Patricia Walter Dunkle Vergangenheit

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 24 Rezensionen
(20)
(6)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dunkle Vergangenheit“ von Patricia Walter

Wie weit würdest du gehen, um dein Kind zu retten? Lilly, die achtjährige Tochter der TV-Journalistin Kim Jansen, verschwindet spurlos. Wenig später meldet sich der Entführer: Entweder Kim gesteht öffentlich die Taten ihrer Vergangenheit, oder er tötet Lilly. Für Kim beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie muss ihre Tochter und den Erpresser finden - vor der Polizei. Denn die Wahrheit darf niemals ans Licht kommen ... Nach "Kalte Erinnerung" der neue hochspannende Psychothriller von Patricia Walter.

Raffiniert inszeniertes Verwirrspiel - absolut lesenswert!

— Nane_M

Ein hochspannender Thriller, der einen mehr als einmal in atemloses Staunen versetzt.

— JaHu_712

Rapider Start mit überraschendem Schluss.

— Mike-Chick

Plot und Auflösung haben mich überzeugt. Ganz im Gegensatz zu der Protagonistin!

— Igela

Spannung pur von Anfang bis Ende

— Anni59

Ein spannender und toller Thriller

— Odenwaldwurm

Was für ein rasanter Thriller. Das Ende so überhaupt nicht voraussehbar. Ich bin begeistert.

— Buchwurm05

super spannender Thriller - kann man nicht aus der Hand legen

— kupfis_buecherkiste

Spannend, rasant, schockierend! Top Buch!

— AndreaR

Thriller mit vielen unerwarteten Wendungen

— MissSophi
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Dunkles Geheimnis

    Dunkle Vergangenheit

    amena25

    12. December 2017 um 20:38

    Als die TV- Journalistin Kim Jansen eines Abends von einem Unbekannten angerufen wird, der damit droht, sich von einem Dach in den Tod zu stürzen, lässt sie ihre achtjährige Tochter Lilly kurz alleine. Die Babysitterin ist schon auf dem Weg und der Anrufer gibt Kim Jansen nur ein paar Minuten. Also eilt die Journalistin zur ,,Story ihres Lebens“, die ihr der Unbekannte versprochen hat, doch als sie dort ankommt, springt der Mann in den Tod. Seine Abschiedsworte treffen Kim mit aller Wucht: ,,Tut mir leid um ihre Tochter.“ Als sie nach Hause kommt, ist ihre Tochter verschwunden, auch die Babysitterin hat die Achtjährige nicht mehr zu Hause angetroffen. Mit einem Erpresser-Video meldet sich der Entführer bei Kim Jansen. Er verlangt, dass sie ihr dunkles Geheimnis öffentlich macht, ansonsten wird er Lilly töten. Welche Schuld Kim in der Vergangenheit auf sich geladen hat, erfährt man erst nach und nach durch kurze Rückblenden. Für Kim Jansen ist aber sofort klar, dass sie dieses Geheimnis auf keinen Fall preisgeben kann, da dies sonst ihr Leben und auch das ihrer Tochter zerstören würde. Dass ausgerechnet sie als Undercover- und Enthüllungsjournalistin nun von der Presse gehetzt wird, ist bitter. Spannend wird der Fall dadurch, dass fast alle Menschen, mit denen Kim zu tun hat, sich merkwürdig oder verdächtig benehmen. Allen voran ihr Freund Julian, der Lilly als seine ,,Prinzessin“ vergöttert, aber auch der Exmann Oliver, der Kim vorwirft, sich nicht genug Zeit für ihre Tochter zu nehmen. Auch eine neidische Exkollegin oder sogar ihre Sekretärin, der sie mehr als allen anderen vertraut, verhalten sich auffällig, sodass man als Leser immer wieder auf falsche Fährten gelockt wird. Und das Ende hält dann noch eine Überraschung bereit. Die Handlung ist gut konstruiert, die Spannung wird geschickt aufgebaut. Allerdings konnte ich mich mit Kim Jansen nicht anfreunden geschweige denn identifizieren. Ihr Verhalten und ihre Reaktionen fand ich stellenweise nicht nachvollziehbar oder verständlich.

    Mehr
  • Hochspannung mit Irrungen und Wirrungen

    Dunkle Vergangenheit

    JaHu_712

    11. December 2017 um 22:18

    "Dunkle Vergangenheit" von Patricia Walter ist ein wahres Lesevergnügen. Als Leser ist man sofort in der Geschichte gefangen, die Seiten fliegen nur so dahin und man möchte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Zum Luftholen bleibt dabei kaum Zeit, denn die Autorin versteht es geschickt, den Leser ein ums andere Mal auf eine falsche Fährte zu setzen. Durch Rückblenden und vage Andeutungen gibt sie immer nur gerade so viel preis, dass man sich in immer neue Spekulationen versteigt, bis man sich sicher ist, wer der Täter ist. Nur um im nächsten Moment festzustellen, wie sehr man sich geirrt hat. Ein rasant geschriebenes Buch voller Hochspannung, das den Leser mehr als einmal am Ende eines Kapitels atem- und fassungslos zurücklässt und das Lust auf weitere Werke der Autorin macht.

    Mehr
  • Einfach nur WOW

    Dunkle Vergangenheit

    UnterDieHaut

    10. December 2017 um 20:56

    Bisher hatte ich noch kein Buch von Patricia Walter gelesen, dies stellte sich als Fehler heraus ;-)"Kalte Erinnerung" befand sich zwar bereits seit einigen Monaten auf meinem Kindle-SUB, aber ich habe nun dennoch zuerst "Dunkle Vergangenheit" gelesen. Warum genau? Keine Ahnung.^^ Vielleicht hat mich der Klappentext dieses Buches noch ne Spur neugieriger gemacht. Da die Bücher eigenständig sind, war das auch problemlos möglich.Den Schreibstil fand ich sehr angenehm und ich hatte keine Probleme ins Buch reinzufinden. Ich konnte jeden Abend total ins Geschehen abtauchen.  Bei dem Teil um Lilly war mir, als Mama mit einer Tochter in ähnlichem Alter, schon etwas komisch zu Mute. Man fragt sich dann selbst, wie man in so einer Situation reagiert/gehandelt hätte. Auch die Häppchen, die einem von der Autorin nach und nach hingeworfen werden, damit man mitbekommt, was in Kims Vergangenheit geschehen ist, haben mir gut gefallen. Dadurch kann man Kims Entscheidungen, in gewissen Situationen genau so zu handeln, wie sie es eben tut, besser nachvollziehen.Das Buch hatte für mich alles, was ein guter Psychothriller haben muss:Spannung von der ersten bis zur letzten Seite gepaart mit hohem Erzähltempo und einem tollem Psychoanteiltolles Kopfkinoman fiebert/leidet mit den Charakteren miteinige Leute verdächtigen und anschließend merken, dass man doch auf dem Holzweg warÜberraschungseffekt beim Auflösen der StoryAuch wenn ich ein Teil der Vergangenheit genau so vermutet hatte, hat mich die Autorin mit dem ganzen Geflecht drum herum dann doch nochmal gehörig überrascht.Cover & Titel:Titel finde ich super gewählt und auch das Cover gefällt mir sehr gut.Fazit:Für mich ein echter Pageturner. Sehr spannendes Buch mit gutem Tempo und vielen überraschenden Wendungen.Uneingeschränkte Leseempfehlung von mir :-)

    Mehr
  • Drei Sterne, die durchaus positiv gemeint sind!

    Dunkle Vergangenheit

    Mike-Chick

    10. December 2017 um 14:51

    Zuerst einmal freue ich mich nach wie vor, "Dunkle Vergangenheit" als eBook gewonnen zu haben!!! Es war mir eine Freude, dieses Buch zu lesen. Zum Inhalt werde ich kaum eingehen, da dies schon mehrfach an anderer Stelle getan wurde, und ich nicht spoilern möchte."Dunkle Vergangenheit" wird von kurzen Sätzen geprägt, die die Geschichte rasant gestaltet. Die Sprache ist flüssig und leicht zu verstehen, weshalb sich die Seiten nur so dahinblättern. Außerdem jagt ein Cliffhanger den nächsten, was die Spannung nur umso mehr steigert.Von vorn herein ist klar: das hier wird ein Verwirrspiel - ein gutes! Immer wieder stellt man als Leser Vermutungen an, wer denn nun Lilly in seiner Gewalt hat, und muss seine Vermutung doch wieder revidieren, da sie sich als Sackgasse entpuppt. Bis zum Schluss, der mich sehr überraschte, bleiben Fragen offen, bei denen ich mir oft dachte: "Das will die Autorin doch hoffentlich nicht so stehen lassen, denn sonst wäre ich enttäuscht". Aber das Gegenteil traf zu. Alle offenen Fragen wurden geklärt.Den Charakter "Lars", muss ich sagen, finde ich am gelungensten (gibt es dieses Wort? - egal). Er ist sehr plastisch angelegt und man kann sich gut in ihn hinein versetzen.Und damit komme ich zu den Gründen für die ("nur drei") Sterne. Kims Charakter: Zu Beginn schien auch sie mir sehr plastisch. Wie sie mit ihrer Tochter umging, finde ich ausgezeichnet. Jeder Vater oder jede Mutter wird dieses Gefühl kennen, das Kim durchmacht: "Lässt man sein Kind mal eben allein, oder besser nicht?" Bis dahin finde ich sie sehr menschlich und glaubhaft. Das ändert sich allerdings mit der Zeit, da Kim (meiner Meinung nach) zu wenig an Lilly denkt. Das Gefühl von Angst um sie kam mir (für einen Psychothriller) zu wenig herüber. Ich an ihrer Stelle würde durchdrehen, würde meine Tochter entführt, würde sogar, um nicht zu schlafen und die Zeit weiter mit ihrer Suche verbringen zu können, Koks oder Speed oder sonst was nehmen, nur um wach zu bleiben. Dazu kommt, dass sie mir ein wenig zu ruhig auf der Couch "fläzt", als ihr Exmann im Fernsehen ein Interview gibt. Diese psychologisch wichtigen Szenen hätte ich mir noch detailreicher gewünscht.Leider habe ich auch eine Schwachstelle im Plot entdeckt, die nicht jeder finden wird. Bei Leuten ohne Kinder ist das jedenfalls unwahrscheinlich. Die Sache mit dem Sorgerecht.Lillys Exmann bemüht sich offenbar sehr, das (halbe) Sorgerecht für Lilly zu bekommen, und nach heutigem Recht steht das jedem Vater zu, der nicht gerade für häusliche Gewalt oder Drogenmissbrauch bekannt ist. Man kann es als Vater ganz leicht beantragen, und solange die Mutter nicht binnen von zwei Wochen triftige Gründe findet, die dagegen sprechen, wird das Sorgerecht dem Vater in der Regel auch zugesprochen.Ich will nicht den Klugscheißer spielen und das macht die Story auch ganz gewiss nicht schlecht!Fazit: Patricia Walter ist es gelungen, den Leser ordentlich an der Nase herumzuführen. Dieses Verwirrspiel hat es in sich! Für die Idee und die Umsetzung des Plots sowie für Cover und Klappentext gäbe es von mir vier Sterne. Drei gebe ich wegen der psychologischen Tiefe und der teils (für meine "Ansprüche") zu knapp gehaltenen Actionszenen. (Ich hätte die Knochen gerne deutlicher brechen gehört ;) )Dennoch gebe ich eine klare Lese- bzw. Kaufempfehlung!!! Denn der Inhalt ist wirklich, wirklich, wirklich gut!  

    Mehr
  • Spannung bis zum Schluss

    Dunkle Vergangenheit

    Alex1309

    09. December 2017 um 12:50

    Bei diesem Thriller hält die Spannung bis zum Schluss, und wenn man glaubt, der Fall ist aufgeklärt, kommt die Autorin noch einmal mit einer Überraschung und die Sicht der Dinge verändert sich erneut. Der Schreibstil ist flüssig und die Spannung baut sich nach und nach auf, bis zum überraschenden Ende des Buches. Die handelnden Personen sind gut beschrieben und ich konnte mir alle gut vorstellen und hatte beim Lesen ein klares Bild vor Augen.Für mich ein toller Thriller, mit Spannung, überraschenden Wendungen und einem Schluss, mit dem ich auf keinen Fall gerechnet hätte. Von mir eine klare Leseempfehlung und verdiente 5 Sterne!

    Mehr
  • Die "Angst" einer Mutter....

    Dunkle Vergangenheit

    Igela

    08. December 2017 um 11:51

    15 Minuten ! 15 Minuten reichen, in denen Lilly, die achtjährige Tochter von Kim Jansen alleine zu Hause ist , um sie zu entführen. Kim arbeitet als Enthüllungsjournalistin, hat eine eigene TV Sendung und muss abends noch mal weg…die Babysitterin Pia ist unterwegs. Doch als Pia eintrifft, ist Lilly spurlos verschwunden. Kurz darauf bekommt Kim eine Nachricht, in der sich der Entführer meldet. Kim soll in der Öffentlichkeit gestehen, was vor neun Jahren geschah oder Lilly muss sterben. Hütet Kim ein grosses Geheimnis ? Was geschah vor neun Jahren ? Nach " kalte Erinnerung " ist dies der zweite Thriller der Autorin. Die Idee, ein Elternteil mit der Entführung des Kindes zu erpressen , birgt an und für sich sehr viel Potential für Gänsehaut. Auch hier empfand ich den Plot und die Auflösung als gelungen. Leider hat mich die Story emotional nicht wirklich berührt. Ich habe lange gebraucht, um zu erfassen, warum das so war. Die Story beginnt sehr spannend, Kim ermittelt undercover und man erkennt sofort, dass sie eine Frau ist, die sich nicht unterkriegen lässt und mutig Missstände aufdeckt. Leider war sie mir zu emotionsarm als sie erfährt, dass ihre achtjährige Tochter entführt wird.  Wenn ein Kind verschwindet, ist das normalerweise für die Eltern der blanke Horror. Verzweiflung macht sich breit und man kann an nichts anderes mehr denken. Nicht so Kim. Sie bleibt relativ ruhig und gibt den Journalisten, die ihr Haus belagern, sehr überlegt Auskunft. Etwas später, Lilly ist immer noch wie vom Erdboden verschluckt, engagiert sie den Privatdetektiv Lars Peters, setzt sich mit ihm in ein Lokal und plaudert über Katzenhaltung. Sorry, doch so reagiert doch keine Mutter!  Ein Grund für mich,  Punkto Authentizität einen Punkt abzuziehen. Einige falsche Spuren werden gestreut und ich gebe zu : Ich bin auf jede reingefallen! Nach und nach wurden leider "meine" potentiellen Täter ermordet aufgefunden…doch so soll Thriller ja auch sein. Miträseln und an der Nase rumgeführt werden. Als kleine Anmerkung zum Thema falsche Spuren: Einige wurden an den Haaren herbei gezogen. Ich kann mir zum Beispiel nicht vorstellen, dass sich eine Mutter, die sich um ihr Kind sorgt, erinnert, dass am Abend zuvor ihr Laptop einen Spalt breit offen stand. Oder, was genau vor neun Jahren in einer beängstigenden Situation auf einem Kaminsims stand…und dies nicht mal in der eigenen Wohnung. Der Schreibstil ist prägnant, mit kurzen Sätzen sehr schlicht gehalten. Die Autorin fokussiert sich auf das Wesentliche, was mir sehr gut gefallen hat. Einige brenzlige Szenen haben mich gefesselt und mir hat dieser Thriller, mit Ausnahme der Figur Kim Jansen , gut gefallen.

    Mehr
  • Blick in die Vergangenheit

    Dunkle Vergangenheit

    Anni59

    07. December 2017 um 22:03

    Kim ist Reporterin des Formats "Kim undercover" und konnte in ihrer Sendung bereits einige Fälle aufklären. Als sie eines Abends einen Anruf bekommt, wenn sie innerhalb kurzer Zeit auf einem Hochhaus sei und den Selbstmord des Anrufers verhindere, bekomme sie eine unglaubliche Story die ihre Karriere deutlich vorantreibt. Kim will nicht riskieren dass sich der Mann umbringt und begibt sich schnell auf den Weg. Doch als sie seine letzten Worte hört, stockt ihr der Atem. Und als sie zuhause ankommt wird der Alptraum jeder Mutter wahr: ihre Tochter ist weg, spurlos verschwunden. Als dann auch noch ein Erpresservideo auftaucht, indem auf Kims Vergangenheit angespielt wird, liegen ihre Nerven blank. Auf eigene Faust fängt sie an zu ermitteln. Ein super spannendes Buch, das mich wirklich gefangen hielt. Ein tolles Ende mit überraschendem Ausgang und tollen Charakteren.

    Mehr
  • Kim und ihre Vergangenheit

    Dunkle Vergangenheit

    Odenwaldwurm

    06. December 2017 um 08:07

    Wie weit würdest du gehen, um dein Kind zu retten? Lilly, die achtjährige Tochter der TV-Journalistin Kim Jansen, verschwindet spurlos. Wenig später meldet sich der Entführer: Entweder Kim gesteht öffentlich die Taten ihrer Vergangenheit, oder er tötet Lilly. Für Kim beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie muss ihre Tochter und den Erpresser finden - vor der Polizei. Denn die Wahrheit darf niemals ans Licht kommen ... Nach "Kalte Erinnerung" der neue hochspannende Psychothriller von Patricia Walter..(Klappcovertext vom Buch)Ich bin sehr gut in die super spannende Geschichte gekommen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Die Charaktere gefallen mir sehr, nur versehe ich nicht jede Handlung von ihnen. Aber ich war auch bisher in keiner so eine Situation. Die Autorin bring gleich von Anfang an Spannung in die Geschichte, sie sie im laufe der Geschichte auch noch steigern kann. Die Entführung, die Suche nach Lilly und alles drum herum ist super interessant geschrieben. Besonders am Schluss ging es sehr spannend und überraschen her. Mit den Ende der Story hätte ich niemals so gerechnet. Das sehr für die Autorin spricht. Ich kann den Thriller nur sehr empfehlen und ich werde sicherlich noch öfters Bücher von Patricia Walter lesen. Sie schafft es, das ich so richtige mitgefiebert bin.

    Mehr
  • Leserunde zu "Dunkle Vergangenheit" von Patricia Walter

    Dunkle Vergangenheit

    PatriciaWalter

    Wie weit würdest du gehen, um dein Kind zu retten?Lilly, die achtjährige Tochter der TV-Journalistin Kim Jansen, verschwindet spurlos. Wenig später meldet sich der Entführer: Entweder Kim gesteht öffentlich die Taten ihrer Vergangenheit, oder er tötet Lilly. Für Kim beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie muss ihre Tochter und den Erpresser finden - vor der Polizei. Denn die Wahrheit darf niemals ans Licht kommen ...Eine Leseprobe zu „Dunkle Vergangenheit“ findet ihr hier: www.patricia-walter.de.Zur AutorinIch wurde 1974 geboren und begeisterte mich bereits in meiner frühen Kindheit für Bücher. Mit sieben Jahren schrieb ich meine erste Geschichte. Ich studierte in München Statistik und arbeite in der Versicherungsbranche. In meiner Freizeit betreibe ich neben dem Schreiben Kampfsport, insbesondere Judo und Kung Fu. In Judo hab ich den zweiten Schwarzgurt und bin ehrenamtlich als Trainerin tätig. „Dunkle Vergangenheit“ ist nach „Kalte Erinnerung“ mein zweiter Psychothriller.Ihr findet mich auch auf Facebook www.fb.com/AutorinPatriciaWalter, Instagram www.instagram.com/autorin_patricia_walterund Twitter www.twitter.com/Walter_Patricia.Wollt ihr wissen, wie es weitergeht?Dann bewerbt euch für die Leserunde und schreibt in die Kommentare, warum ihr gerne Psychothriller lest! Insgesamt werden 10 eBooks verlost (ePub oder Mobi). Ich freue mich auf die Leserunde, eure Fragen und Leseeindrücke und bin gespannt auf die Rezensionen, die ihr hoffentlich auf Lovelybooks, Amazon & Co. teilt. Natürlich sind auch alle, die bereits ein eigenes Exemplar ergattert haben, herzlich eingeladen, in der Leserunde mitzudiskutieren. Und nun wünsche ich allen Interessierten viel Glück!Viele liebe GrüßePatricia Walter

    Mehr
    • 228

    Leseeule35

    04. December 2017 um 21:15
    Beitrag einblenden
    Alex1309 schreibt Am Schluss dieses Leseabschnitts erfährt man aus den Rückblenden, dass sie wohl vergewaltigt wurde - wurde dabei Lilly gezeugt? Hat Sie jemanden umgebracht? Will sie deshalb nicht, dass es ...

    So eine komische Vermutung hatte ich auch schon. Jedenfalls wwar sie da schon mit Oliver zusammen, Lilly gab es noch nicht, hhmm...

  • Toller Thriller!!

    Dunkle Vergangenheit

    Katjes

    04. December 2017 um 16:23

    Lilly, die 8 jährige Tochter, der erfolgreichen TVJournalisten Kim Jansen wird entführt. Der Entführer verlangt, dass sie eindunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit lüftet, dafür hat sie drei Tage Zeit.Sie versucht, mit Hilfe eines Privatdetektivs, den Entführer und ihre Tochterzu finden.  Der Weg dahin ist mühsam undes passieren verschiedene Dinge, die ihr Leben beeinflussen. Ich möchte nichtzu viel verraten, weil ich euch dieses Buch nur wärmstens empfehlen kann. Patricia Walter hat einen wunderbaren, flüssigenSchreibstil. Es kam nicht eine Minute Langeweile auf. Ganz im Gegenteil, ichmusste mich zwingen, dass Buch zur Seite zu legen, am liebsten hätte ich es ineinem Rutsch durchgelesen, was diesmal leider nicht ging. Die Spannung wirdsehr gut aufgebaut und nimmt nicht ab, sondern baut sich  immer mehr auf. Geschicktversteht es Patricia Walter den Leser auf die falsche Fährte zu locken. MeinenTatverdächtigen konnte ich mir nach der Hälfte (meine ich zumindest) des Buchesabschminken. Er war es definitiv nicht. Man rätselt mit und selbst nach demtollen Showdown  wird man nochüberrascht. Ein ganz wunderbarer Thriller!!! Ich war richtig traurig als ichdas Buch durch hatte. So einen guten und vor allen Dingen spannenden Thrillerhabe ich schon lange nicht mehr gelesen!!! Wer noch ein Geschenk fürWeihnachten sucht, der sollte sich unbedingt dieses Buch kaufen oder esverschenken.

    Mehr
  • Spannender Thriller - im Nu ausgelesen

    Dunkle Vergangenheit

    kupfis_buecherkiste

    03. December 2017 um 10:03

    Kim Jansen ist eine erfolgreiche TV-Journalistin. Eines Tages bekommt sie einen Anfruf von einem Mann, der droht, vom Hochhaus zu springen, falls sie nicht am Hochhaus erscheint, und damit das Leben ihrer Tochter gefährdet. Kim eilt natürlich ans Hochhaus, hoffend, dass ihrer Tochter nichts passiert, bis die Babysitterin eintrifft. Doch ihr Albtraum wird wahr: Der Mann springt, und lässt sie mit einem „Es tut mir leid um ihre Tochter“ stehen. Als sie panisch zuhause ankommt, wird ihr klar, was der Mann gemeint hatte: ihre Tochter ist spurlos verschwunden, und Kim hat drei Tage Zeit, ein Geheimnis aus ihrer Vergangenheit zu lüften. Doch das will sie um alles in der Welt vermeiden. Doch warum?   So beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Kim holt sich Hilfe von einem Privatdetektiv, der ihr zur Seite steht, um immer einen Schritt voraus gegenüber der Polizei zu sein. Doch wird Kim ihre Tochter jemals wieder lebend sehen?   ich hatte das Buch spontan angefangen, und war sofort hin und weg. Patricia Walter hat einen sehr angenehmen Schreibstil: sehr fesselnd, aber sie kommt ohne komplizierte Umschweife direkt zum Punkt. Das Buch hatte zwar viele Wendungen, die ich so nicht erwartet hatte. Aber es war eigentlich keine Wendung zuviel, sondern für die Story und deren Verlauf perfekt. Ich hatte eine Zeitlang einen Verdacht, wer es sein könnte, aber wurde hinters Licht geführt. (Nein ich spoiler jetzt nicht).   Das Cover zur Story ist stimmig, und wer  auf der Suche nach einem super spannenden Buch ist, der darf hier gerne zuschlagen!

    Mehr
  • Ich bin begeistert

    Dunkle Vergangenheit

    AndreaR

    02. December 2017 um 07:42

    Dunkle Vergangenheit von Patricia Walter !!! Puhhh was soll ich sagen!!! Das Buch habe ich an einem Tag durchgelesen. Ich konnte es einfach nicht mehr aus der Hand legen! Liebe Patricia Walter : WAHNSINN Es geht um das Verschwinden eines 8 jährigen Mädchen, die Tochter einer bekannten TV Journalistin. Schnell wird klar, es handelt sich um eine Entführung, die mit einer Erpressung einhergeht. Aufgrund eines dunklen Geheimnisses muss Kim den Entführer auf eigene Faust finden, vor der Polizei! Ich bin fertig... Das Buch löst so viele Emotionen in einem aus... Psycho pur. Die Autorin hat einen super Schreibstil, mir war zu keiner Zeit langweilig. Spannung vom Anfang bis zum Ende. Kapitel haben eine angenehme Länge. Die Autorin verzichtet auf überflüssige, lange Beschreibungen, was das Tempo rasant macht. Man galoppiert durch das Buch, trotzdem ist Man in der Story gefangen. Man leidet mit.  Ich hatte mindestens 4 Verdächtige, doch es kam immer wieder zu einer Wende! Am Ende dachte ich nur, das kann doch nicht wahr sein! Patricia Walter versteht es ihre Leser zu packen, sie mitfiebern zu lassen und sie zu überraschen! Einfach nur ein toller Thriller! Absolute Empfehlung an alle Thrillerliebhaber!!! Dies war hier ein Coverkauf, aber das erste Werk landet jetzt definitiv noch im Einkaufskorb!!! Super Buch!!! 

    Mehr
  • Thriller mit vielen unerwarteten Wendungen

    Dunkle Vergangenheit

    MissSophi

    30. November 2017 um 20:40

    Das Cover hat mich magisch angezogen und mich total neugierig auf den Inhalt gemacht.Die Abschnitte sind übersichtlich und die Kapitel nicht zu lang, sehr nach meinem Geschmack.Patricia Walter gelingt es, den Leser gleich zu Anfang zu fesseln und durch die überschaubare Anzahl der Protagonisten, kommt man schnell in die Geschichte. Es ist eine Geschichte um ein Geheimnis, eine Geschichte um Rufmord und vom Fall einer gefeierten Fernsehmoderatorin. Wem kann man noch vertrauen? An wen kann man sich um Hilfe wenden? Und die Uhr läuft, das Ultimatum dauert nicht ewig und das Leben eines Kindes ist in Gefahr.Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Ich hatte unterhaltsame Lesestunden  und konnte es kaum aus der Hand legen. Die Spannung wird genial aufgebaut und am Leben gehalten, bis zur allerletzten Seite.Ein Thema des Buches, welches mich persönlich auch sehr interessiert, ist: wie Opfer um ihre Anerkennung kämpfen müssen und dabei nicht zuletzt zu Tätern werden können - aus lauter Angst, dass ihnen niemand glaubt. Immer wieder sehr aktuell und brisant.

    Mehr
  • Spannend mit überraschenden Wendungen

    Dunkle Vergangenheit

    Powerschnute

    29. November 2017 um 13:18

    Ein Thriller angesiedelt in meiner heißgeliebten Wahlheimat München. Da konnte ich einfach nicht nein sagen. Das Buch beginnt auch direkt spannend. Genauso wie Kim Jansen hat man als Leser kaum Zeit, zu verschnaufen. Kims Tochter verschwindet. Ich möchte hier gar nicht zuviel verraten, denn das Buch hat einige Szenen, die mir als Leser kalte Schauer über den Rücken gejagt haben. Patricia Walter nimmt den Leser mit auf eine aufregende Jagd. Ein Video fordert Kim auf, ihr dunkles Geheimnis, das sie seit 9 Jahren mit sich herum trägt, zu offenbaren, aber genau das will sie eigentlich vermeiden und begibt sich auf die eigene Suche nach dem Entführer, begleitet von Privatdetektiv Lars. Dabei war Star-Reporterin Kim Jansen für mich anfangs eher unsympathisch. Mit ihrer Sendung hat sie einiges an dunklen Machenschaften und Skandale aufgedeckt und sich dabei natürlich nicht viele Freunde gemacht. Die Autorin lässt sich auch Zeit, bis man das dunkle Geheimnis endlich erfährt und ich muss gestehen, dass ich Kim danach mit anderen Augen gesehen habe. Sie wirkte auf mich ab da endlich wie ein echter Mensch und ich habe sehr mit ihr mitgefühlt. Auch ihre Verbissenheit, ihre Vergangenheit weiterhin geheim zu halten, war für mich dann sehr viel nachvollziehbarer, denn die Wahrheit betrifft nicht nur sie, sondern auch ihre Tochter und ihren Ex-Mann. Dabei führte Patricia Walter mich schnell in verschiedene gedankliche Sackgassen und auf Irrwege. Besonders herausgestochen hat dabei Kims (und auch mein) immer mehr schwindendes Vertrauen in die Menschen um Kim herum. Das hat die Autorin wirklich brilliant und nicht zu offensichtlich geschrieben. Kleine Andeutungen hier, ein merkwürdiges Verhalten da. Und voilà , für mich als Leser war bis zum Schluss nicht deutlich, welche meiner Vermutungen denn nun richtig war. Die überraschenden Wendungen sind dabei wirklich nicht ohne und ich war mehr als einmal verblüfft, was denn da eigentlich alles abgelaufen ist.Ganz besonders gefreut habe ich mich natürlich über die Erwähnung diverser Orte und Plätze Münchens. Vor allem, dass hier nicht etwa nur die bekannten Sehenswürdigkeiten wiedergekäut wurden, sondern ich tatsächlich einmal ein normales München vorfand, wie es die Menschen hier kennen. Sowas begeistert mich in Büchern immer.Ein echt spannendes Buch mit einem soliden und äußerst flüssigen Schreibstil, der es zu einem wahren Lesevergnügen machte, zusammen mit Kim den Entführer zu jagen. Wirklich absolut empfehlenswert für all jene, die gern gute Thriller lesen. Ich freue mich jedenfalls sehr auf weitere Bücher von Patricia Walter.

    Mehr
  • Überaus spannend

    Dunkle Vergangenheit

    Dominikus

    27. November 2017 um 10:18

    Dunkle Vergangenheit von Patricia Walter ist ein spannender Psychothriller. Ich habe von der Autorin noch nichts gelesen. Sie ist für mich eine Neuentdeckung. Der Schreibstil ist fesselnd. Die TV-Journalistin Kim Jansen wird von einem Selbstmörder aus der Wohnung gelockt. Sie lässt ihre 8jährige Tochter kurz allein in der Wohnung. Lilly wird entführt und der Entführer fordert von Kim, das sie eine Tat öffentlich gesteht, oder Lilly stirbt. Kim will den Entführer vor der Polizei finden. Ab und an war mir Kim etwas unglaublich, aber später erklärt sich alles. Die Autorin versteht gut uns Leser an diesem Drama teilzunehmen. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite so gefesselt, das ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Bis zuletzt muss man um Lilly zittern. Manchmal hat die Autorin eine Person verdächtig werden lassen. Ich musste aber bis zum Schluss warten, um den richtigen Entführer zu erkennen. So gespannt war ich selten. Den Namen Patricia Walter muss ich mir merken um wieder von ihr gefesselt zu werden. Ich gebe eine klare Leseempfehlung.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks