Patrick J. Grieser CAINE 10 – Apocalypso

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „CAINE 10 – Apocalypso“ von Patrick J. Grieser

Die Welt steht vor dem Abgrund: Der Tod von Collin Drake hat einen Selbstzerstörungsmechanismus mit globalen Folgen in Gang gesetzt, den nur Linda, Jeffries und Josh noch aufhalten können; Die Aganoi haben ihren verbannten Gott Yog Sabeth befreit und beginnen nun mit der endgültigen Invasion und auch die Kyan’Kor sind gezwungen, ihr Volk zu evakuieren und auf die Erde zu bringen. Doch was das Schlimmste ist: der dunkle Prophet hat alle Ketten und Schranken hinter sich gelassen und treibt die Welt der letzten, alles umfassenden Katastrophe entgegen. Und wo zum Teufel steckt Steven Caine?

Stöbern in Fantasy

Filguri: Spiel mit dem Schicksal

Spannend und Emotional

Agata2709

Coldworth City

Mir hat das gewisse Etwas gefehlt und die Charaktere hatten leider nicht den gewohnten Tiefgang. Ich war etwas enttäuscht.

Sarahs_Leseliebe

Die Magie der Lüge

Die neuen Charaktere bringen neuen Schwung und neue Geschichten mit, konnten mich aber leider nicht so gut mitziehen, wie die vorherigen.

denise7xy

Der Galgen von Tyburn

Aaronovich kehrt mit diesem Band zu alter Größe zurück. Spannend, humorvoll und gut durchdacht.

Morag_McAdams

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Opfermond ist ein Roman, den man nicht so einfach wieder aus den Händen legen kann.

Kitsune87

Die Stadt der verbotenen Träume

Wow.. mal was völlig anderes.. Interpetationen sind erlaubt ;)

littleturtle

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "CAINE 10 – Apocalypso" von Patrick J. Grieser

    CAINE 10 – Apocalypso
    sabisteb

    sabisteb

    26. August 2010 um 11:54

    Colin Drake ist tot. Sein Tod hat einen Countdown in Bewegung gesetzt, der mit der nuklearen Zerstörung San Franciscos seinen Höhepunkt finden wird. Verhindern können das nur noch Linda Watson, Jeffries und Josh, doch da tauch FBI Agent FBI-Agent Joel Grady auf. Die Aganoi greifen währenddessen mit ihrem endlich befreiten Gott Yog Sabeth NY an. Kartaan hat die vollkommene Kontrolle über Caines Körper übernommen und versetzt San Francisco in Angst und Schrecken. Showdown in NY und San Francisco. Caine kämpft gegen seine Gefangenschaft im Penumbra und Sean Kilkenny tritt zum letzten Gefecht gegen Yog Sabeth an. Irgendwie ein Antiklimax. Das ende vorhersehbar und irgendwie chaotisch. Dhala'rin scheint nun wohl doch nicht zu ihrem Ex-Mann zu stehen, warum auch immer, dabei schienen sie doch Pläne zu schmieden. Seltsamerweise werden alle 3 Handlungsstränge: San Francisco und die Atombomben, Caine und Kartaan, Sean Kilkenny in NY gegen Yog Sabeth einzeln abgeschlossen. Die Protagonisten begegnen sich nicht (mehr). Und da stellt sich mir die Frage, woher hatte Sean Kilkenny Caines Brief an Linda? Überhaupt ein insgesamt vorhersehbarer und dennoch etwas seltsamer Schluss. Irgendwann liefen alle Handlungsstränge einfach nur noch parallel nebeneinander her, ich hätte mir mehr Verknüpfungspunkte gewünscht, ein gemeinsames großes Ende, so ist es irgendwie unbefriedigend. Überhaupt Sean und Dhala'rin, seine neue Frau fällt auf der Erde ja so überhaupt nicht auf, sie ist ja nur blau… Fazit: ein passendes, konfuses Ende, für eine Hörspieleserie, die zunehmend konfuser und unzusammenhängender wurde. Schade eigentlich, denn die Serie startete sehr gut und viel versprechend und ließ gegen Ende jedoch sehr stark nach und zerfaserte immer mehr in parallel laufende Einzelgeschichten ohne oder mit kaum Berührungspunkten.

    Mehr