Patrick Carman The Black Circle

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Black Circle“ von Patrick Carman

Amy and Dan have been found unharmed! But perhaps not for long - the ruthless Irina Spasky is right on their tail. And what are those crazy kids doing poking their noses into Lucian secrets? Are they trying to get themselves killed?

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

Tinka Stinka zeigt es allen

Ein wundervolles Buch mit einer klaren, sehr reinfühlsamen Geschichte zum Thema Ausgrenzung mit ebenso tollen Bildern

Kinderbuchkiste

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Das Sams lernt den Winter und die Advents- und Weihnachtszeit kennen. Was für ein samsiger Lesespaß!

lehmas

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Ein spannendes Abenteuer mit Dialogen zum Kichern!!!

lesekat75

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Unterhaltsamer Plot, der einen in die verschiedensten Städte und Epochen entführt. Mit viel situativen Witz.

Siraelia

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Ein spannendes Buch mit einer witzig-charmanten Protagonistin und ihrem Drang die Welt ein bisschen besser zu machen

Angelika123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • The Black Circle

    The Black Circle
    mona_lisas_laecheln

    mona_lisas_laecheln

    27. December 2014 um 13:42

    Die "39 Clues"-Reihe geht weiter:  Amy und Dan Cahill sind beide Waisen, die bei der Schwester ihrer Großmutter aufwachsen. Ihre Großmutter Grace ist ihr einziger richtiger Familienbezug, jedoch stirbt Grace. Zu ihrer Beerdigung offenbart sich Amy und Dan das große Familiengeheimis der Cahills. Sie haben die Wahl sich zwischen Geld oder dem ersten Hinweis einer Schnitzeljagd zu entscheiden. Auf der ganzen Welt sind 39 Hinweise versteckt die zu einem der größten Geheimnisse der Welt führen und große Macht beinhalten sollen. Und die Konkurrenz um die Jagd nach den "39 clues" ist groß... Dieser Band führt Amy und Dan nach Russland. Ein unbekannter Helfer lässt den beiden einen Hinweis und Flugtickets zukommen, was Amy und Dan dazu veranlasst sich von ihrem Kindermädchen, Nellie, zu trennen und die Reise alleine anzugehen. Verfolgt werden sie natürlich wie immer von ihren Gegenspielern. Aus Zeitnot müssen sie dieses Mal mit der Familie der Holts zusammenarbeiten, da die Hinweise über ganz Russland verstreut zu liegen scheinen.  Auch der 5. Band der Reihe hat mich nicht enttäuscht. Die Geschichte baut sich immer mehr aus und Amy und Dan kommen auf ihrer Reise weiter. Zwar wiederholt sich das Muster mittlerweile immer mal wieder, die Geschichte bleibt jedoch interessant und spannend. Ich mag die Charaktere mittlerweile wirklich alle, vor allem die Holts sind mir in diesem Band ans Herz gewachsen, da sie einfach den Humorfaktor haben. 

    Mehr