Patrick J. Grieser , Günter Merlau CAINE 07 – Dunkler Prophet

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „CAINE 07 – Dunkler Prophet“ von Patrick J. Grieser

Zwar konnten Killkenny und Dhala'rin mit Hilfe der geheimnisvollen Weltenwandlerin Mordendyk der Hölle von Aramathos entkommen, doch nur um sich wenig später in den eisigen Höhlen der Kyn'kor wiederzufinden. Hier spitzt sich der Kampf gegen die Aganoi immer weiter zu und der bärbeißige Cop trifft endlich auf den Mann, "dessen Weg in Blut geschrieben steht." Zur gleichen Zeit erwacht Linda in einem fremden Krankenhauszimmer. Sie hat den Angriff und die Zerstörung von Outpost 31 überlebt, kann sich jedoch nicht erinnern, wie es dazu kam. Nun will sich der FBI Agent und Aganoi Kollaborateur Joel Grady Lindas Gedächtnisverlust zu nutzen machen, um an geheime und strategisch überaus wertvolle Informationen zu gelangen. http://www.hoerspieleportal.de: Fazit: Wer mit Caine bislang nicht warm geworden ist, der wird es auch nicht mehr werden. Die Serie verfolgt ihren eigenen Stil konsequent weiter und das ist auch gut so. Ich zumindest bin absolut begeistert. Eine Stunde Caine ist wie mit Ecstasy auf der Autobahn im Gegenverkehr.

Stöbern in Fantasy

Nebeljäger

Was ein Finale!

Serkalow

Der Anfang von alledem

Faszinierend!

TheBookAndTheOwl

Der Dunkle Turm – Schwarz

eine zähe Geschichte mit vielen Fragen und wenigen Antworten

Anneja

Bird and Sword

Band 2!!!! Sofort!

Haihappen_Uhaha

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Man spürt nicht so viel von Zamonien. Vieles erinnert mehr an unsere Welt, aber das tut einem wie immer brillanten Moers keinen Abbruch.

MaiMer

Camp der drei Gaben - Diamantenschimmer

Meine Büchseele liebt jede Seite, jede Zeile und jedes einzelne Wort!

buecherherzrausch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "CAINE 07 – Dunkler Prophet" von Patrick J. Grieser

    CAINE 07 – Dunkler Prophet

    sabisteb

    26. August 2010 um 11:53

    Linda Watkins verliert nach dem Kampf in Outpost 31 ihr Gedächtnis und wird verstört und kurz vor dem Verdursten in der Wüste gefunden. Der FBI-Agent Joel Grady versucht aus ihr Informationen über die Colin Drake Bruderschaft herauszupressen. Seargent Kilkenny reist mit Hilfe Mordendyks zusammen mit Dhala'rin nach Kyan’Kor, um Torkaan vor dem Angridd der Aganoi zu warnen. Caines Bewusstsein wird von Kartaan unterdrückt, der immer mehr die Kontrolle über Caines Körsper übernimmt. Mit idyllischen bis surrealen Visionen eines Erdenlebens mit Linda Watkins hält er Caine in dessen Geist gefangen. Caine wird immer unberechenbarer, oder besser Kartaan wir immer unberechenbarer, denn die beiden sind nur noch schwer voneinander zu unterscheiden. Kartaan übernimmt immer mehr die Kontrolle und Caine weiß kam noch was Realität und was Traum ist. In den Höhlen unter Kyan’Kor treffen nun Caine und Kilkenny zum ersten Mal aufeinander. Zwei Erdenmenschen auf einem Fremden Planten unter Außerirdischen, blauschuppigen Menschen, wenn das mal nicht verbindet. Dhala'rin verbirgt ein Geheimnis, kann man ihr trauen? Der Handlungsstrang um Linda Watson ist deutlich unklarer und nicht so gut herausgearbeitet. Man erkennt nicht sogleich was in diesem Handlungsstrang wirklich passiert, was real und was Visionen sind, irgendwie verwirrend. Caine wird immer mehr zu einer tragischen Figur und ich frage mich, ob nicht wirklich Kilkenny der wahre Held der Geschichte ist, auch wenn die Reihe Caine heißt. Auf jeden Fall sind die Handlungsstränge um Kilkenny diejenigen, die die Geschichte wirklich vorantreiben, während Caine eigentlich nur noch mit dem Kampf gegen Kartaan beschäftigt ist. Auch diese Folge schließt nahtlos an die vorherige an und kann ohne Kenntnis von Teil 1-6 nicht verstanden werden. Diese Episode basiert auf dem Groschenheft von Martin Kay Die Schlacht um Kyan'kor aus dem Basilisk Verlag. Wie immer waren auch diesmal (fast) alle Sprecher top, nur das Liebespärchen am Anfang der Geschischte, das Linda Watkins findet, das hat echt geschwächelt, das waren glaube ich Amateure.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks