Patrick Raynal Ein Fisch namens Le Capitaine

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Fisch namens Le Capitaine“ von Patrick Raynal

Patrick Raynal erzählt von einem desillusionierten Privatdetektiv aus Nizza, der statt Honorar ein Flugticket nach Mali bekommt und deshalb unverlangten Urlaub in Bamako verbringt. Kaum gelandet, verplaudert er sich im Taxi über seinen Beruf und erhält daraufhin einen humanitären Auftrag: Der Taxifahrer, seine entzückende Nichte und ihre Eltern möchten ihre Tochter Aida aus der Gefangenschaft befreien, in der sie als Dienstmädchen für eine reichen, korrupten und brutalen Ex-Minister lebt.§Es beginnt eine abenteuerliche Taxi-Reise durch die Hitze Bamakos. Um den Auftrag zu erfüllen, werden alle verfügbaren Alkoholika aus der Minibar, scharfe Fischgerichte und nicht minder scharfe Messer vonnöten sein ...

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

Finster ist die Nacht

Ein kaltblütiger Mord in Montana - Nichts für schwache Nerven!

mannomania

Spectrum

Rasante Ereignisse, schonungslose Brutalität und ein Sonderling im Mittelpunkt. Faszinierend.

DonnaVivi

Und niemand soll dich finden

Eine Thriller-Legende und ihr neuer Roman...

KristinSchoellkopf

Lost in Fuseta

ein spannendes, schönes und ungewöhnliches Buch

thesmallnoble

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen