Patrick Hamann Die Nacht der Krähe - Funkenflug

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(5)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Nacht der Krähe - Funkenflug“ von Patrick Hamann

Aufgrund niederträchtiger Vorwürfe soll der junge Lennox am Galgen sterben, aber er kann entkommen. Gemeinsam mit der Tänzerin Nea, selber Opfer von Ungerechtigkeit, flieht er mit einer gestohlenen Kutsche aus der Stadt Ragtoras. Doch sie wissen nicht, welch Unheil sie damit entfesseln, und ihre Welt, wie sie sie kennen, stürzt ins Chaos. Lennox und Nea lernen auf ihrer Reise alte Länder und neue Magie kennen und müssen sich gegen Dämonen und Gestaltenwandler, Vampire und dunkle Mächte wehren. Können die beiden das Gleichgewicht einer fantastischen und wahnsinnig gewordenen Welt wieder herstellen?

Der Auftakt einer neuen Fantasysaga, die mir allerdings viel zu verworren und zu blutig ist.

— kassandra1010

Es ist bemerkenswert, was der Autor mit gerade mal 19 Jahren hier geschaffen hat. Der 2. Teil "Feuersturm" ist am 30.11.2015 erschienen.

— felixfantasy

Ein Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden garantiert.

— DianaE

Fantasy pur!!!

— Stups

Stöbern in Fantasy

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Das Buch hat mich vollends in seinen Band gezogen! Ich freue mich sehr auf den 2.Band!!

Alina9714

Spinnenfalle

Recht unterhaltsam

Bjjordison

Der Schwarze Thron - Die Königin

Es geht spannend weiter! Noch spannender, noch packender und noch aufregender als Band 1!

LovelyBuecher

Das Lied der Krähen

Tolle Aufmachung, sehr lesenswert, aber etwas gehypt.

Sago68

Bitterfrost

Ich liebe das Spin-Off! Rory ist wie Gwen einfach perfekt unperfekt. Freude & Tränen zugleich. Bis zu Band 2 dauert es noch ewig :o.

NussCookie

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Der vielversprechende Anfang (?) eines magischen Abenteuers.

Frank1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Herz zerstört die Welt!

    Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    kassandra1010

    02. July 2017 um 21:09

    Lennox gerät unter mysteriösen Umständen an den Galgen und kann seinem Tod gerade noch so entfliehen. Nea hingegen ist es Leid, sich als Prostituierte zu verdingen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Beide geraden wie durch Zufall zueinander und fliehen aus ihrer Heimatstadt mit einer Kutsche.Was beide allerdings nicht wissen, in der Kutsche verbirgt sich ein Geheimnis in einer kleinen Kiste, was die Welt in den Ruin treiben wird. Ragtoras wird von den Dämonen angegriffen und die Stadt wird dem Erdboden gleich gemacht. Als alles menschliche Leben dort ausgelöscht ist, machen sich die Dämonen auf zu ihrem nächsten Ziel.Während Lennox von Träumen geplagt und vor einer wichtigen Prüfung steht und die Last der vielen Leichen schwer auf seinen Schultern lastet, wird Nea in eine Vampirin verwandelt und hofft somit, den jagenden Dämonen zu entkommen.Der Auftakt einer neuen Fantasysaga, die mir allerdings viel zu verworren und zu blutig ist.

    Mehr
  • Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    alicepleasance

    21. January 2016 um 14:40

    Klappentext: Aufgrund niederträchtiger Vorwürfe soll der junge Lennox am Galgen sterben, aber er kann entkommen. Gemeinsam mit der Tänzerin Nea, selber Opfer von Ungerechtigkeit, flieht er mit einer gestohlenen Kutsche aus der Stadt Ragtoras. Doch sie wissen nicht, welch Unheil sie damit entfesseln, und ihre Welt, wie sie sie kennen, stürzt ins Chaos. Lennox und Nea lernen auf ihrer Reise alte Länder und neue Magie kennen und müssen sich gegen Dämonen und Gestaltenwandler, Vampire und dunkle Mächte wehren. Können die beiden das Gleichgewicht einer fantastischen und wahnsinnig gewordenen Welt wieder herstellen? Der Debüt-Roman von Patrick Hamann fängt spannend an und hat mich sofort in die Geschichte eintauchen lassen. Es beginnt nämlich mit dem Protagonisten Lennox, der zum Tode verurteilt wurde und nun am Galgen sterben soll. Ihm gelingt im letzten Moment die Flucht, doch er weiß, dass er schnellstmöglich aus der Stadt verschwinden muss. An diesem Punkt verlassen wir Lennox und lernen nun die Tänzerin Nea kennen, deren Leben sich an diesem Tag auch schlagartig ändert und sie zur Flucht treibt. Natürlich kreuzen sich ihre Wege und sie fliehen gemeinsam. Aus auktorialer Erzählperspektive werden sowohl die Erlebnisse von Lennox als auch von Nea erzählt, wobei der Fokus meist eher auf Lennox liegt, solange beide gemeinsam unterwegs sind. Trennen sie sich, erfährt man abwechselnd von den Erlebnissen der beiden. Hier muss ich sagen, gefielen mir die Nea-Kapitel meist besser, womit wir bei der Figurenzeichnung wären. Die Figuren, die im Roman eine Rolle spielen, sind recht zahlreich und wie ich finde, sehr interessant. Es gibt viele unterschiedliche Charaktertypen, facettenreiche Figuren und einige, die im Verlauf des Buchs eine Entwicklung durchmachen. Doch leider gehörte der Protagonist Lennox für mich eher weniger zu diesen interessanten Figuren. Während sich Nea von einem eher ängstlichen, vorsichtigen Mädchen zu einer starken Figur entwickelt, bleibt Lennox bis zum Schluss ähnlich naiv wie zu Beginn des Buches. Sein Verhalten finde ich - vor allem zum Ende hin - einfach nur unlogisch beziehungsweise zu naiv und gutgläubig angesichts dessen, was er im Verlauf der Geschichte alles erlebt hat. Ansonsten gefiel mir das Figurenspektrum sehr gut und ich bin gespannt, wie es im zweiten Band dieser Saga mit diesen weitergeht. Der Schreibstil ist flüssig und vor allem die Beschreibungen sowohl von Orten und Landschaften als auch vom Geschehen selbst konnten mich immer wieder an die fantastische Welt des Buches fesseln. Für meinen Geschmack war es stellenweise zu dialoglastig und gerade in den Dialogen gab es doch häufiger Wiederholungen, die ich als überflüssig empfunden habe. Auch die Ausdrucksweise in den Dialogen empfand ich hin und wieder als unpassend, aber das ist nun wirklich nur ein kleiner Kritikpunkt. Der Roman ist fast schon ein wenig kurz für die vielen Dinge, die passieren. Es stecken sehr viele Ideen in der Geschichte und manchmal ging mir das Ganze etwas zu schnell. Auch die spannenden Szenen haben sich oft relativ schnell aufgelöst und so die Spannung wieder genommen. Die längeren Sequenzen hingegen (wie etwa im Verlies der Stadt Emphorika) haben nicht nur kurz Spannung erzeugt, sondern diese auch aufrecht erhalten, was mir sehr gefallen hat. Die Figuren waren zum Großteil gut gezeichnet und die Fantasy-Welt interessant gestaltet. Die vielen Ideen, die in dem Roman stecken, haben mir sehr gut gefallen und waren (zumindest für mich) zum Teil völlig neu. Vampire gehören natürlich nicht zu den neueren Erfindungen und sind im Roman auch schön klassisch gehalten, doch die Dämonen und andere (nach dem ersten Band) noch rätselhafte Gestalten sind spannend und interessant und einfach mal etwas anderes. Trotz einiger (kleinerer) Kritikpunkte ist "Die Nacht der Krähe - Funkenflug" ein gut gelungenes Fantasy-Debüt. Der Autor ist ja auch wirklich noch sehr jung und ich bin gespannt, was da noch alles kommt.

    Mehr
  • KAMPF GEGEN DAS BÖSE

    Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    Gral

    13. January 2016 um 19:24

    Das Buch habe ich skeptisch angefangen zu lesen und dann wurde ich zuerst überrascht und dann auch überzeugt. Der Autor Patrick Hamann scheint eine außergewöhnliche Karriere als Schriftsteller vor sich zu haben. Weiter so! Der Titel macht einen neugierig und beim Lesen versinkt man in eine Welt der besonderen Art. Die Menschen kämpfen gegen Dämonen. Doch auch die Menschen in den wundersamen Städten kämpfen gegeneinander. Lennox und Nea sind ein wirklich unschlagbares Team. Sie nehmen den Kampf gegen das Böse unweigerlich auf. Die Städte und alles sind fantastisch gehalten und doch sind sie so menschlich. Die alten Vorurteile und die Unterschiede wie man geboren wurde. Bist du adelig oder bist du nur ein armer Schlucker? Spannung kommt in diesem Buch auf keinen Fall zu kurz.

    Mehr
  • Die Nacht der Krähe Band 1 und 2

    Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    AmberStClair

    10. December 2015 um 12:25

    Klappentext: Die phantastische Saga um Lennox und Nea geht weiter! Im ersten Band mussten der junge Lennox und die Tänzerin Nea sich gegen Dämonen und Gestaltenwandler, Vampire und dunkle Mächte wehren und das Gleichgewicht einer wahnsinnig geworden Welt wieder herstellen. Nun ist die große Schlacht gegen Constantin und sein Dämonenheer vorbei. Lennox ist tot. Aber er ist auch lebendig, denn er befindet sich in einer Zwischenwelt zwischen Leben und Tod. Verzweifelt versuchen die Menschen dort, wieder ins Reich der Lebenden zurückzukehren, doch der Preis ist hoch.Gemeinsam mit Greta und Kira, die auch zu „den Ewigen“ gehören, versucht er, aus dieser Welt zu entkommen – einzig, um Nea wiederzusehen. Währenddessen vergeht Nea vor Trauer um ihren Lennox. Unschlüssig, wohin sie als Blutsklavin nun gehen soll, schließt sie sich der Bruderschaft an. Doch auch hier gibt es Probleme: Immer mehr Dämonen versetzen die Dörfer in Angst und Schrecken. Der heimtückische Victor, der die Macht über die Länder an sich reißen möchte, hat einen Parasiten entwickelt, der die Toten wieder zum Leben erweckt und sie in blutrünstige Monster verwandelt. Gemeinsam zieht Nea mit der Bruderschaft los, um ein Gegenmittel zu finden - und ganz tief im Inneren hat sie auch nicht die Hoffnung aufgegeben, irgendwie auf dem Weg Lennox wieder zu begegnen ... Meine Meinung: Das sind die ersten Bücher die ich von dem Autoren gelesen habe und ich muß sagen, sie haben mir ganz gut gefallen. Er entführt uns in einer interessanten Fantasiewelt voller Abenteuer. Die ganzen Fantasiewesen sind sehr gut beschrieben und man kann sich alles gut vorstellen. Auch die beiden Hauptpersonen Lennox und Nea sind auf an hieb sympathisch. Obwohl sie sich erst kennenlernen halten sie zusammen. Beide Bücher haben ca. über 500 Seiten. Aber diese lassen sich schnell und flüssig lesen. Man wird so in die Geschichte gefangen das man gar nicht auf hören mag. Das schönste was ich daran finde, der zweite Teil knüpft übergangslos an den ersten Teil. Ich kann beide Bücher empfehlen für alle die gerne Fantasiegeschichten mögen!

    Mehr
  • Die Nacht der Krähe von Patrick Hamann

    Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    felixfantasy

    09. December 2015 um 19:59

    Es ist bemerkenswert, was der Autor mit gerade mal 19 Jahren hier geschaffen hat. Der 2. Teil "Feuersturm" ist am 30.11.2015 erschienen. Der 2. Teil schließt nahtlos an den Ersten an. Die Grundstory ist faszinierend. Der Auto versteht es, die Geschichte lebendig in den Kopf des Lesers zu bekommen. Man hat das Gefühl, jederzeit mittendrin zu sein. Der Schreibstil ist flüssig und verständlich. Die Spannung ist fast durchgehend so hoch, dass man das Buch nicht zur Seite legen mag. Ein unbegdingtes Muss für alle Fantasy-Fans. 

    Mehr
  • Funkenflug

    Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    jackdeck

    05. December 2015 um 15:07

    In dem Fantasyroman "Die Nacht der Krähe - Feuersturm" (dies ist der 2. Teil der Geschichte) wird von Lennox und Nea erzählt.Die Liebe zwischen Nea und Lennox sieht sich vielen Hindernissen gegenüber und hätte für meinen Geschmack auch gern noch etwas mehr in den Fokus der Story rücken können. Bei einer großen Schlacht wird Lennox getötet und Nea ist ganz verzweifelt, denn sie weiß nicht, wie sie ohne Lennox zurechtkommen soll. Eigentlich ist Lennox nicht tot, denn er ist in einer Zwischenwelt gefangen und versucht von dort wieder zurück zu seiner Nea zu kommen. Auch als ich das Buch endlich komplett lesen durfte, haben mich die verschieden Charaktere sofort in ihren Bann gezogen. Allerdings hätte ich mir eine klare Abtrennung der Charaktere gewünscht. Meistens änderte sich die Sicht auf das Geschehen mit dem Anfang des neuen Kapitels, aber manchmal sprang der Autor einfach mitten im Kapitel auf eine andere Person um, das hat den Lesefluss etwas gestoppt. Am Ende haben zwar Lennox und Nea ihr Ziel erreicht und doch wieder nicht. Ich hoffe, dass es eine Fortsetzung dieser Geschichte gibt.

    Mehr
  • Patrick Hamann – Die Nacht der Krähe, Funkenflug, Teil 1

    Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    DianaE

    01. December 2015 um 08:16

    Patrick Hamann – Die Nacht der Krähe, Funkenflug, Teil 1 Lennox ist wegen Diebstahls zum Tode verurteilt, doch er kann fliehen und tötet den Henker. Auf seiner Flucht läuft ihm Nea in die Arme, die ebenfalls einen Mord aus Notwehr begangen hat. Doch beiden ist sofort klar, sie müssen aus der Stadt fliehen. Sie stehlen eine Kutsche, nichtsahnend das der brisante Inhalt die Stadt ins tiefste Verderben stürzen wird. Ihre Flucht gelingt zwar, aber die Dämonen, die sich außerhalb der Stadt aufhalten greifen sie an und sie entkommen nur knapp dem Tod. Der Gegenstand der die Stadt beschützen sollte ist nun fort und der Stadthalter Constantin wird „getötet“. Zum Leidwesen aller befreit Lennox auch noch eine Kreatur, die nur Rache im Sinn hat. Doch können Nea, Lennox und ihre Gefährten die Dämonen aufhalten oder müssen sie mit ihrem Leben bezahlen um die Horden zu stoppen? Der Roman ist flüssig, komplex, beklemmend, spannend, düster, temporeich, wortgewaltig, kreativ und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, obwohl mir mein EReader 1255 Seiten angezeigt hat. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt verschiedenen Charaktere rein versetzen, die allesamt sehr gut ausgearbeitet sind. Lennox wird wegen Diebstahls zum Tode verurteilt. Er hat die Tat begangen, jedoch wollte er nur seinen blinden Bruder mit Essen versorgen, doch die Obersten haben auf ihn schon lange ein Auge geworfen, weil er damals seinen Vater in Notwehr getötet hat. Lennox kann fliehen und verlässt die Stadt, ohne zu ahnen, welch kostbare Fracht sich in der Kutsche befindet. Seine Reise und seine Abenteuer zwingen ihn zu manchen „Fehlern“. Er ist ein sympathischer Charakter, der eigentlich nur versucht zu überleben und das Richtige zu tun, doch er wächst zu einem Helden mit jeder Seite des Buches. Nea, die ebenfalls fliehen muss wegen eines Mordes, war mir ebenfalls sehr sympathisch, auch nach ihrer Wandlung, war der Charakter willensstark, glaubwürdig und trotzdem verletzlich. Sie gehörte zu meinen Lieblingscharakteren in diesem Buch. Ein weiterer Lieblingscharakter war Kraah, über den ich an dieser Stelle nicht zu viel verraten möchte, sonst würde ich spoilern. Constantin war mir von Anfang an sympathisch, obwohl sich seine Rolle im Verlauf des Buches drastisch ändert, was mich einerseits erschreckt, aber die Geschichte dafür noch um so spannender gemacht hat. Auch die weiteren Charaktere z.B. Kron, Lanara, Theodora und Gregor,  waren mir je nach Rolle sympathisch/unsympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch hat mich berührt, war mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen. Die Perspektivwechsel machten das Buch spannend und schon nach kurzer Zeit konnte ich mich in die Geschichte fallen lassen. Da es sich hier um einen Fantasy-Mehrteiler handelt, gibt es natürlich einen fiesen Cliffhanger. Aber ich muss auch ein bisschen Kritik üben: Die ständigen Wortwiederholungen(z.B. schmatzend, vorerst,...) haben mich beim Lesen etwas gestört. Man kann zwar sehr gut drüber hinweg lesen, trotzdem hoffe ich, dass dies in Band 2 geändert ist. Auch kleinere Logikfehler, zuerst hatte Nea ein kurzes, dann ein langes und dann wieder ein kurzes Kleid an, können schon mal passieren, ändern aber nichts an der spannenden Geschichte. Ich freue mich auf die Fortsetzung: Feuersturm Ein Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend, relativ schlicht mit einer Krähe und einem Baum gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme mit düsteren Touch. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

    Mehr
  • Fantasy pur!!!

    Die Nacht der Krähe - Funkenflug

    Stups

    24. November 2015 um 14:35

    Kurzbeschreibung Aufgrund niederträchtiger Vorwürfe soll der junge Lennox am Galgen sterben, aber er kann entkommen. Gemeinsam mit der Tänzerin Nea, selber Opfer von Ungerechtigkeit, flieht er mit einer gestohlenen Kutsche aus der Stadt Ragtoras. Doch sie wissen nicht, welch Unheil sie damit entfesseln, und ihre Welt, wie sie sie kennen, stürzt ins Chaos. Lennox und Nea lernen auf ihrer Reise alte Länder und neue Magie kennen und müssen sich gegen Dämonen und Gestaltenwandler, Vampire und dunkle Mächte wehren. Können die beiden das Gleichgewicht einer fantastischen und wahnsinnig gewordenen Welt wieder herstellen? Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, einmal überraschte mich ein “Reisverschluss“ worüber ich schmunzeln musste, da die Welt mit Kutschen, Schwerter und vielen anderen Sachen aus dem Mittelalter bestückt ist. Der Autor entführt einen in eine eigene, genial Fantasywelt, in der alles möglich ist. Es gibt Menschen, Bestien, Gelehrte, Vampire und vieles mehr. Die Welt, welche einem beim Lesen beschrieben wird und im Kopf entsteht, ist bombastisch, unvergleichlich und immer wieder für eine Überraschung gut. Die Geschichte erzählt einen Krieg, zwischen den Bestien, bösen Menschen und denen, die alles retten wollen. Die Kämpfe sind sehr blutrünstig und im Großteil des Buches allgegenwärtig. Die Liebe zwischen Lennox und Nea muss viele Hindernissen überwinden. Das Ende war nicht ganz überraschend, um so mehr, will man wissen, wie es in Teil zwei weitergeht!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks