Das Nichts-Wegwerfen-Kochbuch

von Patrick Jaros und Günter Beer
3,8 Sterne bei5 Bewertungen
Das Nichts-Wegwerfen-Kochbuch
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

disadelis avatar

unkompliziert, übersichtlich, lecker

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Nichts-Wegwerfen-Kochbuch"

Wer kennt ihn nicht - den hungrigen Blick in den Kühlschrank, gefüllt mit nicht mehr ganz frischem Gemüse, ein paar Joghurtbechern und Resten vom Vortag. Was tun? Wegwerfen und nichts essen? Oder zum nächsten Fast-Food-Laden gehen?

Nein! Durch die Verwendung von 'Resten' sind die interessantesten Gerichte der traditionellen Küche entstanden. Warum auch hartes Brot oder gekochten Reis vom Vortag wegwerfen, wenn man daraus so leckere Rezepte wie 'Brotsalat mit Zwiebeln und Tomaten', 'Reisfleisch mit Erbsen' oder würzige Reisfrikadellen zaubern kann.

Dieses Kochbuch erläutert mit zahlreichen Step-by-Step-Fotos und informativen Texten, wie lange Nahrungsmittel und Essensreste aufbewahrt und wie sie für leckere Speisen verwendet werden können.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781407509297
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:256 Seiten
Verlag:Parragon Books Ltd Bath
Erscheinungsdatum:01.01.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    disadelis avatar
    disadelivor 5 Jahren
    Kurzmeinung: unkompliziert, übersichtlich, lecker
    unkomplizierte Leckereien

    Gleich am Anfang steht der Hinweis auf die bebilderten Zutatenlisten und deren Verwendung als Daumenkinosuche. Eine wirklich hervorragende Idee!

    Absolut praktisch sind auch die im Verlauf des Buches gegebenen Tipps am Rande.

    Ebenfalls gleich zu Beginn wird mitgeteilt, dass durchaus Fertigprodukte verwendet und aufgepeppt werden. Im Gegensatz zu anderen Veröffentlichungen ein vorbildlicher Hinweis.

    Die Rezepte sind einfach, praktisch und ich habe kaum etwas gefunden, was ich nicht gerne ausprobieren möchte; selbst wenn ich mir die "Reste" dazu erst einkaufe. Man kann durchaus den Rest von einer Zutat eines Rezepts für ein weiteres aus dem Buch nehmen. Fertigprodukte werden gar nicht mal so oft verwendet; viel häufiger trifft man auf frische Zutaten, zum Beispiel vom zu großen Einkauf.

    Meine Erwartungen wurden übertroffen. :) :) :)

    Kommentare: 1
    17
    Teilen
    blancanievess avatar
    blancanievesvor 2 Monaten
    Krinkelkrokens avatar
    Krinkelkrokenvor 7 Jahren
    Vanillecremes avatar
    Vanillecremevor 8 Jahren
    ribannas avatar
    ribannavor 10 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks