Patrick J. Grieser CAINE 01 – Das Amulett von Kyan’Kor

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „CAINE 01 – Das Amulett von Kyan’Kor“ von Patrick J. Grieser

Auftragskiller Steven Caine wird von dem außerirdischen Volk von Kyan`Kor vor der Hinrichtung gerettet wird. Die Kyan’Kor leben seit Jahrtausenden im Verborgenen, von wo aus sie die Geschicke der Erde lenken. Caine ist dazu auserkoren, der neue Träger des Penumbra-Amulettes zu werden, in dem der Geist eines der grausamsten Kämpfer der Kyan`Kor gebannt ist. Mithilfe dieses überirdische Kräfte verleihenden Amulettes soll sich Caine den Feinden der Kyan`Kor, den schrecklichen Aganoi stellen, die ebenfalls um die Herrschaft auf der Erde kämpfen. Wird er an dieser unmenschlichen Aufgabe zerbrechen?

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Tolle Geschichte über zwei junge Menschen, aus verfeindeten Lagern, die die Anziehung zwischen sich entdecken und erkunden! Toll! <3

Annabo

Götterlicht

Eine tolle Story mit einem wahnsinns Cover!

Cat_Crawfield

Vier Farben der Magie

Für mich ein absolut toller Fantasyauftakt mit einer nicht vorhandenen Liebesgeschichte (Endlich mal!) und viel Action. Ich mochte es total!

Miia

Wédora – Staub und Blut

Gelungene, spannede Geschichte in einer genialen Wüstenstadt.

Nenatie

Grünes Gold

Bildgewaltig! Berauschend! Das fulminante Finale der atemberaubenden Schwertfeuer-Saga

ZappelndeMuecke

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich habe das Buch nur so verschlungen. Ein auf und ab der Gefühle beim lesen. Ich liebe diese Buchreihe

Vampir-Fan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "CAINE 01 – Das Amulett von Kyan’Kor" von Patrick J. Grieser

    CAINE 01 – Das Amulett von Kyan’Kor
    sabisteb

    sabisteb

    26. August 2010 um 11:49

    Steven Caine verdient sein Geld als freischaffender Auftragsmörder bis zu dem Tag, als er geschnappt, verurteilt und hingerichtet wird. Obwohl hingerichtet ist wohl das falsche Wort, seine Hinrichtung wird von einem außerirdischen Volk nachmens Kyan Kor fingiert. Die Kyan Kor kämpfen auf der Erde gegen die Aganoy um die Vorherrschaft auf dem Planeten. Steven Caine soll den Kyan Kor in diesem Kampf zu Seite stehen, jedoch nicht ganz allein. Er erhält ein Amulett namens Penumbra, das den Geist eines Kyan Kor-Kriegers namens Kartaan beherbergt, der noch blutrünstiger ist als Caine. Dieses Hörspiel war das erste aus dem Hause Lausch und war von Anfang an auf zehn Folgen ausgelegt. Das Hörspiel basiert auf der Groschenheftreihe Caine, Der dunkle Prophet aus dem Basilisk Verlag. Der erste Teil des Hörspiels basiert somit auf Band 1 „Das Amulett der Dunkelelfen“ von Alfred Wallon. Schon die musikalische Untermalung zeigt, dass es in diesem Hörspiel härter zu Sache geht, die harten Gitarrenriffs sind das Markenzeichen dieses Hörspiels. Die Darstellung von Gewalt ist teils recht drastisch, die Sprache stark von Fäkalsprache geprägt und teils deftig teils sarkastisch, also definitiv ein Hörspiel für Erwachsene oder reifere Teenager. Steven Caine wird von Torsten Michaelis (dt. Synchronstimme von Wesley Snipes) gesprochen, der Caine eine wirklich sexy, verruchte Stimme gibt, an der vor allem die weiblichen Zuhörer ihre Freude haben werden. Bei Lausch hat man also von Anfang an nicht nur auf gute Geschichten geachtet, sondern vor allem auch auf hervorragende Sprecher, denn die machen oft meist das Hörspiel aus. Fazit: Klasse Auftakt. Die Festlegung auf 10 Episoden garantiert einen geplanten, spannenden Storybogen ohne Gefahr einer Endlosserie. Top Sprecher, sehr gute Geräuschkulisse und gelungene musikalische Untermalung. Eher ein Hörspiel für Erwachsene, da die Sprache und die Darstellung von Gewalt teils recht drastisch ist. Auf der Homepage der Serie gibt es noch nette Extras und Infos http://www.stevencaine.de/ PodCaine kann ich besonders empfehlen

    Mehr