Patrick Robinson

 4 Sterne bei 108 Bewertungen
Autor von Nimitz Class, Kilo Class und weiteren Büchern.
Patrick Robinson

Lebenslauf von Patrick Robinson

Patrick Robinson wurde am 21. Januar 1940 in Kent, England geboren. Zunächst arbeitete er als Kolumnist und verfasste zahlreiche Sachbücher über verschiedene Themenbereiche, ehe ihm im Jahre 1997 mit seinem Debüt „Nimitz Class“ der internationale Durchbruch als Bestseller-Autor gelang. Seitdem hat er mehrere weitere Romane verfasst, die allesamt im Genre des Technothrillers spielen und große Erfolge waren. Patrick Robinson lebt heute abwechselnd in Irland und den USA.

Alle Bücher von Patrick Robinson

Sortieren:
Buchformat:
Nimitz Class

Nimitz Class

 (18)
Erschienen am 01.07.2009
Kilo Class

Kilo Class

 (15)
Erschienen am 02.01.2007
Barracuda 945

Barracuda 945

 (9)
Erschienen am 02.01.2007
Jagd in der Tiefe

Jagd in der Tiefe

 (9)
Erschienen am 05.05.2008
Tödliche Flut - Scimitar SL-2

Tödliche Flut - Scimitar SL-2

 (5)
Erschienen am 02.01.2007
Mission auf Leben und Tod

Mission auf Leben und Tod

 (3)
Erschienen am 11.02.2013

Neue Rezensionen zu Patrick Robinson

Neu
A

Rezension zu "Jagd in der Tiefe" von Patrick Robinson

Action und Politik
Arunvor 5 Jahren

Beendet einen sogenannten Techno-Thriller, ich würde das Buch eher als Polit-Thriller bezeichnen. Dieses Buch war ein Geschenk und ich ging ganz unvoreingenommen an die Lektüre heran. Doch schon nach wenigen Seiten merkte ich eine Story genau für meine Kragenweite.
Zur Information: Geschrieben wurde da Buch 2005-Handlungszeitraum ist 2009/2010
Der Autor Patrick Robinson ein profunder Kenner der Materie Seefahrt (schrieb mehrere Sachbücher zu diesem Thema)
Story: Ein Saudi-Arabischer Prinz (eher Strenggläubig) plant einen Umsturzversuch gegenüber der herrschenden Königsfamilie, welche seiner Ansicht nach ein dekadentes Leben führen und die normale Bevölkerung immer mehr benachteiligen.
Dazu braucht er natürlich mächtige Helfer-Plan ist die Ölindustrie vorerst lahm zu legen.
Verbündete findet er in den höchsten Kreisen der französischen Regierung.
Der Autor erzählt uns mit sehr viel Tempo und Spannung die Geschichte der Vorbereitung, der Ausführung und den Folgen des Putsches. Durch sehr viel Fachwissen in Bezug auf Technik und Politik wirkt das Buch unheimlich Authentisch. Zudem besticht dieser Thriller auch durch seine Härte (Kampfhandlungen) und kommt zum Glück nicht weichgespült daher.
Dies war nur ein kleiner Abriss der komplexen Story.
Für Liebhaber dieses Genres auf jeden Fall eine klare Leseempfehlung.
Im Nachsatz bittet der Autor Frankreich um Verständnis für die wenig schmeichelhafte Rolle die das Land in diesem Roman einnimmt.

Kommentieren0
38
Teilen
Q

Rezension zu "Mission auf Leben und Tod" von Patrick Robinson

Ein schmaler Grat
quadrupesvor 5 Jahren

Nach einem im Desaster endenden Einsatz im Irak scheidet Mackenzie Bedford aus dem Dienst der U.S. Navy-SEALs aus. Zurück in seiner Heimatstadt Dartford, Maine, wird er dort mit der harten Realität konfrontiert. Sein Sohn ist sterbenskrank und die Werft der Stadt, der wichtigste Arbeitgeber, steht vor dem Aus. Doch ihm scheinen die Hände gebunden. Für die lebensrettende Behandlung seines Sohnes fehlt ihm das Geld und für die Rettung der Werftarbeiter und ihrer Familien müsste es gelingen, die Wahl des gaullistischen französischen Präsidentschaftskandidaten Henri Foche zu verhindern, der für den Fall seines Wahlsieges verspricht, keine Aufträge mehr an ausländische Unternehmen zu vergeben. Ein scheinbar aussichtsloses Unterfangen. Doch dann wird dem ehemaligen U.S. Navy-SEAL ein Angebot gemacht, mit dem er sowohl seinen Sohn als auch die Existenz der gesamten Stadt retten könnte: zwei Millionen Dollar für den Tod von Henri Foche. Völlig auf sich allein gestellt, begibt sich Mack Bedford in seinen wohl schwierigsten und gefährlichsten Einsatz…

Auf einem schmalen Grat bewegt sich Patrick Robinson mit „Mission auf Leben und Tod“ , indem er in seinem Roman zumindest ansatzweise versucht, Selbstjustiz zu rechtfertigen. Doch wer diese moralischen Bedenken für einige spannende Lesestunden über Bord wirft, wird sich – in bewährter Manier – gut unterhalten fühlen.

Kommentieren0
1
Teilen
Q

Rezension zu "Lauschangriff - Im Visier der Feinde" von Patrick Robinson

Rezension zu "Lauschangriff - Im Visier der Feinde" von Patrick Robinson
quadrupesvor 6 Jahren

Aufgrund eines Urteils des Washingtoner Berufungsgerichts müssen die Vereinigten Staaten von Amerika vier der gefährlichsten Terroristen der Welt aus ihrem Gefängnis auf Guantanamo freilassen. Doch die US-amerikanischen Sicherheitsbehörden und deren engste Verbündete wollen nicht tatenlos zusehen, wie die Männer einen neuerlichen Terrorangriff planen und ausführen. Mackenzie Bedford, ein ehemaliger Navy SEAL, der zwei der nun Freigelassenen vor fünf Jahren in Afghanistan eigenhändig festnahm und nach einem außer Kontrolle geratenen Einsatz am Euphratufer die Elitetruppe verlassen musste, erklärt sich bereit, die Vier aufzuspüren und zu eliminieren. Es beginnt eine Jagd um den halben Erdball bis hin in die unwegsame Bergwelt der afghanisch-pakistanischen Grenzregion.
Patrick Robinson verzichtet in „Lauschangriff - Im Visier der Feinde“ sowohl auf eine zu starke Personalisierung der Handlung, obschon viele der Charaktere bereits aus den vorherigen Bänden des Autors bekannt sind, als auch auf eine maritime Ausrichtung der Erzählung und setzt damit den von ihm bereits mit den letzten Romanen behutsam eingeschlagenen Weg fort. Wie seit jeher gewohnt überzeugt Robinson allerdings weiterhin mit der minutiösen Beschreibung militärischer Operationen und deren Planung sowie der detailreichen Schilderung geographischer Merkmale. Einzig die letzten 50 Seiten wirken, als wenn der Autor vom Verlag ein Seitenlimit gesetzt bekommen hätte. Nichtsdestotrotz ist „Lauschangriff - Im Visier der Feinde“ ein routiniert geschriebener Thriller, der für unterhaltsame Lesestunden sorgt.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Patrick Robinson wurde am 20. Januar 1940 in Kent (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 102 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks