Patrick Modiano Eine Jugend

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(4)
(16)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Eine Jugend“ von Patrick Modiano

»Was aus Sherwood Andersons Winesburg, Ohio (BS 1330) durch die Jahrzehnte leuchtet, was die Filme von Peter Bogdanovich, The Last Picture Show, und François Truffaut, Jules et Jim, gezeigt haben, mit unterschiedlichen Mitteln, an ganz verschiedenen Gegenständen, doch auf jeweils ähnliche, kurz gesagt: auf eine poetische Weise, den Versuch, die Geschichte stillzustellen, die Zeit anzuhalten und damit ein Stück (schon verlorener) Utopie festzuschreiben, das geschieht auch in dem kleinen, hingehuschten, scheinbar anspruchslosen Roman von Patrick Modiano, Eine Jugend.« Martin Lüdke

Mein erster Modiano! Ein super Einstieg - die anderen Romane lese ich auch noch irgendwann...

— Francine

Stöbern in Romane

Das Papiermädchen

Ich finde den Autor Guillaume Musso toll. Bei diesem Buch hat sich am Ende wieder ein mal alles geändert.

Trish_02

Wie die Stille unter Wasser

Dieses Buch verlangt einem emotional alles ab. Wow!

coala_books

Lied der Weite

Ein wunderbares, warmherziges Buch mit tollen Charakteren. Gehört zu meinen Frühlinghightlights 2018!

Lilly83

Fräulein Hedy träumt vom Fliegen

Fräulein Hedy ist lustig und hat Tiefgang. Sehr gerne gelesen!

Lilly83

Nackt über Berlin

Sehr interessante Story mit Witz und Gefühl

Kendall

Vier Schwestern

Was war das? Nicht Fisch, nicht Fleisch - leere, poetische Worthülsen reihen sich aneinander. Anstrengend und enttäuschend.

Schmiesen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jugend

    Eine Jugend

    Buecherschmaus

    22. January 2015 um 12:42

    Das Buch, mit dem Patrick Modiano seinerzeit in Deutschland bekannt geworden ist.  Es beginnt in Savoyen, in einem kleinen Ort in der Nähe des Sees, in dem Odile und Louis ein Kinderheim geführt haben, das nun geschlossen wird. Sie sind beide fast 35, es ist ein Tag vor Odiles Geburtstag. Gelegenheit, sich an die Jugend der beiden zu erinnern, die für beide nicht ganz einfach war, die sie auch mit etwas zwielichtigen Geschäften in Berührung brachten. Zunächst wird aus den beiden Perspektiven erzählt, für Modiano eher ungewöhnlich in der dritten Person, bis sich die beiden in Paris treffen und ein Paar werden. Sie treiben fortan durch die Stadt, hier zeigt sich wieder Modianos Liebe zur topografischen Vermesseung seiner Stadt Paris, halten sich mit Jobs über Wasser. Am Ende gelingt ihnen der "große Coup". Die Geschichte ist ruhig und recht geradlinig erzählt und zumindest zu Beginn fällt für den Modiano-Leser der etwas ungewohnte Ton der Übersetzung von Peter Handke auf. Sie ist schlichter als gewohnt, während die beiden anderen Übersetzer Elisabeth Edl und Walter Schürenberg einen ähnlichen Ton treffen.

    Mehr
  • dahinplätschernde Jugend...

    Eine Jugend

    Bibliomania

    30. October 2014 um 17:19

    Patrick Modiano - Literaturnobelpreisträger 2014. Ein Muss, fand ich. Zumindest wollte ich wissen, wieso er die Auszeichnung bekommen hat. In "Eine Jugend" geht es um Louis, der sich nach seiner Schulausbildung und der Zeit beim Militär zunächst mit Jobs als Gehilfe über Wasser hält. Er lernt Odile kennen, die in etwa so alt ist wie er und Sängerin werden möchte. Obwohl doch beide jung und frei sein sollten, binden sie sich mittels einer Ehe fest aneinander und auch die Jobs bei Louis' Arbeitgeber werden zwielichtiger. Was ist das für ein Typ? Und wieso will Odile später nicht mehr singen? Ein leiser, dahinplätschernder Roman, der auf eine Art die Jugend beschreibt und dann feststellt, dass diese manchmal erst als solche erkannt wird, wenn sie längst vorbei ist. Kein Buch, das mir länger im Gedächtnis bleiben wird, aber gut und flüssig zu lesen, mit einer klaren Sprache. Ich gebe Patrick Modiano auf jeden Fall noch eine Chance.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine Jugend" von Patrick Modiano

    Eine Jugend

    Beagle

    Die Geschichte an und für sich wäre interessant zu lesen, doch sprachlich ist es an manchen Stellen sehr dürftig ausgebaut, es entsteht kein besonderer Reiz, das Buch ist kontinuierlich beständig. Der Inhalt, die Idee mit der Jugend, dem Ausgenutztwerden der beiden Protagonisten Odile und Louis wäre interessant, ist aber zu wenig ausgebaut.

    • 2
  • Rezension zu "Eine Jugend" von Patrick Modiano

    Eine Jugend

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. February 2011 um 19:05

    Wie der Titel des Buches unschwer erraten lässt wird die kurze Jugend eines jungen elternlosen Paares geschildert. Dabei geht es um positive und negative Versuchungen sowie eine gewisse Unbeschwertheit. Sprachlich wirkt Modiano auf den ersten Blick simpel aber gerade damit besticht er meines Erachtens. Im Gegensatz zu manchen Autoren dieser Zeit, die Unmengen von Adjektiven und Adverbien aneinanderreihen, gelingt Modiano gerade durch seine Gradlinigkeit eine pointierte, distanziert atmosphärische Erzählung. Dabei erinnert er mich entfernt an Simenon oder auch Handke, der diesen Roman auch übersetzte. Inhaltlich lässt mich das Buch jedoch etwas verwirrt zurück, ist mir doch nicht so recht klar, worum es eigentlich geht. Zu viele lose Enden zeigen sich, die ich nicht verbinden kann und die Handlungsmotive der Akteure erschließen sich mir nicht immer. Einerseits kann ich so mit dem Buch nicht viel anfangen, andererseits stimmt es mich in der Nachschau nachdenklich und ich habe es gerne und schnell gelesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Eine Jugend" von Patrick Modiano

    Eine Jugend

    Lysander

    23. May 2010 um 22:45

    Auch fast dreißig Jahre nach seinem Erscheinen ist dieses Buch sehr lesenswert. Es ist, wie eigentlich alleBücher Modianos, eine Erinnerungsgeschichte. Louis und Odile treffen sich Mitte der 60er Jahre in Paris, sie sind Anfang 20 (wie es Modiano selbst auch zu dieser Zeit war) und geraten, auf sich allein gestellt und auf der Suche nach Arbeit, nach Glück, an verschiedene Personen, lassen sich in zwielichtige Geschäfte verstricken bis sie schließlich "ausbrechen" und an der Cote d'Azur das Ende ihrer Jugend einläuten. Modiano braucht keine großen Handlungsstränge, sein Erzählen lebt von den inneren Entwicklungen der beiden Protagonisten. Seine Sprache ist einfach (Übersetzung: Peter Handke) und hat dennoch einen ganz eigenen Stil. Ich weiß, dass Modiano z. T. in deutschen Schulen im Französischunterricht gelesen wird, finde es aber erstaunlich, dass dieser Autor vom breiten Publikum bisher relativ wenig beachtet wird, obwohl fast alle seine Bücher inzwischen auf Deutsch vorliegen. Sie hätten es verdient, endlich entdeckt zu werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks