Der Schützling

von Patrick Redmond 
4,0 Sterne bei77 Bewertungen
Der Schützling
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Marjuvins avatar

Furchteinflössend, ohne Effekthascherei!

Kleine1984s avatar

Leider nicht ganz so gut wie "Das Wunschspiel".

Alle 77 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Schützling"

Trotz einer einsamen Kindheit in Waisenhäusern hat Michael in seinem Leben bisher Glück gehabt: Heute ist er Juniorpartner einer angesehenen Londoner Anwaltskanzlei, und in Rebecca hat er seine Traumfrau gefunden. Als er sich mit dem väterlichen, mächtigen Max anfreundet, scheint der Weg nach oben geebnet zu sein. Allerdings ist der Preis dieser Freundschaft hoch - höher als Michael ahnt ... "Eine atemberaubende und nachtschwarze modern gothic novel!" DIE LITERARISCHE WELT "Ein Thriller der Spitzenklasse! FÜR SIE "Spannend geschrieben mit sehr guter Dramaturgie!" HANDELSBLATT

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442455300
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:475 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:24.03.2004

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne27
  • 4 Sterne29
  • 3 Sterne15
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Kleine1984s avatar
    Kleine1984vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Leider nicht ganz so gut wie "Das Wunschspiel".
    Wenn Kontrolle mit Liebe verwechselt wird ...

    Ich hatte mir das Buch gekauft, weil mir "Das Wunschspiel" von Patrick Redmond so gut gefallen hatte. Dieser Thriller (wenn er den Namen überhaupt verdient) ist leider nicht ganz so stark. Gegen Ende hat er einige Längen... auch wenn am Ende durch schnellen Perspektivenwechsel versucht wird, Spannung zu erzeugen, sodass man denkt, da kommt sicher noch was, dauert es bis zum Showdown ganz schön lang. Bei stolzen 475 Seiten hätte man da sicher kürzen können.

    Zum Inhalt:

    Es geht um Mike, der im Waisenhaus aufgewachsen ist und eigentlich mit seiner Freundin Rebecca sehr glücklich ist. Bis die beiden in eine neue Wohnung umziehen und ihr neuer Vermieter Max sich in ihr Leben einmischt und Mike mit Aufmerksamkeit und Geschenken überhäuft. Mike ist von seinem neuen Vater begeistert. Rebecca dagegen passt es gar nicht, dass Max sich so in ihr Leben drängt und Max hätte Mike auch am liebsten für sich alleine .... Es geht um Macht und Kontrolle.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    libris avatar
    librivor 7 Jahren
    Rezension zu "Der Schützling" von Patrick Redmond

    Die Geschichte von Mike, der als Kind ein Heimkind war und nie Liebe und Fürsorge erfahren hat. Als er Max kennenlernt, scheint sich endlich alles zu ändern. Leider ist Max von einigen bösen Teufeln besessen und manipuliert was das Zeug hält. Die Geschichte war sehr spannend, aber mir hat der letzte zwanghafte Zug gefehlt, die Manipulation war zwar offensichtlich, aber für meinen Geschmack nicht ausreichend zwingend und brutal.
    Und das Ende war ja nun wirklich seltsam.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Ginkgos avatar
    Ginkgovor 8 Jahren
    Rezension zu "Geologie" von Jörg Negendank

    Als Erwachsener findet Waise Mike in seinem Vermieter Max einen väterlichen Freund. Max ist aufmerksam und großzügig zu Mike und seiner Verlobten, aber bald ist ihnen die Situation nicht mehr geheuer. Ein Buch über das Spannungsfeld zwischen Liebe und Macht. Clever, abgründig, glaubwürdig. Trotz für meinen Geschmack etwas zu schwatzhaften Tons ein sehr gelungenes Buch, das mich fasziniert und beschäftigt hat.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    andreadresslers avatar
    andreadresslervor 10 Jahren
    Rezension zu "Der Schützling" von Patrick Redmond

    Sehr interessante und intelligente Geschichte , die zum Schluss mit einem fragwürdigen Ende ausgeht !Unbedingt empfehlenswert !

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    annikkis avatar
    annikkivor 10 Jahren
    Rezension zu "Der Schützling" von Patrick Redmond

    Ein Thriller vom feinsten, spannend und regt sehr zum denken an. Kann ich nur weiter empfehlen

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    E
    enortizvor 10 Jahren
    Rezension zu "Geologie" von Jörg Negendank

    An und für sich finde ich dieses Buch nicht schlecht. Leider muss ich sagen, dass es für meinen Gschmack zu analog zu Redmonds anderem Buch "Das Wunschspiel" geschrieben ist. "Das Wunschspiel" habe ich zuerst gelesen und bei "Der Schützling" habe ich nach etwa der Hälfte sagen könne wie das Buch enden wird. Gute Story aber dem Wunschspiel zu ähnlich geschrieben.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Marjuvins avatar
    Marjuvinvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Furchteinflössend, ohne Effekthascherei!
    Kommentieren0
    Tatsus avatar
    Tatsuvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: An sich ein gutes Buch, mir fehlte aber leider das gewisse Etwas.
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    Nicis avatar
    Nici

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks