Patrick Flanery

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(3)
(2)
(2)
(1)

Bekannteste Bücher

Ich bin niemand

Bei diesen Partnern bestellen:

Absolution: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Absolution

Bei diesen Partnern bestellen:

Absolution

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gepflegte Langeweile

    Ich bin niemand
    rallus

    rallus

    06. June 2017 um 14:59 Rezension zu "Ich bin niemand" von Patrick Flanery

    Kennt ihr das auch? Ihr seid auf einer Party, Geburtstag, Empfang oder einfach auf einem offiziellen gesellschaftlichen Ereignis. Dort trefft ihr eine gepflegte, nett aussehende, distinguierte Person. Ihr kommt ins Gespräch, das vom Thema her sehr anregend ist, aber bald könnt ihr eurem Gegenüber nicht mehr zuhören. Warum? Das Thema ist nicht langweilig, die Worte fließen geschmackvoll und eloquent. Aber ihr könnt Euch nicht des Eindruckes erwehren, dass ihr jetzt sofort einen Grund braucht um zu verschwinden. Sofort. Vielleicht ...

    Mehr
  • Im Strudel ungeklärter Ereignisse

    Ich bin niemand
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    02. May 2017 um 15:08 Rezension zu "Ich bin niemand" von Patrick Flanery

    Im Strudel ungeklärter EreignisseZunächst scheint es so, als wäre der Professor der Geschichte mit Spezialisierung auf die „Überwachung“ in der DDR nach dem zweiten Weltkrieg einfach ein wenig vergesslich geworden.Da wird ein Termin mit einer Doktorandin per Email verlegt, ohne dass sich Jeremy O´Keefe an seine selbst geschriebene Erklärung erinnern kann.Da trifft er einen jungen Mann, der sehr vertraut mit ihm tut, aber beim besten Willen kann er jenen Michael Ramsey nicht einordnen als auch nur entfernt Bekannten.Untersuchungen ...

    Mehr
  • Langweiliger Roman über digitale Überwachung und Paranoia

    Ich bin niemand
    Silkchen2909

    Silkchen2909

    26. April 2017 um 16:31 Rezension zu "Ich bin niemand" von Patrick Flanery

    Jeremy O’Keefe war zehn Jahre Professor in Oxford und kehr nun in seine Heimatstadt New York zurück. Unheimliche Begegnungen häufen sich, der Historiker lässt sich sogar auf Demenz untersuchen. In der Tat passieren Dinge, die jeden Menschen nachdenklich werden lassen würden. Aber ist es so, wie Jeremy befürchtet oder ist er durch die jahrelange Einsamkeit in England mittlerweile wunderlich geworden?   Leider hat der Roman mich nicht gefesselt. Das Grundthema – digitale Überwachung – ist spannend, aber durch den Stil von Patrick ...

    Mehr
  • Ich bin niemand

    Ich bin niemand
    twentytwo

    twentytwo

    23. April 2017 um 20:09 Rezension zu "Ich bin niemand" von Patrick Flanery

    Jeremy O’Keefe, Professor für Geschichte, der nach zehn Jahren Auslandsaufenthalt zwangsweise eine Stelle in seiner Heimat bei der New York University angenommen hat, gerät zunehmend in Bedrängnis. Merkwürdige Vorfälle und das Gefühl verfolgt zu werden, zwingen ihn dazu sich intensiv mit sich selbst und seiner Vergangenheit auseinander zu setzen. Aber er kneift und stellt lieber seine eigene Identität infrage, anstatt sich der Realität zu stellen. Sein Agieren ist halbherzig. Er fühlt sich schuldig und unschuldig zugleich und in ...

    Mehr
    • 2
  • Patrick Flanery - Ich bin niemand

    Ich bin niemand
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    13. April 2017 um 17:01 Rezension zu "Ich bin niemand" von Patrick Flanery

    Irgendjemand wird seine Aufzeichnungen lesen, da ist sich Jeremy O’Keefe sicher, und derjenige wird, so hofft er, etwas damit anfangen können. Beunruhigende Dinge haben sich in den vergangenen Wochen zugetragen und er weiß nicht mehr, wem er noch vertrauen kann, nicht einmal, ob er seiner eigenen Erinnerung trauen soll. Ein junger Mann begegnet ihm wiederholt, er stellt sich als Freund seines Schwiegersohns vor, taucht aber überall da auf, wo auch Jeremy sich befindet. Es findet gesendete E-Mail in seinem Account, aber diese hat ...

    Mehr
    • 2
  • Big Brother

    Ich bin niemand
    Buecherschmaus

    Buecherschmaus

    12. April 2017 um 18:54 Rezension zu "Ich bin niemand" von Patrick Flanery

    Seit Präsident Trumps Amtsantritt führen altbekannte Dystopien die Bestsellerlisten an: George Orwells „1984“, Aldous Huxleys „Schöne neue Welt“, Sinclair Lewis „Das ist bei uns nicht möglich“. Gerade auch das Thema Überwachung, Gedankenfreiheit, Wahrheit scheint die Menschen umzutreiben. Dabei waren wir gerade dabei, uns an ständig steigende Überwachung, zunehmende digitale Kontrolle und Cyberkriminalität zu gewöhnen. In schleichenden Dosen wurden Hackerangriffe, Daten- und Identitätsklau und Bespitzelung zu zwar gefürchteten, ...

    Mehr
  • Ein wirklich lesenswerter, leider viel zu wenig beachteter Roman

    Absolution
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    22. January 2014 um 12:27 Rezension zu "Absolution" von Patrick Flanery

      Dieser von der deutschen Kritik jedenfalls bis heute leider kaum beachtete Roman des Publizisten Patrick Flanery ist ein ganz beachtliches literarisches Debüt, das nicht nur von sprachlichem Können und konzeptioneller Reife zeugt, sondern auch von einer geradezu perfekt recherchierten Durchdringung der südafrikanischen Geschichte der siebziger und achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts und des widersprüchlichen Schicksal einiger großer Schriftsteller dieser Zeit.   Der Rezensent weiß nicht, ob Patrick Flanery in der ...

    Mehr