Vampire Squad: File_001: Falscher Heiland

von Patricius de Corax  
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Vampire Squad: File_001: Falscher Heiland
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

chiant898s avatar

Dialoge klingen in der Story sehr ausgefeilt…so manch Wortwitz versteckt sich hinter den Zeilen…eine sehr schöne Art der Schreibe…

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vampire Squad: File_001: Falscher Heiland"

Über das Buch:

Was wäre, wenn …

Was wäre, wenn übernatürliche Wesen mitten unter uns leben und sich nicht länger mit ihrem Schattendasein zufriedengeben wollen?
Genau dieser Frage muss sich eines Nachts auch der Hamburger Hauptkommissar Mario Lorentz stellen. Dabei hatte er sich eigentlich nur mit einem Informanten treffen wollen. Doch anstatt ihn mit brisanten Hinweisen zu versorgen, behauptet seine Kontaktperson doch tatsächlich, ein Vampir zu sein.
Und um es auf die Spitze zu treiben, verlangt der Kerl auch noch, dass Mario ihm dabei hilft, die Stadt vor gefährlichen Wesen zu schützen, die bisher unerkannt unter uns gelebt haben.
Mario glaubt dem merkwürdigen Fremden kein Wort. Doch als er nach einem Notruf in einen Hinterhalt gerät, und dabei ein weiteres Mal auf den angeblichen Vampir trifft, erfährt er die Antwort am eigenen Leib.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783981943016
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:444 Seiten
Verlag:Bad Wolf Books
Erscheinungsdatum:22.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Fred_Remahs avatar
    Fred_Remahvor 8 Monaten
    Zu viel des Guten

    Gute Grundidee, leider für meinen Geschmack nicht gut umgesetzt.
    Es ist einfach von allem zu viel. Auch wenn ich Sarkasmus und Ironie sehr zu schätzen weiß, so wird auch das irgendwann überstrapaziert. Dauerhafter Wortwitz ist irgendwann auch nicht mehr unterhaltsam, sondern störend.

    Die Geschichte hat Potenzial, trifft in der Form aber leider nicht meinen Geschmack.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    chiant898s avatar
    chiant898vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Dialoge klingen in der Story sehr ausgefeilt…so manch Wortwitz versteckt sich hinter den Zeilen…eine sehr schöne Art der Schreibe…
    „Vampire Squad: File_001: Falscher Heiland“

    mein erstes Buch in 2018 ist „Vampire Squad: File_001: Falscher Heiland“
    von Patricius de Corax…
    das Buch hat ca 450 Seiten…


    der Klappentext:
    Was wäre, wenn …
    Was wäre, wenn übernatürliche Wesen mitten unter uns leben und sich nicht länger mit ihrem Schattendasein zufriedengeben wollen?
    Genau dieser Frage muss sich eines Nachts auch der Hamburger Hauptkommissar Mario Lorentz stellen. Dabei hatte er sich eigentlich nur mit einem Informanten treffen wollen. Doch anstatt ihn mit brisanten Hinweisen zu versorgen, behauptet seine Kontaktperson doch tatsächlich, ein Vampir zu sein.
    Und um es auf die Spitze zu treiben, verlangt der Kerl auch noch, dass Mario ihm dabei hilft, die Stadt vor gefährlichen Wesen zu schützen, die bisher unerkannt unter uns gelebt haben.
    Mario glaubt dem merkwürdigen Fremden kein Wort. Doch als er nach einem Notruf in einen Hinterhalt gerät, und dabei ein weiteres Mal auf den angeblichen Vampir trifft, erfährt er die Antwort am eigenen Leib.


    mein Blick aufs Buch:
    ganz ehrlich, das erste was mir an diesem Buch aufgefallen war, war das Cover…auf Facebook tauchte es irgendwann, irgendwo auf…zu dem Zeitpunkt war noch nicht klar wann das Buch erscheinen wird…auf jeden Fall hab ich mich in die Art und Weise des Covers verliebt…alles mal ein bisschen anders und dadurch einfach interessant…
    später folgte dann der Klappentext…und auch dieser sprach mich absolut an…endlich mal wieder etwas aus dem Bereich Fantasy mit Vampiren…perfekt…und mal keine Liebesgeschichte im Mittelpunkt…
    von da an behielt ich den Autor immer im Auge, um ja nicht die Veröffentlichung zu verpassen….


    mein Blick ins Buch:
    so, nach 10% will ich mal so ein erstes Resümee ziehen…der Schreibstil ist sehr angenehm…es wird in einer passenden Sprache erzählt…man merkt, das man sich in der Einführung der Geschichte befindet…
    Charaktere werden vorgestellt…erhalten erste Ecken und Kanten…
    es ist bereits in Ansätzen erkennbar worum es in der Geschichte gehen könnte…
    Die Story hat es ziemlich schnell geschafft, mich in ihren Bann zu ziehen…sie klingt interessant und spannend…Situationen werden sehr detailreich beschrieben…


    worum geht es?
    ein Vampir, eine Hexe, ein Pastor und ein Hauptkommissar  machen sich auf den Weg um Hamburg vor dem ultimativen Bösen zu retten…
    oder vielleicht doch nicht?…
    sehr detailliert beschrieben dabei, die Zeit der Hexenverbrennung…
    Dialoge klingen in der Story sehr ausgefeilt…so manch Wortwitz versteckt sich hinter den Zeilen…eine sehr schöne Art der Schreibe…
    Charaktere wachsen…bekommen sehr viele Eigenschaften/ Tiefe…bekommen Ecken und Kanten und wirken dadurch sehr interessant…ihnen wird so richtig Leben eingehaucht…
    Orte des Geschehens bekommen Farbe…und erhalten ebenfalls Leben…man spürt wie sie atmen…


    ein stetes Geplänkel zwischen Mario und Mireille empfand ich sehr angenehm…hat es doch manch ernste Situation immer wieder etwas aufgelockert und zum durchatmen eingeladen…
    wobei ich Mireille am Anfang ein bisschen nervig empfand…mag ich dieses zickige an Frauen doch so gar nicht…im Verlauf wirkt es dann aber sehr erfrischend 


    so bei 60% des Buches habe ich zum ersten Mal das Gefühl von Misstrauen und Verrat in mir…betrachte jeden einzelnen Charakter genauer in dem was er tut und sagt…fühle mich wie die Protas, die sich auch gegenseitig nicht zu 100% vertrauen wollen/ können…


    Am Ende kann ich sagen, es ist eine sehr gut erzählte Story…konzentriert auf die eine Sache…nicht zu viele Nebenschauplätze…
    von allen Charakteren erfährt man etwas aus der Vergangenheit…lernt zu verstehen, warum sie reagieren wie sie reagieren…
    der Autor hat es definitiv geschafft, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen…
    ich hoffe das es nicht das letzte ist, was ich vom Autor lese…wäre schade…
    ach ja und auch wenn ein weiterer Teil angekündigt ist, am Ende, so ist dieser Fall doch in sich abgeschlossen…erstmal…



    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks