Patrick Osborn Ein Platz in meinem Herzen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Platz in meinem Herzen“ von Patrick Osborn

Auf einer Party lernt die Anwältin Katarina Wolf den Bestsellerautoren Oliver Neuhaus kennen. Schnell merkt Katarina, dass Oliver die Liebe ihres Lebens ist. Als sie kurz vor der Hochzeit schwanger wird, scheint das Glück perfekt zu sein. Doch plötzlich treten Komplikationen auf, die erste Schatten auf das junge Glück werfen und die Beziehung von Katarina und Oliver auf eine harte Probe stellen.

Ein tiefgründiger Roman, der mich stark an die Intensität mancher Romane von Nicholas Sparks erinnert hat.

— thorstendoerp
thorstendoerp

Ein Buch voller Sentimentalität, sehr gefühlvoll geschrieben. Eine Schwangerschaft, die zu einer Frühgeburt führte. Traurigkeit /Zuversicht

— Slaterin
Slaterin
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Platz in meinem Herzen

    Ein Platz in meinem Herzen
    maggy17

    maggy17

    ***Klappentext***Auf einer Party lernt die Anwältin Katarina Wolf den Bestsellerautoren Oliver Neuhaus kennen. Schnell merkt Katarina, dass Oliver die Liebe ihres Lebens ist. Als sie kurz vor der Hochzeit schwanger wird, scheint das Glück perfekt zu sein. Doch plötzlich treten Komplikationen auf, die erste Schatten auf das junge Glück werfen und die Beziehung von Katarina und Oliver auf eine harte Probe stellen. ***Meine Meinung***Schon früh wird klar, dass dieses Buch nicht von einer gewöhnlichen "Vater-Mutter-Kind-Erzählung" handelt.Katarina findet in der Wohnung ihres Ex-Mannes Oliver ein Tagebuch mit der Aufschrift "Für Florian", ihren gemeinsamen Sohn. Sie beginnt darin zu lesen und durchlebt die damaligen Ereignisse erneut... "Ein Platz in meinem Herzen" ist ein sehr schönes Buch, mit einer aufwühlenden Geschichte. Es ist gut geschrieben und lässt sich flüssig lesen. Besonders berührt hat mich, dass hinter dieser Erzählung eine wahre Geschichte steht und dass der Autor den Mut gefunden hat diese zu veröffentlichen. Daher vergebe ich die volle Punktzahl: 5 von 5 Sterne

    Mehr
    • 5
    joleta

    joleta

    09. September 2014 um 22:56
  • Ein Platz auch in meinem Herzen!

    Ein Platz in meinem Herzen
    thorstendoerp

    thorstendoerp

    10. August 2014 um 20:16

    Klappentext: Auf einer Party lernt die Anwältin Katarina Wolf den Bestsellerautoren Oliver Neuhaus kennen. Schnell merkt Katarina, dass Oliver die Liebe ihres Lebens ist. Als sie kurz vor der Hochzeit schwanger wird, scheint das Glück perfekt zu sein. Doch plötzlich treten Komplikationen auf, die erste Schatten auf das junge Glück werfen und die Beziehung von Katarina und Oliver auf eine harte Probe stellen. Die Figuren: Oliver Neuhaus – ist gefragter Erfolgsautor. Seine Bücher verkaufen sich gut, doch das "Leben auf großem Fuß" liegt ihm fern. Er ist ein sympathischer Mensch Katarina Neuhaus – ist Anwältin und außerdem sehr attraktiv. Auf einer Buchpremiere lernt sie Oliver kennen und kurz darauf lieben. Florian – der große Wunsch der Eltern. Ein Kämpfer. Mark Zimmermann – tritt zu einem späteren Zeitpunkt in das Leben von Katarina. Kann er ihr dabei helfen, wieder zurück ins Leben zu kommen? Fazit: Der Roman startet in der Rückblende mit einem Tagebuch, das Katarina auf Olivers Schreibtisch in die Finger fällt. Es ist an Florian gerichtet. Den gemeinsamen Sohn. Seite für Seite entwickelt sich eine herzzerreißende, und ebenso tragische Geschichte. Der Leser taucht in eine Erzählung voller Liebe, Hoffnung, Glaube, Wut und Zweifel. Der Roman besticht durch eine gefühlvolle Schreibe und die Entwicklung der Geschichte zieht den ergriffenen Leser durch die Seiten.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Ein Platz in meinem Herzen" von Patrick Osborn

    Ein Platz in meinem Herzen
    Jare

    Jare

    Hallo liebe Leserinnen und Leser, mein Name ist Patrick Osborn. Bevor im Herbst mein neuer Roman "Wohin mein Weg dich führt" erscheint, möchte ich heute ein früheres Werk von mir verlosen: Am 10.06.2014 erschien die eBook-Aussage meines Romans "Ein Platz in meinem Herzen. Ein Roman, der mir sehr am Herzen liegt, da er auf einem persönlichen Erlebnis beruht, welches ich in eine fiktive Geschichte eingebettet habe. Verlosung: Ich verlose fünf ePub-Dateien von "Ein Platz in meinem Herzen". Gebt eine kurze Begründung an, was ihr mit dem Titel assoziiert. Nach der Lektüre würde ich mich natürlich über eine Rezension freuen. Klappentext: Auf einer Party lernt die Anwältin Katarina Wolf den Bestsellerautoren Oliver Neuhaus kennen. Schnell merkt Katarina, dass Oliver die Liebe ihres Lebens ist. Als sie kurz vor der Hochzeit schwanger wird, scheint das Glück perfekt zu sein. Doch plötzlich treten Komplikationen auf, die erste Schatten auf das junge Glück werfen und die Beziehung von Katarina und Oliver auf eine harte Probe stellen. Wer mehr über mich und meine Romane wissen möchte: wwwpatrickosborn.de. Ich freue mich auf eure Kommentare! Herzliche Grüße Patrick Osborn

    Mehr
    • 22
  • Eine schrecklich schöne traurige Geschichte...

    Ein Platz in meinem Herzen
    mimimaus01

    mimimaus01

    15. July 2014 um 20:44

    Auf einer Party lernt die Anwältin Katarina Wolf den Bestsellerautoren Oliver Neuhaus kennen. Schnell merkt Katarina, dass Oliver die Liebe ihres Lebens ist. Als sie kurz vor der Hochzeit schwanger wird, scheint das Glück perfekt zu sein. Doch plötzlich treten Komplikationen auf, die erste Schatten auf das junge Glück werfen und die Beziehung von Katarina und Oliver auf eine harte Probe stellen. Die junge Anwältin Katarina lernt auf der Party einer gemeinsamen Freundin den Autoren Oliver Neuhaus kennen. Er ist Bestsellerautor, und das schöne für Oliver ist, dass sie ihn gar nicht als solchen erkennt. Die Liebe schlägt wortwörtlich ein wie ein Blitz. Beide merken, dass der jeweils andere die Liebe des Lebens ist. Kurz vor der Hochzeit jedoch ist nichts mehr wie es war. Es treten Komplikationen mit dem ungeborenen Baby auf. Katarina und Oliver werden nicht vom Glück verfolgt. Das Baby muss schnellstmöglich zur Welt kommen. Und auch sonst sind die beiden wie mit Pech bestrichen. Wie es mit dem Ungeborenen weitergeht, werde ich Euch natürlich nicht verraten. Dazu ist dieses Buch einfach zu gut. Doch die vielen Sorgen und Nöte werden von Patrick Osborn hervorragend, ohne viel medizinisches Getue, erklärt. Er scheint mir, als wird hier das Seelenheil erneut durchlebt, um besser verstehen als auch dadurch lernen zu können. Dieses Buch ist emotionsgeladen, aber nicht kitschig. Viel Ruhe liegt in dem kleinen Kerlchen… Ich denke, dass hier auch etwas verarbeitet wird, denn solch einen Verlust zu durchleben, muss die wahre Hölle sein. Die beiden Protagonisten (Katarina und Oliver) werden sehr realistisch beschrieben. Und auch die Szenen können alle so wie aus dem Leben genommen worden sein. Ein sehr großes Lob für dieses, einfach zu Herzen, rührende Buch. Ich habe mit gelitten, und mitgekämpft. Und doch am Ende verloren. Es war ein pures Gefühlschaos.

    Mehr
  • Ein kleines Baby kämpft ums Überleben

    Ein Platz in meinem Herzen
    Slaterin

    Slaterin

    14. July 2014 um 17:33

    Eine sehr bewegende Geschichte, die ich lesen durfte. Patrick Osborn hat es verstanden über etwas zu schreiben, das für (werdende) Eltern ein Albtraum ist. Wie er in der Danksagung und Nachwort schreibt beruht das Buch auf einer wahren Begebenheit und ist die Geschichte seines Sohnes, eingebettet in eine Rahmenhandlung, der fiktiven Geschichte um Katarina und Oliver. Oliver ist ein relativ erfolgreicher Autor. Er wird von der Lektorin Patricia beruflich für den Verlag unterstützt. Auf einer Party von Patricia lernen sich Oliver und Katarina kennen. Sie verlieben sich und beschließen zu heiraten. Katarina  arbeitet als Anwältin erfolgreich in einer eigenen Kanzlei. In der Hochzeitsnacht eröffnet Katarina Oliver, dass sie ein Baby erwartet. Groß ist die Freude auf beiden Seiten. Eine verspätete Hochzeitsreise führte sie in die Karibik, wo sie ihre Flitterwochen verbrachten. Zu dem Zeitpunkt glaubte KAtarina noch, dass nichts ihre Liebe erschüttern könnte und sie alle Prüfungen des Lebens gemeinsam überstehen würden. Wieder zu Hause nahm Katarina einen Routinebesuch betreffs der Schwangerschaft wahr. Durch die ultraschalluntersuchung wurde festgestellt, das etwas nicht in Ordnung war. Leider war der Embryo in den letzten 4 Wochen nicht mehr gewachsen und hatte auch nicht an Gewicht zugenommen. Sie erfuhren, dass die Ernährung und Versorgung des Kindes nicht richtig funktionierten.Erste Ängste kamen bei den werdenden Eltern auf.  Katarina musste ins Krankenhaus und sollte die Zeit bis zur Geburt dort verbringen.  Ausführlich schildert Patrick Osborn die Geschehnisse im Krankenhaus, die Ängste und Sorgen , die damit verbunden waren, aber auch medizinische Hintergründe. Dann wurde der kleine Florian per Kaiserschnitt entbunden mit einem Gewicht von 459 Gramm und 29cm groß. Beschrieben wird die Zeit danach, die die Eltern mit dem Kleinen im Krankenhaus zubrachten, bis er von der Intensivstation auf die Säuglingsstation verlegt werden konnte und dann letztendlich nach Hause gehen durfte.  Die Zeit bis zum ersten Geburtstag, immer wieder durchdrungen von den Sorgen um da Baby, sein 1. Geburtstag und dann der plötzliche Tod des Kindes. Der Zerfall der Ehe, der Alkoholmissbrauch und Vertrauensbruch von Oliver und die Verarbeitung des Verlustes und dann der Unfalltod von Oliver berühren emotional sehr. Aber auch die Rückkehr ins Leben und Zuversicht von Katarina werden sehr gut vermittelt. Mit Mark findet sie einen neuen Partner und eine neue Liebe, ohne dass sie Oliver und Florian jemals vergessen wird.  Das Buch berührt emotional sehr, hat mich beim Lesen über den Tod des kleinen Florians zu Tränen gerührt und ziemlich mitgenommen. Vor alllem wenn man selbst Kinder und Enkel hat. Es ist immer schwer solche Verluste zu verarbeiten, da gehört viel Stärke dazu. Auch das Erlebte zu verarbeiten, aufzuschreiben und preiszugeben. Mir gefiel der Schreibstil sehr gut und die Form wie das Buch geschrieben ist. Aus Katarinas Sicht, als sie das Tagebuch von Oliver, welches er für  Florian geschrieben hat und nach Olivers Tod fand und las, und dann das Tagebuch für Florian aus Olivers Sicht an seinen Sohn gerichtet. Das beschriebene Zeitgeschehen vom Kennenlernen bis zum Ende des Zusammenseins der beiden Protagonisten kann man sehr gut miteinander verknüpfen und die Handlungen auch aus verschiedenen Perspektiven verstehen.  Das Cover mit den beiden Herzen über einem Himmel und den kleinen Wolken darüber stellen einen Engel da. In der Mitte der beiden Herzen gehen Strahlen nach unten und öffnen sich zu kleineren Wölkchen.  Es ist sehr ansprechend gestaltet und gut mit dem Buchtitel und Inhalt verknüpft. Danke an Patrick Osborn, dass ich mitlesen durfte.  

    Mehr