Patrick Poivre d'Arvor

 4,6 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Patrick Poivre d'Arvor

Cover des Buches Der Wüstenprinz (ISBN: 9783851790795)

Der Wüstenprinz

 (5)
Erschienen am 04.02.2009
Cover des Buches Legendäre Eisenbahnreisen (ISBN: 9783894056858)

Legendäre Eisenbahnreisen

 (1)
Erschienen am 01.03.2007
Cover des Buches Elle n'était pas d'ici (ISBN: 9782253141464)

Elle n'était pas d'ici

 (0)
Erschienen am 01.05.1997
Cover des Buches Lettres à l'absente (ISBN: 9782253135470)

Lettres à l'absente

 (0)
Erschienen am 01.06.1994
Cover des Buches Zwei Liebende (ISBN: 9783499121715)

Zwei Liebende

 (0)
Erschienen am 01.03.1990

Neue Rezensionen zu Patrick Poivre d'Arvor

Cover des Buches L'ambitieux : roman (Littérature Française) (French Edition) (ISBN: B084HG1KRP)M

Rezension zu "L'ambitieux : roman (Littérature Française) (French Edition)" von Patrick Poivre d'Arvor

Patrick Poivre d'Arvor - L'ambitieux
miss_mesmerizedvor 2 Jahren

Sa première parution à l’Assemblée nationale est déjà un succès : Charles, le plus jeune député jamais élu à l’AN se présente d’une manière tout à fait nouvelle dans la politique française et les médias aimaient immédiatement ce jeune homme, orphelin depuis l’âge de 12. Avec sa compagne Florence, chef d’une chaîne d’information et versée en communication, et son père biologique Jean-Baptiste, il a de grands plans de carrière : député, c’est bien. Ministre, ce serait mieux. Mais seul le poste de président peut être le vrai but. Le chemin est plein d’obstacles, mais qui a promis une vie facile dans la politique ? Il est plein d’ambition, mais pourraient ses rêves se réaliser réellement ?


Je connais Patrick Poivre d’Arvor avant tout comme présentateur de journal et ainsi expert de la politique française et globale. C’est beaucoup plus tard que j’ai découvert ses romans. « L’ambitieux » est le deuxième dans la série de Charles, jeune homme passionné qui transforme la vie politique.


C’est avant tout le ton de l’auteur qui m’a immédiatement captivée, j’aime sa manière un peu laconique avec laquelle il raconte l’histoire. Cela reflète très bien l’insouciance de Charles qui croit en soi et pour qui les rêves sont seulement le début du chemin qui mène à leur réalisation. Quoiqu’il utilise aussi les stratagèmes qu’on attend d’un homme politique et quoiqu’il avance stratégiquement, il garde l’air d’un jeune rebelle qui ne s’occupe pas trop des habitudes. Il aime se présenter avec les artistes et les hommes et femmes glamoureux – les ressemblances avec des personnes réelles sont certainement fortuites. 


Un excellent ouvrage qui n’a pas encore fini l’histoire de Charles. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Wüstenprinz (ISBN: 9783851790795)

Rezension zu "Der Wüstenprinz" von Patrick Poivre d'Arvor

Rezension zu "Der Wüstenprinz" von Patrick Poivre d'Arvor
Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren

Der Roman "Der Wüstenprinz" von Patrick Poivre d 'Arvor wurde mir freundlicherweise vom Thiele-Verlag, der für seine excellente Auswahl besonderer Bücher bekannt ist, zur Verfügung gestellt, wofür ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken möchte.

Zum Inhalt des Buches:

Der fast 13jährige Jacques vergöttert seine schöne Mutter Yella, die der reizvolle, aber kapriziöse Mittelpunkt jeder öffentlicher Veranstaltung ist. Sein Vater, ehemaliger Eliteflieger der französischen Armee im ersten Weltkrieg und jetziger Chef der Aéropostale in Rabat, und seine Frau Yella lernen anläßlich eines Balls des Generals in Casablancades, zu dem auch Jacques mit darf, Charles Lindbergh kennen, dem vor kurzem der Atlantiküberflug geglückt ist und dem besonders die Frauen zu Füßen liegen.

Dieser Abend bedeutet einen dramatischen und traumatischen Höhepunkt im Leben des jungen Jacques, der sich sogar in zeitweisen Fieberschüben physisch bemerkbar macht. Denn seine Mutter brennt mit Charles Lindgergh durch, sein untröstlicher Vater eröffnet ihm im betrunkenen Zustand, dass er gar nicht sein wirklicher Vater ist und seine Mutter ihn als Kleinkind bei Pflegeeltern ließ und ihn im Grunde nur liebt, wie man ein exklusives Schmuckstück oder einen Teddybären liebt. Problemen oder Schwierigkeiten, geschweige denn Verantwortungsgefühlen sei Jacques Mutter einfach nicht zugänglich, da sie selbst zu lebenshungrig sei und ihren Sohn schon bekommen habe, als sie eigentlich selbst noch ein Kind gewesen sei.

Jacques will das einfach nicht glauben und fasst den gefährlichen Entschluß, sich in einem Postsack eines Postflugzeugs zu verstecken, um seiner Mutter nachzureisen und sie zurück zu holen.
Er läuft dabei Gefahr, aus Versehen mit dem Postsack abgeworfen zu werden, erlebt ungesehen hautnah ein Treffen der Piloten mit Antoine de Saint-Exupéry und zu guter Letzt muss das Flugzeug nach einem Unwetter sogar in der Wüste notlanden, wo ein Stamm Tuareg die Besatzung und die Ladung - ergo auch Jacques Postsack - kapert, um Lösegeld zu erpressen und Jacques durch ein Tuaregmädchen, Aman Dina, die erste zarte selbstlose Liebe erfährt.

Meine Meinung:

Es ist erstaunlich, wieviel dieses recht schmale Büchlein dann doch inhaltlich zu bieten hat. Es ist - neben der abenteuerlichen und spannenden Seite, die der Roman birgt - eine Geschichte über das Erwachsenwerden, über Liebe in ihren diversen Ausformungen und darüber, was das Loslassen damit zu tun hat.

Lesenswert und nachdenklich stimmend. Rundum gelungen!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Wüstenprinz (ISBN: 9783851790795)M

Rezension zu "Der Wüstenprinz" von Patrick Poivre d'Arvor

Rezension zu "Der Wüstenprinz" von Patrick Poivre d'Arvor
Mr. Railvor 13 Jahren

Ein Buch für Amarylis.....
"Petit Prince du Désert"

Patrick Poivre d 'Arvor gilt als Saint-Exupéry-Fan. So ist die leise Spur vom Autor des kleinen Prinzen durchaus in seiner Erzählung zu spüren.
Die Familie des 12 jährigen Jacques lebt in Marokko - seine Mutter Gabrielle ist für ihn die schönste Frau der Welt und sein Vater - ein ehemaliger Eliteflieger der französischen Armee im ersten Weltkrieg - ist der Chef der Aéropostale in Rabat.
Jacques führt ein glückliches und unbeschwertes Leben, bis er seine Mutter eines Tages in den Armen der Fliegerlegende Charles Lindbergh, der gerade mit seiner Atlantiküberquerung zu Ruhm und Ehren gelangt ist, ertappt.
Als Jacques daraufhin schwer erkrankt, gesteht ihm sein untröstlicher Vater, dass er die Gabrielle sehr liebt, sie aber erst nach Jacques Geburt kennen gelernt hat und, dass sie die Familie verlassen hat.
Jacques versteckt sich in einem Postflugzeug um seine Mutter zu suchen. Es beginnt eine abenteuerliche Odyssee, die ihn bis zu den wilden Tuareg führt.
Eine kleine, aber besonders erlesene Geschichte die den Leser zum Begleiter des jungen Jacques werden lässt - und zum Zeugen seiner ersten Liebeserfahrung mit einem Tuaregmädchen.
Bezaubernd und danke Terry für den Tipp...

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks