Patrick L. Blockum

 4.2 Sterne bei 13 Bewertungen

Alle Bücher von Patrick L. Blockum

Neue Rezensionen zu Patrick L. Blockum

Neu

Rezension zu "Oliver Parkins – Die Entdeckung von Carsalen" von Patrick L. Blockum

Sehr schönes Cover, der Inhalt hat mich aber leider nicht überzeugt
hope_stlpvor 2 Monaten

Info

TITEL: Oliver Parkins Die Entdeckung von Carsalen
AUTOR: Patrick L. Blockum
VERLAG: A tree and a Vally
SEITENANZAHL: 384
PREIS: 13,99 €
ISBN:9783947357031
ERSCHEINUNGSDATUM: 14.09.2018

Inhalt

Oliver Parkins ist ein aufgeschlossener und neugieriger junger Mann, aus armen Verhältnissen. Sein Vater ist im Krieg. Seine Mutter muss für ihn und seine Schwester sorgen. Viel Luxus können Sie sich nicht leisten, deshalb ist es etwas ganz besonderes, das Oliver’s Mutter Ihnen Eintrittskarten für den Zirkus besorgt hat, der in die Stadt gekommen ist. Doch Oliver ist nicht ohne Grund im Zirkus. Das Eichhörnchen hat ihn her geführt um ihm seinen Meister vorzustellen. Denn das kleine kecke Eichhörnchen sieht etwas in Oliver.

Oliver und sein bester Freund haben keine Ahnung wo sie da rein geraten sind, als sie sich in der Pause davon stehlen um dem Eichhörnchen zu folgen…

Meine Meinung

Ich hab das Buch leider abgebrochen. Das sagt also schon ziemlich genau, das das Buch mich nicht überzeugen konnte. Schon nach den ersten paar Seiten habe ich gemerkt, das mir der Schreibstil des Autors nicht ganz zusagt und im weiteren Verlauf konnte ich mich auch nicht wirklich damit anfreunden.
Leider war mir das ganze auch etwas zu Anspruchslos. Für jüngere Leser war die einfache gestrickte Geschichte sicher schön zu lesen, mir hat das aber etwas gefehlt.
Nachdem ich mich dann so durch die Seiten quälen musste, habe ich schließlich abgebrochen.

1 von 5

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Oliver Parkins – Die Entdeckung von Carsalen" von Patrick L. Blockum

Leider nicht ganz, was ich erwartet habe.
DeniseWolfvor 2 Monaten

Was ich an Oliver Parkins liebe:


Natürlich ist nicht alles schlecht an diesem Buch. Daher gehe ich erst einmal darauf ein, was ich gut fand.

Erst einmal finde ich das Cover wirklich bezaubernd. Mir gefällt der Stil sehr und es verspricht eine magisch-fantasiereiche Geschichte. Das Bild zeigt eine Szene aus dem Buch, die relativ nah am Anfang kommt. Ich mag das Cover sehr, es hat mich von Anfang an verzaubert.

Die Welt Carsalen ist wirklich grandios ausgearbeitet. Am Anfang des Buches gibt es sogar eine Karte und man kann nur staunen, wie detailreich der Autor die Welt geplant und erklärt hat. Allein die Hauptstadt von Carsalen ist wahnsinnig faszinierend und hat ein geniales System, das in den weiteren Bänden hoffentlich noch weiter thematisiert wird und gezeigt wird.

Auch die verschiedenen Bewohner und Wesen sind sehr unterschiedlich und fantasievoll. Man lernt bereits einige Vertreter der verschiedenen Wesen kennen, was ein kleines Highlight war. Sie waren wirklich schön dargestellt und gut ausgearbeitet.

Die Charaktere sind zwar noch recht klischeehaft, aber dennoch absolut liebenswürdig. Ich hab sie sehr ins Herz geschlossen. Sie haben auch hin und wieder für einen Lacher gesorgt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Kinder gerade Panzini und Rodolfo lieben werden. Die Charaktere sind also ein schöner Pluspunkt, können aber noch mehr Tiefe vertragen.

Warum es kein Highlight für mich ist:

So schön die Welt von Carsalen auch ist, so viel und detailreich wurde auch beschrieben. Und zwar sehr sehr oft. Mir persönlich war das ein bisschen zu viel, es hat sich sehr gezogen. Da hätte es durchaus nicht geschadet, die Figuren ein wenig mehr mit der Umgebung interagieren zu lassen, um sie darzustellen. So hat es mich oft ein wenig gelangweilt leider.

Auch die Kapitellänge hat mich an manchen Stellen erschlagen. Aus einigen kann man mindestens ein weiteres Kapitel oder sogar mehr machen. Für Kinder könnte das durchaus anstrengend sein, wenn sogar ich schon nicht so gut damit klar kam. Ich tat mir so recht schwer, das Buch zu lesen. Die Motivation sank an manchen Stellen ganz schön.

Dazu kommt, dass die Sprache wirklich sehr anspruchsvoll ist und jeder Bewohner schon sehr hochgestochen spricht. Ich musste nicht nur einmal Begriffe googeln und manche Redewendungen sind zu schwer für Kinder. Hier würde ich daher empfehlen, dass das Buch nicht für jüngere Kinder geeignet ist, sondern erst ab ca. 15 Jahre. Auf jeden Fall hat der gehobene Schreibstil mir das Lesen zusätzlich erschwert, da ich es doch lieber alltäglich mag.

Apropos Begriffe googeln. Neben ausführlichen Beschreibungen und anspruchsvollem Schreibstil scheint der Autor sehr gern Pflanzen haarklein zu benennen. Auch diesen Punkt fand ich leider nicht gut. Es ist löblich, eine genaue Vorstellung der Flora und Fauna zu haben, aber ich wette, dass die meisten Leute nicht einmal mit zwei Namen etwas anfangen können. Nach der fünften Pflanze war es mir auch zu blöd, jedes Mal mein Handy zu nehmen und zu googeln. Wenn ich ein ganzes Lexikon und eine Enzyklopädie der Pflanzenkunde nebenbei lesen muss, um das Buch zu verstehen, dann ist es leider wirklich zu viel des Guten. Zumal mich das aus dem Lesefluss rausbringt und ablenkt, was ein weiterer Grund ist, weshalb ich solche Probleme mit dem Buch hatte. Ab der Hälfte hab ich mich regelrecht dazu gezwungen, das Handy nicht mehr anzurühren, damit ich voran komme.

Ein weiterer Kritikpunkt ist der Protagonist. Laut dem Autor ist Oliver 11 Jahre alt. Meiner Meinung nach wirkt er aber wesentlich älter und reifer, als ein Junge in diesem Alter. Möglicherweise kommt das durch den Krieg, aber ich fand sein Verhalten nicht ganz passend zu seinem Alter. Außerdem nimmt er fast alles einfach hin, was mit ihm geschieht und steckt sogar Gefahrensituationen einfach weg. Ich glaube, dass manche Handlungen zu krass für einen Jungen in seinem Alter sind. Ich hätte so manches in diesem Alter nicht so gut weggesteckt.

Fazit:

Oliver Parkins: Die Entdeckung von Carsalen ist durchaus ein beeindruckendes Werk, allerdings finde ich die sehr anspruchsvolle Sprache ungeeignet für Kinder unter 15 Jahren. Es gab einige Längen, die mir das Lesen schwer gemacht haben, ebenso wie fremde Begriffe und Pflanzennamen. Die Beschreibungen waren mir ebenfalls zu häufig und hätten mehr in die Situationen eingebunden werden können. Dennoch fand ich Carsalen sehr schön zum Erkunden und werde den zweiten Band wohl ebenfalls lesen.
Daher bekommt das Buch 3 von 5 Sterne von mir.

Ich danke Literaturtest und dem A TREE & A Valley-Verlag für die Bereitstellung des Buches.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Oliver Parkins – Die Entdeckung von Carsalen" von Patrick L. Blockum

Eine magische Reisse
Blacksallyvor 2 Monaten

Cover:

Das Cover des Buches passt super zum Inhalt. Wir sehen im Hintergrund dass Zirkuszelt und die beiden Jungs im Vordergrund. Dazu kommt das mysteriöse Eichhörnchen und der Besitzer des Zirkus. Die Uhr spielt ebenfalls eine wichtige Rolle im Buch.


Protagonist:

Oliver ist ein aufgeweckter und neugieriger, 11jähriger Junge. Er wächst in ärmlichen Verhältnissen mit seiner Schwester und seiner Mutter auf. Als er eines Tages ein seltsames Eichhörnchen entdeckt, das ihm zuwinkt, denkt er das er sich getäuscht haben muss. Ihn lässt das ganze aber nicht wieder los.

Gemeinsam mit seinem besten Freund Alfie macht er sich auf die Suche und landet in einer fremden Welt, die er Retten soll


Den Charakter von Oliver mochte ich sehr gerne, er ist ehrlich und unvoreingenommen. Eigentlich der nette Junge von Nebenan.

Sein Freund Alfie hingegen ist der kriminellen Seite nicht wirklich abgeneigt und ist auch in der anderen Welt anfällig für die dunklen Künste. Ich empfand ihn als eine Nervensäge, die keinen Plan hat.


Schreibstil:

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen. Die Welt in die wir eintauchen ist Bunt und interessant. Vor allem die verschiedenen Monster und Wesen die es dort gibt sind toll beschrieben. Ich mochte die Katzenmenschen am liebsten.

Auch die Ideen, die der Autor bringt sind toll durchdacht. Mir gefällt vor allem die Welt an sich mit der wunderschönen Landkarte zu Anfang des Buches. Es gab viele Stellen in denen ich einfach vorgeblättert habe um zu sehen, wo unsere Protagonisten sich gerade befinden.


Fazit:

Ein tolles Buch für alle die gerne in magische Welten eintauchen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor einem Tag
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde

A TREE & A VALLEY ist ein Verlags-Startup, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, neue und talentierte AutorInnen zu entdecken und zu unterstützen. Im Sommer 2018 erscheinen mit „Cecilia –  Wenn die Sterne Schleier tragen“ und „Oliver Parkins – Die Entdeckung von Carsalen“ die ersten Kinder- und Jugendbuchtitel. Bereits veröffentlicht wurde eine illustrierte Ausgabe von „Die Leiden des jungen Werther“.

 

Zum Start vonOliver Parkins - Die Entdeckung von Carsalen verlosen wir 10 Exemplare des Buches.

Die Verlosung endet am 28.08.2018

Wir freuen uns auf reges Interesse!

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Patrick L. Blockum?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks