Neuer Beitrag

PatrickHinz

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovelybookerin, lieber Lovelybooker,

ich freue mich, euch einen guten Freund von mir vorzustellen: Sein Name ist Paul.

Paul wiegt sich in dem Glauben, alles liefe rund, bis er seiner Freundin einen Heiratsantrag macht und sie ihm daraufhin nicht nur einen Korb gibt, sondern auch den Laufpass gleich dazu. Mit dem Abschied von dieser Welt sagenden Gedanken verbringt er die halbe Nacht auf einer Münchner Parkbank und überlegt, wie es soweit kommen konnte, was in seinem Leben alles schief gelaufen ist. Er driftet ab in seine Vergangenheit und trifft auf den kleinen Jungen, der er einmal war. Ein dicker, unverstandener und unbeliebter Erwachsener - gefangen im Körper eines Kindes. Immer wieder ruft sich Paul die letzten 37 Jahre seines Lebens ins Gedächtnis zurück, noch einmal wird er langsam erwachsen, noch einmal durchlebt er die Pubertät, erlebt die erste Liebe, und ein zweites Mal erkennt er, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Beflügelt von der neu gewonnenen Einsicht nimmt Paul sich vor, einen Neustart zu versuchen, um ein glücklicherer Mensch zu werden. Doch dieser Weg scheint holpriger zu sein als erwartet ...

ICH BIN PAUL ist ein Buch für alle, aber besonders für die, die ab und zu ihr eigenes Leben in Frage stellen. Für all die Zweifler und Zögerer, die all zu zaghaft durchs Leben gehen. Als ein Kind der früher Siebziger habe ich eine Menge mit Paul gemein. Jeder, der einmal Kind war, wird das nachvollziehen können, wird Paul verstehen. Und dafür muss man nicht in den Siebziger Jahren geboren worden sein ...

Ich hoffe, euch ein wenig neugierig gemacht zu haben auf ICH BIN PAUL. Ein Buch über die Tücken des Lebens, das Erwachsenwerden und das Privileg, all die emotionalen Täler und Gipfel durchschreiten und erklimmen zu dürfen.

Ich bin Patrick Hinz, und das ist mein Freund Paul. Wir freuen uns auf eine Leserunde mit euch. Bis zum 8. Mai kannst du in den Lostopf springen, und mit etwas Glück bekommst du eins von 10 Freiexemplaren (als eBook vom dotbooks Verlag). Ich wünsche viel Erfolg und freue mich auf eine amüsante, unterhaltsame, interessante und spannende Leserunde mit euch!

Euer Patrick (und Paul)

Autor: Patrick Hinz
Buch: Ich bin Paul

seschat

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Der kurze Einführungstext hat mich neugierig auf Pauls Geschichte gemacht und zudem hat mir das witzige Cover auf Anhieb gefallen. Also hüpfe ich mal in den Lostopf!

finchen181989

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh ho das klingt gut da wäre ich doch gern mit dabei ^^!

Ich bin zwar noch nicht groß und träume noch wie Peter Pan es auch niemals ganz zu werden.... Aber nur so für alle Fälle .. Schadet ja nicht Bescheid zu wissen auf was es am Ende wirklich ankommt !... Also ab in den Lostopf ..^^

Beiträge danach
147 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AnneMayaJannika

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 4: Kapitel 10-13

Oha, was in einer Nacht so alles passieren kann.
Ich hatte mich eigentlich sehr gefreut, nach Teil1, dass Paul so zuversichtlich aus dem Park stürmt. Aber vielleicht hätte genau das mich warnen sollen. Zuviel ist manchmal auch nicht gut. Was man ja ganz klar an der Slapstick-Nummer auf dem Balkon sieht.
Fasziniert war ich von der Tatsache das Louise einen SMS schreibt mit "ich bin schwanger" und Paul gleich denkt, er sei der Vater. Ist das der Grund von zu vielen Kuckuckskinder? Meine erster Gedanke war "wer ist der Vater"- sie hat schließlich zwei zur Auswahl! Aber vielleicht sind so die Männer so. Und dann lag er im Koma und alle kamen. Und dann kam die andere Luise.
Ich finde sein "Hinfort" supi (klassisch?), wer kann schon in Bettpfannen machen, wer braucht dabei Zuschauer?
Interessant finde ich, das er sich nach dem "Sturz vom Pferd" gleich wieder draufsetzen will. Ich muss gestehen das ich diese Situation noch nicht hatte und dann überlege ich immer, was würdest du tun. Leider muss ich dann immer feststellen, ich bin anders als andere, ich würde das nicht machen - aber egal, geht um Paul und nicht um mich.
Das die Episoden, weniger wurden, fand ich schade, denn es hätte mich auch interessiert, was Paul geworden ist (außer nach dem Abi bin ich nach Berlin zum ersten Job), aber vielleicht kommt das noch, wenn er Luise besser kennen lernt und was erzählt. Oder das er ein bisschen von der andere Louise erzählt, da sie ja eigentlich sein ein und alles war und er sich bei ihr öffnen konnte und wohl fühlte. Da hätte ich mir noch ein paar Rückblicke gewünscht, im Gegenzug hätte das "ich habe Angst aus dem Kindergarten nicht abgeholt zu werden und bin lieber bei Mama als bei anderen" gespart werden können.

AnneMayaJannika

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 5: Kapitel 14-Epilog

Meine Kinder sind genervt. Ich nenne sie seit zwei Tagen nur noch Erdbeerienchen und Pfirsichschnecke!
Danke für Rama. Klingt jetzt komisch, aber genau das hat dem Buch noch gefehlt. ich dachte erst der Taxifahrer würde diesen skurrilen Part übernehmen, aber nein Louises Neuer. Ich liebe diese schmerzfreien, gutmütigen Menschen, die nur helfen wollen und damit jedes Fettnäpfchen mitnehmen.
Ich bin vom letzten Abschnitt begeistert, nicht nur, weil er offenlässt was passiert (zumindest ein bisschen).
Das Geplänkel zwischen Luise (ich weigere mich Anna zu sagen) und Paul ist wundervoll. Ich hab nur nicht verstanden, warum er ihre Telefonnummer weg geworfen hat, welcher Kurzschluss da durchgezuckt ist? Aber er hat es ja versucht (wieder eine Nacht auf der Parkbank). Und ich finde es ziemlich in Ordnung, das Luise nicht 26 ist und gleich mit Paul Kinder kriegt und ein Haus baut und und und. Ich kann diese Stereotypen nicht mehr ertragen (vielleicht weil ich auch einer geworden bin).

PatrickHinz

vor 2 Jahren

Ich freue mich so sehr, liebe AnneMaya, dass Dir Paul gefallen hat!!! Und ohne Dich zu kennen, ich bin mir doch ziemlich sicher, dass Du KEIN Stereotyp bist!!! Einen wundervollen Abend wünsche ich!!!

AnneMayaJannika

vor 2 Jahren

@PatrickHinz

Danke, aber ich bin zur im Geiste etwas anderes, ansonsten bin ich Sklave der vorhandenen Zwänge. Vielleicht sollte ich auch einfach mal in ein Flugzeug steigen, aber was wird dann aus Erdbeerienchen und Pfirsichschnecke?
Einen wundervollen Start in eine lange Woche.

Leelou-Papillon

vor 2 Jahren

Euer Fazit / Deine Rezension

So, hier kommt nun auch meine Rezension. Ich hatte in den letzten Tagen eine Lese- und Schreibflaute, daher hat das Ergebnis noch etwas auf sich warten lassen. Sorry!

LB:
http://www.lovelybooks.de/autor/Patrick-Hinz/Ich-bin-Paul-1157290514-w/rezension/1159154759/

Amazon
http://www.amazon.de/review/R18J6ZEFIP3JBS/ref=cm_cr_dp_cmt?ie=UTF8&ASIN=B00WT6XCD0&channel=detail-glance&nodeID=530484031&store=digital-text#wasThisHelpful

Blog:
http://www.dieleselounge.de/?p=1145

Vielen Dank, dass ich bei dieser tollen Leserunde dabei sein durfte. Es hat mir großen Spaß bereitet, mit Paul in die Vergangenheit zu reisen. ;))

PatrickHinz

vor 2 Jahren

Vielen Dank für Deine Rezension und Deine guten Beiträge!!! Bis bald hoffentlich!!

PatrickHinz

vor 2 Jahren

@AnneMayaJannika

Solange Du ein Rückflugticket in der Tasche hast .... ;)

Neuer Beitrag