen zu warten. Doch ein 8 jähriges Mädchen kann man ja mal für eine Viertelstunde alleine lassen. TRUGSCHLUSS!
    Die 8 jährige Tochter Lilly ist verschwunden, die Babysitterin hat sie nie zu Gesicht bekommen. Schnell wird klar dass es sich um eine Entführung handelt und die Lösegeldforderung ist gar nicht so einfach zu erfüllen. 
    Kim wird mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Sie muss schnell handeln, denn niemand darf erfahren was sich vor 9 Jahren abgespielt hat. Alles steht auf dem Spiel, doch am wichtigsten ist das Leben ihrer Tochter!


    Ein wahnsinnig spannendes Buch was einem nur so von der Hand geht. Man kann es kaum aus den Händen legen, je weiter man liest desto mehr Fragen kommen auf die man am liebsten sofort beantwortet hätte.
    Ich liebe den Schreibstil der Autorin: rasant und einfach zu verfolgen und, für mich ganz wichtig, verzichtet sie auf unnötig, ausschweifende Beschreibungen. Sie kommt direkt zur Sachen, man bekommt trotzdem nicht das Gefühl, dass mit Halbherzigkeit geschrieben wurde. Das merkt man auch an den Charakteren. Ich habe es genossen den Hauptcharakteren zu folgen und war am Ende des Buches traurig, dass mein Kapitel mit ihnen zu Ende ist.
    Doch die Trauer war nicht von langer Dauer. Patricia Walter ist für mich die Königin der Cliff-Hanger und der Plottwists. Das beweist sie auch in diesem Buch wieder. Das Ende ist so unvorhersehbar, dass ich immer noch daran zu knabbern habe (habe das Buch vor 30min beendet). Ich wusste zwar recht früh von einem Detail was am Ende eine Rolle spielt, jedoch hat das überhaupt keinen Einfluss auf das Leseerlebnis.
    Danke für den tollen Thriller, der ganz nach meinem Geschmack ist!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    A
    amena25vor 10 Monaten
    Dunkles Geheimnis

    Als die TV- Journalistin Kim Jansen eines Abends von einem Unbekannten angerufen wird, der damit droht, sich von einem Dach in den Tod zu stürzen, lässt sie ihre achtjährige Tochter Lilly kurz alleine. Die Babysitterin ist schon auf dem Weg und der Anrufer gibt Kim Jansen nur ein paar Minuten. Also eilt die Journalistin zur ,,Story ihres Lebens“, die ihr der Unbekannte versprochen hat, doch als sie dort ankommt, springt der Mann in den Tod. Seine Abschiedsworte treffen Kim mit aller Wucht: ,,Tut mir leid um ihre Tochter.“

    Als sie nach Hause kommt, ist ihre Tochter verschwunden, auch die Babysitterin hat die Achtjährige nicht mehr zu Hause angetroffen. Mit einem Erpresser-Video meldet sich der Entführer bei Kim Jansen. Er verlangt, dass sie ihr dunkles Geheimnis öffentlich macht, ansonsten wird er Lilly töten.

    Welche Schuld Kim in der Vergangenheit auf sich geladen hat, erfährt man erst nach und nach durch kurze Rückblenden. Für Kim Jansen ist aber sofort klar, dass sie dieses Geheimnis auf keinen Fall preisgeben kann, da dies sonst ihr Leben und auch das ihrer Tochter zerstören würde. Dass ausgerechnet sie als Undercover- und Enthüllungsjournalistin nun von der Presse gehetzt wird, ist bitter.

    Spannend wird der Fall dadurch, dass fast alle Menschen, mit denen Kim zu tun hat, sich merkwürdig oder verdächtig benehmen. Allen voran ihr Freund Julian, der Lilly als seine ,,Prinzessin“ vergöttert, aber auch der Exmann Oliver, der Kim vorwirft, sich nicht genug Zeit für ihre Tochter zu nehmen. Auch eine neidische Exkollegin oder sogar ihre Sekretärin, der sie mehr als allen anderen vertraut, verhalten sich auffällig, sodass man als Leser immer wieder auf falsche Fährten gelockt wird. Und das Ende hält dann noch eine Überraschung bereit.

    Die Handlung ist gut konstruiert, die Spannung wird geschickt aufgebaut. Allerdings konnte ich mich mit Kim Jansen nicht anfreunden geschweige denn identifizieren. Ihr Verhalten und ihre Reaktionen fand ich stellenweise nicht nachvollziehbar oder verständlich.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    PatriciaWalters avatar
    Wie weit würdest du gehen, um dein Kind zu retten?

    Lilly, die achtjährige Tochter der TV-Journalistin Kim Jansen, verschwindet spurlos. Wenig später meldet sich der Entführer: Entweder Kim gesteht öffentlich die Taten ihrer Vergangenheit, oder er tötet Lilly. Für Kim beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie muss ihre Tochter und den Erpresser finden - vor der Polizei. Denn die Wahrheit darf niemals ans Licht kommen ...

    Eine Leseprobe zu „Dunkle Vergangenheit“ findet ihr hier: www.patricia-walter.de.

    Zur Autorin
    Ich wurde 1974 geboren und begeisterte mich bereits in meiner frühen Kindheit für Bücher. Mit sieben Jahren schrieb ich meine erste Geschichte. Ich studierte in München Statistik und arbeite in der Versicherungsbranche. In meiner Freizeit betreibe ich neben dem Schreiben Kampfsport, insbesondere Judo und Kung Fu. In Judo hab ich den zweiten Schwarzgurt und bin ehrenamtlich als Trainerin tätig. „Dunkle Vergangenheit“ ist nach „Kalte Erinnerung“ mein zweiter Psychothriller.
    Ihr findet mich auch auf Facebook www.fb.com/AutorinPatriciaWalter,
    Instagram www.instagram.com/autorin_patricia_walter
    und Twitter www.twitter.com/Walter_Patricia.

    Wollt ihr wissen, wie es weitergeht?
    Dann bewerbt euch für die Leserunde und schreibt in die Kommentare, warum ihr gerne Psychothriller lest! Insgesamt werden 10 eBooks verlost (ePub oder Mobi). Ich freue mich auf die Leserunde, eure Fragen und Leseeindrücke und bin gespannt auf die Rezensionen, die ihr hoffentlich auf Lovelybooks, Amazon & Co. teilt. Natürlich sind auch alle, die bereits ein eigenes Exemplar ergattert haben, herzlich eingeladen, in der Leserunde mitzudiskutieren.

    Und nun wünsche ich allen Interessierten viel Glück!

    Viele liebe Grüße

    Patricia Walter
    PatriciaWalters avatar
    Letzter Beitrag von  PatriciaWaltervor 10 Monaten
    Dankeschön! :-)
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks