Patrick Hundt Ausgezuckert

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(5)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ausgezuckert“ von Patrick Hundt

Gutes Infomaterial über Zucker, schnell und lustig zu lesen

— iur83

pragmatische Strategie zur Einschränkung des schädlichen Zuckerkonsums

— dietrich_pukas

Für mich stand nichts neues in dem Buch, war aber ganz nett zu lesen.

— gynu

Du hast keine Ahnung von Ernährung, doch du willst etwas ändern? Dann ist dieses Buch genau das Richtige für dich!

— Wortteufel

Beinhaltet gute Tips

— Svanny

Stöbern in Sachbuch

Rattatatam, mein Herz

Jeder hat Angst und jeder von uns wird sich zwischen den Seiten finden. Einige nur in 1%, andere nah an den 100%. Offen & ungeschönt gut.

Binea_Literatwo

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Zuckersucht nachhaltig bewältigen

    Ausgezuckert

    dietrich_pukas

    20. November 2017 um 17:24

    Die Zuckersucht nachhaltig überwinden   Patrick Hundt: Ausgezuckert – Wie du vom Zucker loskommst 2. akt. erw. Aufl. 2016 (www.healthy habits.de) Rezension von Dietrich Pukas 20.11.2017   Aufgrund seiner „zuckrigen Vorgeschichte“, d. h. seiner leidvollen Erfahrungen mit einem nahezu ungezügelten Zuckerkonsum seit seiner Kindheit und Jugend hat Patrick Hundt eine brauchbare Strategie entwickelt, wie man seine langfristig angeeignete Zuckersucht infolge der verführerischen Umgebung und angestammten Gewohnheiten nachhaltig und ohne Überanstrengung überwinden kann. Dazu setzt er auf unsere Vernunft und erläutert die Wissensgrundlagen, um uns die Problematik zielgerichtet bewusst zu machen, uns zu überzeugen und zu motivieren, damit wir uns die verfestigten gesundheitsschädlichen Verhaltensweisen abgewöhnen und durch neue bessere ersetzen können.   So öffnet er uns die Augen über den Zucker in Früchten und Fertigware, indem er die Funktionen von Glucose und Fructose sowie Ballaststoffen in unseren Lebensmiteln darstellt. In diesem Zusammenhang schärft er unseren Blick für die Nährwerttabellen auf den Verpackungen der Produkte im Supermarkt. Denn wir verzehren in der Regel viel mehr Zucker, als uns bewusst ist, weil wir die in unserer Nahrung versteckten zuckerähnlichen Stoffe nicht erkennen, jedoch verringern oder vermeiden müssten, da sie werbewirksam mit Begriffen wie „weniger süß, reduzierter Zuckergehalt, zuckerarm, zuckerfrei“ verschleiert werden. Daran knüpft Hundt Erklärungen, wie Zucker im Körper aus Glucose und Fructose Fett macht, die Insulinresistenz fördert und die Fettverbrennung behindert, als Folge Kranheiten verursacht und Diabetes sich zur lawinenartigen Volkskrankheit ausbreiten lässt.   Als besonders schlimm erweist sich, dass Zucker süchtig macht, insofern er im Gehirn die gleichen Aktivitätsmuster wie Drogen erzeugt, wobei Gene und eigene Lebensgeschichte eine Rolle spielen. Wer sich früh im Leben an Süßes gewöhnt, spürt weiterhin ein Verlangen danach, oft mit steigender Tendenz. Ein erhöhter Insulinspiegel stoppt das Sättigungssignal und verführt uns zum Weiteressen, was durch unsere „zuckerhaltige Umgebung“ begünstigt wird. Auf gesamtgesellschaftlicher Ebene gibt Hundt die Hoffnung auf ein schnelles Umdenken verloren, aber im individuellen Bereich macht er sich um so mehr für eine Veränderung stark, indem er engagiert für eine Umsteuerung unserer Gewohnheiten eintritt. Er zeigt wiederholt an Beispielen im täglichen Leben, wie wir Widerstände gegen schlechte Gewohnheiten aufbauen und Widerstände gegen gute Gewohnheiten senken müssen. Dazu gilt es, Ausdauerqualitäten zu entwickeln, indem wir mit Hilfe unseres Verstandes und Denkens die Ernährung umstellen, die Auslösereize unserer Laster erkennen, pragmatische Vereinbarungen mit uns selbst treffen, Aufgaben festlegen, Fortschritte messbar machen, uns Belohnungen schaffen. Am eigenen Vorbild unterbreitet uns Hundt in sieben Schritten praktische und selbst erprobte Vorschläge, wie wir vernünftige Konsumgewohnheiten gestalten und einen maßvollen Umgang mit Zucker einschließlich Berücksichtigung des sozialen Umfeldes sowie Bewältigung von Entzugserscheinungen pflegen können.   Hinweise zu einem „Anti-Zucker-Kurs“ als E-Mail-Kurs bei „Healthy Habits“, zuckerfreien Rezepten oder einer Rückmelde-Möglichkeit unter „zucker@healthyhabits.de“ runden das lesenswerte und nützliche Buch ab, das nicht nur Diabetikern, sondern allen gesundheitsbewussten Menschen wärmstens zu empfehlen ist.  

    Mehr
  • eher Werbung als Hilfe

    Ausgezuckert

    Keksisbaby

    06. November 2017 um 09:00

    Patrick Hundt war früher dick, dann eines Tages beschloss er abzunehmen. Aber sein neues Gewicht zu halten fiel ihm schwer. Dies gelang ihm erst, als er beschloss auf Zucker zu verzichten.   Das Buch gab es kostenlos zu lesen auf Amazon und ich war schnell damit durch. Es war auch recht informativ, aber so wirklich Neues habe ich dadurch nicht erfahren. Das was mir wirklich ein Stück Erkenntnis gebracht hat, war die Empfehlung der Vorlesung „Sugar – the bitter truth“ von Robert Lustig. Nachdem ich die gesehen hatte, war das Buch bloß noch voller Wiederholungen für mich. Sicherlich gibt es Denkanstöße, aber so wirklich einen Weg raus aus der Zuckerfalle zeigt es nicht auf, oder zumindest keinen, den man nicht zuvor schon an tausend anderen Stellen im Netz finden konnte.   Für mich war es eher eine Werbebroschüre für den Blog von Patrick Hundt und daher war es ganz gut, dass ich dafür nichts bezahlen musste.

    Mehr
  • Leserunde zu "Ausgezuckert" von Patrick Hundt

    Ausgezuckert

    PatrickHundt

    Wir laden euch herzlich zu einer Leserunde ein. Bei unserem Buch handelt es sich um einen kurzen Ratgeber zum Thema "Zucker". Das Buch ist lediglich 74 Seiten lang und konzentriert sich auf die Frage, wie wir vom Zucker loskommen können. Im Wesentlichen enthält es praktische Tipps, die ich selbst jeden Tag anwende und mit denen ich gut zurechtkomme, ohne meine Willenskraft überzustrapazieren. Unter den Teilnehmern der Leserunde versenden wir fünf Bücher gratis. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Der Klappentext Es hat sich ausgezuckert! Seit ich erkannt habe, dass Zucker mich träge, dick und krank macht, verzehre ich weit weniger von der süßen Versuchung. Mit diesem Buch möchte ich dir zeigen, wie ein zuckerhaltiges Umfeld und schlechte Gewohnheiten unseren Zuckerkonsum in die Höhe treiben. Die Marmelade zum Frühstück, der Caramel Latte für den Weg und die Schokolade vor dem Fernseher: Das alles sind Ge- wohnheiten, die unsere Zuckersucht verstärken. Im zweiten Schritt möchte ich dir helfen vom Zucker loszukommen. Ich halte nichts von radikalem Verzicht und Dauerdiäten. Dafür reicht unsere Willenskraft nicht aus. Aber es geht auch anders. In diesem Buch beschreibe ich meinen Weg zu einem bewussteren Umgang mit Zucker und neuen Gewohnheiten, mit denen ich mich besser fühle und schlank bleibe. Ich bin immer noch süchtig nach Zucker. Dennoch habe ich Routinen gefunden, mit denen ich Süßes genießen kann, ohne immer mehr zu wollen. Mein Ziel ist, dass es sich auch für dich bald ausgezuckert hat.

    Mehr
    • 50
  • Ab heute gesund ... ?

    Ausgezuckert

    Wortteufel

    16. August 2015 um 16:46

    Patrick Hundt weiß, wovon er spricht. Er hat selbst eine beachtliche Karriere des Ab- und Zunehmens hinter sich und viel Zeit damit verbracht, sich über seine Essgewohnheiten, seine Eigen- und Unarten Gedanken zu machen. In "Ausgezuckert" teilt er der Blogger von Healthy Habits nun sein Wissen und seine Methoden mit anderen, die auch endlich von Zucker loskommen wollen. "Es hat sich ausgezuckert!" Zugegeben, das Rad erfindet patrick Hundt in seinem kleinen Ratgeber "Ausgezuckert" nicht neu - doch das will er auch gar nicht. Als Einstieg liefert er allerlei Hintergrundwissen rund um die süße Sünde Zucker - gut recherchiert und solide. Im Hauptteil kommt er dann rasch zum eigentlichen Kern des Buches, den "Habbits", bzw. unseren schlechten Angewohnheiten, die es uns so schwer machen, weniger oder gar keinen Zucker mehr zu konsumieren. Diesen möchte der Autor den Garaus machen oder sie zumindest durch positive Eigenschaften austauschen. Wer bereits in die Materie geschnuppert hat, wird einiges von dem, was Patrick Hundt vorschlägt und anpreist bereits schon einmal an anderer Stelle gelesen haben. Wer schon tief drin steckt, findet in "Ausgezuckert" vermutlich keine neuen Tipps mehr. Doch "Ausgezuckert" richtet sich gerade an jene, die noch am Beginn eines langen Weges stehen, wie ihn Patrick Hundt selbst vor einiger Zeit angefangen hat zu gehen. Für Zucker-Opfer, die nur wenig Ein- und Überblick über eine gesunde und ausgewogene Ernährung besitzen und sich auf den Weg weg vom Zucker machen möchten, ohne vorher den ein oder anderen längeren Ratgeber oder dieses und jenes Fachbuch zum Thema wälzen zu wollen, ist "Ausgezuckert" genau richtig. Patrick Hundt hält seinen Überblick über den aktuellen Stand der Wissenschaft bewusst klein, doch es gibt ihn und er ist informativ und liefert genug weiterführenden Lesestoff für all jene, die mehr wissen wollen. Mehr Raum nehmen die konkreten Tipps ein, mit denen der Zucker nach und nach immer mehr reduziert werden soll. Dabei fährt Hundt weder eine vollkommen radikale Schiene, noch preist er einen Weg, auf dem peu à peu reduziert wird - seine Methoden sind stets sehr nah am echten Leben und der Realität, er weiß selbst sehr gut, wovon er spricht. Fazit: Du hast keine Ahnung wie, aber die tägliche Flasche Cola, der Schokoriegel zwischendurch und der allnachmittägliche Kuchen müssen ein Ende haben? Das lies "Ausgezuckert" und nimm die Aufgaben ernst, die Patrick Hundt dir mit auf den Weg gibt. Alte und liebgewonnene Gewohnheiten zu ändern ist nie leicht - aber dafür warten ein paar neu auf dich, die du bald genau so gern haben wirst!

    Mehr
  • Ausgezuckert

    Ausgezuckert

    hauntedcupcake

    24. July 2015 um 11:46

    In "Ausgezuckert" gibt Patrick Hundt von Healthy Habits Tipps, wie man vom Zucker los kommt. Als "Zuckeropfer" habe ich diesen dünnen Ratgeber mit grossem Interesse durchgelesen. Besonders fällt mir auf, dass hier wirklich gut recherchiert wurde. Nicht nur, was Zucker alles mit unserem Körper (und unserem Geist) anstellt, sondern auch, was es überhaupt mit den verschiedenen Zuckerarten und -ersätzen auf sich hat. Meine persönlich grösste Sünde ist die Cola. Ich mag einfach zum Mittagessen eine Dose Cola! Ansonsten trinke ich um die 2 Liter Wasser am Tag und vorallem in den kälteren Jahreszeiten auch viel ungesüssten Tee, in diesem Sinne bin ich eigentlich auf einem guten Weg. Warum ich diese doofe Cola trinken "muss" verstehe ich durch den Ratgeber nun etwas besser: es ist eine dumme Gewohnheit, die ich mir jetzt nur noch abgewöhnen muss.  Leichter gesagt als getan, aber es hat in "Ausgezuckert" wirklich gute und vor allem motivierende Tipps. Alles in allem also sehr informativ und hilfreich, gut gestaltet und was mir besonders gefällt: es ist unterstützend und nicht auf negative Art belehrend.

    Mehr
  • Rezension zu "Ausgezuckert" von Patrick Hundt

    Ausgezuckert

    Rosen-Rot

    21. July 2015 um 20:13

    Patrick Hundt litt jahrelang unter Übergewicht. Er war direkt süchtig nach Zucker. Eines Tages erkannte er, dass Zucker ihn krank macht. Er änderte sein Leben und ernährte sich fortan gesünder. In diesem Buch beschreibt der Autor, wie er von seiner Zuckersucht los kam und er seine Ernährung umgestellt hat. Das Buch ist ein Ratgeber für ein anderes Essverhalten und eine gesündere Ernährung. Es wird beschrieben, wo überall Zucker drin steckt, warum wir so viel Zucker essen, und wie wir unsere Ernährung umstellen können. Dabei gibt es viele praktische Tipps, wie man konkret etwas ändern kann. Das Buch ist gut zur Motivation, um seine Ernährung umzustellen. Es ist zu empfehlen für Jeden, der sich gesünder ernähren will oder etwas abnehmen möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks