Patrick Dunne Keltengrab

(87)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(20)
(39)
(23)
(3)
(2)

Inhaltsangabe zu „Keltengrab“ von Patrick Dunne

Nahe der prähistorischen Stätte Newgrange gibt die Erde eine Moorleiche frei - eine Frau, in ihren Armen hält sie einen toten Säugling. Zunächst hofft die irische Archäologin Illaun Bowe noch auf einen bedeutenden Fund aus vorkeltischer Zeit. Bis eine Serie von bizarren Ritualmorden sie in eine ganz andere Richtung führt: zum abgelegenen Nonnenkloster Grange Abbey, das seit Jahrhunderten kaum Kontakt zur Außenwelt hält. Und so macht sich Illaun auf den Weg zu dem unheimlichen Konvent - fest entschlossen, die tödlichen Geheimnisse aufzudecken, die hinter den undurchdringlichen Mauern verborgen sind … Atemlos fesselnd, atmosphärisch dicht und voll unvorhersehbarer Wendungen - einfach meisterhaft!

Klasse Irland-Krimi mit einem kräftigen Schuss Mystik, guten Charakteren und mit Newgrange einen würdigen Schauplatz.

— BerniGunther

Stöbern in Krimi & Thriller

Immer wenn du schläfst

Die dauerhafte und subtile Spannung verwandelt dieses Buch in einen wahren Pageturner.

maeddsche

Der Freund

temporeicher Politthriller um Spionage und Terror

mrs-lucky

Die Attentäterin

Sehr spannender Thriller, wenn auch etwas gruselig angesichts des leider sehr realitätsnahen Plots !

tanteruebennase

Insomnia

Spannende Story, sehr kurzweilig. Das Ende war ein bisschen vorhersehbar, dennoch konnte ich das Buch nicht weglegen. Definitiv lesenswert!

Montana1412

Woman in Cabin 10

Spannend und tolle Atmosphäre. :)

diamondsarentforever

Ich töte dich

Nix für mich

brauneye29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mordermittlung mit schaurigen Zutaten

    Keltengrab

    RobertPreis

    Moorleichen in irischen Sümpfen, detaillierte Beschreibungen von Obduktionen, deformierte Menschen. Patrick Dunne versteht es, rund um einen Kriminalfall um ein uraltes Nonnenkloster eine schaurig-düstere Atmosphäre zu schaffen. Nach einem Aufsehen erregenden Leichenfund lässt er die Archäologin Illaun Bowe immer tiefer in ein dunkles Geheimnis schlittern. Etliche Spukgestalten im nebeligen Interieur dieses Thrillers tun ihr Übriges für einen mitternächtlichen Zombieball. Allerdings: So richtig Stimmung kommt trotz all des Bemühens nur wenig auf.

    Mehr
    • 2

    Arun

    01. May 2014 um 12:27
  • Keltengrab

    Keltengrab

    Nurija

    02. March 2014 um 21:22

    Kurz vor Weihnachten wird ein kleines irisches Dörfchen von einer Reihe mysteriöser Ritualmorde erschüttert. Als nahe der sagenumwobenen neolithischen Grabstätte Newgrange eine Moorleiche mit einem toten Säugling in den Armen gefunden wird, wittert Archäologin Illaun Bowe zunächst einen steinzeitlichen Sensationsfund – bis an der Grabungsstätte die rituell hingerichtete Leiche eines örtlichen Bauunternehmers gefunden wird. Die Spur führt Ermittler Matt Gallagher und Illaun zum Nonnenkloster Grange Abbey, dessen alte Mauern düstere Geheimnisse verbergen … Nichts ist so, wie es zu sein scheint! Es werden am Anfang viele falsche Fährten gelegt, die sich nach und nach in diesem atmosphärisch sehr dichten Roman in einem ganz anderen Licht präsentieren. Hohes Tempo ist Dunnes Sache dabei nicht. Vielmehr legt er hohen Wert auf die »Ausarbeitung« seiner Protagonistin. Wer sich für die Kombination aus Geschichte und Religion interessiert, kann ohne Bedenken zugreifen und wird an der Frage, wer denn nun aus welchem Motiv heraus der Täter ist, einiges zu knabbern haben. Meiner Meinugn nach ein sehr gelungenes Buch.

    Mehr
  • Leserunde zu "Schwarzer Neckar" von Thilo Scheurer

    Schwarzer Neckar

    ThiloScheurer

    Mögt ihr Krimis mit regionalem Bezug? Aber darf es auch etwas mehr sein? Vielleicht ein böser Thriller, der kurz vor Weihnachten spielt, wenn die Tage am kürzesten sind und der Neckar am längsten schwarz erscheint? Dann möchte ich euch einladen zur Leserunde meines Debütromans „Schwarzer Neckar“, der Mitte Oktober im Emons Verlag erschienen ist. Für jeden Tag der Geschichte habe ich einen Leseabschnitt vorgesehen. Bewerbt euch bis einschließlich 27. November für eines der zehn Freiexemplare, die ich zusammen mit dem Verlag vergebe. Dafür möchte ich lediglich wissen, welche Thriller ihr so lest (Autor, Titel und wie euch das Buch gefallen hat ). Die Gewinner nehmen dann automatisch an der Leserunde teil und schreiben eine Rezension. Auch wer es nicht zu einem Freiexemplar schafft, ist in dieser Leserunde herzlich willkommen. Und darum geht’s: In einem schwäbischen Dorf finden Schulkinder einen toten Greis mit einer Fünf-Reichsmark-Münze im Rachen. Kommissar Wolfgang Treidler, der mangels Beweisen unlängst vom Mord an seiner schwangeren Frau freigesprochen wurde, untersucht den Fall. Als neue Partnerin stellt ihm das Dezernat für interne Ermittlungen Carina Melchior, eine ostdeutsche Polizistin mit Stasi-Vergangenheit, zur Seite. Anstatt zusammenzuarbeiten, verfolgen beide ihre eigenen Ziele, und erst ein gefährlicher Vorfall im Milieu der russischen Mafia bringt sie einander näher. Doch um seinen Platz im Leben wiederzufinden, muss Treidler zuerst den Fall lösen, der seinen Namen trägt. Und der Mörder seiner Frau ist ihm näher, als er ahnt ... Und hier könnt ihr euch schon mal in die Leseprobe reinlesen: http://www.emons-verlag.de/media/files/leseproben/Scheurer_Schwarzer_Neckar_S.2-17.pdf Ich denke, euch erwarten interessante Charaktere und spannende Unterhaltung, bei der auch der Kopf nicht zu kurz kommt. Und gratis dazu gibt’s ein paar schwäbische Dialoge.  Viel Glück!

    Mehr
    • 182
  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    simonfun

    31. August 2011 um 18:12

    Langweilig. Der Autor hat es geschafft, monoton zu schreiben. Die Protagonisten sind oberflächlich, die Umgebungsbeschreibungen sind nicht gerade bildhaft und Spannung kommt nie auf. Ein nettes Kriminalromänchen, das man sich sparen kann. Wie auch immer - sehr riskant!

  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    Woodwoman

    08. April 2011 um 11:49

    Dieser Schatz verstaubte eine ganze Weile in meinem Bücherregal. Schade eigentlich, denn sonst wäre ich viel eher auf den Geschmack gekommen. "Keltengrab" ist ein atemberaubender Thriller. Ich habe mich bisher bei keinem Buch so sehr gefürchtet. Ich möchte gerne das Zitat von Buchkultur aufgreifen, welches ebenfalls auf dem Klappentext zu finden ist "Patrick Dunne raubt einem so manche Nachtstunde!" und das, kann ich nur allzu gut bestätigen. Irgendwann (schon nach wenigen Seiten) konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Egal, wo ich hinging, das Buch musste mit. Dabei habe ich mir mehr als einmal den Zeh angestoßen, aber was so spannend ist, gibt man nicht mehr aus der Hand. Illaun Bowe ist ein wunderbarer Charakter. Sie ist unglaublich sympathisch und ich mochte sie so sehr, dass ich sofort weitere Romane mit ihr bestellt habe ;) Bei Thrillern habe ich oft das Problem, dass sie mich nach wenigen Seiten langweilen. Alles ist irgendwie schonmal da gewesen. Die Charaktere sind langweilig und die Mörder dermaßen durchschaubar, so dass es keinen Spaß mehr macht noch weiter zu lesen. Man weiß ja schließlich wie es ausgeht. Und dann noch irgendwie verstümmelten Leichen, die in ihrem eigenen Blutbad liegen bis zum Erbrechen zu beschreiben, macht das ganze auch nicht besser. Patrick Dunne macht es dagegen ganz anders. "Keltengrab" ist spannend bis zum Schluss. Es hat mir den Schweiß auf die Stirn getrieben und mich schaudern lassen. Und das bald auf jeder zweiten Seite. Unglaublich, aber ich konnte bis zum Schluss nicht einmal erahnen, wer denn der Mörder war. Es hätte wirklich jeder sein können. Aus welchen Gründen auch immer. Patrick Dunne hat meine Nerven dermaßen strapaziert, dass ich in der Nacht, in der ich das Buch beendet habe, schalflos blieb. Meine Meinung nach ein absolutes Thriller-Meisterwerk, was man unbedingt mal gelesen haben muss. Fazit: Ich glaube, ich habe meinen Meister gefunden! Spannend von der ersten bis zu letzten Seite. Ein absolutes Thriller-Phänomen! Schade, dass man hier nicht mehr Sterne vergeben kann... :(

    Mehr
  • Frage zu "Das Buch der Toten" von Jonathan Kellerman

    Das Buch der Toten

    Thomas Grünenwald

    Hallo, ich suche wirklich ein sehr spannendes Buch (Krimi, Spionage, Psychothriller etc. ...)

    • 10

    Asimov

    17. March 2011 um 17:45
  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. August 2010 um 21:49

    Kurz vor Weihnachten wird ein kleines irisches Dörfchen von einer Reihe mysteriöser Ritualmorde erschüttert. Als nahe der sagenumwobenen neolithischen Grabstätte Newgrange eine Moorleiche mit einem toten Säugling in den Armen gefunden wird, wittert Archäologin Illaun Bowe zunächst einen steinzeitlichen Sensationsfund – bis an der Grabungsstätte die rituell hingerichtete Leiche eines örtlichen Bauunternehmers gefunden wird. Die Spur führt Ermittler Matt Gallagher und Illaun zum Nonnenkloster Grange Abbey, dessen alte Mauern düstere Geheimnisse verbergen … Nichts ist so, wie es zu sein scheint! Es werden am Anfang viele falsche Fährten gelegt, die sich nach und nach in diesem atmosphärisch sehr dichten Roman in einem ganz anderen Licht präsentieren. Hohes Tempo ist Dunnes Sache dabei nicht. Vielmehr legt er hohen Wert auf die »Ausarbeitung« seiner Protagonistin. Wer sich für die Kombination aus Geschichte und Religion interessiert, kann ohne Bedenken zugreifen und wird an der Frage, wer denn nun aus welchem Motiv heraus der Täter ist, einiges zu knabbern haben. Meiner Meinugn nach ein sehr gelungenes Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. August 2010 um 12:04

    Auch dieses Buch von Patrick Dunne ist nur für starke Gemüter geeignet. Schon von Anfang an geht es rasant zur Sache und wieder ist es die detaillierte Beschreibung des Autors, bei der einem manchmal der Atem stockt. Wieder ein tolles Buch, bei dem man auch einiges über die keltische Geschichte lernen kann. Bis jetzt habe ich nur "Keltennadel" und "Keltengrab" gelesen, doch habe ich noch "Die Pestglocke" (auch ein Kelten-Thriller) auf meinem SuB liegen. Hierauf bin ich ebenfalls schon gespannt.

    Mehr
  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    Bini1005

    13. August 2010 um 18:24

    SOLIDER THRILLER
    Spannend geschrieben, eine interessante Story aber leider auch nicht wirklich herasuragend.

  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    cvcoconut

    24. May 2010 um 20:59

    Absolut spannende Geschichte, nur teilweise etwas zuviel Hintergrundwissen. Aber recht verständlich.

  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    Lena.Lu

    25. April 2010 um 14:54

    Ich habe die ersten 20 Seiten von dem Buch gelesen und hatte schon die Lust daran verloren. Es war für mich schlichtweg langweilig geschrieben, innerhalb von 20 Seiten passierte eignetlich nichts, obwohl es um einen Leichenfund geht, lediglich einige Beamte und Polizisten werden beschrieben und deren Alltag im Büro geschlidert. Möglich, dass es ein gutes Buch ist, abder der Anfang hat mich abgeschreckt.

    Mehr
  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    Magicelmo76

    11. August 2009 um 21:27

    Handlung plätschert so vor sich hin, manchmal kommt Spannung auf, aber generell eher seichte Kost. Für Irland-Fans, v.a. die, die Newgrange kennen, ganz nett, aber leider mehr auch nicht. Ein Buch, das dauerhaft nicht in Erinnerung bleiben wird.

  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    Odiug

    06. March 2009 um 09:29

    Kurzweilig. Stimmig in sich.

  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    meam

    23. May 2008 um 12:20

    ich habe es halb gelesen, dieses Buch hat mich nicht mitgerissen und ich habe aufgehört

  • Rezension zu "Keltengrab" von Patrick Dunne

    Keltengrab

    Sydney

    07. March 2008 um 11:22

    unglaublich lahmer Schluss, ab und zu Gänsehaut, teilweise spannend

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks